1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Shoutcast: Hilfe bei Inbetriebnahme gesucht

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von Lester, 24. Juli 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lester

    Lester Benutzer

    hallo ihr guten,

    ich will für ein browsergame ein webradio erstellen.
    Dafür würde ich gerne SHoutcast nutzten.
    über das rechtliche wie den GEMA-gebühren sind die betreiber sich im klaren und darum soll es nicht gehen, sondern darum, dass ich SHoutcast einfach nicht zum laufen bekomme.

    ich habe mir schon x-mal die hilfe dazu durchgelesen und alle einstellungen gefolgt und gemacht, nur irgendwie will es einfach nicht laufen.


    wäre lieb, wenn mir jemand beim erstellen helfen würde.
    vielleicht kurz, was ich zu SHoutcastnoch benötige und was die groben einstellungen sind.

    Freue mich über jede antwort und bedanke mich schon mal!
    Liebe Grüße
    Lester
     
  2. Roobert

    Roobert Benutzer

    AW: SHoutcast

    ... du ein paar mehr Informationen rüberwachsen lässt, *was* genau nicht funktioniert. "Es geht nicht, helft mir" is' ein bissi dünn :D
    LG, Robert
     
  3. Lester

    Lester Benutzer

    AW: SHoutcast

    Wenn ich das wüsste, was nicht funzt. :wall:
    Sagen wir es mal so, hab alles eingestellt und wenn jemand auf den Link drückt, kommt nur, dass der Server zum antworten zu lange braucht;
    Ich denk mal, er findet den Server nicht, obwohl ich dazu meinen Rechner nehmen will.

    Kann sein, dass ich eindach zu blöd für die Einstellungen bin...

    Dann wollte ich das über FTP machen...aber da ich keine Ahnung von nÜscht habe, hat das auch nicht geklappt.
    Zum FTP dacht ich, dass ich FileZilla nehme... (kann man über FTP überhaupt live senden)
    Aber auch da findet er irgendwelche Ordner nicht, obwohl ich das eigentlich (nach meine Kenntissen) alles richtig eingestellt habe.

    Liebe Grüße
    (auch) Robert :D
     
  4. Lester

    Lester Benutzer

    AW: SHoutcast

    hab mir mal die tolle Hilfe durchgelesen, die hier im Forum gepostet ist, die versteht man besser als die von SHoutcast^^

    Muss ich bei den Einstellungen auf "Connect" klicken?
    bestimmt oder?
    Kann sein das das PW falsch ist.
    Nur jetzt mal ne ganz blöde Frage, wo bekomm ich das PW her? :wall:

    Mit keinem PW was ich jemals irgendwo eingegeben habe kann er connecten.
    Was bitte ist das PW von mein eigenen Server? ^^
    Oder besser gefragt:
    Was ist der Server?
    Mein Router?
    Mein PC?
     
  5. Mario Steiner

    Mario Steiner Benutzer

    AW: SHoutcast

    versuch es mal mit dem pw: hackme
    Ist es richtig, das Du den Schoutcast auf Deinem Rechner installiert hast und Du die gamer mit Musik von Deinem Rechner aus bedienen willst?
    Wenn ja, was für eine DSL Leitung hast Du denn?
     
  6. Lester

    Lester Benutzer

    AW: SHoutcast

    danke für die antwort.
    Sollte das PW erst gemeint sein?
    Funzt jedenfalls nicht...
    Hab eine 3000ner Leitung. Aus Erfahrung weiß ich, dass niemals viele User das Radio hören, dazu kommt noch, dass das Game gerade noch in Aufbau ist.
    Wenn die Zeit ran ist, kann man sich immernoch ein richtigen Server holen.

    Grüße
    Robert
     
  7. Mario Steiner

    Mario Steiner Benutzer

    AW: SHoutcast

    das war schon ernst gemeint.
    OK, Du willst von Deinem Rechner aus senden, so wie ich das verstehe...naja.
    So hab ich auch angefangen und ich schlage einfach vor, Du überspringst das Kapitel, denn es bringt nix.
    3 Tage hab ich so gesendet, dann schaute ich mich nach einen günstigen Server um...bis ich mir einen Root zugelegt habe.
    Ansonsten könnte ich Dir einen Link geben, den ich damals nutze um shoutcast auf eigenen Rechner zu nutzen. Nur weis ich jetzt gerade nicht, obs hier überhaupt erlaubt ist...zu verlinken.
     
  8. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: SHoutcast

    Das heisst also 2-4 Hörer, je nach Qualität.
    Macht nicht wirklich Sinn. Investier ein paar Euro und nimm dir nen Streamserver. Da brauchst du nichts zu installieren und wenn was nicht funktiniert, trittst du dem Provider in den Hintern.
     
  9. zee100

    zee100 Benutzer

  10. Roobert

    Roobert Benutzer

    AW: Shoutcast: Hilfe bei Inbetriebnahme gesucht

    Genau. "Ein paar Euro" heisst hier ca. 3 bis 5 Euro pro Monat für bis zu 10 Hörer. Der Betrag sollte für ein Hobby schon drinnen sein. Viel besser, als selbst Server sein.
    LG, Robert
     
  11. Makkus

    Makkus Benutzer

    AW: Shoutcast: Hilfe bei Inbetriebnahme gesucht

    Kann mich Robert nur anschließen.

    Schau mal hier http://www.deinradiostream.de/home.php vorbei.

    Kann diesen Anbieter aus persönlicher Erfahrung nur empfehlen.
     
  12. Lester

    Lester Benutzer

    AW: Shoutcast: Hilfe bei Inbetriebnahme gesucht

    Sorry, da muss ich dich enttäuschen!!!
    Selbst wenn ich zu blöde bin das hinzubekommen, aufgeben werde ich nicht!
    Ich moderiere im Schülerradio ;) und das Web soll nun eine neue Herrausforderung sein.
    Und kannst vergessen, dass ich da mein Hobby aufgebe, bloß weil ich den blöden Server nicht zum Laufen bekomme!!!


    @all danke für eure Antworten! Wie gesagt, das ist für ein BG ich denk mal, dass sie die nötigen Maßnahmen treffen müssen.
    Notfalls werd ich das bezahlen bzw mit den anderen Moderatoren teiln, aber das soll erstmal egal sein ;).

    hab das von zee100 durchgelesen, alles so eigestellt, wie das da stand...anzeigen tut er mir jetzt "no source connected", keine Quelle gefunden. (beim Server, unten rechts in der taksleiste)
    Gruß
    Robert
     
  13. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Shoutcast: Hilfe bei Inbetriebnahme gesucht

    Du hast aber schon eine DSP am laufen, eingestellt und auf connect geklickt?
    http://www.mpex.net/info/shoutdj.html
    http://www.mpex.net/info/oddcast.html
     
  14. Lester

    Lester Benutzer

    AW: Shoutcast: Hilfe bei Inbetriebnahme gesucht

    ok, danke es läuft sobald...
    wie kann sich jetzt jemand zuschalten, sprich meine Sendung hören?
    Ich dachte es geht über meine IP-Nummer...
    mms://(und IP)
     
  15. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Shoutcast: Hilfe bei Inbetriebnahme gesucht

    http://IP:Numer des Ports = die Serveradresse.
    Denke aber bitte daran den Server Port im Router und Firewall frei zu geben.
     
  16. Lester

    Lester Benutzer

    AW: Shoutcast: Hilfe bei Inbetriebnahme gesucht

    ich versteh das nicht...es läuft alles, der server verträgt sich mit der source nur öffnen geht nicht.
    wenn du ganz liep bis: 375-931-712 (icq)
     
  17. Lester

    Lester Benutzer

    AW: Shoutcast: Hilfe bei Inbetriebnahme gesucht

    Hab mir nochmals alles durchgelesen und das hier entdeckt:

    RelayPort= / RelayServer=
    Voreinstellung: 8000 und 192.168.1.58
    Auskommentiert und damit ausgeschaltet!
    Wenn ihr selbst eines Tages den RelayServer für andere spielen wollt, müsst ihr diese beiden Werte definieren (und die ; entfernen).

    Heißt das, dass ich das ";" entfernen muss?
    Wenn ja, muss ich 192.168.1.58 so stehen lassen?
    Wenn ja, muss ich bei der Source (Output --> Adress) 192.168.1.58 eingeben oder doch nur localhost?

    Liebe Grüße
    Robert
     
  18. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Shoutcast: Hilfe bei Inbetriebnahme gesucht

    Wenn du selbst nicht weisst, ob dein Server ein Relay sein soll, wie sollen das andere wissen?
    Irgendwie keimt langsam Trollverdacht auf.
     
  19. Lester

    Lester Benutzer

    AW: Shoutcast: Hilfe bei Inbetriebnahme gesucht

    Kann ja aufkommen ^^
    Jeder hat mal angefangen...sag mir doch einfach, was Relay Server heißt, damit wäre mir besser geholfen, als wenn du schreibst, dass Trollverdacht aufkommt...
     
  20. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Shoutcast: Hilfe bei Inbetriebnahme gesucht

    Google sagt bei den Suchworten "Relay Server" folgendes: http://www.google.de/search?num=100...9E5&q=relay+server&btnG=Suche&meta=lr=lang_de

    Das allererste Suchergebniss ist http://de.wikipedia.org/wiki/SMTP-Relay-Server, was einen Relay-Server (in diesem Fall für SMTP) erklärt. Shoutcast funktionioert analog, nur das die Daten anders sind. Damit wäre deine Frage schneller beantwortet gewesen als dein Post gedauert hat.

    Und daher bleibt nicht nur der Trollverdacht sondern es keimt auch der Verdacht auf Faulheit auf. Wenn du ein Radio machen willst, hol dir Infos und frag nach, wenn dir dann noch was fehlt.
    Du hast dir bisher nichtmal die Grundlagen angeeignet und willst alles vorgekaut haben.

    Solange du also nur noch solche Fragen hast, die von Faulheit zeugen, werde ich dir keine Hilfe mehr geben. Bis sich das ändert, EOT für mich.
     
  21. Lester

    Lester Benutzer

    AW: Shoutcast: Hilfe bei Inbetriebnahme gesucht

    1. ich schreib schnell ;)
    und 2. hab ich gegoogelt gehabt, habe das gleich wie du raus (was für´n Zufall)
    Was die Faulheit angeht:
    Ich hab mir x-mal die Hilfe durchgelesen (vor ca. 2Wochen) habe 24h ausprobiert was das Zeug hält. Hab alles so gemacht, wie es in der Hilfe stand, dennoch ging es nicht.
    Dann hab ich mich erkundigt, was es kostet eine Software zu kaufen...war kurz davor mir eine anzuschaffen, dann bin ich nach 2Wochen wieder über SHOUTcast gestolpert, nun probier ich es hiermit nochmal und sorry, wenn ich NOCH nicht so Ahnung habe und auch sorry, dass ich dich damit nerve...wie gesagt, jeder hat mal klein bzw neu angefangen...
    Deshalb, Trollverdacht...ok...Faulheit...NEIN!
    Vielleicht gibt es ja jemanden, der mich versteht.
    Schade, dass man in solchen Foren immer abgewimmelt wird.


    Zurück zum Thema:
    Wenn ich also will, dass andere zuhören (wozu man ja Radio macht) muss ich also den Relay Server mit einbinden.
    Wo ich wieder bei meiner Frage von oben wäre:
    "Heißt das, dass ich das ";" entfernen muss?
    Wenn ja, muss ich 192.168.1.58 so stehen lassen?
    Wenn ja, muss ich bei der Source (Output --> Adress) 192.168.1.58 eingeben oder doch nur localhost?"

    hab mal ein Screenshot gemacht vielleicht erkennt da jemand ein Fehler beim Server oder in der Einstellung:
    [​IMG]
     
  22. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Shoutcast: Hilfe bei Inbetriebnahme gesucht

    Du brauchst kein Relay Server in deinem Fall.
    Was du machen mußt ist der DSP (rechtes Bild) alle Informationen hinzufügen.
    Da steht z.B. schon mal das du ein Genre (z.B. Pop, Rock oder was auch immer) eintragen mußt (Yellowpages).

    Schau dir einfach nochmal die Beschreibung in den Links an, die ich dir gegeben habe.
    Wenn als nächstes ein nak error (disable firewall bla bla) erscheint einfach die Ports 8000 & 8001 öffnen (Router und Software-Firewall, auch die von XP nicht vergessen!)

    Desweiteren ändert sich deine IP bei jeder Einwahl, also ein DynDNS Service nutzen.
    Danach darfst du nun Tante Google aber selber befragen.
     
  23. Lester

    Lester Benutzer

    AW: Shoutcast: Hilfe bei Inbetriebnahme gesucht

    Ok, vielen dank für deine Hilfe.
    Scheint endlich alles zu funktionieren.
    Ich kann senden. Ich kann mich einloggen...nur andere nicht.
    Kann das an deren Einstellungen liegen?
    Oder liegt das Problem dann doch bei mir?
     
  24. Makkus

    Makkus Benutzer

    AW: Shoutcast: Hilfe bei Inbetriebnahme gesucht

    Du gehst auf:

    http://www.wieistmeineip.de/

    Dort steht, wie der Name schon sagt, Deine IP-Adresse.

    Nun gibst Du dem Zuhörer halt http://xxx.xxx.xxx.xxx:8000 - wobei die xxx natürlich durch Deine IP-Adresse ersetzt werden muss.

    Können sie dann immer noch nicht verbinden, musst Du den Port 8000 in Deiner Firewall öffnen, bzw. ein Portforwarding in Deinem Router einrichten. Wie das geht steht in Deinem Benutzerhandbuch des Routers - falls vorhanden.
     
  25. Lester

    Lester Benutzer

    AW: Shoutcast: Hilfe bei Inbetriebnahme gesucht

    ok, danke für Eure Hilfen!
    Es läuft jetzt, was mich sehr freut.

    Ich werde es gleich den Admins sagen, was sie nun aus den GEMA-Gebühren usw machen ist ihre Sache.
    Wie weit kann man denn eigentlich ohne GEMA-Gebühren senden?
    Kann man privat senden, für Freunde? (also ohne Gebühren)

    Hab nochmals recht vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Robert
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen