1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sendungen mit iMac und Tivoli-Radio mitschneiden?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von philipp57, 24. Oktober 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. philipp57

    philipp57 Benutzer

    Ich habe iMac, ein Tivoli Radio und möchte Radiosendungen mitschneiden. Der iMac in Verbindung mit dem Tivoli Radio eignen sich nicht, um gezielt (zeitgesteuert) Radiosendungen, auch nicht mit einer entsprechenden Software, WireTap. Das RadioShark Radio hat aufgrund seines schlechten Empfangs auch keinen Spaß gemacht.

    Soweit bin ich.


    Ich würde gerne an mein iMac ein Radio anschließen und Radiosendungen mitscheiden. Wie geht das? Und wenn es nicht geht, was geht dann?

    Philipp

    P.S. Mir schwarnt böses. Nachdem ich etwas im Forum herum gesurft bin, mußte ich feststellen, daß ich hier ganz andere Themen behandelt werden, als es mein erster Eindruck zu ließ. Trotzdem wäre ich jedem sehr dankbar der mir bei meinem Problem etwas weiterhelfen kann.
     
  2. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Radiosendungen mitschneiden

    Das stimmt schon, hier werden meist "härtere" Themen behandelt, aber ich denke, für Dein Problem findet sich eine Lösung.

    Zunächst einmal folgende Gegenfragen:
    - zeitversetzte oder real-time-Aufnahme?
    - muß es unbedingt der iMac sein, oder tut's auch eine Kassette oder MD?
    - terrestrisch empfangbare Sender oder Sat-/Kabel-/DAB-/Internet-Exoten?
     
  3. jaywalker

    jaywalker Benutzer

    AW: Sendungen mit iMac und Tivoli-Radio mitschneiden?

    Gelb hat schon die richtigen Fragen gestellt. Anzumerken waere noch, dass der Grad der Automation eine Rolle fuer einen Loesungsvorschlag spielt.
    Willst Du z.B. Nachts 2-4 Uhr etwas mitschneiden?
    Wenn Du "ganz normal" aufnehmen willst, wuerde ich eine vernuenftige Quelle (Stereoanlage, Satreceiver, etc.) mit dem iMac verbinden und dann, mit z.B. Audio Hijack Pro, aufzeichnen. Mit WireTap habe ich noch nicht gearbeitet, es scheint aber Audio Hijack Pro aehnlich zu sein.
    Die Qualitaet duerfte dann keine Kopfschmerzen bereiten.
    Wenn Du die vollautomatische Variante bevorzugst, wird es etwas aufwaendiger, da Du die ext. Quelle mit einem Timer versehen muesstest. Wahrscheinlich gibt es Radios/Satreceiver welche einen eingeb. Timer haben.
    Der Mac und die rec. Software lassen sich rel. einfach per Script hochfahren. So lassen sich z.B. Internetstreams problemlos aut. aufzeichnen.
    Gruesse Joerg
     
  4. philipp57

    philipp57 Benutzer

    AW: Sendungen mit iMac und Tivoli-Radio mitschneiden?

    Meine Wunschliste:
    - zeitversetzt
    - der iMac muß es nicht sein, meine Software auf dem Rechner erlaubt zeitversetzte Aufnahmen einer beliebigen Audioquelle. Leider besitze ich werder Kassette noch MD. Ginge denn auch eine SD Karte?
    - wir verfügen über kein Kabel, dem Internet-Radio vertraue ich nicht. Mein Lieblingsender RadioEins (ORB) ist häufig überlastet. Der Empfang mit DAB ist in unserer Wohnung sehr gut, das wäre mein Traum ein DAB über USB direkt an den Computer und mit Applescript ein und ausschalten.

    Genau das ist mein Ziel, eine möglichst volautomatische Aufnahme. Ich habe mir vor kurzem ein DAB Radio von Albrecht gekauft, DR-500, mit Timerfunktion. Ein schöner Timer, nur für eine Stunde schaltet er das Radio ein. Das Gerät habe ich vergangenes Wochenende bei ebay verkauft.

    Wenn ich mir den Markt für Digitalradios mit Aufnahmefunktion anschauen kommen momentan drei Geräte in betracht,
    - das Morphy-Richards DRM-Radio, klanglich eine Niete,
    - Pure Envoke und Sangean DRM-40, beide Radios sind wirklich häßlich.

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß dies alles gewesen sein soll. Es muß doch auch andere geben die Radiosendungen mitschneiden.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen