1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

REGIOCAST startet DAB+-Radio "80s80s"

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Radiotor, 30. Oktober 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Regiocast startet nun schon sein viertes Radioprogramm via DAB+, rechnet man die Kooperation beim Schlagerparadies hinzu. Der neue Sender heißt 80s80s und soll regional in Ballungsräumen verbreitet werden. Inhalt geht schon aus dem Namen hervor, ich hoffe ja mal auf eine große Rotation und nicht bloß die üblichen 200 80er-Hits. Aber da ist Regiocast ja bekannt für, dass man auch mal über den Tellerrand schaut (siehe Radio Bob, sunshine live).

    Website: www.80s80s.de , noch ohne Inhalt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2014
  2. freiwild

    freiwild Benutzer

    Moment, ist Regiocast de jure Veranstalter vom Schlagerparadies im Bundesmux? Ich dachte, die hätten die entsprechende Kapazität auch lizenzrechtlich angetreten. Und will man in die Regionalmuxe, oder macht man gemeinsame Sache mit der PRD, oder bemüht man sich auch parallel um die Bundesmux-Kapazität von KissFM oder LoungeFM?

    Inhaltlich kann ich mir durchaus vorstellen, dass ein 80er-Radio Erfolg hätte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2014
  3. MegaRadioFan

    MegaRadioFan Benutzer

    Regional in Ballungsräumen? Was bedeutet das? Bin noch im Dazu-lern-prozess:)
     
  4. Mäuseturm

    Mäuseturm Benutzer

    80s80s? Werden dann 80 Titel aus den 80ern dauerrotiert? :p
    Im Ernst, ein interessantes Projekt, die Achtziger sind ja immer noch angesagt, bei einer breiten Rotation eine durchaus lohnenswerte Alternative.
     
    grün und Tweety gefällt das.
  5. gutenberg_fm

    gutenberg_fm Benutzer

    Na, das nenn ich aber Vielfalt ;)
     
  6. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    Das bedeutet ganz einfach, dass das Programm über DAB+ in Großstädten samt deren Umgebung verbreitet werden soll, draußen auf dem Lande aber nicht unbedingt.
     
  7. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Dann stellt sich die Frage, wo es bislang (ausser in Bayern und den Stadtstaaten) Ballungsraum-Muxe gibt. Okay, 11B BaWü könnte man nach derzeitigem Stand auch noch als solches bezeichnen, der ist aber voll.
     
  8. Tweety

    Tweety Benutzer

    Hessen ist sicherlich auch momentan noch eher ein Ballungsraummux und vielleicht auch im Saarland.

    Die eigentliche Sensation ist ja, dass man den Plattformbetrieb in Hamburg zulässt. Damit kann man jetzt viel besser planen und muss nicht wieder monate- oder jahrelang warten bis um einen freiwerdenden Platz entschieden ist. Das sollte auch im Bundesmux so sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2014
  9. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Da ist man mal einen Tag weg und schon kommt diese Sensationsnachricht: Neben dem neuen Regiocast-Programm, das neben Hamburg wohl auch in Berlin und ggbf. Rhein-Main und NRW laufen soll, gibt es sechs weitere Bewerber für Hamburg:

    Radio VHR (Internet-Schlagerradio, bereits on Air)
    Radio Elbe 1 (Neues Regionalradio)
    Megaradio (bereits on Air in Bayern und Berlin)
    Radio Paradiso (Hamburg-Fenster)
    Hamburger Lokalradio (NKL)
    Freies Sender Kombinat (NKL)

    Mit Euphorie bin ich vorsichtig, aber es ist doch interessant, dass es auch neue wagemutige gibt, wo die Platzhirsche der Technik schon die kalte Schulter zeigen. Das alles kann sich für die Großen nochmal böse rächen, nicht heute, nicht in drei, aber vielleicht in sechs Jahren. Andererseits: Da es ein Plattformbetrieb ist könnten Radio Hamburg, Alsterradio, Hamburg2 und Energy nach wie vor nachrücken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2014
  10. TS2010

    TS2010 Benutzer

    Wären in Berlin überhaupt noch Kapazitäten frei für 80s80s? Ich meine gelesen zu haben, dass der private Landesmux in der Hauptstadt voll ist, oder?
     
  11. Fan Gab Radio

    Fan Gab Radio Benutzer

    Ich halte überhaupt nichts von neuen Programmen sollen doch erst mal die alten Privatradios in DaB drin sein. Ein Beispiel: In Leipzig ist überhaupt noch nicht Hitradio RTL über DAB zuhören, dafür Irgendwelches Dudelzeugs
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2014
  12. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    @Fan Gab Radio: Der war jetzt gut. :wow:
    Kein Hitradio RTL, sondern Dudelfunk. Ich vergas, Hitradio RTL ist ja ein absolut hochwertiges, inhaltsreiches, musikalisch abwechslungsreiches Premiumprogramm. Dann war das, was ich vorgestern per Überreichweiten unter diesem Namen gehört habe, ganz sicher ein anderes Programm, das nur zufällig genauso heisst. :D
     
  13. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    Der schönste Humor ist doch immer noch der unfreiwillige! [​IMG]
     
  14. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Und für die Regiocast ergeben sich gleich zwei Vorteile:

    Sie brauchen keine BERATER bezahlen, denn die Playlist mit den Perlen der Achtziger steht hier seit Jahren im Forum kostenlos zur Verfügung. Man muß sich nur getrauen, diese Musik - auch Maxis - zu spielen. Ich habe letztens in Italien am Sonntagmorgen gegen 8 Uhr die Maxi von "Two tribes" im DAB-Radio gehört - und lauter gedreht. Gänsehaut.

    "If you hear the air-attack warning..."

    Wenn dann noch Moderatoren live am Mikrofon sind, die die Achtziger selbst miterlebt haben, ist das Ding praktisch ein Selbstläufer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2014
    Anna Lühse, grün und schranzjedi gefällt das.
  15. MegaRadioFan

    MegaRadioFan Benutzer

    Würde es sich denn nicht für die deutschlandweite Verbreitung lohnen?
     
  16. DasRadio

    DasRadio Gesperrter Benutzer

    Der Name "80s80s" ist nur ein Arbeitstitel. Auch hier plant man eine Kooperation mit einem bestehenden Sender, ähnlich wie bei "Schlagerparadies".
     
  17. Carpe

    Carpe Benutzer

    Ich würde mir lieber ein Sender wünschen der wie "BBC radio 1" ist. Oder vielleicht gleich das original. Aber das wird nie passieren, dass man so einen Sender auf DAB+ bekommt. Schade eigentlich.
     
    CosmicKaizer gefällt das.
  18. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    @Carpe: BBC Radio 2 bringt Musik aus den Achtzigern.
    Auf Radio 1 laufen dagegen aktuelle Hits.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01. November 2014
    westsound gefällt das.
  19. StabsstelleIV

    StabsstelleIV Benutzer

    Und wieder zwei verallgemeinernde Aussagen, gerade im Hinblick auf Radio 2. Warum müssen manche eigentlich ihre erschütternde Unkenntnis auch noch in einer Monstranz vor sich hertragen?
     
    Tricky Dicky gefällt das.
  20. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Hoffentlich. "80s80s" klingt genauso merkwürdig wie damals "FunFun 95".
     
  21. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Oder wie "Eins gehört gehört".

    Auf BBC Radio 1 läuft nur in Ausnahmefällen Musik aus den Achtzigern; ganz anders bei Radio 2.

    Anders als Du höre ich wenigstens noch in die betreffenden Programme rein. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 02. November 2014
    Lord Helmchen gefällt das.
  22. Ladwig

    Ladwig Benutzer

    also ich seh nichts nicht mal ne Website
     
    Inselkobi gefällt das.
  23. ricochet

    ricochet Benutzer

    Wieso sind die Deutschen eigentlich so wahnsinnig versessen auf die 80er?
     
  24. freiwild

    freiwild Benutzer

    Weil die 90er scheiße waren, und die in den 80ern sozialisierten Personen heute im auch werbetechnisch besten Alter stehen.
     
  25. ricochet

    ricochet Benutzer

    Naja wenn man das zugrunde legt was immer schon im deutschen Radio lief und alles ausblendet was dort nie lief - okay.

    Allerdings wird das schnell langweilig.

    Soweit ich mich erinnern kann lief im damals noch jungen deutschen Hitradio über die Millenniumsgrenze hinaus alle paar Stunden "All that she wants is another baby...".
     
    Zuletzt bearbeitet: 03. November 2014

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen