1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio Mi Amigo (Costa Blanca)

Dieses Thema im Forum "Radioszene Weltweit" wurde erstellt von peter76, 20. Oktober 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. peter76

    peter76 Benutzer

    Es gibt Neuigkeiten von der Costa Blanca von Radio Mi Amigo. Laut einem Artikel der COSTA BLANCA NACHRICHTEN vom 11.07.2008 sendet man nun 24 Stunden täglich auf einer eigenen Frequenz 106,0 mHz (bisher 106,5 mHz).

    http://www.radiomiamigo.es/


    Auszug aus dem Artikel:

    ...Deutsches Radio Mi Amigo geht fortan 24 Stunden auf Sendung
    San Fulgencio – ma. „Ich kann noch nicht ganz geradeaus gucken, es waren harte Tage.“ Radiomoderator Kord Lemkau hat tagelang mit Technikern aus Madrid am Aufbau des 15 Meter hohen Sendemasts in La Marina gearbeitet. Seit dieser Woche ist Radio Mi Amigo rund um die Uhr auf Sendung.
    „Ich habe die Lizenz für die Frequenz 106,0 Megahertz gekauft“, sagt der Radiomacher, der bislang über Radio Vega Segura stundenweise auf Sendung gegangen war. Mit „einem Kilowatt Sendeleistung“ erreiche der deutsche Sender nun das Gebiet von Santa Pola und Guardamar im Norden sowie Rojales und Dolores im Süden.
    Im kommenden Jahr ist eine Relaisstation für Torrevieja geplant. Dann sei Radio Mi Amigo über Orihuela Costa hinaus bis nach Cartagena zu empfangen. „Das UKW-Band in Spanien ist brechend voll und zu 99 Prozent ausgelastet“, sagt Kord Lemkau. Wenn man einen Millimeter am Knopf drehe, würde bereits der Sender wechseln. Der Grund? Das spanische Rundfunkgesetz ist nicht so strikt wie das deutsche, es gibt kein Gesetz, das Piratensendern verbietet, ihr Programm auszustrahlen.

    Quelle: http://www.costanachrichten.com/content/view/1836/63/

    Viele Grüße,
    Peter
     
  2. tonyallen

    tonyallen Benutzer

    Es hat sich seit der Zeit wohl einiges getan:

    Laut Costa Blanca Nachrichten vom 11. Juli 2014 sendet Radio Mi Amigo nun nicht mehr nur an der südlichen Costa Blanca (auf der 106.0 seit 2008 und zusätzlich seit 2011 auf der 92.3), sondern auch an der nördlichen Costa Blanca von Alicante bis Calpe auf der 99.5 FM seit dem 13. Juli 2014.
    Das bedeutet, das Radio Mi Amigo die gesamte Costa Blanca als wohl derzeit einziges deutschsprachiges 24/7 Radio jetzt zu gut 90% auf UKW beschallt.

    Quelle: CBN Druckausgabe 11.7.2014

    Was mir noch aufgefallen ist, als interessierter Internetuser, seit kurzem gibt es auch ein alternatives Musikprogramm in einem 2. Stream, abseits des gängigen Top 40 Mainstreamformates und deutschem Discofox-Gedudel, hab mal reingehört, sehr viel Klassiker auch drin, die man kaum , bzw. lange nicht mehr gehört hat.

    Quelle: www.radiomiamigo.es/amigo

    Grüsse
    tony

    Edit (Mod.): zusammengeführt mit früherem Thema.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Juli 2014
  3. Biba Butzemann

    Biba Butzemann Gesperrter Benutzer

    Wann wurde der Inhaber dieses Senders denn tatsächlich vor Ort an der Costa Blanca zuletzt gesehen und evtl. fotografiert?
     
  4. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Vor einigen Monaten habe ich meinen Eltern ein WLAN-Radio geschenkt.
    Radio Mi Amigo gehört inzwischen zu deren beliebtesten Sendern. Es kommt einfach viel besser an, als die Hit-Dudler aus Deutschland.

    Habe eben reingehört: Nicht nur das Programm, auch die semiprofessionell produzierten Werbespots sind einfach Kult! :wow:

    Der Alternative Stream ist nach dem ersten Hören auch klasse: Gerade lief "Let's Go Round Again" von der Average White Band gefolgt von "Ein Lied kann eine Brücke sein" von Joy Fleming, danach "My Sharona" von The Knack; - so etwas nenne ich Vielfalt! :thumpsup:

    Hier die Stream-Adressen: http://87.118.64.218:8033 (Hauptprogramm), http://87.118.64.218:8010 (Alternative Stream)

    @stefan kramerowski: Weißt Du zufällig, wer die geilen Jingles für Radio Mi Amigo produziert hat?
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2014
  5. Biba Butzemann

    Biba Butzemann Gesperrter Benutzer

    Ein wunderbares Paradebeispiel, wie Werbung im Internetradio wirkungslos verpufft.

    Oder fahren Deine Eltern jedes Jahr zum Urlaub an die Costa Blanca?
     
  6. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Genau deshalb plädiere ich für die Einführung lokaler DAB-Multiplexe nach schweizerischem Vorbild, damit solche abwechslungsreichen Programme wie Radio Mi Amigo in Deutschland eben nicht nur via Internet und im Kabelnetz der wilhelm.tel GmbH verbreitet werden können, sondern auch terrestrisch.
    Das alte Argument der fehlenden Frequenzen zählt dann nicht mehr.
    Radio Mi Amigo ist innerhalb der EU lizenziert. Es sollte also keine Probleme geben, sich bei einer Ausschreibung der Programmplätze in einem lokalen oder regionalen DAB-Muxx zu bewerben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2014

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen