1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Programmtipp: 1.1.09, 8.05 Uhr, DLR Kultur – Barry Graves

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von AR!Organizer, 30. Dezember 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AR!Organizer

    AR!Organizer Benutzer

    Deutschlandradio Kultur stellt Radiolegenden vor

    In der Sendereihe „Aus den Archiven“ erinnert Deutschlandradio Kultur in einer losen Reihe an Personen, die die deutsche Radiolandschaft geprägt haben.

    Wenn so das neue Jahr beginnt...lohnenswert.:)
     
  2. Cora-Radio

    Cora-Radio Benutzer

    AW: Programmtipp: 1.1.09, 8.05 Uhr, DLR Kultur – Barry Graves

    Vielen Dank für den Tipp.
     
  3. Ablauscher

    Ablauscher Benutzer

    AW: Programmtipp: 1.1.09, 8.05 Uhr, DLR Kultur – Barry Graves

    @AR!Organizer: Sehr feiner Tipp, Danke!

    Möchte noch schnell ergänzen: Deutschlandradio-Kultur sendet übrigens immer sonntags um 08:05 auch aus den Archiven und zwar schon geraume Zeit das Quizspiel mit Hans Rosenthal "Allein gegen alle" aus den 60ger Jahren. Für Radio-Nostalgiger ein Pflichttermin. Der erwähnte 08:05h Termin am 1.1. bringt eine Erinnerung an... " Rock over RIAS - Erinnerungen an Barry Graves Von Götz Gerson. Das für die vielen RIAS-Fans hier im Forum. Aber die werden das schon wissen:D All diese Beiträge können auch nachgehört (Podcast) werden.

    http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/dkulturpodcast/682615/
     
  4. DJ DAREK

    DJ DAREK Benutzer

    AW: Programmtipp: 1.1.09, 8.05 Uhr, DLR Kultur – Barry Graves

    VIELEN DANK für den Tip, Receiver ist programmiert
     
  5. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Programmtipp: 1.1.09, 8.05 Uhr, DLR Kultur – Barry Graves

    Vielen Dank für die Erinnerungen! Mein persönlicher "Ereignishorizont" beginnt mit "Was bin ich?", "Dalli Dalli" oder "Spiel ohne Grenzen" Mitte der 70er. An den "RIAS-Klassiker" (im Radio) mit Hans Rosenthal kann ich mich wirklich nicht erinnern.

    Ich habe mir aber gerade eine Folge (die letzte auf DRK) von 1969 angehört - mhhh - irgendwie hatte ich immer das Gefühl, AUCH die TV-Bilder zum "Ton" zu kennen??? Natürlich in S/W.


    Da saß also eine "Delegation" der Stadt X im Rathaus aufgereiht und antwortete während einer Schalte möglichst "g'scheit" innerhalb der Zeit. Das kommt mir irgendwie bekannt vor.

    Verwechsle ich - ob meiner frühkindlichen Wahrnehmung - evt. etwas?

    Spiel ohne Grenzen?



    "Spiel ohne Grenzen" fand ich jedenfalls "geil". Diese ganze "Sauerei" ("das unbekümmerte Rumplaschen") in den Schwimmbecken irgendwelcher Stadtbäder war praktisch ein visueller Genuß für jeden vom "Schwimmunterricht" und angestrebten ""Schwimmabzeichen" geplagten Schüler.

    Spochtlehrer:
    "Für das "Sportabzeichen" müßt ihr die 100 Meter in unter xxx Sekunden zurücklegen!!"
    "Und springt nicht vom linken Beckenrand rein!"

    Ich (heute):
    "Dann schwimm doch selbst für den Frieden in der Welt! Und falls du mal an einer unbekannten Küste strandest: Bitte den EU-konformen Personalausweis bereithalten. Ist der noch gültig? Gut. Sonst gehst du ab nach "Hinterwüstien".

    "Früher" hätte ich das natürlich nicht so formuliert. Damals wäre ich auch mit einem überdimensionalen (Styropor-) Elefanten (ja der blaue Kumpel der Maus) im Schwimmbecken zufrieden gewesen. Bei "Spiel ohne Grenzen" ging das...

    vg der_schon_immer_westfernsehen_guckende_zwerg
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen