1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Störgeräusche im T-Bone SC1100

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von voicecoach, 12. September 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. voicecoach

    voicecoach Benutzer

    Liebe Technik-Kenner,

    ich habe ein Problem mit meinem Mikrofon. Ich mache seit 3 Jahren Werbeaufnahmen für kleinere Produktionsstudios von zuhause aus mit folgendem Equipment:
    Mikrofon: T-Bone SC1100 von Thomann
    Pult: Behringer Eurorack MX 602A.
    (Ich weiss schon die Soundästheten unter euch jaulen jetzt auf:)
    Bisher hat alles prima funktioniert. Doch seit Freitag treten im Mikrofon Störgeräusche auf, die sich am besten mit Windgeräuschen vergleichen lassen. Sind es aber natürlich nicht. Sobald ich das Netzteil des Pultes in die Steckdose packe, sieht man schon nach dem Aufleuchten eines grünes Punktes für "on" und eine roten Punktes für die 48V Phantomspeisung, dass sich darunter an den Leuchtdioden für den Ausgang etwas bewegt, weil das Störgeräusch anfängt. Es wird lauter und leiser. Rauscht.
    Ich habe als erstes einen Kollegen mit ähnlichem Equipment zu mir gebeten und wir haben nacheinander alle Teile ausgetauscht und mit seinem Mikro gleicher Bauart ging es ohne Nebengeräusche. Ich bestellte mir daraufhin gleich ein neues Mikro, weil ja nun dachte: ok, das Mikro hat schlappgemacht. Das neue Mikro kam gestern per Post und welch böse Überraschung: das Störgeräusch ist noch da. Dieses Geräusch hört man natürlich auch bei der Aufnahme.:wall:
    Dann dachten wir: vielleicht Stromschwankungen, haben das Netzteil an einem anderen Stromkreis angeschlossen: brachte keine Punkte. Dann haben wir gedacht: vielleicht ein Störfunk (starkes w-lan oder was auch immer), leider ist das Störgeräusch ständig da, auch nachts um 2 , morgens um 5, usw.
    Diese Theorie scheidet für mich also auch aus.
    Ist euch so ein Problem schonmal untergekommen ? Könnt ihr mir helfen ?
    Bitte antwortet nicht zu spezialisiert (soll heißen: möglichst einfach für mich). Ich habe zwar lange beim Radio gearbeitet, aber als Moderatorin und ihr wisst ja: Frauen und Technik:D
    Vielen Dank schonmal sagt voicecoach
     
  2. mindgap

    mindgap Benutzer

    AW: Störgeräusche im T-Bone SC1100

    Hallo,
    wieso scheidet für dich diese Theorie aus? WLAN Sender, senden am laufenden Band irgendwelche Signale. Es könnte also durchaus sein, dass es an so einem Störsender liegen kann.

    Vielleicht ist es auch ein Summenbrummen. Vielleicht kannst du das Geräusch ja mal posten?
     
  3. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    Hallo zusammen,

    ich möchte das Thema mal aus einer anderen Perspektive aufgreifen: Hat denn ein W-LAN - Sender überhaupt was im Studio, in dem sich ein ordentliches Mikrofon befindet, verloren?
    Oder sollte ich den W-LAN - Router (der nicht zwingend zum Radio machen gebraucht wird, nur eben räumlich in der Nähe steht) besser mit mindestens 30 Metern Kabel "ausweisen"?

    Gruß, Uli
    (der versucht, möglichst wenig Funk im Haus zu haben - so es denn geht)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen