1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Relaunch: Wird aus WDR 4 ab 21. März 2011 eine weitere Format-Dudelwelle?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Radiofreak11, 22. Februar 2011.

  1. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    Wie heute in der Tageszeitung zu lesen war und auch die Radioszene vermeldet hat, plant der WDR eine Veränderung der Musikfarbe von WDR4. Da angeblich die Hörerzahlen einbrechen, sollen ab dem 21. März verstärkt englische Songs gespielt werden. Ziel sei zunächst ein Verhältnis von 50:50 zu den deutschen Songs. Hinzu kämen zudem noch lokale Wetterberichte!!! und Informationen.
    Ich frage mich, wofür denn der WDR dann überhaupt noch sechs Hörfunkprogramm benötigt, wenn auf zumindest drei Kanälen bald ähnliche Musikrichtungen abgespielt werden. Wozu der ständige Wettbewerbsgedanke, wo es doch in NRW so gut wie keine echte private „Konkurrenz“ auf UKW gibt? Findet der Wettbewerb denn nur statt, um die Werbezeiten noch besser zu vermarkten? Da der öffentlich-rechtliche Rundfunk wegen der Rundfunkgebühren praktisch „Pay-Radio“ ist, finde ich die stets wachsenden Werbeinseln in den Programmen bereits unangemessen.
    Es ist doch sehr schade, dass durch die geplante Umstellung wohl vor allem Schlagerfans so wie ältere Hörer und Senioren ihren „deutschen“ Stammsender verlieren werden. Auch wird so die deutschsprachige Musikproduktion - dank der drastischen Reduzierung in den Programmen - immer mehr in den Hintergrund gedrückt.

    Warum wird beim WDR – wenn es hauptsächlich um Einschaltquoten geht - nicht zunächst mal bei WDR 3, 5 und 6(Europa) „aufgeräumt“ - oder haben etwa diese Wellen einen Freifahrtschein, weil dort noch keine Rundfunkwerbung ausgestrahlt wird?

    Moderator-Anmerkung: Siehe auch „Neue WDR4-Verpackung und geänderte Musikauswahl“.
     
    gerdh gefällt das.
  2. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: Relaunch bei WDR4 – Wird aus dem Sender ab 21. März eine weitere Format-Dudelwell

    Da tut sich doch was, aber wohl mehr bei 1Live. - Ich verweise einmal auf meinen Beitrag vom 2. Oktober 2010 im geschlosssenen Faden "1Live-Feedback". Außerdem kommen da doch große Strecken des Tagesprogramms aus Bremen.
     
  3. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Relaunch bei WDR4 – Wird aus dem Sender ab 21. März eine weitere Format-Dudelwell

    Und wieder eine Schlagerwelle weniger. Ich selbst bin zwar kein Schlagerfreund, weiß aber, dass es viele gibt, welche diese Musik mögen. Warum wird auf deren Bedürfnissen immer weniger Wert gelegt? Ich komme mir langsam so vor wie bei den privaten Fernsehsendern, die Mitte der 90er die Volksmusiksendungen gekippt hatten. Auch diese hatten viele Zuschauer, brachten aber wenig Werbeeinnahmen. Wenn das die Zielsetzung der öffentlich-rechtlichen Sender ist, warum werden sie nicht gleich privatisiert?

    Im Übrigen: Warum muss ein Relaunch immer so mit der Brechstange vollzogen werden? WDR 4 könnte seine Musikfarbe doch schleichend und langsam Richtung englischsprachige Musik abändern, ohne dabei die Freunde deutscher Musik zu vergraulen. NDR 1 Niedersachsen macht dies beispielsweise sehr gut, auch wenn die Rotation ein bisschen größer sein könnte.

    Mal abwarten, wie der Relaunch klingt und wie die Hörer darauf reagieren werden...
     
  4. Berry

    Berry Gesperrter Benutzer

    AW: Relaunch: Wird aus WDR 4 ab 21. März 2011 eine weitere Format-Dudelwelle?

    Vielleicht sollte man das Wort Dudelwelle zum Unwort des Jahres 2011 wählen. Dudelwelle heißt nichts anderes als Musikwelle.

    Dass eben WDR 4 werktags von 6 bis 18 Uhr keine Musikwelle mehr sein wird, sieht man schon aus der Programmübersicht ab 21. März, mehr Informationssendungen.

    Gedudelt wird erst ab 18 Uhr mit dem Schlagerabend.
     
  5. Dr.Znorko

    Dr.Znorko Benutzer

    AW: Relaunch: Wird aus WDR 4 ab 21. März 2011 eine weitere Format-Dudelwelle?

    Da werden Rentner und Spießer aber rundfunkmäßig künftig hart rangenommen.

    Warum WDR 4 aber freiwillig so etablierte Programme/Marken wie "Morgenmelodie" oder "Gut aufgelegt" entsorgt, ist nicht nachvollziehbar.

    Nett aber hört sich "Am Rande der Nacht - Musik zum Träumen" an oder fürs Zielpublikum wahrheitsgemäß umgetextet "Am Rande des Grabes..." ;)

    Nun könnte RTL Radio ab dem 21.3.2011 wieder Radio Luxemburg sein und fröhliche Schlager auf der 1440 kHz spielen?
     
  6. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: Relaunch: Wird aus WDR 4 ab 21. März 2011 eine weitere Format-Dudelwelle?

    Wobei die Musikumstellung schon längst passiert ist, tagsüber 50/50, ab 18 Uhr nur Schlager/Deutsches. Das Programm ansich folgt dann mit dem Relaunch.
     
  7. AW: Relaunch: Wird aus WDR 4 ab 21. März 2011 eine weitere Format-Dudelwelle?

    Fein - nun hast Du ja deinen vor Verachtung triefenden Beitrag hinsichtlich der Zielgruppe für Schlagerwellen hier hinterlassen. Fühlst Du Dich nun besser?
    Ich könnte kotzen, wenn ich so einen geistigen Dünnschiss zu lesen kriege.
    Willst Du nicht der Einfachheit halber gleich alle "Ü50" zwangsliquidieren, damit Du dich in deiner urbanen und berufsjugendlichen Weltanschauung nicht weiter dran stören musst?

    Meine Fresse, wenn Leute mit Deiner Weltsicht in den Mendien tätig sind, dann muß man sich tatsächlich über nichts mehr wundern.
     
  8. wilde sau

    wilde sau Benutzer

    AW: Relaunch: Wird aus WDR 4 ab 21. März 2011 eine weitere Format-Dudelwelle?

    Da darfst dich gar nicht drüber aufregen. Manche Leute haben halt da wo mal das Hirn war....
     
  9. Johnny

    Johnny Benutzer

    AW: Relaunch bei WDR4 – Wird aus dem Sender ab 21. März eine weitere Format-Dudelwell

    Aus Bremen?
     
  10. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: Relaunch: Wird aus WDR 4 ab 21. März 2011 eine weitere Format-Dudelwelle?

    @ Johnny:
    Es ging um Funkhaus Europa, und zwar immer dann kommt es aus Bremen, wenn einer dieser Moderatorinnen und Moderatoren zu hören sind:
    • Carolina Quesada
    • Jessica Liedtke
    • Lucia Hodinka
    • Zozan Mönch
    • Irina Schedrowa
    • Nesrin Hagen
    • Hendrik Plaß
    • Oliver Rabieh
    • Severino Melchiorre
    • Marius Zekri
    • Joachim Deicke
    Es geht da um solche Sendungen wie "Café Mondial", "Nova", "Cosmo" am Samstag und "Piazza" Samstag und Sonntag, also 26 Wochenstunden Sendezeit. - Aber ihr in NRW könnt euch beruhigen, die Hörerzahlen in und um Bremen werden immer (ungerechter Weise) voll dem WDR zugerechnet.
     
  11. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: Relaunch: Wird aus WDR 4 ab 21. März 2011 eine weitere Format-Dudelwelle?

    Und die Nachrichten bei Funkhaus Europa kommen auch aus Bremen.
     
  12. blissfuljue

    blissfuljue Benutzer

    AW: Relaunch: Wird aus WDR 4 ab 21. März 2011 eine weitere Format-Dudelwelle?

    In ihren vorherigen Beiträgen haben sie doch eher dafür plädiert das dieses deutschsprachige Geplärre eingedämmt werden soll. WDR 5 ist schon zu 100% von deutschen Musikbeiträgen befreit Eins Live und WDR 2 zu +/- 85 % und nun ist WDR 4 dran und da soll noch einer sagen wir bräuchten eine Quote nach französischem Vorbild
     
  13. grün

    grün Benutzer

    AW: Relaunch: Wird aus WDR 4 ab 21. März 2011 eine weitere Format-Dudelwelle?

    Stimmt nicht ganz. Eine Ausnahme bildet die Kindersendung "Lilliputz", da laufen auch "deutsche" Stücke. Kindersendung ist in diesem Zusammenhang gar nicht abwertend gemeint: Gut gemacht und gefällt sogar mir....

    Ich ergänze noch um die Sendung "Ohrenbär". Aber das ist dann wirklich nicht mehr "meine" Musik.....
     
  14. AW: Relaunch: Wird aus WDR 4 ab 21. März 2011 eine weitere Format-Dudelwelle?

    Und ich möchte noch um die Sendungen "Neugier genügt" und "Scala" ergänzen. Wenn es inhaltlich zum gerade behandelten Thema passt, hört man dort durchaus z.B. Hildegard Knef und Funny van Dannen komplett ausgespielt. Mehr als ein- bis zweimal die Woche kommt das allerdings nicht vor.
     
  15. Dagobert Duck

    Dagobert Duck Benutzer

    AW: Relaunch: Wird aus WDR 4 ab 21. März 2011 eine weitere Format-Dudelwelle?

    Moment mal, Eins Live spielt aber schon immer und immer noch deutlich mehr als 15% deutsche Musik. WDR 2 spielt verglichen mit anderen Sendern in der Tat sehr sehr wenig deutsche Musik. Wahrscheinlich möchte man bei WDR 2 die Schnittmenge zu Eins Live nicht zu groß werden lassen.
     
  16. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Relaunch: Wird aus WDR 4 ab 21. März 2011 eine weitere Format-Dudelwelle?

    Kann ich nicht bestätigen. Gerade Ich & Ich, Rosenstolz, Unheilig, Grönemeyer etc. laufen dort täglich.

    Ein Punkt über den man noch sprechen müsste, ist die Auswikungen des Relaunches von WDR 4 auf WDR 2. Das könnte zu einer massiven Hörerwanderung vom 2. ins 4. Programm führen, wenn es so kommt wie geplant. Da wird man abwarten müssen.
     
  17. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: Relaunch: Wird aus WDR 4 ab 21. März 2011 eine weitere Format-Dudelwelle?

    Naja, solange kein Moderator von WDR 2 zu WDR 4 wechselt (und da wüsste ich gerade auch echt keinen), dürfte sich der Effekt in Grenzen halten.
     
  18. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Relaunch: Wird aus WDR 4 ab 21. März 2011 eine weitere Format-Dudelwelle?

    Na ja, wenn sich WDR 4 verjüngt und wirklich die Schlager grösstenteils aussortiert und vermehrt Oldies spielt und dazu ein stärkere NRW-Regionalberichterstattung bringt, dann wird das auch Auswirkungen auf die Quote von WDR 2 haben. Zumindest könnte ich mir vorstellen, dass viele dann abwandern, die bisher WDR 2 gehört haben, aber sich nicht wirklich bei WDR 2 zuhause gefühlt haben und mangels Alternativen dort geblieben sind.
     
  19. Dagobert Duck

    Dagobert Duck Benutzer

    AW: Relaunch: Wird aus WDR 4 ab 21. März 2011 eine weitere Format-Dudelwelle?

    Ich habe mir gerade die WDR 2 Playlist von gestern 6 - 20 Uhr angeschaut. Deutschsprachige Songs folgender Interpreten wurden gespielt:
    7:16 Grönemeyer
    9:53 Selig
    11:41 Clueso
    13:54 Unheilig
    14:53 Ich&Ich
    16:16 Grönemeyer
    17:38 Nena

    Sieben Songs in 14 Stunden macht im Schnitt alle zwei Stunden einen deutschsprachigen Song. Bei ca. neun Songs pro Stunde liegt die Deutschquote im Tagesprogramm von WDR 2 damit sogar nur bei rund 5%.
     
  20. Dagobert Duck

    Dagobert Duck Benutzer

    AW: Relaunch: Wird aus WDR 4 ab 21. März 2011 eine weitere Format-Dudelwelle?

    Mir fällt schon der/die ein oder andere ein, den/die ich bei WDR 2 nicht vermissen würde.
     
  21. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Relaunch: Wird aus WDR 4 ab 21. März 2011 eine weitere Format-Dudelwelle?

    Es fällt schon auf, dass gerade die Programme, die sich an die mittlere Altersgruppe richten, grossteils auf deutschsprachige Songs verzichten. Ich glaube, bei SWR1 ist der Anteil fast noch geringer. Dagegen spielen die Jugendradios direkt schon einen hohen Anteil an deutscher Musik. Hängt vielleicht auch damit zusammen, dass in den spätern 60ern/70ern, der Sozialisationszeit dieser Zielgruppe, ausser Schlagern wenig mainstreamtaugliches produziert wurde in deutschen Landen. Es gab freilich schon deutsche Rockmusik, z.B. den berühmten Krautrock, auch einige Liedermacher, die in der Zielgruppe durchaus beliebt sind. Aber sowas wird komplett ignoriert.
     
  22. freelancer66

    freelancer66 Benutzer

    AW: Relaunch: Wird aus WDR 4 ab 21. März 2011 eine weitere Format-Dudelwelle?

    Seit einigen Jahren ist doch schon Günther van Dorp auf beiden Wellen zu hören. Könnte sein, dass er jetzt ganz auf 4 wechselt. Für die neue musikalische Ausrichtung wäre er sicher eine Bereicherung im Team.
     
  23. Terhorst151

    Terhorst151 Benutzer

    AW: Relaunch: Wird aus WDR 4 ab 21. März 2011 eine weitere Format-Dudelwelle?

    Aber Günter vom Dorp scheint gerade die Sendung zu bekommen, bei der nur deutscher Schlager gespielt wird, nämlich den Schlagerabend von 18-20 Uhr, wie man im alten Thread sehen konnte und auch hier sieht: http://www.wdr.de/epg/download/dl/12wdr4.txt. Weiterhin bleibt er bei der "Flimmerkiste"...
     
  24. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: Relaunch: Wird aus WDR 4 ab 21. März 2011 eine weitere Format-Dudelwelle?

    Wenn man den Schlager ordentlich produzieren würde, müsste man keine derart krud-verquere Trennlinie zwischen Schlager und Deutsch-Pop ziehen. Das Problem ist doch dass der Schlager meist die besseren Stimmen und die qualifizierteren Komponisten hat aber nur noch in der Retorte produziert wird. Der Deutsch-Rock scheint ja heute keine Rolle mehr zu spielen.
     
  25. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Relaunch: Wird aus WDR 4 ab 21. März 2011 eine weitere Format-Dudelwelle?

    Wow, da hab ich ja voll ins Schwarze getroffen mit meiner Intreptenauswahl. Hab mir die Playlist nicht angesehen, war spontan aus dem Bauch heraus. :D
     

Diese Seite empfehlen