1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stargäste bei Internetradios

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von Wrzlbrnft, 11. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    Gerade eben schaue ich wieder mal auf der Homepage von teutoRADIO vorbei und erblicke dort den Hinweis auf eine baldige Dance-Sendung mit Special D (bekannter Trance- und Dance-DJ) als Stargast. Rechnen sich gewisse Internetradios jetzt schon dermaßen, daß man sich derartiges Kaliber ins Studio holen kann? Oder ist es vielmehr als Hilfeschrei in der verkorksten deutschen Dance-Landschaft zu verstehen, daß man als Produzent schon froh sein kann, überhaupt noch in ein Internetradio eingeladen zu werden?

    Welche Internetsender haben sonst noch gelegentlich "Stargäste" bei sich im Studio zu Gast, und werden solche Auftritte vom Publikum dann auch mit höherer Hörerzahl belohnt?
     
  2. Winterreifen

    Winterreifen Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    Einfach evt. gute Kontakte. Das Internetradio, bei dem ich wöchentlich streame hatten auch schon ein paar Trance Acts bei sich (obwohl wir sau klein sind), die ich aber nicht kenne, da ich für andere Musikrichtungen da bin :). Also ich weiß z.B. von dem Dance Projekt Fragma, dass die Sängerin mit unserem Webradio-Cheffen seit Kindestagen in Verbindung hängt und somit zwangsläufig so etwas zum organisieren kam ;).

    Also ich denke, sowas passiert aus guten Kontakten und Zufällen ;)
     
  3. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    Ohne jetzt teutoRadio oder irgendein anderes Webradio angreifen zu wollen finde ich es schon erstaunlich (und stellenweise auch beschämend) wie inflationär wir alle mit dem Begriff "Star" umgehen...

    Ansonsten helfen bei sowas meistens nur Beziehungen" oder "alte Bekannte". Anders kann sich ein Webradio sowas doch gar nicht leisten.
     
  4. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    Der Vollständigkeit halber, der Begriff "Stargäste" (im oberen Posting auch bewusst in Anführungszeichen gesetzt) wird auf der teutoRADIO-Seite nicht verwendet. Special D ist lediglich "zu Gast". Aber irgendeinen Begriff musste ich ja wählen, damit der Betreff dieses Threads auch halbwegs aussagekräftig ist. "Bei gewissen Bevölkerungsschichten bekannte Menschen zu Gast bei Internetradios" hätte es, wie ich finde, weniger getroffen.
     
  5. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    Ist die Frage, ob man "Stargäste" auf Interviews bezieht, oder auf Personen, die aktiv für x Stunden Programm machen.
    Musikalisch haben sich zumindest Schlagergrössen wie Tony Marshall schonmal in unser Studio verirrt, von Hans Blum (Henry Valentino) haben wir auch schon mal von zuhause aus gesendet, andere wie D.T. Heck erreicht man per Telefon oder Peter Orloff trift sich dann mit einem in Heino's Rathauscafé.
    Aktiv im Programm haben zumindest während unserer Veranstaltungsradiozeit auch schon die "Bundesliga" der Radioszene bei uns moderiert (bezieht man Webradio auf Kreisliganiveau).
     
  6. Mira

    Mira Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    Hi,

    will micha uch mal dazu einmischen. Auch wir hatten mit unserem ehr kleineren Radioprojekt schon so genannte "stars" auf unserem Stream als Akt und auch zum Interview. Interessanter weise waren es ATB, Blank & Jones und weniger bekannte Musikgruppen. Dieses ist entstanden dadurch das wir einige DJ´s aus den Discotheken in Berlin kennen und dort "unsere" Sachen vor Ort aufbauen konnten und diese "Stars" dann vor dem Auftritt abgefangen haben...wir hatten gespräche per Mikro und auch per Chat ...unsere User hatten also die Möglichkeit Fragen zu stellen uns beantwortet zu bekommen. Solche Aktionen entstehen nun mal durch "ich kenne da jemand der uns weiter helfen kann" ...natürlich wurden wir mit zuhörer zahlen belohnt und konnten dadurch besser Werbung für "unser" Projekt machen...Ich denke nicht das solche Stars keine Kohle mehr haben und auf diese Weise Werbung suchen sondern einfach einen Bekannten oder Freund einen gefallen tun wollen...desweiteren denke ich das jeden Internet Radio Projekt über solche Bekanntschaften froh sein sollte und dieses nicht negativ ausgelegt werden sollte...

    Ich gebe zu ich bin ein wenig Stolz darauf das wir diese "stars" bei uns live aufn Stream hatten....wieso sollte dieses also negativ fürs Radio oder für den / die "Stars" sein?

    Ist es nicht auch eine Art Unterstützung von "Stars" an leute die sich in diesem gebiet verwirklichen wollen?

    Mfg Mira
     
  7. _oops_

    _oops_ Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    mal das wort promo einwerfe.... ist es nicht einfache und kostenlose promotion für stars und sternchen? vielleicht erübrigt sich damit die frage...

    "unsere" stars und sternchen kommen jedenfalls meist gerne wieder - vorallem wenns um eine neue cd geht oder eine tournee

    und sowohl unsere user als auch wir, das team, freuen uns über solche dinge
    meint der oops
     
  8. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    Als Promotion kann man es wohl kaum bezeichnen, wenn ein Star oder Sternchen in einem Internetradio gastiert. Es rechnet sich einfach nicht, da die Hörerzahlen viel zu niedrig sind. Fahrtkosten und Zeitaufwand stehen in keiner Relation zur Promotion. Für die Kosten könnte man auch 100 Flyer per Post versenden. Insofern stimme ich Mira zu: Ohne einen Bekannten, der einen guten Draht zum Management oder direkt zum Künstler hat, geht kaum etwas.
     
  9. radiotime

    radiotime Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    Ich sage mal win-win-situation: Das Webradio hat zwar das größere Stück Kuchen abbekommen, aber der "Star" profitiert auch etwas - weil er zeigt, dass nicht nur MTV/Viva und die großen Sender ihm was bedeuten - das macht ihn sympathisch (bei den zugegebenermaßen meisten wenigen ZUhörern).
     
  10. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    Da stimme ich Dir zu, radiotime. Ob ein Star nach der Produktion eines Albums, der „professionellen“ Radio-Promotion und der Tournee noch Lust auf bzw. Zeit für Internetradios hat, darf allerdings in Frage gestellt werden. Dies ist meinerseits, ich betone es ausdrücklich, nicht negativ gemeint.
     
  11. peacemaker

    peacemaker Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    Dem würde ich so nicht uneingeschränkt zustimmen. Siehe morgen Interview bei RMNradio mit Wonderwall. Iss mir gerade mal so auf der Seite dort aufgefallen.
     
  12. Hubert Haas

    Hubert Haas Gesperrter Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    Klingt ja mal nicht schlecht die Sache mit RMN Radio.
    Bei Intersurfradio.de waren unter anderem: Xavier Naidoo, Die Prinzen, Fürst von Anhalt, und viele andere.

    Soweit ich mir bekannt ist kommen demnächst auf ISR: Guano Apes!!!

    Iss mir gerade mal so auf der Seite dort aufgefallen.
     
  13. Odin

    Odin Gesperrter Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    Da kann man nur hoffen das es nicht irgendwann zum Kampf untereinander kommt bzw wieder in Streitereien endet, so nach dem Motto: Ätsch wir hatten aber schon den oder den in der Sendung.
    Ich wünsche mir das die Radio-Kollegen nicht neidvoll zum anderen blicken, sondern denken: Klasse was die geschafft haben, ich bemühe mich jetzt auch mal darum.
    Denn man muss nicht unbedingt Vitamin B haben um ein Interview zu kommen. Siehe Beispiel Michael Mittermaier; denn nach 2 Anrufen beim sehr sympathischen Managment hatte ich einen Termin zum Interview bekommen.
    Also einfach mal probieren, irgendwann klappt es.

    Gruss Odin
     
  14. Beatclub

    Beatclub Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    Hubert Haas = Radio = JayJay = AKG-sowieso???
    Guano Apes? Quizzen die mit den gefakten Usern?? :D :D :D
     
  15. Steve Wilson

    Steve Wilson Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    Ich denke kaum das ein Internetradio durch Interviews neue Hörer ziehen kann. Ich denke mal das man damit allenfalls seinen vorhandenen Hörer/innen etwas Abwechslung bieten kann. So denke ich auch mal das RMN oder andere seriöse Kollegen das zunächst einmal auch verbuchen. Denn alleine durch die geringen Hörer und der Tatsache das man eben auf der Homepage dieses Radios sein muß um erstmal die Informationen zu bekommen das da ein Star im Interview ist verhindert hiermit größere Ressonanz zu erreichen.

    Promotion "Werbung" von professionellen Agenturen, berücksichtigen Internetradios nicht, da diese im einzelnen keinen Markt bieten der es rentiert dort Zeit oder Geld zu investieren. Alles was bleibt sind eben Beziehungen oder das man die einzelnen Künstler direkt oder über das Management erreicht. Mache machen dies, einige andere eben wieder nicht.

    @Hubert Haas toll was Du auf Deiner eigenen Internetseite nicht alles endeckst :) mal im Ernst wenn Du so ein Beispiel bringst dann nenne doch mal die Fakten dazu. Frederik von Sachsen-Anhalt wurde zum Beispiel von mir Interviewt, dies konnte ich nur über ein Kontakt durch einen User aus dem Chat, Martin Schneider, Xavier Naidoo, die Prinzen etc. konnten durch P.J. und seine Kontakte angesprochen werden. Sprich hier kommt die Aussage von MischaNRW voll zum tragen.

    Realistisch betrachtet verschwinden derzeit noch alle Netzradio (egal mit welchen Ambitionen auch immer) in den unendlichen Bits und Byts des Netzes. So manch einer machst sich da wohl selber etwas vor um zu glauben damit werde ich den großen Durchbruch schaffen.

    Fazit es sollte jeder der die Gelegenheit bekommt jemanden ins Interview zu bekommen dies realisieren, dabei sollte er aber so realistisch bleiben, das damit keine Zugewinne stattfinden können.

    Streitigkeiten diesbezüglich @ Odin sehe ich da nicht, um was soll man sich bitte Streiten? Wenn es einem gelingt einen bekannten Namen zu holen ist das schön aber das ist sicherlich nichts was einen Streit aufkommen lassen könnte. Wer da dennoch tut hat doch eh schon verloren :)

    Gruß in die Runde

    Steve Wilson
     
  16. Hubert Haas

    Hubert Haas Gesperrter Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    Beatclub = Highlander = RMN Radio

    Iss mir gerade mal so auf der Seite dort aufgefallen
     
  17. Beatclub

    Beatclub Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    Falsch geraten Herr Haas !! :D :D :D :D
     
  18. highlander

    highlander Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    @Hubert Haas, oder auch alias Jay Jay,

    Das ist falsch, das muß heißen:
    Radioclub = Highlander = RMNradio

    Nur mal als Richtigstellung und ich bin logischerweise nicht Beatclub sonst wär ich ja nicht Highlander :D
     
  19. oops

    oops Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    um noch einmal zum thema zu kommen...

    es ist sogar eine gute pr für die künstler, "denn über die i-net-radios werden neue bereiche einer zielgruppe erreicht"... das "" ist ein zitat eines ziemlich bekannten label-pr-mannes.
    und meine erfahrungen können es nur bestätigen, denn eine gründlich durchdachte pr-aktion bringt z.b. bei den kleinen teilweise mehr als riesenkampagnen (und damit teuer eingekaufte werbeminuten) bei den globalplayern
     
  20. Hubert Haas

    Hubert Haas Gesperrter Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    Da stimme ich dir 100% zu oops. Auch schön zu sehen, dass sich immer mehr Labels für Internetradio interessieren. Hoffen wir nur, das sich die Moderatoren auch der Verantwortung eines Interviews bewusst sind und sich nicht durch völlig unqualifizierte Interviewführung die Labels wieder davon zurück ziehen. Denn auch Interviews wollen gekonnt sein. Ohne jetzt irgend einen Kollegen hier zu nahe zu treten, habe ich allerdings schon Interviews gehört wo der Künstler in einer halben Stunde vielleicht gerade mal 10 Minuten zu Wort gekommen ist weil der Interviewer offensichtlich so stolz darauf war das er ein Gast hat, und den Rest der Zeit darüber erzählt hat wie MEGAgeil (Moderator und Sender) doch ist.

    Also ein Interview sollte schon im Vorfeld durchdacht sein.
     
  21. Beatclub

    Beatclub Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    ..noch schlimmer ist wenn einer dann vor dem Interview Schiss kriegt, und plötzlich 'ne Autopanne hat, und das 2x mal nacheinander passiert. Ich kann mich da an ein ehemaliges Inernetradio erinnern, war schon sehr komisch. :D
     
  22. Radiodays

    Radiodays Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    muahahahahahaha ich sterbe :) er ist wieder da, JJ, dich gibts nur einmal...
    ansonsten ein freundlicher Gruß in die Runde vom Radiopartisan.

    gehe jetzt weiter lesen :)
     
  23. Aramis

    Aramis Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    wow .. auch hier greife ich mal den ersten Beitrag auf.

    Respect an das Radio und an die Radios, die "Stars" im Studio haben. Egal aus welcher Ecke die jetzt kommen, ob DJ oder Rockband oder auch TV-Mod., finde ich echt klasse und ich gebe zu, da wird man neidisch :)

    Weiter so !

    Gruß

    Aramis
     
  24. Fruity

    Fruity Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    Es ist gar nicht so schwer sich "Stars" im Internetradio live zu präsentieren. Zwar wird man nicht die Superstars ans Mikro kriegen, aber es kommt immer darauf an, wie man seinen Sender vorstellt - da kommt es nicht immer auf hohe Einschaltquoten an, sondern meist liegt es an der richtigen Wahl einer Musiknische.
    Die elektronische Musik wird von den Musiksendern vernachlässigt, bzw. behaupt nicht mehr gespielt. Da ist es leicht möglich den einen oder anderen bekannten DJ ins Studio zu bekommen.
    Wir haben da schon einige Größen der HIP HOP und Elektroszene live gesendet.
    Auch ist es kein Problem Interviews mit Bands oder Interpreten zu bekommen. Wir haben gerade mit dem "Grafen" von UNHEILIG eine Weihnachtssendung produziert, die am Heiligabend bei uns läuft und ein Interview mit "Nick Page" (Blind Passengers) gerade vor 2 Wochen.
    Wichtig ist natürlich, daß man im Vorfeld die Zielgruppen und Fanforen über die bevorstehende Sendung informiert - da kommen zusätzliche Zuhörer dazu, die mit Können des Senders natürlich auch "gehalten" werden können.


    Wir sind gerne bereit mit interessierten Sendern zusammenzuarbeiten und Interviews zur Verfügung zu stellen, bzw. zu tauschen - auch Gemeinschaftsendungen sind möglich...
     
  25. ZeroCool

    ZeroCool Benutzer

    AW: Stargäste bei Internetradios

    Was sind denn "Superstars"? (Welche Künstler sind hier gemeint?)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen