1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stevie Wonders "Original Musiquarium" (Vinyl)

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Heinzgen, 20. August 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Heinzgen

    Heinzgen Benutzer

    Ich habe gerade, angeregt durch eine kürzlich gelaufene ARTE-Doku, das o.g. Doppelalbum aus dem Regal geholt und dabei überrascht festgestellt, daß bei meiner Ausgabe jeweils die Seiten 1 und 4 sowie 2 und 3 auf einer Platte sind und nicht, wie es normal wäre, 1+2 / 3+4.

    Meine Frage an die fachkundige Forengemeinde: Ist das bei diesem Album immer so gewesen oder habe ich eine superrare und extrem wertvolle Fehlpressung? ;)
     
  2. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Stevie Wonders "Original Musiquarium" (Vinyl)

    Das wurde früher bei Doppelalben öfter gemacht. Der Sinn war der folgende:
    Man konnte auf einem Plattenspieler mit automatischen Wechsler die Seite 1 und 2 direkt aufeinander legen und musste dann nur einmal beide Platten umdrehen und konnte so das komplette Album bequem in der richtigen Reihenfolge hören.
     
  3. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Stevie Wonders "Original Musiquarium" (Vinyl)

    Das klingt einleuchtend, es gibt aber noch einen weiteren Grund (trifft hier nicht zu): Bei Konzeptalben usw. kann man mit zwei Plattenspielern, aber nur mit einem einzigen Exemplar des Albums das gesamte Werk ununterbrochen wiedergeben. Beispiel: "War of the Worlds".

    (Mein "Musiquarium" ist übrigens normal verteilt, war aber ein netter Grund, die Platte mal laufen zu lassen. :) )


    Gruß TSD
     
  4. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Stevie Wonders "Original Musiquarium" (Vinyl)

    Jetzt muss ich doch mal klugscheißen...

    Ununterbrochen geht bei DER Verteilung der Seiten nicht. Man muss von Seite 2 zu 3 die Platte umdrehen.
    Bei der Verteilung 1, 3 und 2, 4 ginge das.
     
  5. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Stevie Wonders "Original Musiquarium" (Vinyl)

    Das stimmt. Die Bäume waren wieder mal zu dicht. :D


    Gruß TSD
     
  6. Heinzgen

    Heinzgen Benutzer

    AW: Stevie Wonders "Original Musiquarium" (Vinyl)

    Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Erstens ist das sonst bei keinem meiner vielen Doppelalben so und zweitens erschien das "Musiquarium" Anfang der 80er, während Plattenwechsler nach Ende der 60er praktisch nicht mehr hergestellt wurden.

    Also scheint meines tatsächlich eine megarare, unfaßbar wertvolle Fehlpressung zu sein... vorausgesetzt, es gibt heutzutage noch irgendjemanden, der sich für Vinyl im allgemeinen und derartige Raritäten im speziellen interessiert. :(
     
  7. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Stevie Wonders "Original Musiquarium" (Vinyl)

    Da wäre ich nicht so sicher. Es ist einfach eine andere Auflage. Ob die so rar ist...?


    Gruß TSD
     
  8. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Stevie Wonders "Original Musiquarium" (Vinyl)

    In meinem eigenen (nur noch geringen) Vinyl-Bestand befindet sich leider keine Doppel-LP mit dieser Seitenverteilung mehr. Ich habe sie aber damals*, in den 70ern, öfters gesehen.
    Falls jemand auf eine Ariola-Vinyl-Pressung des "Jesus Christ Superstar" OST auf MCA aus den 70ern Zugriff hat (gelbes Cover), wäre ich für eine Überprüfung dankbar.

    EDIT: Lese gerade in einem Schallplattenforum daß es auch mal eine Polydor-Pressung von The Who's "Tommy" mit dieser Seitenreihenfolge gab.

    Einen Plattenspieler mit 10er-Wechselstab hab ich übrigens Anfangs der 80er noch geschenkt bekommen...


    * ™, mit freundlicher Genehmigung von TSD
     
  9. RADIOXIN

    RADIOXIN Benutzer

    AW: Stevie Wonders "Original Musiquarium" (Vinyl)

    Bei meiner Ausgabe ist das genauso, also offenbar grundsätzlich beabsichtigt und wahrscheinlich deshalb auch nicht "rar". Danke für die "Anregung", habs auch gleich mal wieder gehört.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen