1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Radiotor, 10. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Die Frage muss man sich heute stellen, wenn man diese Beiträge liest:

    http://www.satnews.de/mlesen.php?id=1213

    http://medianetwork.blogspot.com

    Frage: was sagt der Flurfunk über die Situation in Kassel? Macht Murdoch auch da ratze fatze dicht??? Es hieß doch mal, die gesamte Skyradio-Gruppe soll verkauft werden, aber es hat sich wohl kein Kaufinteressent gefunden....
     
  2. Bollwerk

    Bollwerk Gesperrter Benutzer

    AW: Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

    Hallo Wiesbadener, sorry Radiotor, woher willst Du denn wissen, dass es keinen Kaufinteressenten gegeben hat? Das ist nirgends zu lesen, auch nicht in Deinen Links. Aber wie Du das immer machst, vermischst Du Fakten mit eigener Spekulation und tust so als ob das amtlich wäre. Ist es aber nicht.
     
  3. Underdog

    Underdog Benutzer

    AW: Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

    Normales Tagesgeschäft bei Sky in Hessen. Dort werden die Frequenzumstellungen weitergeführt. Siehe Presseinfo von heute:

    Alte SkyRadio-Frequenz 96.6 MHz in Kassel wird jetzt abgeschaltet!
    Ab Freitag ist SkyRadio in Kassel nur noch über 99.4 MHz zu hören.

    Ab dem morgigen Freitag, 11. November 2005, wird SkyRadio in Kassel nicht mehr über die alte UKW-Frequenz 96.6 MHz zu hören sein.

    Der Sender mit den Superhits für Hessen - SkyRadio - ist dann in Kassel nur noch über die neue und leistungsstärkere UKW-Frequenz 99.4 MHz zu empfangen.

    SkyRadio bittet deshalb alle Hörer, auf die neue UKW-Frequenz 99.4 MHz umzustellen. Ganz wichtig ist, dass der Sender danach auf dem Radio neu abgespeichert wird. Nur so wird sichergestellt, dass SkyRadio auch in Zukunft einwandfrei zu empfangen ist.

    Wer SkyRadio über Kabel empfängt, braucht nichts zu unternehmen, da sich die Kabelfrequenz nicht ändert.
     
  4. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

    Es wurde mal gemunkelt, dass RTL (wen wunderts) Interesse an Skyradio hätte, was auch in eingen anderen Foren so nachzulesen ist. Ob dem allerdings so ist, mußt du die Hessen fragen...
     
  5. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

    RTL ist in der Tat im Moment eine nicht ganz unwahrscheinliche Option, denn: RTL will in den Niederlanden Yorin FM verkaufen.
    <Spekulationsmodus an>: RTL hat, da eine Radiogruppe nur zwei Sender in NL betreiben kann, dann das Recht, Skyradio zu kaufen. Was dann mitHessen passiert ist aber fraglich, das hängt wohl auch von den Gschäftszahlen und Prognosen in Kassel ab. Entweder wird Hessen mit an RTL verkauft (was denkbar wäre, Hessen ist schließlich noch weißer Fleck auf der RTL-Landkarte) oder wie in Dänemark wird einfach dicht gemacht.

    Quelle:

    http://groups.google.de/group/nl.me...hread/ef3784ae409196fd/9fb43baa3c18e57f?hl=de
     
  6. Underdog

    Underdog Benutzer

    AW: Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

    Ich glaube nicht, dass RTL Interesse an der Skyradio Gruppe hat, da ja im Kress Report (Ausgabe 21, Oktober 2005 "RTL sondiert Radio-Verkauf") zu lesen war, dass RTL eher selbst darüber nachdenkt, ihre Radiosender komplett wieder zu verkaufen.

    Zum Schluß kommt's noch anders herum: die Newscorporation kauft die RTL Radiosender und wird damit schwuppdiwupp, Deutschland größter privater Radioanbieter.
     
  7. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

    RTL wird keinen Sender verkaufen. Der Grund ist doch durchschaubar: vor der deutschen Tür stehen amerikanische Investoren, und denen wirft man doch nicht den ganzen Haufen zu Fraß vor. Wartet mal ab, was da noch alles passiert... ;)
     
  8. Radio2005

    Radio2005 Benutzer

    AW: Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

    Warum soll RTL nicht verkaufen, wenn der Preis stimmt? Das hat wenig mit nationalen Interessen zu tun. Ob Amerikaner oder Russen kaufen ist doch RTL egal. Ausserdem wiedersprichst Du dir im Punkt Skyradio selbst: Wenn amerikanische Investoren angeblich vor der deutschen Tür stehen, würden die wohl auch Skyradio in Deutschland kaufen, um in den Markt zu kommen. Das der Sender wie Dänemark zugemacht wird, ist also ziemlich unsinnig. Die Radiomärkte in Deutschland und Dänemark kann man zudem überhaupt nicht vergleichen: In Dänemark müssen sehr hohe Lizenzgebühren bezahlt werden (was ja der Grund für den Rückzug von Skyradio ist), das gibt es in Deutschland z.B. nicht.
     
  9. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

    Am angeführten Ort wurden inzwischen einige recht interessante Kommentare eingestellt.
     
  10. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

    RTL hin oder her, mal Hand auf's Herz: wäre denn das Verschwinden von Skyradio wirklich ein Verlust?
     
  11. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

    Definitiv ja! Irgendwer muss ja das Programm mit den supersten Superhits, dem genauesten Satellitenwetter und der lustigsten Morningshow machen. Ich gebe die Hoffnung nämlich nicht auf, dass man z.B. in der Bertramstraße irgendwann drauf kommt, Alternativen dazu anzubieten.
     
  12. scarecrow

    scarecrow Benutzer

    AW: Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

    Oh Gottogott das hört sich ja schon sehr vielversprechend an :wall:
     
  13. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

    Achso scarecrow, du kennst das hessische Skyradio nicht? Das ist übrigens (bis auf 'superste') wörtlich und nicht übertrieben, andere aus dem Sendegebiet können dir das bestätigen.
     
  14. scarecrow

    scarecrow Benutzer

    AW: Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

    Werd mal reinhören *seufz*
     
  15. scarecrow

    scarecrow Benutzer

    AW: Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

    Habe reingehört - nein danke! Die Moderatorin hat eine total undeutliche Aussprache und macht auch nicht mehr als Claimen, die Playlist ist -na ja- gängige Ware - also nix, was einen Bremerhavener locken würde. Da kann ich gleich bei Bremen Vier bleiben, wenn ich das Hitgesülze im Hintergrund hören möchte. "So klingt ein Hit, der stolz darauf sein darf, bla bla blubb - das neue Sky Radio für Hessen". Und dann RED HOT CHILI PEPPERS under the bridge - immerhin! Verweile doch noch ein Weilchen.
     
  16. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

    Der Witz an Skyradio ist tatsächlich, dass es musikalisch nicht so lahm wie FFH und hr3 daherkommt, aber auch nicht so kindisch und nervend wie die Jugendwellen planet und you.fm. Insofern wirklich eine Marktlücke. Würde das Geclaime und Gekicher reduziert und wäre die Rotation etwas breiter, könnte ich es fast regelmäßig anhören, aber dazu wirds wohl nicht kommen.
     
  17. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

    Mal Klartext. Die angegebenen "Quellen" sind Blogs, in deren Glaubwürdigkeit ihre substanzfreie Spekulationsfreude eingerechnet werden darf.
    SkyDK wird dichtgemacht, potenzielle niederländiche Käufer bei einem lediglich frei spekulierten Verkauf von SkyNL werden genannt, ein aufsteigendes Desinteresse des Betreibers am Radiogeschäft ist fundamentlose Unterstellung.

    Als Fakt bestehen bleibt am Ende das Ende von SkyDK. Der Rest ist Märchen.
     
  18. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

    Mal noch mehr Klartext: Im von mir angesprochenen Fall handelt es sich um Beiträge eines Redakteurs von Radio Nederland Wereldomroep, die nur deshalb in diesem Blogger erscheinen, weil es in Hilversum wegen Paranoia keine Möglichkeit gibt, von draußen auf das Redaktionssystem zuzugreifen. Offensichtlich keine so tolle Idee, wie der Kollege glaubt.

    Ein Verkauf der drei Himmelsradios ist mitnichten frei spekuliert; entsprechende Absichten von NewsCorp vermeldete man bereits im Sommer. Für so abwegig halte ich es deshalb nicht, aufsteigendes Desinteresse am Hörfunkmarkt zu vermuten. Gehört hat man von dieser Sache seitdem übrigens nichts mehr. Die Frage ist nun, zu welchen Wertungen man hier gelangt, wobei der Laden in Kopenhagen allerdings schlicht unverkäuflich sein dürfte, weshalb sie nun auch den Stecker ziehen. Ratzefatze!

    Ansonsten: Wer fängt nicht an zu sabbern, wenn sich am Horizont etwas abzeichnet, das nach einer sexy Story aussieht?
     
  19. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

    Heute schrob the Times etwas neues zu diesem Thema:

    Telegraaf in Sky Radio lead


    Allerdings wurde in anderweitigen Debatten bereits angemerkt, daß weder der Telegraaf noch Talpa Radio so ohne weiteres bzw. in vollem Umfang das niederländische Skyradio übernehmen können. Beim Telegraaf sei das Problem eine demnach in den Niederlanden geltende, hierzulande geradezu unvorstellbare Begrenzung von Verlegerfunk auf 25 Prozent der Anteile an einem Sender.
     
  20. mark_fm

    mark_fm Benutzer

    AW: Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

    Skyradio hat erst letzte Woche in Osthessen große Anzeigen in Tageszeitungen geschaltet.
     
  21. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

  22. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

    @Sachsenradio2

    Das deutsche Skyradio agiert verständlicherweise völlig unbeirrt der aktuellen Ereignisse in NL. In Kassel geht man mal zunächst davon aus, dass alles unverändert weiter läuft. Ist ja auch richtig so: warum soll man Expansionspläne fallen lassen, wenn noch gar nichts spruchreif ist? Zudem geht die Einschaltung neuer Frequenzen ja wohl eher mal auf Vertäge mit T-Systems zurück, die schon im Sommer abgeschlossen wurden, oder sehe ich das falsch?

    Ganz dvon abgesehen: hatte Murdoch nicht schon einmal (ich glaube Ende der90er) versucht, Skyradio zu verkaufen? Damals konnte er es auch nicht an den Mann bringen. Und jetzt mal im Ernst: beim kolportierten Preis müsste schon ein Multimegamilliardär zuschlagen :D
     
  23. RadioSuechtiger

    RadioSuechtiger Benutzer

    AW: Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

    ich mag skyradio.
     
  24. Der Schwabe

    Der Schwabe Benutzer

    AW: Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

    Guckst Du:

    Telegraaf Media Groep-Konsortium übernimmt Sky Radio Limited

    Ein Konsortium unter der Leitung der Telegraaf Media Groep N.V. (TMG) und unterstützt von der Beteiligungsgesellschaft ING Corporate Investments Participaties B.V. (ING CI) ist vertraglich übereingekommen, die Sky Radio Limited von der News International Limited, eine Tochtergesellschaft der News Corporation, für einen Gesamtunternehmenswert von € 190 Millionen zu übernehmen.

    Da das Niederländische Mediengesetz eine Beteiligung von mehr als 33 1/3 % der Anteile an einem nationalen kommerziellen Rundfunkunternehmen zurzeit nicht erlaubt, hält die TMG eine Minderheitsbeteiligung an dem Konsortium. Die TMG hat jedoch eine Option, Anteile der ING CI in dem Konsortium zu erwerben, falls der Marktanteil der TMG im niederländischen Zeitungsmarkt unter 25% fällt oder die aktuellen gesetzlichen Beteiligungsvorschriften geändert werden.

    Sky Radio Limited betreibt die erfolgreichste niederländische kommerzielle Rundfunkgruppe, die aus den Radiostationen Sky Radio 101FM, Radio Veronica und Classic FM besteht. In Deutschland besitzt sie Sky Radio Hessen mit Sitz in Kassel.

    1988 wurde Sky Radio als eine der ersten kommerziellen Radiostationen in den Niederlanden gegründet. Sky Radio hat mehr Hörer als jede andere Radiostation in den Niederlanden pro Woche und spielt einen relaxten Musikmix ohne Moderatoren. Radio Veronica, das die größten Hits der 80er und 90er spielt, hat eine lange Geschichte in der niederländischen Rundfunkhistorie und die Beliebtheit des Senders wächst weiter. Classic FM ist seit Jahren die populärste Radiostation für Klassik in Holland. Sky Radio Hessen strahlt sein Programm mit den `Superhits für Hessen´ nahezu landesweit im gesamten Bundesland aus und konnte mit der letzten Media-Analyse MA 2005 II seine Hörerreichweite stark ausbauen.

    Ad Swartjes, Chief Executive Officer der TMG kommentiert: "Die Sky Radio Limited ist ein herausragendes Unternehmen mit einer großartigen Erfolgsgeschichte und wachsenden Marktanteilen. Durch diese Übernahme bekommt die TMG einen Anteil maßgebender Marken in einem expandierenden Radiomarkt. Begeistert werden wir mit dem Managementteam zusammenarbeiten, das sein Können, ein großartiges Rundfunkunternehmen aufzubauen, unter Beweis gestellt hat. Und wir werden aktiv die weitere Entwicklung des Unternehmens unterstützen."

    SkyRadio Hessen-Geschäftsführer Tom Adams begrüßte heute in Kassel die Gesellschafterentscheidung: "Für SkyRadio Hessen bedeutet dies Kontinuität in der Programmausrichtung und die Fortführung des eingeschlagenen Weges. Das wurde uns bereits deutlich signalisiert. Wir werden auch in Zukunft die Superhits für Hessen aus Kassel für das ganze Bundesland senden, womit auch eine wichtige Entscheidung für den Standort in Nordhessen getroffen wurde."

    Telegraaf Media Groep ist ein unabhängiges, börsennotiertes niederländisches Medienunternehmen, das hauptsächlich in den Bereichen Tageszeitungen, Magazine und Anzeigenblätter, sowohl in den Niederlanden wie auch in Schweden und in der Ukraine tätig ist. Über das Printgeschäft hinaus publiziert die TMG außerdem Content über (mobiles) Internet und Narrow Casting. Außerdem hält die Telegraaf Media Groep unter anderem eine Beteiligung an dem internationalen Rundfunk- und Fernsehunternehmen SBS Broadcasting S.à.r.l. sowie an der Expomedia Group plc (Messen, Kongresse, Konferenzmanagement und damit verbundene Publikationen).

    ING Corporate Investments Participaties B.V. ist Teil der ING Wholesale Banking und betätigt sich als Finanzinvestor für nicht-strategische Beteiligungen.

    Quelle: www.skyradio.de


    Bald werden wir sehen ob "de Telegraaf" nur NL haben wollte, oder ob sie sich auch für Hessen interessieren.

    Dies dürfte der springende Punkt an der weiteren Entwicklung in Hessen sein.

    Wenn nicht - werden die Franzosen sicher bald dort mit dem Geldkoffer vorstellig werden.
     
  25. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Skyradio auch in Hessen vor dem Aus?

    @Der Schwabe:

    Gibt es überhaupt einen deutschen Sender, bei dem die Franzosen im Laufe eines Jahres NICHT mit dem Geldköfferchen vorbeikommen :wow:

    Na, jetzt im Ernst: Skyradio wird mit Sicherheit einer der ganz großen kommenden MA-Gewinner sein. Ob es sich aber zum Goldesel entwickelt, muss man abwarten. Und wenn nicht, dann dauert es wohl in der Tat nicht mehr lange bis Hidd Müsigg onliiiiiiiiiie - Ääääneäääärtschiiiiieee auch in Hessens Äther ertönt.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen