1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) können jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.
    Information ausblenden

Spezielle Radioversionen von Titeln

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von ThoRr, 12. November 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ThoRr

    ThoRr Benutzer

    Ich habe jetzt schon öfters festgestellt, dass von einigen Titeln extra Radioversionen existieren, die meist ein besonderes Ende haben, ein "Cold End". Oft gefallen mir diese Versionen besser als diese auf der Single - besonders hat es mir das Ende von "Young Folks" angetan, welches mich schließlich dazu bewegt hat, die Single zu kaufen. Zu Hause am PC musste ich dann enttäuscht feststellen, dass das Ende auf der Single bei weitem nicht so schön wie das der Radioversion ist.

    Ich dachte bisher immer, an diese Versionen käme man als normal Sterblicher nicht heran, allerdings scheint es doch einige Leute zu geben, die diese Versionen besitzen und auch verbreiten (dürfen). Beispielsweise sei der bei YouTube hochgeladene Radioedit von "4 Minutes" oder hier reingestellte Radioversion von Stark (Ich + Ich) genannt.

    Da mir, wie gesagt, diese Versionen meist besser gefallen als die normalen Singleversionen und ich auch hobbymäßig Radio mache, wollte ich mal die Frage in die Runde werfen, wer und wie man an diese besonderen Versionen herankommt.

    LG
     
  2. baloony2000

    baloony2000 Benutzer

    AW: Spezielle Radioversionen von Titeln

    Also die Version von "Stark" ist nur eine schnell ausgeblendete Fassung der Single-Version, der folgende kurze Instrumentalteil wurde nur mit einem kurzen Fade-Out "weggeschnitten" - mehr nicht.
     
  3. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Spezielle Radioversionen von Titeln

    Es gibt scheinbar oft spezielle Versionen von Songs, die im Radio gespielt werden. Hatte das auch schon mal in einem anderen Thread erwähnt, weil ich die Version von "I´m Yours" in der Form (mit etwas Beat unterlegt) nur bei SWR3 hörte. Erst dachte ich, die Sender verändern einzelne Songs leicht, damit diese besser ins Musikprogramm passen, aber das dürfte kaum erlaubt sein.
     
  4. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: Spezielle Radioversionen von Titeln

    Kein Sender wird einen Song mal eben mit "etwas Beat" zu unterlegen, damit er besser ins Programm paßt. Nicht, weil dies -wie Du so schön vermutest- "verboten" wäre, sondern weil das Personal dazu gar nicht in der Lage ist (wozu auch?).
     
  5. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Spezielle Radioversionen von Titeln

    Tja, es gibt halt Sender die Titel "verunstalten", weil sie glauben damit eine besonders pfiffige Eigenwerbung zu produzieren, obwohl meistens eher das Gegenteil der Fall ist. Und es gibt Sender die tatsächlich kreativ sind bzw. kreativ sein lassen, um eine echte Hörerbindung zu generieren. Letzteres ist mir hundert Mal lieber als irgendwelche Titel, die irgendwo mittendrin zerhackt werden, nur um eine gesangliche Senderkennung zu vernehmen, von sinnlos auf 3:30 min kastrierten Titeln ganz zu schweigen.
     
  6. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Spezielle Radioversionen von Titeln

    Fast alle Lieder über 4 Minuten werden skalpiert.

    Selbst bei "Buggles - Video killed the radio star" schneiden die "Saftsäcke" das Piano-/Streicher-Outro ab. Da könnte ich ausrasten. Guns 'n Roses - November Rain fadet aus wenn der geilste Part beginnt usw usw.
     
  7. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: Spezielle Radioversionen von Titeln

    Nur, warum werden die Titel "kastriert"? - Eine überzeugende Antwort konnte ich bisher nicht finden, obwohl das Thema schon einige Male hier im Forum zur Sprache kam.

    Wenn es daran liegen sollte, weil die Berater, Formatiker und ähnlich "kluge" Personen der Meinung sind, dass dem Volke ein Titel dessen Länge 3:30 min um 10 % übersteigt nicht zu zumuten ist, dann muss eben auf den Einsatz verzichtet werden. - Es finden so viele Musikgenres zwischenzeitlich nicht mehr statt, da kommt es bei diesen Titeln auch nicht darauf an, ob sie im Tagesgeschäft laufen oder nicht.
     
  8. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: Spezielle Radioversionen von Titeln

    Die Gründe für das "kastrieren" von Musiktiteln sind hier doch -zigmal durchgekaut worden, oder? (Musicflow, wie der Profi sagt). Immer ein Verlust für den aufmerksamen Hörer, aber den gibts ja eh nicht mehr.

    Es geht hier um zwei völlig unterschiedliche Dinge:

    Einen Titel kürzen, ein Fade ändern oder ein Solo rausschneiden kann jeder Pfeifenheini. Was nicht jeder kann, ist, den Charakter eines Titels (mit einem Beat oder was auch immer) zu verändern. Das wird meist peinlich.
     
  9. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Spezielle Radioversionen von Titeln

    Die überzeugendste Antwort auf die "Kastration" von Titeln ist nicht nur der music flow, sondern die Abwechslung, die während der prime-time mit möglichst viel Titeln im Programm erzeugt werden soll. Dafür gibt es die speziellen Radioversionen, die immer noch besser sind als alles andere "im Funkhaus mit der eigenen Schere produzierte..."

    Manche Titel sind wegen ihrer Überlänge auch (leider) nur für Spezialprogramme oder Abend-/Nachstunden geeignet. Siehe das gigantische "November rain", Das könnte in voller Länge und morgens nur bei einer erklärten Classic-Rock-Station laufen - bei allen anderen musikrichtungsgebundenen Wellen (um das böse Wort "Format" zu umgehen) eben nicht möglich.
    Da dann eine kastrierte Version morgens einzusetzen, wäre übel...
     
  10. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Spezielle Radioversionen von Titeln

    Die Antwort kann sich doch jeder halbwegs interessierte Musikhörer selbst stellen.
    November Rain ist in den ersten 6 Minuten(?) ein schönes Pop/Rock-Stück und wird ab dem Orchestralen Finale zu einer Rock-Hymne die für WDR2 oder SWR1/3 schon zu hart ist. Desweiteren scheint die Zielgruppe nichjt fähig zu sein sich 6-10 Minuten einem Lied zu widmen. Habe ich früher schon in meinen eigenen Radiosendungen erfahren dürfen dass man zwar z.B. Spandau Ballet - Gold toll findet aber eben nicht die Maxi mit knapp 7 Minuten Länge. Ich bin ein absoluter Fan von Lieder jenseits der 5 Minuten kann mir aber auch ein "Pink Floyd - The Wall" oder "Eros Ramazzotti Musica'E" in ihrer vollen Länge im Radio schlecht vorstellen.
     
  11. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Spezielle Radioversionen von Titeln

    Ein Soundproducer ist durchaus fähig, einen Musiktitel zu verändern oder einen speziellen "Remix" herzustellen.
     
  12. grün

    grün Benutzer

    AW: Spezielle Radioversionen von Titeln

    Es geht aber doch. Sendungen in denen Stücke mit "Überlänge" schon mal laufen sind:

    Bayern3 - Greatest Hits (sonntags 16 - 20 Uhr, unregelmäßig)
    WDR2 veranstaltet ab und an für ein paar Stunden eine Sendung, meist an Feiertagen, in der es um "lange Titel" geht (Guess oder ein anderer User kennt evtl. den Namen der Sendung)
    Und natürlich bei Radio Veronica sonntags abends ab 22:00 Uhr "The long versions" (Maxi- und Albumversionen). Haken der Sendung: Nach ein paar mal Hören kennt man die Playlist auswendig.
     
  13. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Spezielle Radioversionen von Titeln

    Klar gibt es XXL-Sendungen auf den bekannten Wellen - meistens laufen diese Sendungen aber Sonntags 22 - xx Uhr wo der geneigte Hörer dazu bereit ist.

    Momentan höre ich mich übrigens Quer durch die Toto-Alben und finde sie echt genial. Ich muss gestehen ich kannte nur die üblichen Titel von denen (Africa, Hold t. Line, Pamela) da sind auch ein paar schöne Stücke dabei. Tipp: Toto - Home of the Brave oder I will remember.
     
  14. T.FROST

    T.FROST Benutzer

    AW: Spezielle Radioversionen von Titeln

    Noch ein Beispiel. Bei Hall & Oates mit "Out of Touch" ist mir aufgefallen, dass einige Radiosender ein verschieden langes Intro haben. Es gibt den langen Anfang und dann wie ich finde einen unterschiedlich gekürzten.

    Der Titel fällt besonders auf, weil er doch einen sehr dynamischen Anfang hat.

    Hit-Radio Antenne hat mal eine Zeit ganz drauf verzichtet und der Gesang fing sofort an.
     
  15. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Spezielle Radioversionen von Titeln

    Out of Touch hat nen Anfang?

    SCNR
    Keen
     
  16. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: Spezielle Radioversionen von Titeln

    Unbestritten - die Frage ist allerdings, wie das Ergebnis klingt.
     
  17. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Spezielle Radioversionen von Titeln

    t.frost
    Da gibt es drei verschiedene Maxiversionen, u.a. auch eine discobetonte mit mehr als 1 min ramp... geht gut ab.
     
  18. Musikmütze

    Musikmütze Benutzer

    AW: Spezielle Radioversionen von Titeln

    Da mir der normale Beginn von "Out of Touch" so abgeschnitten vorkommt, habe ich einen neuen erstellt.
    Klingt dann so:
     

    Anhänge:

  19. DS

    DS Benutzer

    AW: Spezielle Radioversionen von Titeln

    Die im Radio gespielte Version von Baltimora - Tarzan Boy klingt z.B. auch anders als die Single:

    Single
    Radio (ab 0:41)
     
  20. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Spezielle Radioversionen von Titeln

    Das Youtube-Video ist ja schon als spezieller Remix beschriftet. Da spielt "dein Radiosender" einfach mal eine andere Version, was ich grundsätzlich begrüße, weil dadurch wenigstens ein ganz wenig Abwechslung ins Programm kommt. Die anderen Dudelstationen werden die althergebrachte Single-Version im Einsatz haben.

    Bei RPR ist seit Jahren Leann Rimes "Can't Fight The Moonlight" im Dauereinsatz. Dort spielt man jedoch gelegentlich mal den Latino-Mix. Aber auch den kann ich wegen seiner Häufigkeit nicht mehr hören.
     
  21. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Spezielle Radioversionen von Titeln

    Da gibts noch viel bessere Beispiele. Kennt zum Beispiel jemand einen Sender, der "One night in Bangkok" von Murray Head mit Intro spielt? Mir würde keiner einfallen.
     
  22. Bavarian Radio

    Bavarian Radio Benutzer

    AW: Spezielle Radioversionen von Titeln

    Bayern 3 spielts mit Intro, sogar regelmäßig im normalen Tagesprogramm
     
  23. DS

    DS Benutzer

  24. Fall Guy

    Fall Guy Benutzer

    AW: Spezielle Radioversionen von Titeln

    Ist das nicht viel eher eine zusammengeschusterte Maxi-/Extended-Version, die vor allem von dem Label DISKY auf diversen 80er-Samplern vertrieben wurde? In dieser Fassung hat der Titel ja auch nur eine einzige Strophe.
     
  25. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Spezielle Radioversionen von Titeln

    Ich frage mich immer, warum einige Sender (u.a. SWR3) diese "kastrierten" Versionen von eigentlich guten Songs spielen?

    Beispiele:

    "How you remind me" - Nickelback: unplugged-Version statt Stromgitarren vom Album, da fehlt absolut die Seele des Songs!

    "Bed of roses" - Bon Jovi: Gitarrensolo ist ekelhaft gekürzt im Gegensatz zur Albumversion, die nicht wesentlich länger ist.

    "Smells like teen spirit" - Nirvana: Gitarrensolo auch fies gekürzt, das Gleiche wie oben bei Bon Jovi

    usw...

    Dafür bedient man sich wiederum gerne an Mousse T´s "Horny as a dandy" den Mashup-Mix von "Horny" und "Bohemian like you"

    --> http://de.youtube.com/watch?v=aITSsgcWnM4

    Eigenartig...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen