1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Routing von Audiosignalen

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Lorissa, 19. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lorissa

    Lorissa Benutzer

    Hiho!

    Also für ein mobiles Studio bedarf ich eine Lösung Audio-Signale zu routen. Wir haben folgenden "Anwendungsfall":

    3 Computer (Gruppe A)
    2 Computer (Gruppe B)
    3 Mikros (Gruppe A)
    2 Mikros (Gruppe B)
    diverse Kopfhörer

    Gruppe A:
    Ist der normale Moderationspart. Von diesen 3 Computern kommen die Audiosignale, die abswechselnd gesendet werden sollen. Die 3 Mikros sind teilweise für Gruppenmoderationen vollständig im Einsatz oder auch nur eines der drei.

    Gruppe B:
    Moderationscompis. An diesen Computern sitzen Kommentatoren und betrachten die Spiele. Das VGA-SIgnal wird auf beamer übertragen, das Audiosignal soll auf die Beschallung(Beamer).

    Weiterhin gibt es 2 Beschallungskreise.
    1) Beamer. Spielsound gemischt mit Kommentatorenstimmen aus Mikros (GruppeB)
    2) Radio. normales Radioprogramm. bei laufender Kommentierung selbe Signal wie Beschallungskreis 1)

    Bisher haben wir das mit 2 Mischpulten realisiert, die wir dann geloopt haben. Der Nachteil ist klar: wenn Leute "mal eben" den falschen Regler hochziehen, dann gibt es ne häßliche Rückkopplung.

    Daher suche ich nun nach einer Möglichkeit, das evtl professioneller zu gestalten und bin über den Begriff Audio-Multi-Switch gestolpert. Allerdings waren die Lösungen, die ich gefunden habe dann eher ziemlich teuer und es war immer nur die Wahl an/aus vorhanden. Besser währe jedoch eine Lautstärkeregelung.

    Habt ihr solche Hardware irgendwo im Einsatz, was empfiehlt sich da oder gibt es vielleicht Mischpulte, die sowas viel besser können? Oder habe ich andere Lösungen vielleicht übersehen?

    Leider ist unser Finanzrahmen bei der Geschichte nun auch nicht der Größte. Also Lösungen die über 1.000€ rausgehen scheiden dann leider vorerst aus.

    Ich danke für eure Vorschläge...
     
  2. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Routing von Audiosignalen

    Ein grosses Mischpult mit mehreren Gruppen ist da ideal. Du brauchst aber in jedem Fall einen Techniker, der das ganze noch gut im Griff hat. Soundcraft oder Mackie ist da bestimmt ned schlecht.
     
  3. frozenfrog

    frozenfrog Benutzer

    AW: Routing von Audiosignalen

    Sowas läßt sich recht gut mit einem der für Beschallung üblichen kleineren Digitalpulte lösen (z.B. Yamaha 01V oder am besten 02R mit Meterbridge). Dann kann man entweder für "Regiebetrieb" einen Techniker ans Pult setzen und alles dort anschließen. Für das "Radiostudio" kann man auch Selbstfahrbetrieb vorsehen und dort die Signale in einem kleinen Analogpult zusammenfassen und damit ins Hauptpult gehen. Der Vorteil eines Digitalpultes ist, daß man sich für die beiden Anwendungsbereiche zwei komplett unterschiedliche Routings stricken kann, zwischen denen dann einfach umgeschaltet wird. Damit wird es zum Beispiel möglich die Kopfhörerwege jeweils mit unterschiedlichen Signalen zu versorgen, Mikros im jeweils nicht aktiven Studio als Talkback-Weg zu benutzen usw. Kaufen dürfte etwas zu teuer werden, man kann die Teile aber bei PA-Firmen recht günstig mieten.
     
  4. Lorissa

    Lorissa Benutzer

    AW: Routing von Audiosignalen

    Ich danke für eure Hinweise. Das Yamaha sieht in der Tat recht vielversprechend aus und gebraucht ist es sogar finanzierbar.
    Leider haben Digitalpulte immer diesen häßlichen Delay im Eingang (dürfte die A/D-Umwandlung sein, oder?) der dann bei der Beamerschleife stöhrend wirkt.
    Ich stelle mir gerade nen Aktionfilm mit einem lauten Knall vor wo der knall denn 300ms später kommt. Das dürfte denke ich in den Bereich des merkbaren vorstoßen...

    Daher werde ich mir demnächst mal nen entsprechendes Pult ausleihen und mir das ganze live mal angucken ob und wie sowas brauchbar ist ;)
     
  5. flosch

    flosch Benutzer

    AW: Routing von Audiosignalen

    Also wenn man viel Geld ausgeben will und es NUR um das reine Routing geht, dann wäre eine Kreuzschiene (z.b. von BFE) ganz brauchbar. günstigere aber auch kleinere Versionen gibts bei ELV - ich glaube Audio / Video Umschalter heißen die Teile.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen