1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio MK in der "cut" - positives Beispiel?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von BlueScorpio1963, 12. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BlueScorpio1963

    BlueScorpio1963 Benutzer

    In der aktuellen Ausgabe der "cut" (leider nicht online) gibt es einen großen, sehr positiven Artikel über "Radio MK" (NRW-Lokalsender).

    Schade, daß ich den Artikel hier nicht einfach reinsetzen kann, aber es klingt wirklich ausgesprochen positiv. Bei "Radio MK" gäbe es zahlreiche journalistische Inhalte, die sich sogar mühelos in das Radio-NRW-Korsett einfügen lassen. Der Sender aus dem "Märkischen Kreis" wird als Positiv-Beispiel dargestellt. Insbesondere, weil er auch selbst Events stemmt und selbst die Morningshow-Moderatoren nicht mit flachen Sprüchen daherkommen dürfen (sondern eher mit Fakten).

    Über "Radio MK", der immerhin eine erreichbare Hörerschaft von 500.000 Menschen hat, habe ich hier noch nie was gelesen.

    Ist der wirklich so gut?
     
  2. Wittgenstein

    Wittgenstein Benutzer

    AW: Radio MK in der "cut" - positives Beispiel?

    Der Sender hat hier im Kreis eine recht hohe Einschaltquote,-ich persönlich höre fast gar nicht Radio NRW,die lokalen Nachrichten sollen bei Radio MK aber umfassend und informativ sein.http://de.wikipedia.org/wiki/Radio_MK
     
  3. Fader

    Fader Benutzer

    AW: Radio MK in der "cut" - positives Beispiel?

    Na das kann ich nicht bestätigen! Die Morgenschiene hört sich irgendwie langweilig an.Die besondere Betonung der Moderatoren :"Morningshow" bringt nicht das was sie verspricht. Insgesamt nur Claims - na wenn das interessant ist? Klingt mir zu langweilig. Dann doch lieber WDR2 oder SWR3 . Das höre ich wenn ich informiert werden will.Die Beiträge von MK sind allerdings ok. Nur bei den Moderatoren harpert es. :wall:Allerdings -seit Andreas Kramer die Morgenschiene nicht mehr moderiert hat das Ganze an Unterhaltungswert gewonnen. Sein pers. Claim "Hallo Autofahrer,liebe Autos" vor den Verkehrsmeldungen war unerträglich und unprofessionell. Zuviel Personality ist auch hier wie bei Radio NRW nicht gefragt. Mann will gleichklingende Moderatoren. Schrecklich. Alle sind austauschbar. Da macht auch das schrille Gekreische von Nicole Fushöh keinen Sinn. Diese "Überfreundlichkeit ich hab Euch alle Lieb" geht einem echt auf die.....na Ihr wißt schon....
     
  4. rairai

    rairai Benutzer

    AW: Radio MK in der "cut" - positives Beispiel?

    Nicole Fushöh <- das hatte sie aber schon immer auch schon damals bei Rapp Zapp :p ( Radio MK Hörercharts Jetzt Chartbeat ) wobei ich doch den Namen Rapp Zapp besser fand ^^
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen