1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio DuE (Essen, 105.6): Leerer Träger

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von c04x, 08. September 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. c04x

    c04x Benutzer

    Hallo,

    dieses Thema wurde bewusst im Technik-Forum erstellt, da es sich ja im Grunde genommen um einen technischen Hintergrund handelt.

    Seit mehreren Tagen ist auf der Radio DuE zugeteilten Frequenz 105.6 MHz in Essen (Standort: Universität) ein leerer Träger zu empfangen. Müsste da nicht mal die Bundesnetzagentur einschreiten? Ist doch ein klarer Verstoß gegen die Verordnung, oder irre ich? :confused:

    /c04x
     
  2. yps77

    yps77 Benutzer

    AW: Radio DuE (Essen, 105.6) - leerer Träger

    Weißt du irgendetwas darüber, warum da gerade ein Leerträger gesendet wird? Wo der Fehler liegt? In welchen Verantwortungsbereich das Problem fällt?

    Wenn nein, ist es nicht gerechtfertigt, hier über irgendwelche Verstöße zu spekulieren.

    Meine Meinung.
     
  3. c04x

    c04x Benutzer

    AW: Radio DuE (Essen, 105.6): Leerer Träger

    Wenn Du meinen Beitrag sorgfältig und in Ruhe gelesen hättest, würde Dir klar sein, dass daraus nur eine wesentliche Frage hervorgeht, daher auch gezielt das Technik-Forum. Ich will nicht wissen, WARUM der Leerträger gesendet wird. Anderenfalls hätte ich auch gleich einen Thread im "Radioszene Deutschland"-Forum eröffnen können, wie es viele andere User machen, wenn ihnen plötzlich ein Sendeloch oder sonstige Kuriositäten auffallen.

    MEINE Meinung.

    /c04x
     
  4. yps77

    yps77 Benutzer

    AW: Radio DuE (Essen, 105.6): Leerer Träger

    Du hast gefragt, ob das ein Verstoß gegen die Verordnung der BNetzA ist, und ob sie nicht mal einschreiten müsste. Diese Frage kann dir niemand beantworten, ohne den Hintergrund des Sendeausfalls zu kennen. Alles andere ist reine Spekulation.

    Technische Ursachen für einen Sendeausfall gibt es zuhauf, gerade bei den chronisch unterfinanzierten Campusradios ist die Gefahr sehr groß, dass mal eine wichtige Komponente abraucht und man kein Ersatzgerät auf Standby hat.

    Wer weiß, vielleicht ist die BNetzA ja längst "eingeschritten", hat Kontakt zu den Betreibern aufgenommen, sich nach dem Grund des Ausfalls und wann wieder mit einer Sendung zu rechnen ist erkundigt, und damit ist die Sache für die erledigt.

    Oder zielte deine Frage darauf zu diskutieren, ob man als Lizenznehmer auch absichtlich einen Leerträger senden darf, oder ob man dann Ärger mit den Behörden bekommt? Das ist dann aber keine Technik-Diskussion, und es erweckt den Eindruck, als unterstelltest du DuE Absicht. Deswegen meine Frage, ob du mehr zum Hintergrund des Ausfalls weißt.
     
  5. codo

    codo Benutzer

    AW: Radio DuE (Essen, 105.6): Leerer Träger

    Nein, da gibt es keinen Verstoß.
    Rechtlich kann da niemand etwas machen, bei einem technischen Fehler.
    Wieso sollte das die BnetzA rechtskräftig, nach welcher Verordnung einschreiten?

    Was regt dich so auf das Du nach der Gesetzesmacht schreist?
    Lass Die mal in Ruhe senden.... ;)
    Oder eben nicht.


    Gruß Codo
     
  6. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: Radio DuE (Essen, 105.6): Leerer Träger

    @c04 : siehe PN
     
  7. DaboUser

    DaboUser Benutzer

    AW: Radio DuE (Essen, 105.6): Leerer Träger

    Oink :)

    Menshc, das hatte ich viel früher erwartet (immerhin kenne ich den Bauer der Technik besser als keinen anderen *g*).
    Ne, mal eine kleine Info was im Hintergrund wirkt(zumindest als ich es damals aufgebaut habe):
    Oben beim Fahrstuhlturm sitzt die Antenne und der Transmitter (gesehen habe ich den damals leider nie aber ich vermute auf 2x20W R&S - also 40W!)
    Die zuführung läuft über LAN. Hier gibts eine Lösung von Digiram - Ethersound. In der "Redaktion" steht dann ein Festplattenduder (Raduga). Der Ton geht dan auf die Kreuzschine im Mischer (Studio). Hier kann dann wie bei den NRW Sender auf Live bzw "Mantel" umgeschalten werden. So, der Sound geht zurck in die Redaktion. Dort habe ich damals ein Soundprozessing auf SW Basis installiert. Lief monate lang ohne einen mir bekannten Ausfall. Joa, das geht durch dne Rechner und dann eben via Ethersound auf den Sender.

    Damas hatten einige spezialisten vergessen von Live auf Mantel zu schalten und es kam eben nix mehr raus.. dafür hatte ich ne selbst programmierte SilDetect Lösung. Ein Ausfall wurde somit auf max 8 Sekunden beschränkt (Ich weis, 8Sek ist ellen lang aber bei Unisender ist das doch schon fast normal)

    So, jetzt kann jeder philosophieren wo der Fehler liegt. Ich denke einfach dass es auch am Management des "Senders" liegt. Egal wo hier das Problem liegt...man kann IMMER einen MP3 Player zur not direkt an den Sender anschließen. Das dieser defekt ist - fast unmöglich.


    Nachtrag: so, ich glaub ich weis wo das Problem liegt. Der Raduga PC ist abgeraucht. Das erkennt man daran, dass der Livestream zwar ein OK liefert aber keine Daten mehr rüber schiebt (Raduga, Encoder und Shoutcast Server liege auf einem Rechner). Wenn noch immer ein leerer Träger da ist find ich das ein Armutszeugnis das dieser Fehler noch nicht behoben wurde. Man könte zur Not auch aus dem Studio via Mairlist was laufen lassen (kleiner Tipp ;) )
     
  8. codo

    codo Benutzer

    AW: Radio DuE (Essen, 105.6): Leerer Träger

    Hallo Zusammen

    Nein alles viel trauriger.
    Wie mir mitgeteilt wurde, ist bei einem Notstromtest eine Seite
    der Audio Over IP LAN Sendeleitung zerstört worden.

    Nun wird Radio Due leider so knapp bei Kasse gehalten das sie nicht
    "mal eben" ein neues Gerät dort anschließen, was sie auch nicht können,
    da der Sender und eben jene Sendeleitung von der Uni-Essen betrieben werden.

    Man hat die Betreiber von Radio Due bis zum Ende der Woche (!) vertröstet
    um bis dann ein Ersatzgerät zu beschaffen und vom Uni Techniker einbauen zu lassen.

    Manche Unis wissen halt nicht welches Juwel sie als Wettbewerbsargument im Qualitätsranking der deutschen Hochschulen im Portfolio haben. Und behandeln
    ihre Uniradios wie ungeliebte Kinder, anstatt sie als medienwirksamen Öffentlichkeitsauftritt zu unterstützen. Schade.


    Gruß Codo
     
  9. DaboUser

    DaboUser Benutzer

    AW: Radio DuE (Essen, 105.6): Leerer Träger

    Huiiiii - Das ist übel, wenn dem so ist. Ich kan es mir nur leider kaum vorstellen. Ist den jetzt wieder was druff? Der Stream läuft ja auch wieder. Das eines der Ethersounds abgeraucht ist kann ich mir wirklich nicht vorstellen - gerade bei so ner lapalie.. wenn das Gerät abraucht dann aber sicher noch andere Geräte im Haus. Nun, aer dennoch keine AUsrede, dass man aus der Not heraus noch was anders machen kann. Ab, den Raduga PC nach oben aufs Dach.

    PS: Wenn man den Mut gehabt hätte zu fragen - Ich hette ne Reservelösund hier gehabt .-)
     
  10. codo

    codo Benutzer

    AW: Radio DuE (Essen, 105.6): Leerer Träger

    Ja klar man hätte auch über zwei PCs streamen können.
    Aber das allein ist es nicht.

    Hier geht es auch ums Prinzip.
    Man kann ein Uniradio nicht mit nix betreiben.
    Wie jedes Radio.

    Wenn Du ihnen helfen kannst mach das doch.
    Die brauchen jede Hilfe da.
    Technische, redaktionelle, finanzielle.
     
  11. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Radio DuE (Essen, 105.6): Leerer Träger

    Nu ja, je nach USV kann es ein Netzteil einem schon sehr übel nehmen, wenn da Statt "Sinus" eher "Rechteck" rauskommt...
     
  12. DaboUser

    DaboUser Benutzer

    AW: Radio DuE (Essen, 105.6): Leerer Träger

    dann dürfte wohl noch mehr defekt sein...zumal ich meine das Ethersound doch ein externes netzteil hat..kann mich irren aber das ist doch schnell mal als leihgabe ausgetauscht
     
  13. DaboUser

    DaboUser Benutzer

    AW: Radio DuE (Essen, 105.6): Leerer Träger

    wohl wahr wohl wahr.. nur irgendwie kann ich mir das nicht so recht vorstellen. Ich mein, da hängen noch andere Geräte dran... und das Ding sol das einzige im Haus sein was eine Sendepause einlegt. Na ja, man hat jedenfalls in der Not keine Idee gehabt - schade.

    Ist denn die Sendepause vorbei??
     
  14. linksdudelts

    linksdudelts Benutzer

    AW: Radio DuE (Essen, 105.6): Leerer Träger

    Volle Bestätigung. Allerdings erkenne ich ein langsames Umdenken seitens der Hochschulen. Hoffentlich geht dann auch DU-E besser mit ihrem Sender um.

    <nostalgie>In meinem damaligen Campusradio haben wir in einer ähnlichen Situation (Leitungsdefekt) eine Sendung direkt von der Sendeanlage gefahren. Man kann sich vorstellen, was das für ein Spaß war!</nostalgie>
     
  15. yps77

    yps77 Benutzer

    AW: Radio DuE (Essen, 105.6): Leerer Träger

    Bei uns hatte sich mal über Nacht das Netzteil des Studio-Mischpultes verabschiedet. Ich musste die Morgensendung aus unserer damaligen Regie fahren, wo nur ein als Kreuzschiene genutztes 4-Fader-Pult stand, mit einem einzelnen Mikrofon und Raduga dran. Einen Kopfhörerverstärker gab es auch nicht, also hab ich den Kopfhörer in den Line-Out vom Streaming-PC gesteckt. Nur war das Kabel etwas kurz, das heißt, man musste sich beim Moderieren schon extrem verrenken ;)

    Was ich sagen wollte: Ja, die technischen und finanziellen Zustände sind beim Campusradio schon manchmal hundsmiserabel. Aber jeder Ausfall schult den Techniker darin, das Beste aus der Situation zu machen. Irgendwie klappt's immer. Davon wird jeder Campusradio-Techniker ein Lied singen können.

    yps

    PS: Die Geschichte, wie wir monatelang geplant haben, den Sendeausfall beim Umschwenken der Sendeleitung ins neue Studio auf 10 Minuten zu minimieren, und es dann eine Woche vorher zufällig einen Totalausfall des Senders gab (Sicherung durch), den wir erst nach zwei Tagen bemerkt/realisiert hatten, erzähle ich mal lieber nicht ;)
     
  16. codo

    codo Benutzer

    AW: Radio DuE (Essen, 105.6): Leerer Träger

    Der war gut.

    Fing mit Überreichweiten an.
    Dann fiel der Sender aus.
    Die "Überreichweiten" hielten zwei Tage an. :)

    Nur Geraschel und Gebrabbel und Gerausche auf der Frequenz.
    Dann war es vorbei. Entzerrer/Vorverstärker getauscht.

    Mal sehen wie das jetzt in Essen ausschaut, die Woche ist rum.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen