1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio RPR Meinungen...

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Hugh, 11. Juni 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hugh

    Hugh Benutzer

    was haltet ihr von Radio RPR nach dem relaunch. Ist ja mittlerweile schon ein bißchen eingespielt. Allerdings die Jingles nerven total - "...der 80'er,90'er..." bla bla bla - das macht doch jeder - völlig einfallslos finde ich.
    Außerdem ist die Berichterstattung ziemlich schlecht geworden. Man hört nur noch Praktikanten, Volontäre.... daß die noch keine Erfahrung haben hört man voll raus: Schlechte Interviews.
    Naja - und die Musikvielfalt ha - daß ich nicht lache - wenn mal tatsächlich ein Hit der 80'er gespielt wird - dann aber 5 Wochen hoch und runter bis man sich wieder sattgehört hat.
    Also - was denkt ihr denn so von RLP's größter Privatsender????

    Gruß
    Hugh
     
  2. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Das Programm ist an Langeweile nicht zu überbieten, und früher gabs da mal wirklich gute Sendungen. Frag mich wirklich, was da für Leute sitzen, die denken, mit so ner gleichförmigen Weichspülersosse könnten sie jemand vom Hocker reissen, und dann fümf Jahre, nachdem Shitradio Latrine damit baden ging, so nen doofen abgedroschenen Claim mit den Superhits der 80er und 90er... einzuführen, zeugt zum einen von Einfallslosigkeit und zum anderen, daß man nicht gerade die Nase vorn hat, sondern den abgelaufenen Trends hinterher hechelt.
     
  3. Moderator001

    Moderator001 Benutzer

    Früher war RPR1 mal DER Jugendsender (vor ca.10 jahren oder so) mittlerweile ist das die gleiche mainstream-chartsoße wie überall sonst. Furchtbar ist wirklich der Claim und das bei JEDER Mod. Das kann man nicht mehr hören. Und dann immer der SLogan "super Abwechslung" - super kacke kann ich nur sagen. Ich gratuliere Tillmann und vor allem sunshine live, denn mit Maximal haben sie den Megafang überhaupt gemacht, mit dem sich nun sunshine live auf Kosten von RPR1 weiter bekannt machen kann.
     
  4. ChrisW

    ChrisW Benutzer

    Einerseits finde ich RPR 1 gut, da sie wirklich sehr sehr viele Außenveranstaltungen haben (gibt´s in der Menge bei kaum einem anderen Sender)...!!!
    Andererseits nerven die Jingles bzw. Drop-In´s "Hitradio RPR 1-Nur die
    ... der 80er...und von heute - super Abwechselsung" wirklich, da sie
    (fast) nach jedem Titel gespielt werden...
    Leider auch nicht so positiv ist die Abstrahlung über´s Internet! Dort
    wird in einem Java-Stream gesendet, der eine absolut (schlechte)
    Mittelwellen-Qualität hat, da kann RPR leider nicht mithalten. Was auch
    negativ ist, auf Anfragen per eMail, etc. reagieren die leider gar
    nicht...:(



    [Dieser Beitrag wurde von ChrisW am 11.06.2001 editiert.]
     
  5. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    RPR scheint ein ideales Beispiel dafür zu sein,was geschieht, wenn man sich zu sehr zurücklehnt und das Programm einfach mal "passieren" läßt, weil alles ja gut läuft.

    Spätestens bei der Fusion des SWR waren die von RPR obenauf; besonders SWR3 verlor in dieser Zeit Hörer und RPR hatte (berichtigt mich, wenn ich falsch liege) feine Quoten.
    Über diesen angenehmen Zustand hinweg muß man allerdings vergessen haben, daß man sich weiterhin mordsmäßig anstrengen muß, um Hörer zu gewinnen aber auch zu behalten. RPR setzte wohl eine recht unüberlegte Morgen-Show in den Sand, ungewohnt viele Leute verließen den Sender (weiß jemand was von der internen Stimmung?)und trotzdem wurde offenbar nicht reagiert. Und daß SWR3 dann die große Gegenoffensive anging, wurde wohl leider auch verpennt (wie es wohl für die war, als der SWR 100 Jahre FCK am Betze ausrichtete??).
    Tja, das Ende vom Lied: Hörer, die vorher gewonnen wurden, wechselten wieder, neue könnten nicht gewonnen werden (dazu kam wohl auch noch Personal-Notstand) und jetzt versucht man offenbar in einer gewissen Panik, irgendwie das Ruder rum zu reißen - und das natürlich mit altgewährtem: Hits der 80er, 90er, gääähn.
    Klar, mit wenig Substanz im Sender ist es auch schwer, ein pfiffiges, munteres Programm zu stemmen, das "anders" klingt. Zumal meiner Meinung nach die öffentlich-rechtliche Konkurrenz dies in letzter Zeit recht gut hinbekommt.

    Dieses Szenario stellt sich mir dar und nährt sich aus der Gerüchteküche und eigenen Boebachtungen - die natürlich keinen Wahrheitsanspruch haben.
    Wie gesagt: berichtigt mich, wenn ich falsch liege.
     
  6. sendestelle.de

    sendestelle.de Benutzer

    Als ehemaliger ENERGY-Mann in Rheinland-Pfalz hörte ich lange Zeit auch Radio RPR. Seit ich nach Berlin gezogen bin, dröhnen mir täglich von allen Sendern die Claims "80-er, 90-er, ..." entgegen. Dass nun auch Radio RPR diese Einfallslosigkeit übernommen hat, überrascht mich offengestanden nicht ...

    [Dieser Beitrag wurde von sendestelle.de am 11.06.2001 editiert.]
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen