1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Splitter-Mischpulte

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Hardware" wurde erstellt von DanielLooping, 29. Juli 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DanielLooping

    DanielLooping Benutzer

    Hallo

    Was kennt ihr für Splitter Mischpulte für ein Webradio, das nicht all zu teuer ist?
    Ca. 2000 Euro höchstens.

    Grüsse
     
  2. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    AW: Splitter Mischpulte

    Kommt drauf an, wieviel Splits Du brauchst. Band-Abmischer nutzen bevorzugt die Wizard-Serie von Allen&Heath.
    Vom 14:4:2 bis zum 12M sind alle empfehlenswert und locker im Budget.

    Alerdings sehe ich für keins der Pulte eine Anwendung im Webradio. Das muss schon etwas sehr spezielles sein.
     
  3. kranich

    kranich Benutzer

    AW: Splitter-Mischpulte

    @DanielLooping: Was wollt ihr denn überhaupt splitten - bzw. wofür wollt ihr denn ein solches Gerät einsetzen?

    VG kranich
     
  4. DanielLooping

    DanielLooping Benutzer

    AW: Splitter-Mischpulte

    Also 1 Splitt sollte reichen. Maximal zwei.
    Wir wollen darauf Faderstart haben und Mikrofon, Musik, Jingle etc. bedienen.
     
  5. DanielLooping

    DanielLooping Benutzer

    AW: Splitter-Mischpulte

    Wir wollen darauf Faderstart haben und Mikrofon, Musik, Jingle etc. bedienen.
     
  6. kranich

    kranich Benutzer

    AW: Splitter-Mischpulte

    Also, mir scheint, euch fehlen doch einige grundlegende Kenntnisse. Eure Tonquellen (in Form von "Mikrofon, Musik, Jingle etc") ordnet ihr jeweils einem Kanalzug zu. Faderstart oder Hotstart ist eine Funktion, die dieser Mischpultkanal (bei entsprechender Ausstattung) haben kann. Das alles hat aber nichts mit Splitting zu tun. Darunter versteht man, ein Quellsignal mehreren Verbrauchern (im Idealfall regelbar) zuzuleiten. Es gibt im höherpreisigen Segment Mischpulte, die (einfach ausgedrückt) das Signal mehrerer Eingangsquellen auf einem oder mehreren Bussen individuell gemischt an unterschiedliche Verbraucher gesplittet zur Verfügung stellen können. Wie gesagt, sehr einfach beschrieben. Man spricht in solchen Fällen zuweilen auch von Matrixmixern.

    Eine Anwendung im Webradiobereich erschließt sich mir dafür allerdings nicht. (Selbst Regionalisierung über ein einzelnes Pult halte ich für sehr abenteuerlich.)

    Möglicherweise meinst Du aber ein Studiopult mit Faderstartmöglichkeit. Mit der Suchfunktion wirst Du in diesem Forum einiges finden. Je nach eigenen Lötkenntnissen gibt es auch interessante "Bastelvarianten".

    VG kranich
     
  7. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    AW: Splitter-Mischpulte

    kranich vermutet es schon und ich glaube es auch: Du bist von der Begrifflichkeit her schwer auf dem Holzweg und dokumentierst hier gerade reichlich Ahnungslosigkeit. Das ist im Grunde nichts schlimmes, aber die Herangehensweise ist falsch. Du wirfst uns Voraussetzungen hin, die gar nicht passen - dann müssen ja auch nicht passende Ratschläge dabei rumkommen.

    Es ist für alle - in dem Fall für kranich und Dich - zeit- und nervenaufreibend, erst mal das eigentliche Problem einzukreisen. Es wäre hilfreicher, wenn Du von Anfang an schreibst, was Du vor hast und fragst, wie man das Problem am besten lösen könnte.
    In einem anderen Thread fragst Du nach einer Gamepad-Anbindung des Airmate.
    Ja also wat denn nu?
    Du wirkst auf mich einfach nur unkoordiniert.

    Auf Dauer, und das ist ein gut gemeinter Rat, verärgerst Du hilfreiche Ratgeber, die irgendwann keinen Bock mehr auch Dich haben, weil sie sich sagen "Auf seine Eröffnungsfrage reagiere ich nicht mehr, weil der eh was ganz anderes meint, also warum die Mühe?".
    Das Kapital solltest Du nicht verspielen.

    Hier wird Dir bestimmt nicht alles vorgekaut, wenngleich ich wohl der einzige bin, dem Deine Frage nach "Was für Fragen kann ich (einem Interviewpartner) stellen" sauer aufgestoßen ist. Lernen ist das eine, aber Neugier als Antrieb das andere - und wenn die nicht da ist, sollte man die Finger vom Radio machen lassen.
    Neugier heißt jedenfalls nicht, sich alles von Forenmitgliedern erledigen zu lassen.

    Ich hab' keine Ahnung, wer Du bist, was Du kannst oder schon geleistet hast, aber ich fühl' mich vor Dir grad ein bißchen verschaukelt und hab' jetzt mal meinen Frust rausgelassen.
    Morgen sieht die Welt vielleicht schon wieder anders aus aber versetz Dich bitte auch mal in die Position dessen, der sich ernsthaft mit Deinen Fragen auseinandersetzt. Wieviele Deiner Fragen hätten sich durch eigene Recherche besser, gezielter - oder auch gar nicht - stellen lassen?
     
  8. looping

    looping Benutzer

    AW: Splitter-Mischpulte

    @Hefeteich und @kranich

    Ich glaube DanielLooping meint damit die Rotlichtsteuerung, bzw. die Rotlichtausgänge.... Die ist natürlich notwendig, wenn man das mit dem Faderstart realisieren möchte.
    Er sucht also Splitted-Mischpulte bestehend aus 2 Teilen, wobei beide Rotlichtausgänge für den Faderstart haben sollen...

    So eine Art Airmate (Von der Funktionalität her) einfach Spltted mit total 8 Känälen.
     
  9. allesOK

    allesOK Benutzer

    AW: Splitter-Mischpulte

    Ist mir keins bekannt - ausser man geht in die digital Ecke.
     
  10. looping

    looping Benutzer

    AW: Splitter-Mischpulte

    Hast du denn ein Beispiel aus der "digital Ecke"?
     
  11. allesOK

    allesOK Benutzer

    AW: Splitter-Mischpulte

    Das DHD 52/SX oder das neue Studer On Air 1500 oder ein Lawo Chrystal oder ein Klotz Xenon (oder jeweils hoeher)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen