1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reichweite von UKW-Sendern

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Beckham, 11. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Beckham

    Beckham Benutzer

    Hallo,

    würde mal gerne wissen welche Reichweiten man mit UKW-Sendern erreichen kann? UKW-Sender mit 0,5kw,1kw, 5kw, 10kw, 20kw, 25kw, 50kw und 100kw.
    Hat von Euch jemand eine Tabelle wo man das mal nachlesen kann? Finde leider nichts bei Google.
     
  2. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Reichweite von UKW-Sendern

    In dieser pauschalen Form gibt es da keine Werte, weil Topographie und Senderstandort eine wesentlich größere Rolle spielen. Man bedenke, daß eine Verdopplung der Leistung nur 3 db mehr auf der Antenne bringt, und das ist weniger als der natürliche, witterungsbedingte Schwankungsbereich der Feldstärke in größerer Entfernung vom Sender.
     
  3. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Reichweite von UKW-Sendern

    Sind in diesen technischen Dingen nicht die Damen und Herren von www.sender-tabelle.de ganz fit? db
     
  4. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Reichweite von UKW-Sendern

    Ist mittlerweile endgültig der Vermüllung anheimgefallen, aber das ist nur mein ganz persönlicher Eindruck.

    Aber laßt sie, und damit allseits eine angenehme Nachtruhe, doch erstmal das mit dem Frankfurter Geschäfts-Hörrundfunk entdecken. Noch tobt die Debatte nicht ...............
     
  5. MatthiasW.

    MatthiasW. Benutzer

    AW: Reichweite von UKW-Sendern

    Hierzu gibt es jede Menge Abhandlungen, hier in aller Kürze und hoffentlich ohne Vermüllung: Ein 100 KW-Sender mit Rundstrahlung hat in topographisch günstigen Gebieten, z.B. im Flachland oder auf Bergen mit theoretischer Sichtweite zum Sender, eine ständige Reichweite von gut 180 km Luftlinie. Nur ein Richtwert. Es kommen natürlich viele weitere individuelle Gegebenheiten hinzu: freie Frequenz und keine starken Sender auf direkt benachbarten Frequenzen (hier kann eine Richtantenne, z.B. 3-Elemente Yagi, zur Ausblendung des "Störers" helfen), Empfindlichkeit des Tuners, evtl. UKW-Antennenverstärker, natürlich auch Höhe des Senderstandortes mit Antennenhöhe, Richstrahlung, Wetterbedingungen etc. (liest sich jetzt für Laien vielleicht komplizierter als es ist - grundsätzlich gilt: an nahezu jedem Standort kann man ohne größeren Aufwand viel mehr empfangen, als viele glauben). So kann man beispielsweise RB vom Sender Bremen Walle bis ins Münsterland und nach Nordfriesland oder den hr vom Hohen Meißner bis in die Lüneburger Heide noch relativ problemlos hören. Auch Sender mit kleinerer Leistung kommen recht weit. 1KW-Sender sollten bei entsprechender Antennenhöhe etc. (s.o.) einen Empfangsradius von mind. 60 KM haben.
     
  6. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: Reichweite von UKW-Sendern

    Matthias,

    Deine Werte gelten für ambitionierte DXer, aber nicht für normale Radiohörer, um die es den Programm-Machern in erster Linie gehen wird. In Bezug auf diese Zielgruppe würde ich 1/3 Deiner angebenen Werte (also 60km für einen Grundnetzsender und 20km für 1kW) für richtig halten.
     
  7. MatthiasW.

    MatthiasW. Benutzer

    AW: Reichweite von UKW-Sendern

    Hast recht, Grenzwelle, hatte die Frage im obigen Thread etwas anders aufgefaßt (welche Reichweite kann man mit UKW-Sendern erreichen?). Allerdings, viele starke Grundnetzsender, wie z.B. Steinkimmen, Smilde oder gar Torfhaus, Inselsberg usw. haben schon ein teilweise erheblich über 60 Kilometer hinausgehendes Versorgungsgebiet als Ortssender. Und Sender, die mit einem Kilowatt strahlen, kommen - bei entsprechender Höhe - auch locker über 20 KM in den Radiowecker. Als ambitioniertes DXen würde ich den ständigen Empfang von beispielsweise BBC-Sendern aus Tacolneston in Ostfriesland bezeichnen oder bei ähnlicher Entfernung den von DR P3... :)
     
  8. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: Reichweite von UKW-Sendern

    Da trifft dich keine Schuld, vielleicht war es ja auch so gemeint?! Der Fragesteller Beckham lässt dies offen. Zur Diskussion von DX-Rekorden würde ich aber wirklich zu ukwtv.de gehen, da sind die richtigen Freaks zu diesem Thema.
     
  9. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Reichweite von UKW-Sendern

    Fragt sich bloß, in welcher Qualität; daß "geht ständig" auch letztes Restgesäusel tief im Rauschen meinen kann, das hatte sich bei derlei Diskussionen schon herauskristallisiert. Ich würde übrigens auch beim Inselsberg in mehr als 60 km Entfernung beleibe nicht davon reden, daß er dort noch Ortssender wäre.

    Aber unabhängig davon: Die Frage ist tatsächlich, auf welcherart Empfang man sich bezieht. Mobil oder stationär mit Richtantenne auf dem Dach, Mono oder Stereo (letzteres erfordert zehnmal so große Signalstärken wie Monoempfang)?

    Mit entsprechendem Antennenaufwand kann man durchaus brauchbaren Empfang von mehr als 100 km entfernten Sendern liefern; bei Großsendern auch in Stereo. Ein griffiges Beispiel ist da die Ballempfangsanlage des Dresdner Fernsehturms, auf die "Außer Raum Dresden" nicht zutraf (das wurde dem Vernehmen nach gern zur Privatunterhaltung der Techniker herangezogen, wobei einer mal das Glück hatte, daß zu nachtschlafender Zeit unbemerkt blieb, wie er seinen speziellen Ballempfang auch noch auf Sendung gegeben hatte, als die Richtfunkstrecke abschmierte).

    Mobil kann man z.B. die Sender ~ 2 kW vom Dresdner Fernsehturm (R.SA, SLP) auch noch in 50 km Entfernung empfangen, nur dann eben nicht mehr vernünftig in Stereo (was wiederum stationär sehr wohl möglich ist). Von Versorgung kann da sicher nicht mehr gesprochen werden, aber wen das ausgestrahlte Programm interessiert, der kann immer noch zuhören.

    Wie gesagt: Pauschale Zahlenwerte kann man da kaum nennen.
     
  10. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Reichweite von UKW-Sendern

    Kleine Korrektur @K6
    Auch stationär nicht immer, je nach Wetterlage. Die Empfangsantennen hier sind etwa 6 - 7 m tiefer als die bei dir und da macht sich schon ein empfangstechnischer Unterschied bemerkbar. Schon mal die Riesaer Frequenz 106,4 MHz probiert ? Die müßte die Antenne bei euch eigentlich ohne weiteres einfangen können (?) auch wenn die Sendeleistung erheblich geringer ist ...
     
  11. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Reichweite von UKW-Sendern

    Keine Spur von dieser Funzel :D:D:D !! Ist ein schönes Beispiel andersrum dafür, daß man halt nicht pauschal sagen kann, 1 kW deckt 20 km ab. In dem Fall fragt man sich, ob die Sendeantennen in Kniehöhe montiert sind ...

    Die Frage ist übrigens nicht neu; letztes Jahr war schonmal jemand ganz wißbegierig wegen 91,7 MHz. Ergebnis war dieses hier, dem sofort anzumerken war, daß es sicher keine Testschleife für Energie - Schlagmusik ausschließlich ist, denn die sind zwar in der Tat laut, laut, laut, laut, laut, aber mit Sicherheit nicht empfindlich wie ein neugebor'nes Kind. Schätzen Sie mal, welche wohlmodulierten Klänge sich da im Drahtverhau verfitzt hatten; Herr X, Frau Y, Herr Z?
     
  12. Lioba

    Lioba Benutzer

    AW: Reichweite von UKW-Sendern

    Theoretisch - ganz einfach: So weit wie Du gucken kannst, wenn Du Weitblick hast.

    UKW-Wellen breiten sich gradlinig aus, folgen nicht der Erdkrümmung.

    Stellst Du eine Richtfunkantenne in Richtung Mond, kannst Du Radio Bremen auch dort hören. Selbst bei einer Sendeleistung von nur 0,5 Watt.

    Praxis:

    Zu viele Sender senden gleichzeitig auf der gleichen oder eng benachbarten Frequenz. Da ist der stärksten dann besser zu hören, weil er die anderen überlagert - das wiederum führt zu Indifferenzen - und so ist nur noch "Müll" zu hören.

    Mit einem "Beam", Mehrelement-UKW-Antenne, kann man unerwünschte Sender, die aus anderen Richtungen kommen, herausfiltern. Je kleiner der Öffnungswinkel einer Antenne, desto besser der Empfang. - Allerdings .... wer sich wie ich im Norden der Bundesrepublik befindet, wird seine Antenne immer (???) in Richtung Süden drehen - und dort sitzen aus meiner Sicht die meisten Sender.

    Dennoch, "Radio Brocken" bekomme ich auf UKW in guter Stereo-Qualität. Manchmal auch "Bayern 3" :D

    Gruß - Lioba
     
  13. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Reichweite von UKW-Sendern

    Dafür ist hier kurz vor der nördlichen Grenze zu Sachsen bei gutem Wetter schon mal NDR2 drin, allerdings nur in Mono.
     
  14. Beckham

    Beckham Benutzer

    AW: Reichweite von UKW-Sendern

    Was meinst du mit "Beam Mehrelement-UKW-Antenne"?
    Gibt es auch eine Möglichkeit ohne großen Aufwand Radiosender mit einer heimischen Anlage herauszufiltern die überlagert sind? Mit meinem Blaupunkt Autoradio ist dies mit der Funktion "Sharx" möglich.
     
  15. sennheiser

    sennheiser Benutzer

    AW: Reichweite von UKW-Sendern

    für grundnetzsender gilt eine alte regel: nur dann gut im autoradio wenn der berg mit dem sendemasten zumindest theoretisch sichtbar wäre und nix im weg steht
     
  16. Lioba

    Lioba Benutzer

    AW: Reichweite von UKW-Sendern


    ...Du hast das Komma vergessen. Es sollte klarmachen, dass unter einem "Beam" eine Mehrelementantenne gemeint ist.

    Selbstverständlich ist soetwas üblicherweise nur bei Hausantennen praktikabel. Eine Mehrelementantenne auf dem Dach eines Autos würde wohl kaum durchführbar sein. :D

    Gruß - Lioba
     
  17. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: Reichweite von UKW-Sendern

    Was sind denn das für abstruse Regeln? Was ist theoretische Sichtbarkeit?
     
  18. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Reichweite von UKW-Sendern

    Dieses Schlagwort Reichweite = theoretische Sichtweite wurde mal in den Anfangstagen der UKW-Technik aufgemacht. Man merkte aber bald, daß diese theoretische Reichweite stets überschritten wird, und erkannte auch schnell Beugung in der Atmosphäre als Ursache. Aus diesen Erkenntnissen heraus wurde der Begriff vom Radiohorizont geprägt und für den UKW-Bereich eine die theoretische Sichtweite um 20 % überschreitende Reichweite angenommen.

    Erste einschlägige Fundstelle bei Gurgel dazu: Untersuchung über die Machbarkeit von Community Radio in Südafrika
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen