1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

SOS Ö1 - Video der Ö1-Redakteure gegen das Kaputtsparen von Ö1

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von dm83, 08. März 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dm83

    dm83 Benutzer

    Protest gegen die Kürzung von Sprecherdiensten im Kulturradio:

    "Österreich 1 seine Stimmen zu entziehen, ist ungefähr so wie uns Redakteuren die Stimmbänder abzuschneiden."
    "Sparen wir diesen Sender nicht unwiederbringlich kaputt!"
    usw.
    Zunächst geht es um die Einsparungen der Livemoderation der Opern- bzw. Klassiknacht und stattdessen der Übernahme der Ö3-Nachrichten in der Nacht, was erst der Anfang von weiteren hörbaren Programmeinsparungen sein soll, da die Programmbudgets noch weiter gekürzt werden.


    Zu den prekären Arbeitsverhältnissen der Freien MitarbeiterInnen des ORF, die für einen Hungerlohn tw. Tag und Nacht an Beiträgen für Ö1 arbeiten, gibt es hier eine Petition zum Unterschreiben für eine faire und bessere Bezahlung.

    In mehreren Berichten auf derstandard.at finden sich auch Briefe von Leuten, die ihre Ö1-Club-Mitgliedschaft aus Empörung der Ausbeutung der Ö1-Mitarbeiter kündigen. Das ist natürlich auch eine Möglichkeit, dagegen zu protestieren.

    Hier hat der Standard einige Aussagen von langjährigen freien Ö1 und FM4-MitarbeiterInnen gesammelt, die allesamt auf http://orffm.wordpress.com/ nachgelesen werden können. Wirklich erschreckend, was man da zu lesen bekommt, für mich bisher einfach unvorstellbar.


    Ich arbeite nicht beim ORF. Aber wenn genug Geld für Radioberater für Ö3, für Dancing Stars oder Talkshows mit Barbara Stöckl (die als Produzentin gleich doppelt verdient) da ist, dann sollte wohl auch eine angemessene Entlohnung für jene vorhanden sein, die tatsächlich gute journalistische Arbeit leisten!
     
    Coffey77 gefällt das.
  2. radiokurt

    radiokurt Benutzer

    Ich höre mir bei Radio Ö1 gerne die Journalsendungen an vor allem das Mittagsjournal. Ich finde der ORF spart beim Ö1 an der falschen Stelle. Man sollte lieber bei den ORF Spitzenfunktionären sparen
     
  3. dm83

    dm83 Benutzer

    "This video has been removed by the user."

    Hmm, ist das jetzt positiv oder negativ zu deuten? Macht der ORF zu viel Druck, sodass das Video verschwunden ist, oder ist eine Einigung mit den freien Mitarbeitern endlich in Sicht?
     
  4. ricochet

    ricochet Benutzer

    Die kratzen schon die Kohle für den nächsten Ösi-Krimi zusammen, mit dem sie den Dienstagabend von ORF1 bespielen können.

    Der einzige ORF-Radiosender, der sich überhaupt noch einzuschalten lohnt ist Ö1. Ö2 lebt vorwiegend von den dürren Landesnachrichten und über zwei Drittel der Ö3-Reichweite gehen auf die Kappe des "besten Verkehrsservice". Sehr viel mehr ist da nicht mehr.
     
  5. Coffey77

    Coffey77 Benutzer

    Einspruch: ...Ö1 und FM4.

    So muss der Satz heißen! :)
     
    Ö-R_fan gefällt das.
  6. ricochet

    ricochet Benutzer


Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen