1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RDS aufmodulieren

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von 247radio, 05. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 247radio

    247radio Benutzer

    Hallo zusammen,

    ich frage mich schon seit geraumer Zeit, wie der eigentliche Sendewegs eines Audiosignales erfolgt. Für euch ist das sicherlich eine einfache Frage. Sorry, wenn sie zu blöd gestellt ist. Ich kenne von diversen Veranstaltungsradios immer diesen "grauen Kasten" der Telekom, der dann in irgendeiner Weise zum Sender geht.
    -Was ist dieser "graue Kasten" eigentlich genau?
    -Was wird hier für ein Signal angeschlossen? Einfach nur die beiden fertig bearbeiteten Audiosignale (l/r)?
    -Wie würde man dann ein RDS-Signal aufmodulieren?
    -Ein Omnia bzw. Optimod hat ja diese 19KHz Out bzw. SCA Input Anschlüsse, wo ich problemlos einen RDS-Encoder anschliessen kann. Dieses Signal wird dann auf Composite 1 und 2 aufmoduliert. Kann ich diese Composite-Ausgänge an den "grauen Kasten" anschliessen?

    Ich hoffe, meine Frage einigermaßen verständlich gestellt zu haben. Dank euch
    247radio
     
  2. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: RDS aufmodulieren

    Die Telekom macht 2x 15 kHz Analog-Leitungen von den Studios zum Sender. In den grauen Kästen sind Bandpassfilter, Leitungs-EQs, Trafos sowie Aufholverstärker drin.
    Das ganze gibt es auch für Digital in verschiedenen Leitungsgüten (bis zu 384 kBit/s MP2 oder 2 MBit/s linear).
    Das ganze geht über Telefonleitungen, ja genau. Analog 4 Draht oder halt Digital.

    RDS wird grundsätzlich am Senderstandort dem MPX (Composite) Signal zugefügt. Das Composite Signal geht ohne RDS bis 53 kHz und kann daher nicht auf die 15 kHz Analog-Leitungen aufgelegt werden.

    Was das Übertragen des RDS Steuersignals (UECP Protokoll oder ähnlich) angeht um den Coder zu programmieren, wird entweder eine Datenleitung geschaltet, i.d.R. 2,4 oder 9,6 kBit/s, oder es wird das MADAT System verwendet, was das RDS Steuerprotokoll oberhalb 14,8 kHz auf die Analogaudioleitungen aufprägt. Am Sender brauchst Du dann wieder einen Demodulator. Ob die Telekom das mitmacht weiss ich nicht, darüber hinaus gibt es die Geräte nicht mehr neu, sofern ich weiss.
     
  3. 247radio

    247radio Benutzer

    AW: RDS aufmodulieren

    ah, dann weiß ich jetzt schon mal ne ganze Menge mehr. Vielen Dank.

    Das heißt also das MPX-Signal aus dem Omnia kann ich nur nutzen, wenn der Weg Studio->Sender digital aufgebaut ist? Oder erfolgt immer nur die Zulieferung des Audiosignals an die Telekom, egal ob digital oder analog und RDS wird dann grundsätzlich dort hinzugefügt?
     
  4. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: RDS aufmodulieren

    Nein, den MPX Weg kannst du nur nutzen, wenn der Optimod am Sender steht.
    Es wird immer nur Audio und eventuell Daten für den RDS Coder zum Sender geschickt, niemals aber das modulierte Signal.
    Um die Extrakosten für den RDS Coder bei der Telekom zu bestellen kommst du also nicht drumherum.
     
  5. 247radio

    247radio Benutzer

    AW: RDS aufmodulieren

    Schade, das wäre wohl die günstigste Lösung gewurden. So wie ich die Telekom kenne, kostet ein RDS-Coder ne ganze Stange Geld. Vielleicht rufe ich die einfach mal an. Wie funktioniert das dann Inhouse? Bekommt man von der Telekom die entsprechende Hard- und Software um z.B. auch dynamischen RDS-Text und das TP-Signal zu realisieren?
     
  6. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: RDS aufmodulieren

    Nein, die Hard- und Software bekommst Du nicht, da musst Du schon eine kaufen oder programmieren. Das TA Signal kannst Du aber auch über den Hinztriller steuern, dann brauchts am Turm aber einen Decoder dafür.
    Es gibt aber auch andere Anbieter neben der Telekom, die Veranstaltungsradios technisch betreuen.
     
  7. Cheesy

    Cheesy Benutzer

    AW: RDS aufmodulieren

    So, ich möchte nun auf diesen etwas älteren Thread antworten. ;)
    Ich und ein Freund veranstalten im Sommer eine Sendung bei einem freien Radio und möchten dort Verkehrsfunk senden. Da es von T-Systems nicht möglich ist, das wird den TA direkt über RDS aktivieren, müssen wir das wohl über den Hinztiller machen. Wir werden uns darüber erkundigen ob solch ein Decoder vorhanden ist; wenn ja, dürfen wir den Hintztriller ohne Probleme auf das Mischpult jagen ohne Angst haben zu müssen das der Optimod das Signal zu stark verändert?


    Grüße :)
     
  8. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: RDS aufmodulieren

    Prinzipiell schon, wenn euer Processing nicht allzu kaputt ist. Der Hinztriller ist ziemlich robust, auch wenn diese Aufschaltung vor dem Processing nie vorgesehen war.
    Aber: ich bezweifle, daß ihr die technische Infrastruktur für TA bekommt. Außerdem gehe ich davon aus, daß es rechtliche Probleme gibt, einfach so TA anzubieten. Ich vermute, daß dem so ist, ich weiß es aber nicht. Bitte bei der zuständigen Landesmedienanstalt nachfragen, wenn ihr auf Nummer Sicher gehen wollt - oder halt keine schlafenden Hunde wecken (wenn man zuviel fragt, findet sich immer jemand, der Nein sagt) und dann im Sommer einfach probieren, ob es funktioniert.
    TA ist kein Spielzeug, auch wenn es bei manchen Programmen so anmutet. Aus einer gesetzten VF-Kennung im RDS leitet sich nach meiner Rechtsauffassung ein Recht des Autofahrers auf unverzügliche Information bei Gefahrensituationen für das gerade durchfahrene Gebiet ab.
     
  9. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: RDS aufmodulieren

    Eine Sendung bei einem Radio? Also so 2-3 Stunden am Tag? Wenn TA, muss der VKS den ganzen Tag angeboten werden, so sieht es die Vorschrift vor. Radio Berg musste z.B. anfangs, als radio NRW noch keinen Verkehrsfunk angeboten hat, zwischen 20 und 6 Uhr das TP Flag wegnehmen.

    Wieso nicht? UECP Protokoll beinhaltet solche Funktionen und das geht selbst bei der VEB Deutsche Reichspost. Ansonsten stellt die VEB Deutsche Reichspost sicherlich auch nen Hinztrillerdecoder.

    Grüsse aus Euskirchen in die Radiometropole Ruhpolding.
     
  10. Cheesy

    Cheesy Benutzer

    AW: RDS aufmodulieren

    Erstmal vielen Dank euch beiden :)
    Da das ganze ja so komplitiert ist, werden wir es wohl mit dem RDS lassen und einfach die Verkehrsmeldungen durchgeben.


    Vom Techniker des Radios wurde es und so geschildert, das es kaum Wege gibt ürgendwas am RDS zu verändern.


    Danke, ebenfalls :D
     
  11. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: RDS aufmodulieren

    :OT-Diskussionlostret:
    Ganz so scharf kannst Du das wohl nicht sehen. Sonst müßtest Du im Umkehrschluß bei einem erlittenen Schaden durch eine - aus welchen Gründen auch immer - nicht oder zu spät gesendete Warnmeldung die gebende Anstalt haftbar machen können.


    Gruß TSD
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen