1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Projekt 89 Digital

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Sebastian, 12. April 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sebastian

    Sebastian Benutzer

    Tach!

    habt Ihr schon den neuen Sender Projekt 89 von Hitradio Antenne gehört?

    Der Sender soll wohl als eine Art DAB-Werbung dienen und sendet vom Brocken aus mit hammermässig viel Sendeleistung.

    Laut Radiojournal.de kann man die 89,0 MHZ sogar noch in NRW, Niedersachen und Berlin hören (etwa auch noch in Flensburg und München???) Ist vieleicht auch realistisch bei dem hohen Standort.

    Also: Wo hört ihr 89,0 und wie ist das Programm??

    Sébastian
     
  2. Inge Meysel

    Inge Meysel Benutzer

    Hat es für diese Einzelfrequenz überhaupt jemals ein offizielles ausschreibungsverfahren gegeben? Auf der Homepage der Landesmedienanstalt kann ich hiernzu nämlich nix entdecken?
    Als was gilt diese Frequenz medienrechtlich überhaupt? Als Lokalfunk? Ist Lokalfunk in S-A überhaupt vorgesehen?
     
  3. allymcbeal

    allymcbeal Benutzer

    diese Frequenz konnte aus folgendem Grund nicht ausgeschrieben werden:

    Project 89.0 ist ein Digitalradio-Ableger von Hitradio Antenne Sachsen-Anhalt.

    Da ein Digital-Sender mangels Empfangsgeräten bei den Hörern nicht rentabel sein kann, erlauben die Landesmedienanstalten (nicht nur in Sachsen-Anhalt) den "Muttersendern", ihren Ablegern Stützfrequenzen abzugeben.

    In diesem Fall: die 89.0 gehörte und gehört Hitradio Antenne S-A, nur dass sie eben nun für das Digital-Project genutzt wird.
     
  4. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    Nun, ich kann der trotz der "Hammerfrequenz" 89.0 bei mir in der Schweiz nicht empfangen. Höre es aber regelmäßig über den Audiostream (http://antenne.unit.net/project/stream-wmt.cfm?192). ("Bisheriges") Programm und Jingles sind ziemlich gut gemacht. Es besteht eigentlich nur jeweils aus Musik, geht hauptsächlich in Richtung Alternative Rock, und dazwischen eben zig Jingles mit dem Hinweis, daß am 2.5.2001 alle Infos zum Casting, Namenswahl usw. kommen. Das ganze wirkt zwar noch etwas unprofessionell (schlechte Songausblendung, teilweise werden die gleichen Jingles gleich zweimal wiederholt, Playlist ist auch nicht wirklich abgestimmt), aber meinetwegen könnte das Programm gleich so bleiben, wie es ist. [​IMG]
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen