1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio EINS wird anders!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von vollolli, 25. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. vollolli

    vollolli Benutzer

    Ab Montag gibt es einige Änderungen auf Radio Eins:

    Robert und Volker jetzt 5 Tage die Woche:
    montags bis donnerstags, 16-19 Uhr in Der Tag und freitags in der dann extralangen Schönen Woche von 13-18 Uhr zu.

    Der Schöne Morgen eine Stunde früher und mit dem neuen Team Anja Caspary und Stefan Karkowsky(abwechselnd mit dem alten Team).

    Außerdem soll es am WE neue Sendungen geben, Datails siehe
    <a href="http://www.radioeins.de/onair/folge.jsp" target="_blank">http://www.radioeins.de/onair/folge.jsp</a>

    Was meint Ihr, wird Radio Eins noch besser oder ist das ein Schritt in Richtung Mainstream?

    Gruß,
    vollolli
     
  2. SzeneKenner

    SzeneKenner Benutzer

    Mit Sicherheit ist das der "kleine Schritt" in Richtung Mainstream. Allerdings werden die Hitgeplänkel-Stationen a la RTLrs2Energy kalte Füsse bekommen. Denn Skupin und Wieprecht am Nachmittag werden ganz schön in die Kerbe hauen. Und diesmal wird es nicht ungehört im Sendeall verschwinden (siehe MA-Ergebnisse Radio Eins während der Morningshow mit besagten Künstlern). Und ich persönlich bin froh, dass auch in den Radio Eins - Morgen etwas frischer Wind kommt.
     
  3. PowerAM

    PowerAM Benutzer

    Moin!

    Ich hoffe nur, daß man bei Radio 1 nicht versucht, Fritz zu überholen! Ich meine das so, daß es nicht notwendig ist, ein gebührenfinanziertes Programm zwischen NRJ, r. s. 2 usw. zu positionieren. Dort ist der Markt gesättigt. Das bisherige Format von Radio 1 ist zwar für viele gewohnungsbedürftig, genau das macht es aber aus. Ich höre Radio 1 hin und wieder ganz gern...

    PowerAM
     
  4. domnek

    domnek Benutzer

    Ich finde es wäre schlimm, wenn Radio1 in Richtung Mainstream gehen würde. Radio1 ist mit die einzigste Alternative zum Dudelfunk im öffentlich rechtlichen Bereich.
    Aber ich denke mal diese Programmänderung wird nicht sehr viel verschlechtern können. Ich hoffe es wenigstens!
     
  5. SzeneKenner

    SzeneKenner Benutzer

    Ich glaube, dass sich Musik und On-Air-Design wohl kaum ändern werden. Eine neue Nummer Eins wird Radio Eins also mit Sicherheit nicht.
    Durch die Änderungen in Richtung "Mainstream" werden allerdings eine Menge Hörer zu Radio Eins umschalten, weil der Sender eben eine Alternative im Radiomarkt Berlins ist. Das muss den Leuten nur gesagt werden und es gibt auch bei Radio Eins ne Menge zu optimieren. Das tun die Herrschaften ja jetzt auch.
    Fazit also: Kleiner Schritt in Richtung Mainstream - tut keinem sonderlich weh - bringt aber einen Hörerzuwachs.
    Glaubt der Szenekenner.
     
  6. JulianW

    JulianW Benutzer

    Also ich finde das neue Sendeschema etc. eigentlich gar nicht so schlecht. Allerdings kann ich nicht so ganz nachvollziehen, dass es jetzt zwei verschiedene Morgenteams gibt. Warscheinlich war die Bedingung für Rupp und Azone, dass sie jetzt eine Stunde früher aufstehen müssen, dies nur noch alle 2 Wochen tun zu müssen. Das zweite was ich auszusetzen habe ist, dass "Der schöne Morgen" jetzt nur noch bis 9 Uhr geht. War die Stunde zwischen 9 und 10 Uhr so quotenschwach für eine Morgensendung, dass man sie nach nicht mal 2 Jahren wieder abschafft? Komisch am neuen Sendeschema finde ich auch, dass zwischen 1 und 5 Uhr nachts die "Music Specials" jetzt wiederholt werden. Da hat sich wohl keiner mehr finden können, der sich vor dem Mikro die Nacht um die Ohren schlägt!?!?!? Toll finde ich aber, dass Helmut Lehnert (Chefredakteur) Wieprecht/Skuppin wieder täglich für sich gewinnen konnte. Dafür musste er bestimmt mal wieder tief in die Tasche greifen, um die doch auf mich teilweise sehr dröge wirkende Sendung "Der Tag" etwas aufzupeppen. Das hat er ja bei deren kurzen Morgenteam-Intermezzo schon mal machen müssen mit dem deutlich angehobenen Gehalt. Das sind aber alles nur Meinungen von mir persönlich, keine Tatsache. Nicht dass jemand jetzt ankommt, ich würde Interna ausplaudern. Ich arbeite nicht bei Radio EINS, ich höre es nur sehr gerne. Jetzt noch was zur oben diskutierten Frage: Mit diesen Programmänderungen wird sich Radio EINS warscheinlich nochmal, besonders in den Nachmittagsstunden, deutlich in den Quoten verbessern. "Robi und Volli" machen halt doch die Quoten in diesem Laden...!
     
  7. JulianW

    JulianW Benutzer

    Noch ein Nachtrag:

    Was haltet ihr von Anja Caspary und Stephan Karkowsky als neues Morgenteam? Karkowsky kann das durchaus, aber bei Anja Caspary bin ich doch noch etwas skeptisch, dass sie sowas kann. Naja, wir werden es hören...!
     
  8. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    @JulianW
    Genau, warte erst mal ab. Dann kannste ja ne Meinung abgeben.
     
  9. vollolli

    vollolli Benutzer

    @JulianW

    Karkowsky war schonmal in einem Morgenteam bei Radio Eins, damals mit Martin Palgen, und hat es meiner Meinung nach sehr gut gemacht. Zusammen mit Anja hab ich ihn noch nicht gehört, freu mich auf Montag. Genial war damals die Paarung Bug/Thadeusz im Schönen Morgen. Karkowsky hat einiges drauf, ist ja nicht umsonst Moderator im WDR2-Morgenmagazin.

    Das mit den Wdh. der Specials in der Nacht find ich auch nicht so prall, wie wär es mit ner Nightline a la ffn mir ruhiger, handausgesuchter Musik?

    Gruß,
    vollolli
     
  10. Radiohorst

    Radiohorst Benutzer

    @vollolli:

    Zustimmung in Nachtprogramm und Karkowsky. Die Nightline aufzugeben, halt ich für schlecht. Das Konzept hatte mir so durchaus zugesagt und war eine gute Füllung der Problemstunden.

    Stephan Karkowsky hat sich in "Der Tag" bewährt und seine journalistische Klasse klar unter Beweis gestellt.
    Anja Caspary und er zusammen, na ja, kann man ja mal ausprobieren. Ihre rein journalistischen Qualitäten halte ich aber für gering. In der Musik-Nachmittagssendung war sie nicht schlecht aufgehoben. Aber sie im Gespräch mit Nicolaus Liefen zur Börse??????????
    Ich hoffe mal, dass Karkowsky die Sendung meist fahren wird. Frau Casparys Fahrweise ist mir manchmal etwas zu ruppig.

    "Der Tag" jetzt stets mit Wieprecht/Skuppin? Weiß nicht, ob ich das gut finden sollte. "Die schöne Woche" macht Spaß. Aber diesen Stil können sie im seriösen Tagesmagazin nicht durchziehen, mal ganz davon abgesehen, dass sie dadurch auf Dauer auch langweilig werden könnten. Willst Du gelten, mach Dich selten!

    Bis jetzt hat mir "Der Tag" mit Ullrich oder Karkowsky sehr gut gefallen. Gut informiert, und das im guten Mix zwischen Interviews und Gewinnspielen. Das hatte einen roten Faden.

    Schade, dass das so nicht weitergeht. Irgendwie habe ich nämlich auch was gegen viele Doppelmods. Aber das ist wohl Geschmacksssache.

    Radiohorst
     
  11. vollolli

    vollolli Benutzer

    @Radiohorst
    Anja Caspary hat ne freundliche Art, höre sie gern. Klar ist sie Musikmoderatorin und nicht ausgewiesene polit. Journalistin, aber ein bewährter Frager im Team sollte ausreichen, warten wir mal ab.

    "Der Tag" mit Karkowsky/Ullrich, machmal auch mit Müller, war ganz ok so, machmal aber etwas trocken. Freu mich auf mehr Wieprecht/Skuppin als bisher, sie sind die Perlen von Radio Eins.
    Am besten gepasst hätte es am Morgen, aber darauf haben sie wohl keinen Bock mehr.
    Und dass sie auch sehr gut Interviews führen können, haben sie in der "Schönen Woche" bewiesen.

    Angst vor Langeweile mit den beiden hab ich nicht, sie werden wie damals schon kürzer treten, wenn sie sich für ausgebrannt halten.

    Positiv an der Optimierung von Radio Eins ist "Am Abend" auch am Freitag: Die Musik dort gefällt mir, und die Tips für den Abend sind sehr gut.

    Gruß,
    vollolli
     
  12. SzeneKenner

    SzeneKenner Benutzer

    Nun gut, ich habe jetzt 2 Wochen aufmerksam gehört. Das "Alles anders" halte ich für übertrieben. Denn mir sind kaum weitreichende Änderungen aufgefallen, bis auf die Moderationskollegen, die ein bisschen "Bäumchen wechsle Dich" gespielt haben.
    Ich hatte mir mehr davon versprochen und so mancher aus der Szene mit Sicherheit auch.
    Für das, was daraus geworden ist, hätte man nicht so ein Gewese machen müssen. Klingt weiter nett, wird sicher auch weiter gehört, aber den Run der Hörer wird das nicht bringen. Eigentlich schade drum. Sagt der SK
     
  13. domnek

    domnek Benutzer

    @szenekenner
    Kann dir da eigentlich auch nur zustimmen! Außer den anderen Moderatoren zu anderen Zeiten hört sich doch nichts wirklich hörbar anders an.

    Die Wiederholung der Musikspecials in der Nacht halte ich auch für nicht angemessen.

    Hätte man da nicht irgendwas mit der ARD-Popnacht machen können? Einmal die Woche Veranstalter und sonst immer von den anderen Sendern übernehmen?
    Ist dadurch doch viel aktueller und dadurch würde die ARD-Popnacht wieder viel interessanter, denn meistens ist ja swr3 oder wdr2 dran....
    Was meint ihr? Wäre das nicht eine Möglichkeit gewesen?
     
  14. new_rom

    new_rom Benutzer

    Bitte klärt mich mal auf: was soll an diesen Sendungen Mainstream sein? Ist doch kein großer Umschwenk ?
    Radio Eins ist doch immer noch ein hell strahlendes Licht (mit Fritz, 88,8) unter vielem
    Schrott..

    <small>[ 12-10-2002, 12:12: Beitrag editiert von new_rom ]</small>
     
  15. NewsToUse

    NewsToUse Benutzer

    @SzeneKenner: Wie bitte? Außer den Wechseln bei den Moderatoren ist Euch nichts aufgefallen?
    HALLO!!!!! Die haben die Musikzusammenstellung punktuell geändert und zwar in Richtung "aktuellem Pop" o.ä.. Es gibt Musikstrecken, die könnten so auch bei der privaten Konkurenz laufen. Das fällt besonders in der Daytime ab 09:00 auf.

    Anonsten sind Wipprecht & Skuppin ist ein echter Gewinn für die ansonsten sehr flache Radiolandschaft der deutschen Hauptstadt.

    MfG
     
  16. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    @NewsToUse,

    Was ist denn da nun an der Musik geändert worden?
    - „punktuell“? oder
    - komplett?
    wenns doch nun so ne dolle Änderung sein soll???
    Was klingt daran privat?
    Wipprecht heißt Wieprecht
     
  17. NewsToUse

    NewsToUse Benutzer

    @Ray: Sorry für den falschen Wieprecht <img border="0" title="" alt="[L&auml;cheln]" src="smile.gif" /> .

    Es ist eine punktuelle Änderung in der Auswahl der Titel. Dort sind auch Songs im Programm wie z.B. bei rs2 (Sorry habe keine Beispiele parat, aber wenn sie mir auffallen, werde ich sie posten, 0k? Auf jeden Fall ist das Programm softer geworden und hat weniger rockig anmutende Titel in der Uhr als vor der Änderung.

    Ob das eine "Dolle" Änderung ist? Tja, ich habe den Begriff dafür nicht verwendet und würe es auch nicht tun, aber zusammen mit den Moderatorenwechseln sind das schon einige Änderungen. Das Programm jlingt ein wenig frischer und nicht mehr ganz so intelektuell angehaucht.

    Mit "privat klingen" meine ich eine Abfolge von Songs, die so auch bei der privaten Konkurrent zu hören sind (auch hier habe ich keine Beispiele, aber wenn Sie mir auffallen werde ich sie posten, ok? Einziger Unterschied bei R1 kommt nicht nach jedem Song eine ID, oder ein Whisper.

    MfG
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen