1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rechte an Sendeausschnitten?

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von Sway2005, 23. August 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sway2005

    Sway2005 Benutzer

    Hallo!

    Ich möchte mal gerne wissen, wie es sich mit dem Sendeverhalten und der Erlaubnis bei Ausschnitten handelt, z.B. aus Rundfunk oder Fernsehen. Darf man als Internetradiosender kurze Ausschnitte aus dem Programm schneiden und senden?

    Danke für eure Hilfe,
    David
     
  2. Steve Wilson

    Steve Wilson Benutzer

    AW: Rechte an Sendeausschnitten?

    Kurz und bündig Urheberrecht!
     
  3. DerBerliner

    DerBerliner Gesperrter Benutzer

    AW: Rechte an Sendeausschnitten?

    Auch das Leistungsschutzrecht ist zu beachten. Du musst Dir erst die Genehmigungen aller Rechteinhaber einholen. Recherchiere diese über die Verwertungsgesellschaften und/oder die betreffenden Sender. Der Erwerb von Ausschnitten zu Sendezwecken ist, wenn Du überhaupt die Genehmigungen dazu bekommst, in der Regel kostenpflichtig. Und kostet viel Geld, lass es Dir gesagt sein. Rechteklärung Hörfunk und TV ist ein Teil meines Broterwerbs :) . Meine Empfehlung: mach lieber selber etwas. Davon hast Du mehr.
     
  4. Sway2005

    Sway2005 Benutzer

    AW: Rechte an Sendeausschnitten?

    Hallo!

    Es geht ja nicht darum Nachrichten, Beiträge oder ganze Sendungen zu verwenden. Ich hatte mehr an Ausschnitte wie bei den EINSLIVE O-Ton-Charts und Radiopannen.de gedacht...

    David
     
  5. DerBerliner

    DerBerliner Gesperrter Benutzer

    AW: Rechte an Sendeausschnitten?

    Das spielt doch keine Rolle, alle gemachten Aussagen in diesem Thread gelten auch für diese Dinge.:)
     
  6. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Rechte an Sendeausschnitten?

    Wurde auch schonmal hier diskutiert. Auch wenn man nur ne zehntel Sekunde sendet, benötigt man dafür diverse Genehmigungen usw.
     
  7. radiofm

    radiofm Benutzer

    AW: Recht an Sendeausschnitten?

    Hallo,

    darf ein Radio O-Töne aus TV Beiträgen ohne den Sender vorher anschreiben zu müssen?
    Gibts da Reglungen?
     
  8. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Recht an Sendeausschnitten?

    Nein. Urheberrecht!
     
  9. radiofm

    radiofm Benutzer

    AW: Rechte an Sendeausschnitten?

    Was ist mit Stefan Raab? Der nimmt sich die doch auch einfach. Glaube kaum, dass die Sender die Beiträge freiwillig rausgeben, dass er dann drüber herzieht
     
  10. ChaotY2k

    ChaotY2k Benutzer

    AW: Rechte an Sendeausschnitten?

    Naja, es gibt da wohl irgendeinen Paragraphen mit Quellverweis usw.

    Aber warum schaut ihr ned einfach im UHG nach?
     
  11. radiofm

    radiofm Benutzer

    AW: Rechte an Sendeausschnitten?

    Bin da nicht so bewandt, deswegen frag ich ja. hab jetzt zur Sicherheit mal ne Mail ans ZDF geschickt und höflich nachgefragt ;) Denke aber da muss es schon was geben. Wo ist eigentlich das Problem dabei? Wenn man die Quelle nennt hat man doch kein Urheberrecht verletzt.
     
  12. Steve Wilson

    Steve Wilson Benutzer

    AW: Rechte an Sendeausschnitten?

    Das ist aber naiv lieber Radiofm, natürlich kann ich nicht einfach mal eben die Quelle nennen und meinen dadurch habe ich nun auch die Rechte dafür. Das gilt nicht nur für Texte und Bilder sondern gerade und verstärkt für Sequenzen die man von anderen nimmt.

    Ich denke mal das Du vom ZDF eine glatte Absage bekommen wirst.
     
  13. radiofm

    radiofm Benutzer

    AW: Rechte an Sendeausschnitten?

    Die Sequenzen sind beim ZDF vor einer Woche gelaufen. Ich will ja nicht meine komplette Sendung damit zupflastern sondern nur nen kleinen Ausschnitt nehmen. Ich warte mal die Mail vom ZDF ab. Ich finde es aber eher naiv, wenn sie mir als <<öffentlich rechtlicher>> Sender nicht die Genehmigung geben.
    ???Wie soll es sonst Internetradios möglich sein an O-Töne zu kommen??? Reporter selbst hinschicken ist einfach zu teuer und einzukaufen können sich reine Internetradios auch nicht leisten.
     
  14. DerBerliner

    DerBerliner Gesperrter Benutzer

    AW: Rechte an Sendeausschnitten?

    Prinzipiell gilt, dass man für ALLES die Rechte besitzen muss. Entweder durch individuelle Vereinbarung mit den Rechteinhabern, Rechtefreigabe bei direktem Kauf oder Registrierung bzw. Lizenzerwerb bei den Verwertungsgesellschaften. Das mit der Quellenangabe ist völlig verkehrt. Ich werde als Internetradiobetreiber nie etwas senden, von dem ich nicht eine schriftliche Bestätigung über den Erwerb der Rechte besitze. Wenn ich mir den Rechteerwerb für eine Sache nicht leisten kann, lasse ich es einfach. Man lebt auf diese Weise sehr entspannt :).
     
  15. radiofm

    radiofm Benutzer

    AW: Rechte an Sendeausschnitten?

    Lizenzen .... Rechte .... $$$$$KOMERZ$$$$$

    Eigentlich nicht im Sinne was das Radio oder die Medien ausmachen sollte.

    Ist aber ledier so :( Wer mich mal mit nem Techtsverdreher beraten, obs da was zu machen gibt. Will nicht nach ner Sendung die TV-Sender im Nacken hocken haben.

    wenns nicht klappt wärs nur echt Schade.
     
  16. DerBerliner

    DerBerliner Gesperrter Benutzer

    AW: Rechte an Sendeausschnitten?

    @radiofm: Du wärst vermutlich auch nicht gerade froh darüber, wenn Sachen, die Du produziert hast, einfach so von anderen benutzt oder sogar geklaut werden. Ein Fotograf beispielsweise muss ja auch seine Brötchen kaufen können, genauso wie Künstler und Autoren, Produzenten usw.. Zugegeben, ich jammere auch über das Geld, was alles kostet. Aber ich jammere nicht über den Fakt, dass ich was zahlen muss. Und wieso Rechtsanwalt? Jeder Rechteinhaber kann doch festlegen, ob er was und was er für seine Sachen haben will. Oder er unterschreibt Wahrnehmungsverträge mit den Verwertungsgesellschaften und damit gelten dann deren Abgaben- und Verteilungspläne. Rechtsanwalt... *grübel*
     
  17. Steve Wilson

    Steve Wilson Benutzer

    AW: Rechte an Sendeausschnitten?

    Hallo aufwachen, was sollte die öffentlich rechtliche sowas intressieren? Es ist in der Tat eine völlig falsche Vorraussetzung die da hast. Kein Unternehmen und schon gar nicht die öffentlichen müssen irgendetwas tum um anderen Radio zu ermöglichen das sich dann auch noch so anhören soll als wenn es eine Gleichstellung mit denen geben soll.

    Doch können Sie und tun diese auch. Wer das Geld eben nicht hat um diese einzukaufen muss sich mal selber auf den Weg machen um Beiträge mit O-Tönen zu bringen. Ferner gibt es eine Reihe von kostenfreien legalen Möglichkeiten einfach mal etwas googlen dann wird man sich wundern.

    Auch die Presseabteilungen von einzelnen Unternehmen, Messen oder sonstigen Dienstanbietern und sogar Künstler geben Sachen auf Anfrage und oftmals auch kostenfrei heraus.

    Künstler nähert man sich über deren Agenturen oder das Management, oftsmals kommt es dann auch zu den gewünschten O-Tönen und mehr.

    Aber was bleibt man muss entweder Geld zahlen oder eben einfach ne Menge Zeit investieren.
     
  18. Creme21

    Creme21 Gesperrter Benutzer

    AW: Rechte an Sendeausschnitten?

    Glauben ist nicht wissen! Wirf doch einfach einen Blick ins Urhebergesetz, dann hast Du alle relevanten Informationen schwarz auf weiss. Die Kosten für den Rechtsanwalt kannst Du Dir sparen, wenn Du das UrhG selber liest. Etwas anderes wird er Dir nämlich auch nicht sagen können. Wenn Du so rein gar keine Ahnung vom Medienrecht hast, dann solltest Du Dich schnellstens fortbilden oder besser die Finger vom Radiomachen lassen. Ist nicht böse gemeint, aber würde Dir über kurz oder lang eine Menge Ärger ersparen.
     
  19. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: Rechte an Sendeausschnitten?

    Hier haben wir es mit einem der wenigen Fälle zu tun, wo die Praxis die Gesetzgebung irgendwo auf der Schleichspur überholt hat. Es gibt wohl keine UKW-Popwelle, bei der nicht ab und zu im Moshow-Opener ein kurzer Bruce Willis O-Ton eingebaut wird, Comedys verbraten Töne aus Talkshows und Filmen - der Beispiele gibt es genug. Wo liegt die Grenze? Komplette Gags der Harald Schmidt-Show gehören in die ARD, denn die hat die Rechte. Ein kurzer Schmidt-Lacher wird gar nicht weiter auffallen und -sein wir mal ehrlich- bei einem Null-acht-fünfzehn-Internetradiosender?

    Skandale müssen öffentlich werden und das erfordert schon eine gewisse Resonanz von außen ...
     
  20. FlatRate

    FlatRate Benutzer

    AW: Rechte an Sendeausschnitten?

    Ist ja schon alles geschrieben worden.

    Mach es einfach und wenn Du Glück hast, passiert nichts. Wenn Du Pech hast, sitzt Du in der ersten Reihe und bezahlst sehr teuer dafür!
    Wo kein Kläger - ist auch kein Richter!
    Nur immer kannst Du Dich darauf nicht verlassen.
    Fakt ist, das wenn Du es machst, Du es illegal machst, ohne Genehmigungen, Rechte, Lizenzen usw... das heisst, Du machst Dich strafbar.

    Einfach nochmal ein wenig über Urheberrechte nachlesen und wie Steve schon schrieb - selbst mal Hand anlegen und Eigenes ersinnen und produzieren. Oft ist es garnicht so schwer (wenn man Ideen hat).
     
  21. DigitalRadio

    DigitalRadio Gesperrter Benutzer


Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen