1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwierigkeiten beim Adjektiv - ffn-Mann Mike Pagels bei "WWM"

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von TOMATO1, 28. März 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TOMATO1

    TOMATO1 Benutzer

    Wer eben "WER WIRD MILLIONÄR" gesehen hat staunte nicht schlecht als Radio FFN Mann Mike Pagels bei Günther Jauch als Kanditat auf den Stuhl kam!

    Er kam ins "schwitzen" als er bei einen "einfachen Frage" sich schwer tat,das "Adjektiv"
    herauszufinden!BLAMAGE,Herr Pagels!

    Da lob ich mir meine SATZZEICHENFEHLER!

    NICHT WAHR?
     
  2. Maschi

    Maschi Benutzer

  3. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Schwierigkeiten beim Adjektiv - ffn-Mann Mike Pagels bei "WWM"

    Er war lediglich ein typischer Repräsentant der heutigen Radiomoderatorengeneration!
     
  4. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Schwierigkeiten beim Adjektiv - ffn-Mann Mike Pagels bei "WWM"

    Das ist menschlich: Wer sich nicht hinterm Mikro verstecken kann, kommt im TV schon mal ins Stottern. Kein Anlaß fue bloede Polemik!
     
  5. Nordi207

    Nordi207 Benutzer

    AW: Schwierigkeiten beim Adjektiv - ffn-Mann Mike Pagels bei "WWM"

    Wie? Schon wieder jemand vom Radio bei WwM?
    Ist das jetzt der neue Cross-Promo Trend? Das ist jetzt schon der mind. dritte in der letzten Zeit.
     
  6. dee-jott

    dee-jott Benutzer

    AW: Schwierigkeiten beim Adjektiv - ffn-Mann Mike Pagels bei "WWM"

    Also ehrlich - ich bin weiß Gott kein ffn-Freund. Aber dass man bei einer solchen Spitzfindigkeit in einer quasi-live-Situation mal `nen Aussetzer hat, ist doch nur zu natürlich! Ich hab erst auch gedacht: "Keines der Wörter ist ein Adjektiv!" - und über die Gebräuchlichkeit des Adjektives "reinwollen" lässt sich m.E. auch trefflich streiten!
    Aber mal ganz abgesehen davon: Der Mann ist MUSIK-Redakteur!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Und kein Henry-Nannen-Schüler (vermute ich) mit Job in der schreibenden Zunft. Was für ein blödsinniger Aufhänger für einen Thread.

    @ Tomato: Ich würde an Deiner Stelle das Fass "Rechtschreibung und Grammatik" echt nicht auf machen...
     
  7. Programmdirektor

    Programmdirektor Benutzer

    AW: Schwierigkeiten beim Adjektiv - ffn-Mann Mike Pagels bei "WWM"

    Wer radio-und mikroversiert ist, sollte mit dieser Stresssituation eigentlich klarkommen.
     
  8. dee-jott

    dee-jott Benutzer

    AW: Schwierigkeiten beim Adjektiv - ffn-Mann Mike Pagels bei "WWM"

    Warum sollte der radio- oder mikroversiert sein?!? Der Mann programmiert den Selektor, Heilandsack! Stress bedeutet für den wahrscheinlich, wenn die Kaffeekanne leer ist. :wall:
    Man kann so `nen Lapsus auch ein bisschen zu hoch hängen! Bei WWM sind Menschen schon über erheblich offensichtlichere Fragen gestolpert - und keine SAU redet darüber.
     
  9. cinoscar

    cinoscar Benutzer

    AW: Schwierigkeiten beim Adjektiv - ffn-Mann Mike Pagels bei "WWM"

    Genau. Die Frage war halt a little bit blöd. Lasst den Mann in Ruhe.

    Viel schlimmer find ich, dass man auf diese einfache Frage zur Donau 64.000€ bekommen hätte.
     
  10. bavaria 3

    bavaria 3 Benutzer

    AW: Schwierigkeiten beim Adjektiv - ffn-Mann Mike Pagels bei "WWM"

    @ cinoscar: Stimmt und dann sagt der Telefonjoker, der Geo-Lehrer ist, auch noch die falsche Antwort. :(
    @ dee-jott: Besser hätte ich es nicht formulieren können, deine Aussage gegenüber TOMATO1!!! :)
     
  11. Pornopraktikant

    Pornopraktikant Benutzer

    AW: Schwierigkeiten beim Adjektiv - ffn-Mann Mike Pagels bei "WWM"

    Ich würde dich, Tomato1, gerne mal auf dem Stuhl sitzen sehen...mal sehen was DU so schaffst....außer heiße Luft reden wahrscheinlich nicht viel...!
     
  12. Cart

    Cart Benutzer

    AW: Schwierigkeiten beim Adjektiv - ffn-Mann Mike Pagels bei "WWM"

    Zum Thema radio- und mikroversiert: Der große Unterschied ist dann immer noch, dass das Gesicht nicht in der Öffentlichkeit steht. Kurz: eine völlig andere Situation. Das sagen auch Kollegen, die sowohl Fernsehen als auch Radio machen oder gemacht haben.
     
  13. Dannyboy

    Dannyboy Benutzer

    AW: Schwierigkeiten beim Adjektiv - ffn-Mann Mike Pagels bei "WWM"

    Wenn Tomate so spricht, wie sie schreibt, würde sie wahrscheinlich schon vor der ersten Frage achtkantig rausgeschmissen.
     
  14. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Schwierigkeiten beim Adjektiv - ffn-Mann Mike Pagels bei "WWM"

    Also, ich habe es mir jetzt mal angeschaut, danke Maschi für den Link. Fazit:

    1. Günther Jauch ist sensationell gut in dieser Situation - normalerweise mag ich ihn nicht besonders, aber hier zeigt er souverän seine Professionalität
    2. Mike Pagels bewahrt immerhin Haltung - viele andere wären ja vor Scham im Erdboden versunken
    3. Er (Mike Pagels) ist eindeutig schwer von Begriff, oder saß auf dem Schlauch, wie auch immer, aber ein bisschen früher hätte es bei ihm schon "klick" machen können
    4. Sein eigentliches Defizit: Er wusste wohl nicht, dass die Adjektivierung von Wolle "wollen" lautet, sowie die Adjektivierung von Eisen/Erz "ehern" oder von Holz "hölzern" lautet, und eben nicht "wollig", "eisig" oder "holzig".
    5. Ich gehe davon aus, dass 90 Prozent aller deutschen Radioredakteure (zumindest Privatradio) die gleiche Bildungslücke aufweisen.
     
  15. sabbelkasten

    sabbelkasten Benutzer

    AW: Schwierigkeiten beim Adjektiv - ffn-Mann Mike Pagels bei "WWM"

    Hallo in die Runde.
    Ich habe es in der Vergangenheit schon ein paar mal gelesen, dass ein Mitarbeiter eines Senders in eine Quizsendung geht (warum tut er das ?), dort (also in der Sendung) mehr oder minder recht oder schlecht seine Haltung bewahren konnte und daruf hier oder auch in anderen Foren mit Gehässigkeiten überschüttet wird.
    Meine bescheidene Meinung dazu sieht so aus :
    1. Selbst Schuld (also der Kandidat) - Wer sich in den Vordergrund drängt und dort auf dem Stuhl sitzen möchte , läuft Gefahr , dass ihm dieses passiert.
    2. Selbst Schuld (also wir) , wenn wir dieses für wirklich wichtig nehmen und einen Menschen , den wir womöglich selbst nicht kennen , daran messen mögen.
    3. Selbst Schuld (wieder wir alle), dass ich nun zufällig Zeit habe und mich in diesem von uns allen genutzten Forum dazu äußere - und dass mag nun wer immer finden wie er mag.

    Ich sende einen herzlichen Frühlingsgruß
    in die Runde
    Dieter
     
  16. Peterle

    Peterle Benutzer

    AW: Schwierigkeiten beim Adjektiv - ffn-Mann Mike Pagels bei "WWM"

    Hallo,

    ich muss sagen, die Frage war auch mir nicht sofort klar und in so einer Stresssituation möchte ich nicht wissen, ob ich Herrn Jauchs wirren Zwischenfragen nervlich standgehalten hätte. Der FFN-Mann hatte mindestens dreimal gesagt, dass für ihn nur "reinwollen" in Frage käme. Herr Jauch hat seine Nervosität trotzdem voll ausgenutzt und ihn absichtilich verwirrt, aber ihm letztendlich keinen Joker aufgebrummt. Mal ehrlich wann hat hier jemand "reinwollen" das letzte Mal im Sprachgebrauch gehabt?

    Dummheit würde ich keinem Kandidaten dort auf dem Stuhl und auch nicht den Telefonjokern unterstellen. In 30 Sekunden mal eben schnell eine richtige Antwort aus dem Ärmel schiessen, dürfte erst recht für Klugscheisser wie Tomato1 schwierig sein (@Tomato1: Du hättest wenigstens den Namen des Radio FFN-Redakteurs richtig schreiben können). Der Kandidat war zudem kein Moderator - das hat er auch in der Sendung erklärt. Erstmal schauen, ob er in der nächsten Sendung auch noch auf dem Schlauch steht.

    @Sabbelkasten: Denk' noch mal ein bisschen länger und intensiver nach... Es dürfte doch wohl jedem klar sein, warum man eigentlich in diese Sendung geht. Jedenfalls nicht, um im Vordergrund zu stehen.

    @MannisFan: Günther Jauch ist nicht nur in dieser Situation sensationell gut. Er ist es immer. Und worin soll denn bitte der Unterschied zwischen "Privatradio-Redakteuren" und "Radio-Redakteuren" liegen??

    Gruß.
     
  17. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Schwierigkeiten beim Adjektiv - ffn-Mann Mike Pagels bei "WWM"

    Gemeint ist der Unterschied zwischen ÖR-Personal und Privaradiopersonal. Und der Unterschied liegt:

    In der Ausbildung!
    In den Einstellungsvoraussetzungen!
    Im Berufsumfeld (Bezahlung, Ausstattung, Arbeitszeit)!
    Im Verständnis von Journalismus!
    In der Qualität des gesprochenen Wortes!
     
  18. ThoRr

    ThoRr Benutzer

    AW: Schwierigkeiten beim Adjektiv - ffn-Mann Mike Pagels bei "WWM"

    Die Antwort war mir sofort klar - allein schon nach dem Ausschlussverfahren. Was ein Adjektiv ist, sollte man eben wissen. Aber wer dort auf dem Stuhl sitzt, ist doch in einer ganz anderen Situation. Und den Umgang Jauchs mit der Verwirrung des Kandidaten war bei dieser Preisklasse in meinen Augen unter aller Sau - der Kandidat war mehrmals im Begriff, die richtige Antwort zu geben.

    Warum war mir nur schon im Moment der Sendung klar, dass das hier wieder irgendeiner an die große Glocke hängen wird? :wall:
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen