1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Relaunch 88.8 (mal wieder)

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Radiokult, 23. Dezember 2012.

  1. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Stell dir vor, man relauncht mal wieder ein Programm und keinen interessierts...

    http://www.radioszene.de/46809/radio-berlin-888-relaunch-am-7-januar-2013.html

    Vielleicht sollte sich 88.8 an seine Glanzzeiten erinnern und senderübergreifend (Rias) die ehemaligen Berliner Radiostars wieder hinters Mikro holen. Mir würden da ein paar einfallen, die noch greifbar sind. Bayern 3 macht ja nun vor wie das geht. Ich glaube das würde 88.8 mehr bringen, als dieses Programmschienen-Geschacher...
     
  2. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Dann müsste man ja eigentlich nochmal schnell ein paar Jingles aufnehmen.
     
  3. Maschi

    Maschi Benutzer

    "Höhepunkt":
     
  4. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    Ich habe es sowieso nie verstanden, warum 88,8 mit seiner Morgensendung erst um 6 Uhr begann und vorher noch ein einstündiges Frühmagazin dazwischengelagert hatte.
     
  5. Ö-R_fan

    Ö-R_fan Benutzer

    Ich habe ein bisschen Angst, denn das Tagesschema ist jetzt dasselbe wie bei radioeins! Hoffentlich sind das nicht schon Vorboten einer Fusion! o_O Denn das wäre wirklich eine Katastrophe!!!
     
  6. fritz2006

    fritz2006 Benutzer

    Radio Berlin fusioniert mit Radioeins? Das sind böse Gedanken, die man sich sofort aus dem Kopf schlagen sollte. :)
     
  7. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Eine Fusion von 88.8 und Radio Eins? Ich kenne beide Programme zu wenig, aber gut genug um zu wissen, dass beide eigentlich zu verschieden sind. Außerdem ist 88.8 das Landesprogramm für Berlin. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass so etwas gewollt wäre.

    Aber wie gesagt, ich kenne mich da in der Berliner Radioszene nicht so aus.
     
    Redakteur und RadioHead gefällt das.
  8. RadioHead

    RadioHead Benutzer

    Was soll eigentlich dieser ständige Blödsinn "Fusion von Radio Eins und 88acht"? Das wird NIEMALS passieren, denn das wäre so, als würde man die Hamburg-Welle mit NDR2 oder Radio Wien mit Ö3 fusionieren. Das eine ist ein Landes- bzw. Stadtradio, das andere eine länderübergreifende Servicewelle. Wenn schon, könnte man nur Antenne Brandenburg und Radio Berlin zu RBB1 oder was auch immer fusionieren. Also hört endlich mal auf dem Mist, es nervt nämlich. Vielen Dank.

    Zum Thema: Ich hoffe, daß 88acht abends wieder an seine Glanzzeiten von vor 2005 anknüpft und diese öde Gemeinschaftssendung mit Antenne Brandenburg gestrichen wird. Auch würde beiden mal ein einheitliches Nachtprogramm gut tun.
     
  9. Maschi

    Maschi Benutzer

  10. bugsbunny_3

    bugsbunny_3 Benutzer

    Mir fallen da auch einige Mods ein,leider wohnen Sie nicht alle in Berlin,da müßte man voicetracken.
    Uwe Wohlmacher könnte z.B. die Abendschiene mit Specials aufwerten.
     
  11. Seichtmatrose

    Seichtmatrose Benutzer

    Hat auf der Team-Seite etwa ein Silvesterkracher eingeschlagen? Da hat es gleich sechs Leute hinaus katapultiert!
    Nachdem schon Ende letzten Jahres Anja Nehls, Katharina Gerlach, der Sport-„Reporter“ Sven Herold und vier Weitere sang- und klanglos von der Seite verschwunden sind, hat es diesmal Anke Friedrich, Anke Michel, Janine Wagner (die mit über dreißig immer noch glaubte, die Berliner Rotzgöre raushängen zu dürfen), Johannes Lauterbach, Margitta Hoppe und Stephan Buchheim erwischt.
    Wie ich gerade sehe wird weiter geholzt, diesmal sind Catarina Zanner und die „Polizeireporterin“ Ute Zill entfernt worden.
    Es ist kaum anzunehmen, dass die Neuzugänge Diana Holtorff, Jasmine la Noutelle und Djamil Deininger das Niveau heben werden, es geht wohl eher darum, dieses weiter an die kommerzielle Konkurrenz anzugleichen.
     
  12. bugsbunny_3

    bugsbunny_3 Benutzer

    Am Besten einen großen Server aufstellen,alles aus der Konserve und den Service von einem Dritten zu kaufen.

    Dann haben die Berliner richtig am Geld und Niveau gespart.
     
  13. FTI

    FTI Benutzer

    Wahrscheinlich sind da bei den "Aktualisierungs-Umbauarbeiten" versehentlich mehr Leute gelöscht worden als eigentlich geplant. Anke Friedrich z.B. soll ja ab Montag die neue Mittagssendung (werktags, 13-16 Uhr) moderieren, zumindest sie wird also wohl bald wieder auf der Seite auftauchen.
     
  14. micha774

    micha774 Benutzer

    Da mußte ich erstmal gucken ob wir hier wirklich vom Radio sprechen bei dem Namen... :)
    Was mir sonst noch auffiel bei der Moderatorenseite. Warum sind die Moderatoren so eitel bei ihrem Geburtsdatum?
    Kaum einer gibt sein Jahr an, alle nur Tag und Monat, nunja.
     
  15. FTI

    FTI Benutzer

    Jetzt sehe ich erst, dass für die Sendung zwischen 13 und 16 Uhr als Moderatorin offenbar Jasmine la Noutelle und nicht - wie es noch in der oben von Maschi geposteten Programmvorschau steht - Anke Friedrich eingeplant ist. Dann ist sie vielleicht doch auch weg.

    Ist aber irgendwie schon ein krasser Schnitt: Abgesehen von Ingo Hoppe wird im Tagesprogramm kein Moderator mehr moderieren, der auch schon zu 88acht-Zeiten an Bord war.
     
  16. Seichtmatrose

    Seichtmatrose Benutzer


    Das steht zwar im Wochenprogramm, auf der 88,8-Seite steht aber was anderes:

    13:00 - 16:00 Uhr
    Ihr Nachmittag mit ... Jasmine la Noutelle
     
  17. Seichtmatrose

    Seichtmatrose Benutzer

    Kann es sein, dass da bei den "Aktualisierungs-Umbauarbeiten" versehentlich mehr Leute eingefügt wurden als eigentlich geplant? Wie kommt DER denn in das Team? Soll den 88,8-Hörern am Wochenende etwa der Marsch geblasen, äh das Schwermetall um die Ohren gepustet werden? Anstelle vielfach gewünschter Schlagerseligkeit erwarten Euch künftig die Stahlgewitter! Da müsst Ihr jetzt sehr tapfer sein (einer von Ingo Hoppes Lieblingssprüchen). Wird radioBERLIN 88,8 vom rbb jetzt das Auffangbecken für die ausgemusterten Fritz-Moderatoren? Das war doch bislang das Privileg von radioeins.

    Johannes Lauterbach wird in der Sendung "Pop nach Zehn" durch Claudia Heber ersetzt, wird aber weiterhin auf der Moderatoren-Seite von Antenne Brandenburg geführt. Verwirrung total.
     
  18. FTI

    FTI Benutzer

    Jakob Kranz von Fritz zu 88,8 - das ist allerdings tatsächlich eine Überraschung!

    Aber erst mal abwarten, ob das auch wirklich dauerhaft ist. Kranz' Fritz-Kollege Ole Stührmann war vor etwa zwei Jahren ja auch mal vorrübergehend bei 88,8, dann aber schon nach kurzer Zeit wieder weg.
     
  19. count down

    count down Benutzer

    Ist höheren Orts nicht schonmal eine Personalie von Fritz nach 88,8 gewechselt? :(
     
  20. Reh

    Reh Benutzer

    Nicht nur da. Auch in der Moderation.
     
  21. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    Ungeachtet der Musik, die Jakob Kranz vielleicht über die Frequenzen des Stadtradios 88,8 senden wird, finde ich die Landeswellenpolitik des rbb ja sowieso recht seltsam:
    Einerseits besteht Antenne Brandenburg mit geschätzt einem guten Drittel Deutschanteil, andererseits radioBERLIN 88,8, das zeitweilig in puncto Musik sogar mit radioeins verglichen wird. Das Groteske daran nun ist aber doch, dass ich Antenne Brandenburg problemlos in der Bundeshauptstadt reinbekomme und 88,8 zumindest auch in Teilen Brandenburgs. Das macht doch keinen Sinn!
     
  22. 0815xxl

    0815xxl Benutzer

    Nicht immer so ungeduldig. Lass dich doch einfach überrraschen, da wird in den nächsten Tagen sicher noch einiges passieren. Die Onliner von AB sind net so schnell. Johannes Lauterbach steht auch noch auf der Seite bei AB, obwohl er ja bekanntermaßen nicht mehr 'Pop nach Zehn' moderieren wird. :cool: Am Montag wird sich alles finden ...
     
  23. Ö-R_fan

    Ö-R_fan Benutzer

    Deswegen bin ich schon lange dafür, Antenne Brandenburg als Regionalprogramm für beide Bundesländer (mit regionalen Auseinanderschaltungen) und radioBerlin 88,8 als Pop-/Oldiewelle (so in etwa wie Bayern 1) ebenfalls für beide Bundesländer, zu starten.
     
  24. Pianist_Berlin

    Pianist_Berlin Benutzer

    Nein, wir Berliner brauchen ein Stadtradio, welches uns über alles informiert, was in Berlin passiert. Von mir aus Berlin etwas weiter gefasst, also von Falkensee bis Strausberg und von Bernau bis Potsdam. Das ganze mit vielen Wortbeiträgen und einer möglichst abwechslungsreichen Musik, also nicht nur Pop, sondern auch mal Jazz, Bigband, Filmmusik, Liedermacher und so weiter. Mir ist derzeit die Musikfarbe viel zu eingeschränkt, und es gibt zu wenig Wort. Ich möchte, dass die Reporter rausgehen und schöne kleine Hörfunkbeiträge machen. Und ich möchte, dass ein Musikstück höchstens einmal pro Woche läuft.

    Mich interessiert es ehrlich gesagt nicht die Spur, was in Perleberg, Angermünde oder Forst geschieht... Diese Form der Überheblichkeit muss einem Berliner erlaubt sein.

    Matthias
     
    Makeitso, TS2010 und gutenberg_fm gefällt das.
  25. Seichtmatrose

    Seichtmatrose Benutzer

    Ach, Du weißt mehr? Da kann also einer der vielen, die man rausgekickt hat, ein Alibipöstchen ergattern? Das er nach kurzer Zeit vielleicht wieder verliert?
    Wie mit den geschassten Mitarbeitern dieses Senders umgegangen wird, finde ich als einfacher Radiohörer entwürdigend (Auch wenn ich einen Großteil von diesen milde gesagt für unqualifiziert halte). Da werden langjährige Mitarbeiter ohne jeden Dank in die Wüste geschickt, um sie durch irgendwelches Volk, das vielleicht jünger, vereinnahmender, schleimiger und lauter ist, zu ersetzen.
    Die Beiträge, die in diesem Programm über Stress am Arbeitsplatz, Mobbing, Bossing etc. gesendet wurden, sind wie es scheint im warmen Nest der Progamm-Sender-Leitung nicht angekommen. Dort hört man lieber weg als zu. Oder gar nicht.
     

Diese Seite empfehlen