1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sonntagsmorgens Hallo Wach Lokal

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Tomatenmark, 08. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tomatenmark

    Tomatenmark Benutzer

    Auch Sonntags könnte man doch von 6:eek:oUhr-8:00Uhr Hallo Wach Lokal bringen mit ein par flotten Hörerspielen und den Lokalnachrichten um halb. Es gibt bestimmt genug Leute die dann schon wach sind und sich über so einen Service freuen.
     
  2. wurstsalat

    wurstsalat Benutzer

    Ja, sicher.
     
  3. TanteHilde

    TanteHilde Benutzer

    hallo tomatenmark! du schon wieder!

    meinst du die leser dieses forums sollten dir deine dummheit abnehmen, oder willst du dich etwa blos über beiträge wie diesen lustig machen???

    unverschämtheit... *g*
     
  4. Homer^J

    Homer^J Benutzer

    Nein. Besser das Nachtcafe lokal senden. Mit den aktuellen Nachrichten aus der Region und Verkehr im 15 Minuten Takt. Viele Leute können nämlich Nachts nicht einschlafen und schalten für 15 Minuten ihren Sleeptimer am Radiowecker ein. Diese Menschen haben auch ein Recht auf lokale Information und müssen wissen, ob vor der Tür 2 oder 3 Autos vorbeifahren!!!!!!
     
  5. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    LOL....

    nach meinen Schlafgewohnheiten kann sonntagsmorgens ruhig der Bürgerfunk laufen... warum eigentlich auch nicht?
     
  6. Homer^J

    Homer^J Benutzer

    Schlafgewohnheiten?
    Dann könnte Samstag/Sonntag bis zur Infothek alles "HW EXTRA FRÜHHHHH" heißen.
    Aber mal im ernst, die Idee ist einfach nur schwachsinnig. Soviel dazu.
    Wenn man was ändern wollte, könnte man die Sendung SO 6-8 entweder weiter Nachtcafe nennen oder "HW-EXTRA FRÜH" oder ganz anders.

    Bürgerfunk sollte ja im ANSCHLUSS an das lokale Programm laufen.
     
  7. M. Schirmer

    M. Schirmer Gesperrter Benutzer

    Also wenn es nach mir ginge, dann sollte Nachtcafe bis 10 ausgedehnt werden. Dann könnte Himmel und Erde kommen. ( Ich bekomme es sofrüh am Sonntag ohnehin nicht mit. ) Und anschließend Infothek-Polit-Talk. Ab 12 Uhr dann lokales Programm. Oder wann sind die meisten Leute am Sonntag mit dem Auto unterwegs?
     
  8. Hallowachmacher

    Hallowachmacher Benutzer

    Ich pädiere dafür, samstags die lokale Sendezeit auf 18-02 Uhr zu verschieben. Dann bin ich meistens unterwegs und hätte gerne lokale Infos, wo was los ist, wie die Lage auf der Landstraße 854 ist und wo die Polizei Alkoholkontrollen durchführt ;)

    Prost!
     
  9. wurstsalat

    wurstsalat Benutzer

    Mein neues Konzept, das ich schützen lassen und dann zum Verkauf anbieten werde:

    - alle Locals werden 24-Stünder
    - Bürgerfunk von 6 bis 9 Uhr
    - Lokalnachrichten durchgehend alle Viertelstunde mit einer Länge von je mindestens 5 Minuten
    - in jeder Kommune ab 1000 Einwohnern steht ein Ü-Wagen und berichtet von unter Eimern gefangenen Hühnern und tot umfallenden Kühen auf der Weide
    - Live-Schaltung in die Rats-Sitzungen täglich von 17 bis 20 Uhr
    - Musikformat wird auf Schlager umgestellt, jedes zehnte Lied muss von Heintje sein
    - alle Sender werden umbenannt und bekommen vorweg ein "RTL" => RTL Radio Köln, RTL Radio Pusemuckel, RTL Radio Hintertupfingen
    - ROBBYUGO wird Geschäftsführer aller Stationen
    - PEGGY koordiniert die Media-Berater und wird News-Anchor
    - TOMATENMARK bekommt einen Playmobil-Computer und eine hübsche kleine Zelle in der Nervenheilanstalt

    Dieses Konzept steht ab sofort zum Verkauf und ist DER Erfolgsgarant schlechthin. Gebote bitte gleich hier posten, Bankverbindung und Druck-Version werden dann zugesandt.
    Frohes Fest!
     
  10. AVB

    AVB Benutzer

    Ich biete 12 Cent.
     
  11. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    @Wurstsalat:

    Du hast was vergessen,die Jingles werden vom örtlichen Blasmusikverein eingespielt und vom Rentnerkirchenchor besungen. Station Voice wird dann jeweils die Trudi von der Wursttheke aus dem lokalen Edeka. Oder die Mammi vom PD.
    Und Hans-Victor Busenteich ist dann Dein Wettermän und Matha Hottenmüller-Ettenschwick berichtet von der aktuellen, brisanten Verkehrslage im Stoppelfeld

    <small>[ 09-05-2003, 13:47: Beitrag editiert von Hinztriller ]</small>
     
  12. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    13 CENT !!!

    Wer macht denn dann den Apotheken-Notdienst-Service?
    Über den komm ich immer noch nicht hinweg.

    Eines gibt mir auch zu denken: Die Idee mit den viertelstündlichen 5minütigen Lokalnachrichten ist zwar brilliant, aber wenn dann noch die supertollen Claims, die überhaupt nicht wahrnehmbaren Schalten vom Mantel- zum Lokalprogramm, die Reisebüro- und Fluglinienwerbung sowie die wohlerzogenen Nachplapper-Moderatoren jeweils ein Minütchen in Anspruch nehmen, außerdem noch einer der besten Hits aller Zeiten und ein Superteil von heute, dann kommt das Backtiming ganz schön ins Schleudern...

    *haarerauf*

    GUESS <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
     
  13. M. Schirmer

    M. Schirmer Gesperrter Benutzer

    Es ist wirklich eine geniale Idee. Wie wäre es mit ANRA - Apotheken Notdienst in Real Audio? Eine Zwillingsschwester von VERA. Rund um die Uhr Notdienstansagen auf den heutugen BFBS Radio One - und Two - Frequenzen. Ein Dienst für alle Gemeinden in NRW, natürlich in alphabetischer Reihenfolge. Und wer bis dahin nur ein Mittel gegen Durchfall benötigte, sucht nach 30 Sekunden ANRA freiwilig den nächsten Psychiater auf. :)
     
  14. m_k

    m_k Benutzer

    das müsste dann aber so erweitert werden, dass bei anra durch eintippen der drei anfangszahlen der postleitzahlen, man direkt in seinen bereich kommt - eben so wie bei vera.
     
  15. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    Und das muß man dann noch als SMS-Infobrief abonnieren können. Dann bekommt man alle Nase lang eine Nachricht und weiß dank GPS immer ganz genau, welche Apotheke in der Nähe gerade Notdienst hat.

    Wie wäre es darüberhinaus, wenn der Lokalfunk die Dienstpläne der Meßdiener und THW-Hiwis durchgäbe?

    Ich krieg zuviel.
     
  16. glühbirne

    glühbirne Gesperrter Benutzer

    ...oder sich die Müllmänner automatisch per Telefon ins Programm wählen könnten, um durchzugeben, an welche Tonne sie wieder nicht dran kommen...
     
  17. Terence Hill

    Terence Hill Benutzer

    Eines müssen wir Tomatensalat schon lassen:

    Er schafft es wie keiner anderer hier Aufmerksam auf sich zu ziehen und volle Threads zu haben.

    Mehr davon, Bitte! Ich freu mich schon, ich freu mich schon, ich freu mich schon.

    Der Lokalfunk braucht endlich neue Ideen. Hier sind sie. Beschweren wir uns nicht. Unterstützen wir Tomatenmus. Nur mit kreativen neuen Vorschlägen ist der Lokalfunk noch zu retten.
     
  18. Dagobernd

    Dagobernd Benutzer

    Alsooo, einige wenige I-Tüpfelchen gehören aber noch unbedingt ins Programm eines jeden Lokalsenders, der was auf sich hält:

    1. Kirche
    dazu wird pünktlich um 10:00 Uhr live aus der Kirche vor Ort berichtet!
    Dazu die Wiederholung um 15:00 Uhr nachmittags für die Langschläfer! Ein MUß!

    2. Wenn schon lokal, dann richtig!
    Da könnte so jeder mal live vor Ort an einem gemütlichen Sonntag berichten. Die ländlich orientierten Lokalsender berichten entsprechend von glücklichen Kühen, und vorbeizischenden Traktoren, die stadtorienterten Sender von aktuellen Ereignissen vor Ort, wie z.B. herumstreunende Touristen oder Einheimische (je nach Jahreszeit), damit denn auch der letzte Radiohörer merkt, was ihm ohne Radio entgehen würde. Ach ja, und die aktuellen Wetterdaten viertelstündlich, damit ich im Wohnzimmer dann auch wirklich rundum gut informiert bin, was sich vor meiner Haustüre so abspielt.

    Ich finde, nun dürften die Landeswellen alt aussehen, denn wenn man alle o.a. Ideen und Vorschläge zusammenzieht, kommt ein rundum cooles und hörenswertes Programm hervor.
     
  19. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    Ich denke, gerade, um das Wochenende zu beleben, sollten wir weitere Services einrichten:

    Samstagmorgen und -mittag:
    - Supermarkt-Parkhäuser. Im 10-Minuten-Takt Anzahl der freien Parkplätze.
    - Supermarkt-Kassen. Im gleichen Takt aktuelle Schlangenlänge.

    Samstagnachmittag:
    - im Sommer: Freie Liegeplätze an relevanten Baggerseen.
    - im Winter: Freie Rodelpisten im Sauerland.
    - übers ganze Jahr: freie Zapfzäulen mit wechselndem Sponsoring von ARAL, Shell, BP und ESSO.

    Sonntagvormittag:
    - freie Sitzplätze in den Kirchen. Falls zu lang: belegte Sitzplätze in den Kirchen.
    - aktuell zum Verkauf stehende Brötchenanzahl beim nächsten Bäcker

    Sonntagnachmittag:
    - Baggerseenwiederholung, ebenso wie Zapfsäulenstatistik.

    Sonntagabend:
    - aktuell nach oben korrigierte Zahl der durch Radiohörer besetzten Plätze in den örtlichen Psychiatrien.

    Musik wird zur Nebensache. Localitiy ist angesagt. Es lebe das Wort.
     
  20. muted

    muted Benutzer

    Wo wir schon beim Thema Zapfseulen etc sind: Es sollte auch IMMER angesagt werden, wo das Katzenfutter und die Staubsaugeraufsätze für Parkettböden am billigsten sind!
     
  21. dampfradio

    dampfradio Benutzer

    @ wurstsalat

    In BaWü wäre ein erfolgreicher Verkauf dieses grandiosen Konzepts garnicht mal so unwahrscheinlich.. da wird bzw. wurde bei einigen Lokalen tatsächlich Sonntagsmorgens ab 6 Uhr LIVE die Frühsendung gefahren. Natürlich pflichtbewußt auch am 1. Januar (der Moderator ging dann meist erst garnicht ins Bett) Das ist echter Einsatz.
     
  22. LuLu

    LuLu Benutzer

    Der Vorschlag von Tomatenmark macht natürlich Sinn. Die Radionutzung am Sonntag Morgen liegt zum Teil deutlich über der Radionutzung an Nachmittagen unter der Woche.
     
  23. wurstsalat

    wurstsalat Benutzer

    ...was zu beweisen wäre! :)
     
  24. LuLu

    LuLu Benutzer

    Das beweist allein die Marktforschung.
    Nutze einfach die Zahlen...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen