1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radiolandschaft in Mitteldeutschland

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Tom, 22. Januar 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tom

    Tom Benutzer

    Hállo an alle Radiofans,
    bin ich der einzigste der die Programmangebote in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt nervend findet? Kann ja wohl nicht sein. Zwa gibt es kleine Lichter am Himmel - aber die werden gnadenlos unterdrückt! Siehe mdr SPUTNIK!!!In S-A zwar zu empfangen, in Sachsen zwar im AKbel und in Thüringen weder noch. Kann ja wohl nicht sein. Radio Top 40 aus Weimar genau das selbe. Eine UKW - Frequenz, DAB und Kabel. Soll das alles sein für junge Leute? Hoffnungsvolle Anfänge wie Jump siechen jäh dahin. Täglich die selben dummen Sprüche und vorgeschriebenen Formulierungen über neue Gewinnspiele zu hören - nervend nur einmal. Von diversen Privatsendern(AntenneThüringen, SAW, PSR......) ganz zu schweigen. So bescheuert kann doch kein Hörer sein sich solch geistigen Dünnschiss einzuverleiben...!
    Bin gespannt, ob es noch mehr "leidende" Radiohörer gibt!(auch außerhalb des genannten Sendegebiets)
     
  2. Power4

    Power4 Benutzer

    Hallo Tom,

    da bin ich ganz und gar nicht deiner Meinung.
    Sputnik zum Beispiel finde ich ätzend. Für Jugendliche vielleicht in Ordnung, doch der Allgemeinheit bei den Musikkapriolen nicht zuzumuten. Da lobe ich mir doch mein PSR (mehr Abwechslung täte gut) oder greife auf das Internet zurück.

    MFG Power4
     
  3. Radio fan

    Radio fan Benutzer

    Ich kann mir gut vorstellen, dass die Radiolandschaft in Mitteldeutschland fad ist.

    Ich selbst bin Oesterreicher und wir haben dort genau das selbe Problem: Lange Zeit gab es in der ehemaligen DDR u. Oesterreich keinen Privatrundfunk. Es konnte sich nichts richtig entwickeln. Das Resultat ist leider ein Einheitsbrei geworden.

    Fuer mich gibt es klare Unterschiede im Musikmischung und Vielfalt zwischen beispielsweise Muenchen u. Wien
     
  4. DannyS

    DannyS Benutzer

    Ich finde die Privatsender in Sachsen,Sachsen-Anhalt und Thüringen grausam.
    Punkt 1 nehmen wir mal SAW,PSR und Antenne Thüringen,die Nerven alle mit den gleichen Gewinnspielen (momentan Cash Call)und das beste Musik wo man fast einschläft.Nehmen wir doch mal Radio SAW mit ihrem Leitspruch die Beste Mischung und die meiste Abwechslung.Die spielen zu 98 % Popmusik und Rockmusik.Keinerlei Technomusik.Wo ist da die Abwechslung.Abwechslung heisst für mich aus allen Richtungen etwas.Da muss ich für Jump mal eine Lanze brechen die spielen Rock,Pop und einen bisschen Techno und Hip Hop (z.B.Fanta Vier oder Delerium usw.)Dann nehmen wir mal NRJ Sachsen gääääääääähhhhhhhnnnnnnnnnn.Wenn Energy ein Jugendradio sein soll dann bin ich der Papst persönlich.Energy war früher ganz gut,da haben die brandneue Musik gespielt und nicht sich nach den anderen privaten im Land orientiert.Wenn ich Sprüche denk dran wenn du diese Musik später woanders hörst,zuerst gehört bei Energy.Dach lache ich doch.Die Musik die Energy als neu bezeichnet läuft in der Regel schon 4-6 Wochen bei den Kollegen von MDR Sputnik und wenn ich den Klang von NRJ über UKW höre rollen sich mir die Fussnägel auf.Da klingen die kleinen nichtkomerziellen Lokalradios (Corax,FRN und HBW) tausendmal besser.Ich finde Energy sollte das Sunshine Live Format annehmen,das gibt es in der Region in der Art nicht und würde bestimmt gut ankommen.Und was die Hitradios angeht spielen die ja die gleiche Musik wie SAW,PSR usw.Meiner ansicht nach kann man wirklich nur die 2 MDR Programme Jump und Sputnik hören und eventuell noch Rockland.Der Rest ist Frequenzverschwendung.
     
  5. Sachse

    Sachse Benutzer

    Also....warum wird denn nich mal kritik oder vielleicht auch mal ein Lob über Hit-Radio Antenne Sachsen gemacht?....so schlecht sind die nämlich garnich, das man sie todschweigen müßte.

    wäre super wenn ihr darüber mal diskutiert!!

    [Dieser Beitrag wurde von Sachse am 05.02.2001 editiert.]
     
  6. Tom

    Tom Benutzer

    Hallo "Sachse",

    kannst Du haben. Leider kommen diese sogenannten"Hitradios" bei mir auch nicht besser weg. Oder Du nennst mir mal den Unterschied!.........? Eben gibt es keinen! Ein Abklatsch teilweise vom Schlagerradio zum "Hitradio" mit der selben"Mischung und absoluten Abwechslung...."wie die anderen Privatradios. Was ist daran Hit? Das einzige worin sich diese Hitradios von den PSR, SWA, Antenne Thüringen.... unterscheiden, sie haben manchmal eine frischere und interessantere "Aufmachung"(Jingles,Trailer...)Was dann manchmal gar nicht so zu dieser doch milderen Musik passt.Und irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, diese Sender sind von den alten Bundesländern "aufgestülpt". Wenn ein "Verkehrsnachrichtenman" im tiefsten Niedersächssisch Ortsnamen falsch ließt oder betont, so daß einem einheimischen sich die Fußnägel umstülpen....ich weis nicht was daran soooo besser sein soll. Aber ich bin wirklich gespannt auf Deine und andere Meinungen, ehrlich! Denn schließlich sind auch diese Sender, einer mehr , der nadere weniger, erfolgreich. Und das heißt, die Sender werden gehört! Wie gesagt der Grund ist für mich immer interessant. Wenn einer mdr1 hört, hat er sicher seine Gründe! Warum auch nicht - Musik ist doch geschmackssache. Schade nur das die Privaten das Feld in diesem Bereich ganz und gar vernachlässigen, und es dagegen ca 6 Sender gibt, die alle auf ein und daselbe Publikum abzielen. Eine Ausnahme soll genannt werden, Landeswelle Thüringen!!! Die Aufmachung ist zwar Grotneschlecht, aber wenigstens besinnt sich der Sender auf 70ér und 80ér, eher selten geworden in dieser Region. Und ein Publikum gibt es ja wie man an der letzten MA sehen konnte.
    Also her mit Eurer Meinung, ich bin gespannt. Tom.
     
  7. Radioholiker

    Radioholiker Benutzer

    Auch wenn das jobtechnisch bei mir etwas seltsam ist, höre ich privat vornehmlich 70er- und 80er-Mucke. Auf einer Fahrt nach Berlin (zur IFA´99) gelang es mir bis kurz hinter Leipzig ein für mich erträgliches Musikprogramm zu hören. (SWR 1, Rockantenne, Landeswelle, Oldie FM). Dann in der tiefsten sachsen-anhaltinischen Pampa ging nur noch Jump, Hitradio Antenne und SAW. Ich habe mich fast in mein Auto übergeben. Das wir hier über Flachfunk reden ist klar. Vergessen wir auch nicht, daß privater Rundfunk als einzigen Zweck hat Kohle zu machen. Aber wenn als Highlight der Stunde DJ Bobo, N´Sync und die Backstreet Boys angekündigt werden, dann bin ich im falschen Film.
     
  8. Sachse

    Sachse Benutzer

    Hi Tom,

    ich finde das die Hitradios, vorallen das in Sachsen, doch in letzter Zeit etwas an Niveau gewonnen hat, sicherlich wenn man es tägl. länger hört. und dann jeden Tag, wirds auch langweilig.....aber antenne sachsen hat aber so find ich, gute moderatoren....z.B Tommi schminke, christian giese oder Böttcher. und von antenne sachsen, sind viele moderatoren oder nachrichten leute aus sachsen. z.B bei den moderatoren. sind bis auf 2, 3 ausnahmen alles Sachsen. Ich geb dir recht, das der Sender sich kein bissl von anderen unterscheidet.....schade eigentlich.
     
  9. Heiko-Baumarkt

    Heiko-Baumarkt Benutzer

    HitRadios und Unterschiede

    Mag ja sein, dass SAW das Gleiche wie alle andern spielt. Allerdings ist die Nachtschicht mit Marc Angerstein in der Form einzigartig.
    Wohne jetzt leiidder in NRW und muss mich von Einslive und dem ganzen Schrott quälen lassen. Hier gibt es nur ö/r. Rundfunk, denn die sogenannten Lokalradios werden zu 25% vom WDR betrieben.
    Beste Radiogegend ist der Raum Halle/Leipzig.
    Auf der 97,6 R.SA
    auf der 103,3 Rockland
    auf der 90,4 JUMP
    auf der 104,4 SPUTNIK
    und nachts 104,9 SAW.
    Wieviel Auswahl solls noch geben.
    Allerdings ein echtes Jugendradio wie Sunshine Live mit Schwerpunkt Techno, Dance und Trance würde in diesen drei Ländern auf Garantie riesen Erfolg haben.
    Denn das wäre was anderes.
    Ganz nebenbei war PROJECT 89,0 auch ein etwas interessanteres Format, was man von 89,0 RTL überhaupt nicht sagen kann ( die machen Werbung in Weißenfels auf riesen Plakatwänden und wennde dann ma reinhören willst, kriegste doch bloß Rauschen rein, weil die Frequenz für den Harz ausgelegt ist - da könnte man die Finanzen doch anders anlegen).
     
  10. UTZE

    UTZE Benutzer

    Vom viele graben schmutzige Hände geholt?
    Ein Thread mit Aussagen von vor 2 Jahren! Einiges hat sich da doch geändert oder Heiko?
     
  11. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    *gähn*
    erstens das utze und zweitens: wo is der neuigkeitsgehalt dieses eintrags von heiko?
    wenn ich von brandenburg ins sachsenland fahre, wird mir spätestens nach Dresden schlecht, weil ich dann weder radio1, noch fritz, noch antenne brandenburg empfangen kann.
    statt dessen antenne psr, slp r.sa und energy jump. vielzahl ist nicht daselbe wie vielfalt. nunja, nrw is scho arm dran, geb ich zu, aber mitteldeutschland als radioparadies? na ich weiß ja net.
     
  12. Heiko-Baumarkt

    Heiko-Baumarkt Benutzer

    Radio in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

    Zum Einen gibts die SAW-Nachtschicht erst wieder seit April diesen Jahres und auch ansonsten kann man aktuell zu diesem Thema weiterdiskutieren.
    FRITZ ist auch nich schlecht, aber was bitteschön hebt Antenne BB von den anderen ab ?
    Wenigstens hat man noch Alternativen, wenn mal Scheisslieder ala Dieter Bohlen laufen.
    Leipzig 91punkt3 ist ja auch ein SLP-Sender und gewiss anders als PSR, usw. Zum Beispiel die News um zehn vor ist mal en guter Einfall. Wobei ich auch PSR gerne höre.
     
  13. UTZE

    UTZE Benutzer

    Gegen weiterdiskutieren hat ja keiner was. Nur sind "sehr" alte Themen in den Ursprüngen auf einer anderen Grundlage. Um größere und intensivere Ausschweifungen zu vermeiden, sollte man das dann auch vermerken.
     
  14. cube

    cube Benutzer

    Sehr geehrter Herr Baumarkt

    Erstmal kann ich die Region Halle/Leipzig wirklich nicht als gut bezeichnen. Solche Sender wie PSR, JUMP und SAW sind durch Profanität nicht mehr zu überbieten. Wenn schon eine Region rundfunktechnisch akzeptabel bzw. gut ist, dann wohl nur Berlin: solche Sender wie Radio1, Fritz, RBB MultiKulti produziert nunmal bloß der RBB.

    Und nochetwas muß ich sagen, ich wäre froh wenigstens EinsLive oder WDR 2 auf UKW empfangen zu können. Aber Geschmäcker zu beurteilen kann ja immer bloß subjektiv sein.

    Der Radio1 hörende

    CUBE
     
  15. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    Um auch hier wieder meinen Standpunkt einzuwerfen, ich wäre hierzulande schon froh um Sender wie JUMP oder Sputnik. Was in der Deutschschweiz an den meisten Orten an "Vielfalt" geboten wird, unterbietet noch manche Situation in Mitteldeutschland.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen