1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio Servus 1998

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von gemma, 08. Januar 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gemma

    gemma Benutzer

    "Radio Servus" war das regionale Privatradio für das Burgenland beim Privatradio-Start in Österreich am 1.4.1998. Es sendete auf den Frequenzen 103,4 von Mattersburg-Heuberg und 104,1 von Rechnitz-Hirschenstein. Ein Mitarbeiter war z.B. Feri Tschank (ehem. ORF-Burgenland-Moderator, jetzt beim Bgld. Kabelfernsehen). Leider war Radio Servus von Anfang an nicht sehr gut positioniert, daher wurde es nicht einmal ein Jahr später bereits zu einem Mainstream-Pop-Sender umgestaltet und in "Burgenland 1-Das Musikradio" umbenannt. Auch dieses Projekt war nicht sehr erfolgreich, bis die Frequenzen schließlich von Kronehit "geschluckt" wurden.

    Die Programmgestaltung bei Radio Servus war leider nicht sehr gelungen, sehr viele Werbeunterbrechungen, oft ein bisschen unprofessionell wirkend ... Was ich aber interessant fand, war die Musik - die war echt nicht schlecht! Es war eine Mischung aus Oldies (auch unbekanntere), Austropop, NDW, Country, italienische, englische und deutschsprachige Songs und Balladen (aber grundsätzlich schlagerfrei). Wenn ich damals abends oder nachts mit dem Auto unterwegs war, hörte ich diese Mischung (nach 19 Uhr war das Programm werbe- und meistens auch moderationsfrei) mit Genuss!

    Bis heute vermisse ich einen Sender mit derartiger Musikmischung! Radio Arabella ist da keine Alternative, die Rotation dort ist mir zu eng, außerdem laufen eigentlich nur alt-bekannte, abgedroschene 1x1-Titel durch. Und die ORF-Regionalradios beginnen sich bzw. haben sich leider auch in musikalischer Hinsicht zu sehr an Radio Arabella angeglichen, man traut sich kaum mehr etwas "Unbekannteres" zu spielen.

    Das damalige Radio Servus war eine echte Alternative zwischen Ö3, den meisten Privatradios (Mainstream-Pop) und Ö-Regional (Schlager&Oldies).
    Mir fällt es, v.a. wenn ich hier oft Musik-Diskussionen über diesen oder jenen Sender lese, immer wieder ein. Die Radio-Servus-Musik war echt nicht schlecht!

    Kann sich noch jemand an dieses Radio Servus erinnern??
     
  2. Kleetschi

    Kleetschi Benutzer

    AW: "Radio Servus" 1998

    Dunkel, habs nicht oft gehört, es war mir ein bissi zu unprofesionell und seicht. Allein der gesungene "Radio Servus"-Jingle war schauderhaft.
    Aber ich gebe Dir recht, es war eine Alternative zum Einheitsbrei.
     
  3. freeradio

    freeradio Benutzer

    AW: "Radio Servus" 1998

    Ich erinnere mich gerne an das Burgenländische Privatradio zurück, das dann von Kronehit geschluckt worden ist. Wie hieß das noch mal? Und in Graz natürlich das Grazer Radio oder 107,5 der Musiksender später mit dem legendären Dorian Steidl in der Früh. Damals habe ich wirklich gezielt wegen ihm eingeschalten, weil die Comedy die er geliefert hat genial war. Schade, dass er nicht mehr die Möglichkeit hat, sein Talent so zu entfalten. Auf Radio Steiermark klingt er wie einer von vielen.
     
  4. gemma

    gemma Benutzer

    AW: "Radio Servus" 1998

    @keetschi:

    Unprofessionell und seicht ist der richtige Ausdruck für das Untertagsprogramm von Radio Servus - hab auch ich schon erwähnt. Die schwachen Jingles habe auch ich noch in Erinnerung.

    Radio Servus konnte sich sicher auch wegen der starken Konkurrenz in seinem Sendegebiet nie behaupten: Im Nordburgenland die ganzen Wiener Sender, und das damlige Radio RPN (später auch von Kronehit "geschluckt"), und im Süden Antenne Steiermark, zusätzlich noch die ORF-Regionalradios Burgenland, Wien, NÖ und Steiermark.

    Aber, wie gesagt: Das Musikformat von diesem "Radio Servus" war interessant und wirklich nicht schlecht!
    Bis heute gibts leider keinen Sender, der eine solche Alternative zwischen Mainstream-Pop (Ö3 und die meisten Privaten) einerseits und Schlager&Oldies (ORF-Regionalradios, Radio Arabella) andererseits bietet.
     
  5. arox

    arox Benutzer

    AW: "Radio Servus" 1998

    Kenne das Programm von Radio Servus leider nicht, kann mir aber vorstellen dass es so ungefähr wie bei Radio Melody Salzburg (1995-1998) war.
    Es ist wirklich schade, dass es solche Sender nicht mehr gibt. Ein Programm das zwischen den Hitradios und den Schlager-Oldie-Radios liegt hätte heute mit Sicherheit Erfolg. Musikalisch wäre eine Mischung aus Oldies,Softpop, vielleicht auch ein paar aktuelle Titel aus den Chart, und Austropop denkbar.
     
  6. Welle878

    Welle878 Benutzer

    AW: "Radio Servus" 1998

    Radio Melody war aber leider auch nur am Anfang "anders" danach wars der gleiche Einheitsbrei wie überall, hat auch danach MelodyFM geheissen.. Naja mal schaun was sich in Zukunft so tun wird....
     
  7. Radio-Tifoso

    Radio-Tifoso Benutzer

    AW: "Radio Servus" 1998

    Wenn du aus Burgenland (oder Nähe) bist: Kannst du dich noch an Antenne Austria erinnern? Hörte ich damals liebend gern!
     
  8. gemma

    gemma Benutzer

    AW: Radio Servus 1998

    @arox, @Welle 878:

    Radio Melody in Salzburg war aber auch nur am Anfang ein bisschen "anders", aber auch nicht ganz so wie das von mir beschriebene Radio Servus!
    Es wurde dann mit der Zeit ja auch zu einem Mainstream-Pop-Sender umgebaut, hieß dann MelodyFM, bis es von der Antenne geschluckt wurde.

    @Radio-Tifoso:

    Ja, auf die "Antenne Austria" kann ich mich auch noch erinnern, das war so Anfang der 1990er Jahre. Dieser Sender strahlte auf UKW 102,0 von irgendwo in der Slowakei oder Ungarn nach Ostösterreich ein.
    Dieser Sender wurde damals, als es im Osten Österreichs noch keinerlei Konkurrenz zu den ORF-Radios gab, höchst populär und war auch gar nicht einmal so unprofessionell gemacht. Ö3 stand ja damals noch weit vor jeglichen Reformen, bis dann 1995 der "Ö3-Schocker" Antenne Steiermark kam.
    Es gab damals auch noch ein zweites Privatradio, welches auf UKW 101,8 nach Ostösterreich einstrahlte: Radio CD.
     
  9. Radio-Tifoso

    Radio-Tifoso Benutzer

    AW: Radio Servus 1998

    War tatsächlich (vor allem am Anfang) für die damaligen Verhältnisse ziemlich professionell geführt. Gute Jingles, gute Moderation, einzig mit der Werbung haperte es eben... Antenne Austria kam für mich damals auch extrem angenehm & sympatisch rüber! Falls ich mich richtig erinnern kann, war da auch die Rotation ziemlich breit und die Musikauswahl fand ich damals herrlich - einzig Radio 93,4 (aus Baden) erinnerte mich danach ein wenig an die (alte) Antenne.
    Schade um diesen Sender, der (zumindest in Ost-Österreich) leider auch immer ein wenig im Schatten von Radio CD stand.
     
  10. gemma

    gemma Benutzer

    AW: Radio Servus 1998

    @Radio-Tifoso:
    Radio 93,4 aus Baden habe ich leider nie über längere Strecken gehört (war südlich des Föhrenbergs - und damit im südlichsten NÖ - nicht mehr gut zu empfangen).
    Bei Radio CD ist mir noch eingefallen, dass dies zu Zeiten von Antenne Austria Anfang der 1990er Jahre auf 101,8 sendete, dann später - etwa Mitte der 90er - auf 96,6.

    Nochmal zurück zum eigentlichen Thema: "Radio Servus" und seiner speziellen Musikmischung, positioniert zwischen Mainstream-Pop und Schlagern&Oldies:
    - Hat noch jemand Eindrücke oder Erinnerungen an dieses, wenn auch nur kurzlebige, burgenländische Privatradio mit seinem interessanten, nicht schlechten Musikformat?
    - Gibts derzeit in anderen Teilen von Österreich lokale Privatradios mit ungefähr solcher musikalischer Ausrichtung (habs in meinem ersten Beitrag beschrieben)?
     
  11. satfreak1

    satfreak1 Benutzer

    AW: Radio Servus 1998

    Ich kann mich an Radio Servus auch noch gut erinnern.
    Dieser Sender war gar nicht so schlecht.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen