1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Programmtipp: Radio BOB, 31.3.10, 21 Uhr - 8 Stunden LiveAid (1985)

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Local-Hoerer, 31. März 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Local-Hoerer

    Local-Hoerer Benutzer

    Hallo in die Runde,

    ist vielleicht für einige interessant, deshalb poste ich es mal...

    Radio Bob hat im sog. Konzertmärz jeden Abend zwischen 21 und 22 Uhr immer ein Live Konzert im Programm gehabt.

    Als "krönenden" Abschluss sendet Bob heute von 21 - 5 Uhr das LiveAid Konzert von 1985 in voller Länge.

    http://radiobob.de/bob/das-finale-des-radio-bob-konzertmaerzes-am-mittwoch-mit-live-aid

    Ich werde heute Abend mal meinen digitalen Kassettenrecorder programmieren und mal schauen, ob ich noch 1GB Magnetbandplatz haben.

    So long
    Local-Hoerer
     
  2. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Programmtipp: Radio BOB, 31.3.10, 21 Uhr - 8 Stunden LiveAid (1985)

    Ach ja, Live Aid... ;) Ich habe mir vor ein paar Jahren diese 4-DVD-Box gekauft.

    Leider ist RADIO BOB wohl nur im ADR-Format über ASTRA zu empfangen. Schade, sonst hätte ich auch mitgeschnitten.


    Denk daran, Local-Hoerer, daß eine Aufnahme im WAVE-Format nicht acht Stunden lang sein kann, falls du mit Wave arbeiten solltest. Für die acht Stunden (16Bit/Stereo/44.1kHz) brauchst du etwa 4,75 GB Platz und mußt die Datei während der Aufnahme splitten lassen. Wer über UKW hört und einen DAT-Recorder für die AD-Wandlung nimmt und dann über SPDIF in den Computer geht, sollte das auch bedenken.

    Viel Spaß
    Zwerg#8


    EDIT: Welche Quelle RADIO BOB für dieses "ungekürzt" angezapft hat, würde mich durchaus interessieren.
     
  3. Local-Hoerer

    Local-Hoerer Benutzer

    AW: Programmtipp: Radio BOB, 31.3.10, 21 Uhr - 8 Stunden LiveAid (1985)

    Lieber Zwerch,

    nein die beste Quali werde ich auch nicht schneiden können. BOB sendet mit 128 kbit auf seinem Stream und ich werde es im MP3 aufzeichnen. Andere Möglichkeiten habe ich leider nicht.

    Quellen? Hmm vielleicht haben sie die DVD-Box gerippt?
    Wir werden es wohl nie erfahren.
    Aber dennoch, ich finde es eine super Idee, sowas mal in einem Radio zu bringen.
    Das hat klasse im deutschen Radio.

    Noch 47 Minuten...
     
  4. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Programmtipp: Radio BOB, 31.3.10, 21 Uhr - 8 Stunden LiveAid (1985)

    Schade. Wer im UKW-Versorgungsbereich von Radio Bob sitzt, sollte die Wave-Variante wählen. Das klingt sicherlich besser, als der magere MP3-Stream. Wobei ich nicht weiß, wie Radio Bob die Kompression über UKW so handhabt.

    Unwahrscheinlich, da dort auch geschnitten wurde. Ich tippe eher auf die Aufzeichnungen der Feeds, die in den Kellern gewisser Anstalten seit 1985 schlummern. Aber das sind auch mehr als 8 Stunden...


    Keine Frage! Die Wiederholung des Konzerts im Fernsehen (das muß man einfach mal gesehen haben) scheiterte früher wohl an den Rechten. Nur weil immer mehr private Mittschnitte bei Youtube & Co auftauchten, wurde diese DVD-Box zusammengestellt, um auch 20 Jahre später offiziell Geld für "Live Aid" zu sammeln.

    Noch 23 Minuten... ;)

    Zwergi
     
  5. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Programmtipp: Radio BOB, 31.3.10, 21 Uhr - 8 Stunden LiveAid (1985)

    Anhand der Kommentare würde ich auf BBC (logisch) als Quelle tippen. Aber "Live Aid" ist lange her und ich kann mich an die Live-Übertragung im "Westfernsehen" auch nicht mehr richtig erinnern. Möglicherweise waren diese kurzen Kommentare schon im internationalen Feed drin.

    Ich habe den Stream von "Radio Bob" aber mal angezapft (siehe Bildchen) und werde zu Ostern mal mit der DVD-Ausgabe vergleichen. Die Datei "WEBRADIO.mpeg" wächst und wächst jedenfalls auf meiner Festplatte (mit 16kByte/s -> 128kBit MP3)...

    Keep on rockin'
    Zwerg#8
     
  6. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Programmtipp: Radio BOB, 31.3.10, 21 Uhr - 8 Stunden LiveAid (1985)

    Kurz nach Fünf habe ich den Stream abgestellt und reingehört. Der Sound ist etwas "muffig" und wenn das Publikum applaudiert oder "kreischt", hört man die Artefakte sehr deutlich. 128kBit sind etwas dünn und werden dem Ereignis nicht gerecht. Last, but not least sind die beiden Kanäle vertauscht.

    Grüßle Zwerg#8
     
  7. Local-Hoerer

    Local-Hoerer Benutzer

    AW: Programmtipp: Radio BOB, 31.3.10, 21 Uhr - 8 Stunden LiveAid (1985)

    Meine Aufnahme ist um 3:15 Uhr abgebrochen, da mein Rechner meinte, nach einem wichtigen Sicherheitsupdate durchstarten zu müssen. Ich muss das Material noch sichten. Gestern habe ich noch die ersten 90 Minuten mitbekommen.

    Insgesamt kann ich sagen, lohnt es sich für micht (trotz schlechter Qualität) solch eine Aufnahme mein Eigen zu nennen, denn an 1985 kann ich mich als 5-jähriger nicht Wirklich an solche Erlebnisse erinnern. Deshalb freue ich mich immer über solche Perlen.
     
  8. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Programmtipp: Radio BOB, 31.3.10, 21 Uhr - 8 Stunden LiveAid (1985)

    Hallo LH!

    Das ist natürlich tragisch, wenn der Rechner während der Aufnahme rebootet.

    Ich habe mir den Mitschnitt bisher bis zum Beginn von Queen im Auto angehört. Die Reihenfolge der Interpreten entspricht der, wie sie auch auf den ersten beiden DVDs zu finden ist (ich habe extra das Inlay der DVD-Box mitgenommen).

    Jetzt kommt die schlechte Nachricht: Bryan Adams fehlt (vor U2), The Beach Boys (vor Dire Straits) und George Thorogood & The Destroyers (vor Queen) ebenfalls. Mal sehen, wie es mit dem "ungekürzt" weitergeht. Ich berichte morgen.

    BTW: Vielleicht solltest du dir diese DVD-Box einfach kaufen. Ab 19,19 € bist du dabei, wie ich gerade sehe...


    Grüßle Zwerg#8
     
  9. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Programmtipp: Radio BOB, 31.3.10, 21 Uhr - 8 Stunden LiveAid (1985)

    Sodele. Ich habe mir heute Nacht den Rest im Auto reingezogen: Es war schon nett, dieses Feeling von damals praktisch nebenbei wieder zu erleben, denn wer hat schon die Zeit, sich die 4 DVDs zuhause nacheinander anzuschauen? Das war schon eine Menge Mugge auf einen Schlag - ich konnte mir also auch nicht alles merken.

    Eines vorweg: Die "Vermissten" Bryan Adams und die Beach Boys tauchten später auf, nach dem Ende in London. So war der Ablauf damals aber nicht, wie man auf dieser sehr interessanten Website zum Thema Live-Aid (auf "Who played what?" klicken) auf die Minute genau nachlesen kann:

    http://liveaid.free.fr/

    Über den Link "The official Live Aid 4DVD set" gelangt man zu "The Missing Bits", also zu den Titeln und/oder Interpreten, die aus verschiedenen Gründen nicht auf den DVDs zu finden sind. Stichwort: Led Zeppelin... :(

    Erschrocken bin ich etwa 1 Stunde vor dem Ende (nach "Imagine" von Patti Labelle und vor dem Auftritt von Hall & Oates): Da spielt Radio Bob doch einige Titel "außer der Reihe", z.B. John Parr - St. Elmo's Fire... Kulturschock! ;) Sicherlich war das nur als "Backtiming-Füllmusik" gedacht, um mit dem noch verbleibenden Rest "Live-Aid" genau bis 5 Uhr zu kommen...


    Ob sich in den über 400MB der mp3-Datei irgendwelche "missing bits" finden, kann ich wirklich noch nicht sagen. Die Datei ist einfach zu unhandlich, um mit dem Winamp einfach darin "rumzuscrollen" und jeden Titel zu identifizieren.


    Fazit: Danke, Radio Bob! Danke für den Mut, diese "8-Stunden-Live-Aid-Nummer" (über Nacht und mitten in der Woche) einfach mal "stumpf" durchzuziehen. Wer wollte (und die Zeit übrig hatte), konnte sich hinsetzen, gespannt lauschen und sich dabei 25 Jahre jünger fühlen. (Ich bin damals irgendwann nach Mitternacht vor dem Fernseher eingeschlafen... ;)) Oder er konnte die Aufzeichnung starten (egal ob über Web oder UKW) und sich dann einfach eine CD für's Auto brennen und später anhören. Wen "Live Aid" nicht "tangiert" hat und/oder der am nächsten Tag "früh raus" mußte, dem war es eh' egal was "Radio Bob" nachts so alles treibt... Weiter so! Vielleicht bekommt ihr auch das irgendwann mal hin:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Nelson_Mandela_70th_Birthday_Tribute_Concert


    Ja, einer der Momente mit "Gänsehauteffekt" war der Auftritt von Tracy Chapman. Da sitzt sie mit ihrer Gitarre und zitternder Stimme vor 72.000 Besuchern am 11. Juni 1988 im Wembley-Stadion in London... Mein Gott - das ist Musikgeschichte!



    Last, but not least: Local-Hoerer hat Live-Aid nicht wirklich miterlebt, da er damals gerade fünf Jahre alt war, und trotzdem den Programmhinweis gebracht, der mich durchaus erfreut hat. Im Prinzip müßte ich euch also auch immer unaufgefordert darauf hinweisen, wann und wo der alte "Woodstock"-Film mal wieder im Fernsehen läuft... ;)


    vg Zwerg#8
     
  10. Local-Hoerer

    Local-Hoerer Benutzer

    AW: Programmtipp: Radio BOB, 31.3.10, 21 Uhr - 8 Stunden LiveAid (1985)

    Vielen Dank, lieber Zwerg für den netten Kommentar. Ich werde mir auch zu Herzen nehmen, mir demnächst mal die DVD-Box zu besorgen, denn wie gesagt, das Event auch zu sehen und nicht nur zur hören, hat sicher auch was für sich.

    Sollte ich wieder mal etwas interessantes erhaschen, lasse ich es Euch natürlich wissen.
     
  11. Kreisel

    Kreisel Benutzer

    AW: Programmtipp: Radio BOB, 31.3.10, 21 Uhr - 8 Stunden LiveAid (1985)

    Schade, habs zu spät gelesen. Wird wirklich mal Zeit, dass die von ADR auf DVB-S wechseln. Dieses Jahr wird das aber schon mal nichts.

    Ich hoffe, mir ist der Hinweis aufs Oster-Livewochenende bei Rockland Radio und Radio 21 gestattet. Da gibt es von Samstag 10:00 Uhr bis Montag 19:00 Uhr nur Livestücke. Bin mal gespannt, was das wird.
     
  12. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Programmtipp: Radio BOB, 31.3.10, 21 Uhr - 8 Stunden LiveAid (1985)

    SWR3 scheint auf den Zug aufgesprungen sein. Nur haben die gleich alle sog. "Charity-Konzerte" mit verwurstet. Ich hab's ein Viertelstündchen ausgehalten, dann kam "We are the world" und der pawlowsche Reflex führte den Zeigefinger zum Abstimmknopf!
     
  13. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Programmtipp: Radio BOB, 31.3.10, 21 Uhr - 8 Stunden LiveAid (1985)

    Hallo!

    @LH: Du kannst selbst rechnen - im Juli 2010 feiert "Live Aid" das 25 jährige Jubiläum. An deiner Stelle würde ich diese DVD-Box schnell noch für 19 Euro (plus 3 € Versand) "abgreifen" (oder du wartest, bis sich der "Rummel" im Herbst/Winter wieder gelegt hat). "Lohnen" tut sich das für dich allemal. "Besser" bekommst du die Aufnahmen offiziell nicht. Aber denk' dran - "Live Aid" ist lang, sehr lang.

    Wie ich schon schrieb, guckt man sich diese vier DVDs nicht "laufend" an. Diese Box ist eher etwas "für's private Archiv" - einfach ein "Must have"! Ich habe 2004, "heiß" wie ich auch noch damals auf "Live Aid" war (alle Musikliebhaber meiner Generation haben darauf sehnsüchtig gewartet!) gern 50 Euro dafür bezahlt! Es ist wirklich nicht übertrieben, wenn man "Live Aid" als das größte Konzertereignis der Welt bezeichnet. "Woodstock"? Keine Frage! Damals war die weltweite Öffentlichkeit zwar rein technisch erreichbar (schließlich wurden schon olympische Spiele oder Spiele auf dem Mond weltweit übertragen), "Rockmusik" ("igitt") fand aber nicht im großen Maßstab im Fernsehen statt. Beatclub? Forget it. Das kann man vielleicht unter "Die Anfänge" verbuchen. Die Zeit war noch nicht reif.

    "Live Aid" hat alle bisher bekannten medialen Grenzen gesprengt! Selbst ich als ostzonaler Jugendlicher wußte schon viele Wochen zuvor, daß "Live Aid" im Juli 85 stattfindet. Und alle "Westsender" haben "Live Aid" dann auch bis in den hintersten Winkel (ausgenommen das "Tal der Ahnungslosen") der DDR "gepustet".

    LH, kauf die Box einfach. ;)


    @Kreisel: Wer soll das alles mitschneiden? Ich jedenfalls nicht... So leid es mir tut, ich kann nicht.


    @Radiocat: Ich habe den Artikel auf der SWR3-Website gelesen. Aber wenn du schon bei "We are the world" (02.04.2010 18:53:33) "zickig" wirst, dann solltest du die Wiederholung/Ausstrahlung dieser Konzerte (oder was SWR3 auch immer gerade treibt) meiden. Wo ist dein Problem? Ich sage: Ja, spielt mal die Maxi! Voll in die Fresse! Nur Mut! Das gilt für jeden Sender.

    vg Zwerg#8
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen