1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schlimmster Klang im Radio

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von rico78, 06. September 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rico78

    rico78 Benutzer

    hallo,

    bin jetzt angemeldet und wollte mal sagen ,dass den schlimmsten, schrecklichsten klang aller zeiten radio ffh aus bad vilbel hat!
    die haben seit jahren bis heute noch nicht gemerkt das sämtliche mittelfrequenzen komplett fehlen. der klang besteht nur aus höhen und tiefen. sowas grauhenvolles hab ich im radio bei noch keinem sender gehört....und das sind schon sehr viele.(hr3 hat sich übrigends angepasst)
    vielleicht merken sie es irgendwann ja mal selber.
    ich würde gern mal wissen was die da an processor technik haben und wer das vor jahren mal so kaputt eingestellt hat???

    gruss,rico
     
  2. RadioTim

    RadioTim Benutzer

    AW: Schlimmster Klang im Radio

    Meines Wissens Optimod 8400
     
  3. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Schlimmster Klang im Radio

    Dein Schreibstil offenbar auch
     
  4. djtechno

    djtechno Benutzer

    AW: Schlimmster Klang im Radio

    Hmm,dann hängen die einem dummen Modetrend aus den Jahren 2000-2004 nach. Damals hatten einige Sender diese Seltsamme Wannencharakteristik: Höhen und Bässe total überzogen,null Mitten :(

    Glücklicherweise senden die meisten Sender,die das damals gemacht haben, heute wieder in guter Qualität

    Dann scheint wophl bei ffh seit damals keiner mehr "nachgestellt" zu haben...

    Da hilft nur: Sender wechseln.

    Wenn ich die Website so sehe "HITRadio FFH", könnte man dann auf einen andren Sender der Kategorie "Hitradio" (zu der sicher 70% der Sender gehören) wechseln, z.b. Antenne 1 oder Energy

    Wenn das genug machen, lernen die bei FFH dann irgendwann,daß Klang eben doch wichtig ist 8)
     
  5. DropOut

    DropOut Benutzer

    In Sachen schlimmster Klang hätte ich noch den französischen RnB-Sender ADO (digital über Astra) anzubieten. Der Sender klingt seit Jahren grauenhaft. Es gibt absolut keine Dynamik und es kommt zu extremen Artefakten. In den letzten Tagen hat sich die Sache noch einmal verschärft. Offenbar hat man jetzt den dritten Optimod in Reihe geschaltet.

    Hat jemand den Sender schon mal über UKW gehört. Klingt der da genauso?
     
  6. TheSpirit

    TheSpirit Benutzer

    AW: Schlimmster Klang im Radio

    FFH hatte - bevor sie in das neue Funkhaus gezogen sind (2001) - einen wirklich guten Sound (warm und nicht zu komprimiert). Die Mikrofone (SM 7-B) haben allerdings schauderlich und noch mumpfer als in echt getönt.

    Und - ja - meines Wissens ist dort ein Orban 8400 am Werke. Bei hr3 soll es ein Orban 8300 sein.
     
  7. Bavarian Radio

    Bavarian Radio Benutzer

    AW: Schlimmster Klang im Radio

    nene glaubt mir, den schlimmsten Klang hat immer noch Radio Charivari Rosenheim :D
     
  8. ebs

    ebs Benutzer

    AW: Schlimmster Klang im Radio

    Dieser schreckliche Klang - nur Tiefen und Höhen, also ohne Mitten wird mit einem "Badewannenfilter" erzeugt.
    Wer sich kurz darüber informieren möchte, der gehe zu:

    http://de.factolex.com/Badewannenfilter

    Mit dieser Filtereinstellung versuchen bisweilen auch HiFi-Händler erfolgreich weniger versierten Kunden den Klang ihrer Lautsprecher (Boxen) schmackhaft zu machen.

    Viele Grüße ebs
     
  9. dea

    dea Benutzer

    AW: Schlimmster Klang im Radio

    Also die SMs sind eigentlich nicht so das Problem. In diese dürfte ich meine ersten Sprüche klopfen und das passte schon recht gut. Das ist mittlerweile 1 1/2 Jahrzehnt her und man arbeitet bei dem Sender noch immer mit den Mikrofonen. Wenn da in der Sendesumme etwas mupft, dann hat jemand nicht aufgepasst.

    Heute arbeiten sie bei FFH mit 4500er AKGs. Das Mikrofon ist kein schlechtes, klingt allerdings mit Schaumstoffwindschutz richtig grotte. Auch da hat jemand beim Bemustern nicht aufgepasst. Vor die Teile gehört - wie bei Condensern üblich - ein schicker Damenstrumpf. Genau den wollte man sich wohl gezielt verkneifen und hat deshalb zu diesen Mics gegriffen.
    Das war auch mein Kaufargument. Der miese Sound des Windschutzes hat das Argument im nachhinein zerschlagen.

    Ansonsten: Wenn ich gelegentlich in Mainz bin, finde ich mein wichtigstes Programm dort immer durch seinen Sound: plärriger, platter Gleichstrom - aha, FFH! .... Mittelwellen-Topf - aha, SWR! ... und aaahhhh, HiFi - HR 1 ;)
     
  10. Doktor Gonzo

    Doktor Gonzo Benutzer

    AW: Schlimmster Klang im Radio

    Geht das nicht auf die Kosten der Sprachverständlichkeit? :confused:
     
  11. dea

    dea Benutzer

    AW: Schlimmster Klang im Radio

    Da Mic-Kanäle i.d.R. ihren eigenen Soundvergewaltiger haben - nicht selten Lösungen, wo jeder Moderator seinen eigenen Prozessdatensatz gespeichert hat - gibt es zwangsweise genug Möglichkeiten, durch geschicktes Befiltern und Komprimieren im Vorfeld Präsenz herauszuarbeiten. Leider erkennt man dann den Mann oder die Frau am Mikrofon nicht wieder, wenn man sie von einem anderen Sender oder gar persönlich kennt.
    Je heftiger der Musikteppich brikettiert wird, desto heftiger muss man auch die Stimmen der Mikrofonarbeiter verpressen, damit die im Fall des Claimaufsagens auch ordentlich auf den Teppich treten können. Das ist ohne erhebliche Entfremdung praktisch nicht machbar, da sowohl Klangspektrum (spektrale Verteilung der Energiedichte) als auch Dynamik der Stimme sehr individuelle und extrem persönliche Eigenschaften sind, die durch Befilterung und Mehrbandkompression unweigerlich verwischt werden. Verständlichkeit an sich muss dadurch aber wie schon gesagt nicht leiden.
     
  12. Doktor Gonzo

    Doktor Gonzo Benutzer

    AW: Schlimmster Klang im Radio

    *wow*

    Danke für diese ausführliche Erläuterung.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen