1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio 700 - wo sind sie zu empfangen und wie finanziert sich so ein Sender?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Investigator, 22. Februar 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Investigator

    Investigator Benutzer

    Immer wenn ich in Euskirchen bin höre ich Radio 700 auf 107,6 und 92,0.
    Früher gab es noch eine dritte Frequenz, die mir aber entfallen ist.
    Was hat es mit dem Sendestandort in Kall, in der Eifel, auf sich ?
    Über welche Lizenzen verfügt Radio 700 In oder Ausland?
    Welche Ziele verfolgt der Sender?
    Bitte nur überprüfbare Beiträge posten!
     
  2. Weynandi

    Weynandi Benutzer

  3. Sebastian1985

    Sebastian1985 Benutzer

    AW: Radio 700 - wo sind sie zu empfangen und wie finanziert sich so ein Sender?

    Es ist wirklich ein großer Zufall, dass kurz nach dieser Meldung hier ein neuer Nutzer einen Faden zu Radio 700 erstellt, welcher erstaunlich naiv wirkt. Ein Schelm, wer dahinter etwas Anderes vermutet. Ich gebe mich hiermit als Schelm zu erkennen. Vielleicht gibt der "Investigator" aus der Eifel ja auch seine Identität preis...? ;)
     
  4. Programmdirektor

    Programmdirektor Benutzer

    AW: Radio 700 - wo sind sie zu empfangen und wie finanziert sich so ein Sender?

    Ich hätte vor drei Tagen wetten können, dass dieser Thread hier eröffnet wird.

    Über welche Lizenzen verfügt Radio 700 In oder Ausland?

    s. Medienrat

    Welche Ziele verfolgt der Sender?

    ein Blick auf die HP

    Immer wenn ich in Euskirchen bin höre ich Radio 700 auf 107,6 und 92,0.

    ja und weiter.....

    Radio 700 - wo sind sie zu empfangen und wie finanziert sich so ein Sender?

    e.V. Gelder, Spenden und Rücklagen aus besseren Zeiten

    Früher gab es noch eine dritte Frequenz, die mir aber entfallen ist.

    die hat sich wohl nach Differenzen ein anderer Schlagerfuzzi gekrallt ( Gerücht, nicht bestätigt )
     
  5. StabsstelleIV

    StabsstelleIV Benutzer

    AW: Radio 700 - wo sind sie zu empfangen und wie finanziert sich so ein Sender?

    Immerhin scheint dieses Forum hier für [---] kein "low-level-Forum zu sein. :wow:
     
    Nobier gefällt das.
  6. AW: Radio 700 - wo sind sie zu empfangen und wie finanziert sich so ein Sender?

    Was ist denn ein "low level"-Forum? :confused:
     
  7. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Radio 700 - wo sind sie zu empfangen und wie finanziert sich so ein Sender?

    Dieser Begriff taucht(e) auf einer mit R 700 in Verbindung stehenden Internetseite auf - gemeint war EVENTUELL das Parallelforum, das auch fuer solche Ausdruecke wie [...] verantwortlich ist. Die dortigen Benutzer sind mehrheitlich der Meinung, sie duerften die Zahl 700 nicht mehr schreiben. Alles klar?
     
  8. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

  9. empire1970

    empire1970 Benutzer

    AW: Radio 700 - wo sind sie zu empfangen und wie finanziert sich so ein Sender?

    Die Zahl der themenbezogenen Erstposter wird täglich größer. Nun dieses Thema!

    Rücklagen aus besseren Zeiten? Omas Sparstrumpf?

    Eine in der Tat überaus berechtigte Frage! Hier erscheint der Weg das Ziel zu sein?
     
  10. dxbruelhart

    dxbruelhart Benutzer

    AW: Radio 700 - wo sind sie zu empfangen und wie finanziert sich so ein Sender?

    Radio 700 sendete früher in Swisttal-Odendorf (bei Euskirchen) auch auf 87.80
    Aus Kall-Krekel sendet sendet Radio 700 auch auf UKW 87.45 (nur mit Radios empfangbar, die auch auf mindestens 87,50 runterkommen, besser auf 87,45 selbst) und natürlich auf Kurzwelle 6005.
     
  11. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Radio 700 - wo sind sie zu empfangen und wie finanziert sich so ein Sender?

    Die Frequenz 87.8 beheimatete einige Zeit ein anderes Programm. Mittlerweile ist sie inaktiv. Ich konnte sie damals immer entlang der A61 für einige Kilometer empfangen.
     
  12. Programmdirektor

    Programmdirektor Benutzer

    AW: Radio 700 - wo sind sie zu empfangen und wie finanziert sich so ein Sender?

    Jürgen hat dafür schon gesorgt, dass sie wenigstens in Belgien senden können und dann in NRW Ruhe geben.
     
  13. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Radio 700 - wo sind sie zu empfangen und wie finanziert sich so ein Sender?

    Leider ist das Problem, dass man in Ostbelgien mittlerweile von dem Ziel "Wir senden da mal lustig nach Deutschland rüber" nicht mehr so angetan ist. Overspill ist sicher okay, aber das Programm muss sich schon primär auf die Ostkantone Belgiens beziehen. Die müssen das Hauptsendegebiet sein. Siehe Fantasy. Mal sehen, wie es mit 100,5 weitergeht...denn konsequenterweise müsste man da ja fast ähnliche Schlüsse ziehen. Aber die standen ja jetzt nicht zur Debatte als Regionalsender.
     
  14. Der Schwabe

    Der Schwabe Benutzer

    AW: Radio 700 - wo sind sie zu empfangen und wie finanziert sich so ein Sender?

    Die Fragen sind durchaus berechtigt.

    Jedes Unternehmen hat ein Unternehmenszweck. In 99% der Fälle ist es kommerziell, politisch oder religiös.

    Die bisherigen Äußerungen und Taten der bestimmenden Betreiber lassen ein religiöses und kommerzielles Interesse ausschließen. Im „Low-Level-Forum“, dass man jahrelang als Propagandaplattform und Gratisdienstleister missbraucht hat, fielen sinngemäß so Sätze Ausdrücke wie „Werbung ist ein Verbrechen am Hörer“. Da es auch kaum eine Reintegrationmaßnahme für Frührentner ist bleibt letztendlich ein politisches Ziel.

    Genau dieses Ziel würde mich mal interessieren.

    Zur Finanzierung: Selbst mit viel Ehrenamt und Idealismus bleibt ein Kostenblock, den jemand stemmen muß. Mitgliedsbeiträge? Für einen Verein, der erstaunlich wenig aktive Mitglieder hat? Es tauchen immer dieselben paar Leutchen im Programm bzw. in der Öffentlichkeit auf. Eine Mitgliederwerbung wie bei diversen NKLs und/oder Webradios findet ebenfalls nicht/nicht nenneswert statt. Mir fällt da in diesem Zusammenhang auch ein Satz wie „wir können nicht jeden Kasper brauchen“ ein. Dazu erlaubt die Vereinsstruktur praktischerweise diverse Verschleierungsmöglichkeiten. Logische Konsequenz ist: Man hat einen/einige Finanzier(s), die seit Jahren erhebliche Beträge in den Laden pumpen. Immer, wenn versucht wurde hinter dieses Geheimnis zu kommen, sei es von Freaks, Presse oder sogar Behörden wurde man in Euskirchen dünnhäutig und begann wild um sich zu bellen. Hinter so einem Verhalten steckt normalerweise ein Grund.

    Genau dieser Grund ist interessant.

    Wenn man diese beiden Punkte zusammennimmt und sich dann noch anschaut, dass Entscheider des Senders öffentlich über fast jede Behörde herziehen oder sie lächerlich machen, (siehe den Brief an LfM oder die diversen Foreneinträge) aber trotzdem Genehmigungen unten rauspurzeln, aber diese Leute fast panisch durch Behörden von einigen Dingen ferngehalten wurden, dafür aber mit anderen Dingen gefüttert werden, bildet sich ein Gesamteindruck der sehr interessant für investigativ arbeitende Menschen ist.

    Wer mit den großen Jungs pinkeln will, muß vorher die Hose runterlassen damit es nicht peinlich wird. (Zitat: Mario Adorf in „Der große Bellheim“)
     
  15. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Radio 700 - wo sind sie zu empfangen und wie finanziert sich so ein Sender?

    :wow::wow::wow::wow:

    Das gibt Bauchmuskulatur

    :wow::wow::wow::wow:
     
    Nobier gefällt das.
  16. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Radio 700 - wo sind sie zu empfangen und wie finanziert sich so ein Sender?

    Vielleicht ist ja der Schai wieder aufgetaucht?
    http://www.schai.de
    Vor allem die Webadresse liest sich doch nett. Da lag ich schon am Boden, bevor ich überhaupt nachgeschaut hab, was mich da erwartet.
    Gut, aber da könnt ihr alle mal sehen, was für Gestalten in der Vergangenheit Radio in Ostbelgistan gemacht haben.
    Wundert es da, wenn der Medienrat mittlerweile etwas überkritisch vorgeht?
    Ach ja, die spirituellen Sitzungen auf R. International (Eupen, nicht Elsenborn) wollen wir ja auch nicht vergessen. Und der seltsamen Vorgänge um Hitradio X ebenfalls eingedenk sein, auch wenn es ein, wie man immer hört, geiles Programm war.

    Nein, ich glaube nicht, dass Radio 700 religiöse oder politische Motivationsgründe hat.
     
  17. Sebastian1985

    Sebastian1985 Benutzer

    AW: Radio 700 - wo sind sie zu empfangen und wie finanziert sich so ein Sender?

    @Der Schwabe Sehr schön analysiert und gut auf den Punkt gebracht. Es wäre wünschenswert, dass an dieser Stelle mal erfahrene und vor allem unabhängige Journalisten investigativ tätig werden.
     
  18. hkunkelHU

    hkunkelHU Benutzer

    AW: Radio 700 - wo sind sie zu empfangen und wie finanziert sich so ein Sender?

    Zu den Ausführungen des Schwaben volle Zustimmung. Bei den Journalisten sehe ich Probleme. Wer ist wirklich unabhängig?
    Soweit ich das Programm von radio700 jetzt gehört habe gefällt es mir.
    Wenn da jetzt tiefer gebohrt wird kann es ein tiefes Loch für den Sender werden. Ich denke da an Pur 1 und andere.
    Und es käme ein weiteres Verbot in diesem Forum überhaupt über den Sender zu schreiben?
     
  19. Kurzwellenfreak

    Kurzwellenfreak Gesperrter Benutzer

  20. Nobier

    Nobier Gesperrter Benutzer

    @kurzwellenfreak

    Ja gute IDee mit dem Licht, erzähl doch mal die Geschichte, warum Du beim BRF Hausverbot hast...... ;)


    vg
     
  21. förde

    förde Benutzer

    Und nicht nur da, wie man hört. :D
     
  22. Kurzwellenfreak

    Kurzwellenfreak Gesperrter Benutzer

    Ein Märchen wird nicht davon wahr, dass man es überall rumerzählt.
    Mir ist keine Person bekannt, die mir mündlich oder schriftlich beim BRF oder auch sonst irgendwo Hausverbot erteilt hat.
    Warum auch?
    Ich kenne aber einige Personen und Institutionen, um deren Zukunft es nicht mehr rosig aussieht.
     
  23. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Könnte es nicht so einfach sein: Radio Sunshine hält sich künftig an die Auflagen und darf weitersenden, ebenso Fantasy Dance FM; Radio 700 bekommt eine Frequenz oberhalb von 101 MHz, und Pur Radio 1, sowie RTR 2 - Die Powerstation erhalten jeweils eine der beiden ehemaligen RSK-Frequenzen (91,8 und 92,6 MHz).
    Damit wäre nicht nur den Programmveranstaltern, sondern auch den Hörern im Norden der DG gedient, die drei zusätzliche Programme zur Auswahl hätten.

    Was spricht gegen diese Lösung?
     
  24. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Radio Sunshine KÖNNTE sich freilich an die Auflagen halten...nur irgendwann ist halt auch mal Deadline. Sie hatten jetzt EIN Jahr Zeit, die Vorgaben umzusetzen. Anscheinend haben sie kein Interesse dann. Also dann viel Spaß als Internetradio in Zukunft. :D
    Radio 700 hat die Lizenz bereits und auch frequenztechnisch ist dort alles in Butter. Liegt an anderen Sachen, dass im Eupener Raum noch nix zu hören ist.
    Pur 1 - siehe Sunshine
    RTR2 hat sich, wo weit ich weiß, gar nicht beworben.
    Ausserdem will glaube ich keiner die alten RSK-Frequenzen, weil sie nix taugen.
     
  25. Radioverrückter

    Radioverrückter Benutzer

    Na ja die 92,6 war so schlecht nicht. Da hat man die Kollegen von RADIO RUR schon etwas ärgern können.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen