1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schlecht! Music Nonstop an Ostern

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von FREDDI, 01. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. FREDDI

    FREDDI Benutzer

    Viele Privatsender spielen nicht nur nachts Musik nonstop, allenfalls unterbrochen durch (eingekaufte) News, sondern auch an Feiertagen wie jetzt Ostern.
    Im schlimmsten Fall heisst das vier Tage Automat --> TOTES RADIO!!!
    Dabei sind das doch gerade Tage, wo mancher im Auto unterwegs ist oder zu Hause sitzt und angesprochen werden will. Hörertalks, Comedy, Wünsche und Grüße, das braucht's an solchen Tagen. Dafür braucht man keine voll besetzte Redaktion, Moderator und evtl. Telefon-Assi (Praktikant) reicht völlig aus. Wem aber sogar das zu teuer ist, der braucht sich nicht zu wundern, wenn seine Hörer am Dienstag nicht mehr da sind, sondern die Station gewechselt haben zu einem der Sender, die das bieten!

    Oder seht ihr das mal wieder völlig anders? Mich interessiert auch die Meinung der PD bzw. GF, die entscheiden, dass der Automat läuft.
     
  2. LittleGee

    LittleGee Benutzer

    Wieso keine Mods?Also die Sender die ich gehört hab(über UKW/Internet)hatten Moderiert oder was naderes gemacht
    Radio RPR1:Hit Countdown find ich gut
    RadioHamburg: nur kurz gehört aber auch OK
    RSH:Mittmann Mix war sehr gut
    Also ich finde die OsterCharts ganz gut,das gehört für mich zu Ostern dazu :)
     
  3. Pirni

    Pirni Benutzer

    Interessant ist, daß einige sehr wohl Moderation hatten, andere wiederum überhaupt nicht und das war totes Computerradio !
    Was mich wundert: Es waren NICHT immer die kleinen, armen Sender, die keine Moderation hatten.
    So mancher kleine Lokalsender ( der sonst jeden Cent umdreht), hatte durchaus gar nicht schlechte Feiertags-(Hobby-)-Moderatoren, die da Wunsch-Gruß und Musik-Spezialsendungen machten, während andere sonst (großkotzige -wir sind die Besten usw.)- Sender nur die gleiche Playlist wie sonst auch immer runternudelten.

    Nicht mal Verkehrshinweise hatten die Sender, die sonst den Claim haben "Den schnellsten Verkehrsservice".
    Naja, irgendwann müssen auch die Schnellsten, Besten und Überdrübersendungsmacher auch mal frei haben !
     
  4. DrHook

    DrHook Benutzer

    Noch schliimer aber sind sogenannte Hörer-Hitparaden wie in Berlin bei Spreeradio 105,5, selbst in einer solchen Hitparade häufige Wiederholungen, z.B.Kann mir mal einer erklären, wieso bei der Oster-HÖRER-Hit-Parade, die ja die HÖRER zusammengestellt haben, z.B.
    Albert Hammond mit “These Are The Good ..” die Plätze 87 und 436,
    Brother Beyond mit „The Harder I Try“ die Plätze 99 und 332,
    China Crisis mit „Wishful Thinking“ die Plätze 229 und 313,
    Dawn mit „Tie A Yellow Ribbon“ die Plätze 47 und 463,
    FR David mit „Words“ die Plätze 72 und 339,
    Gabrielle mit „Rise“ die Plätze 237 und 480,
    Glenn Medeiros mit „Nothings Gonna Change…“ die Plätze 77 und 494,
    Lighthouse Family mit „Lifted“ die Plätze 81 und 383,
    Real Thing mit “You To Me Are Everything” die Plätze 59 und 345,
    Starship mit “Nothings Gonna Stop Us Now” die Plätze 53 und 321,
    Tina Charles mit “I Love To Love” die Plätze 60 und 386,
    Toto mit „I’ll Be Over You“ die Plätze 24 und 297,
    Umberto Tozzi mit „Gloria“ die Plätze 68 und 359

    belegt. Immer die absolut gleiche Version.
    Wie geht denn das?

    [Dieser Beitrag wurde von DrHook am 03.04.2002 editiert.]
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen