1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Störgeräusche/Netzbrummen bei Bühnen-Aufnahme

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von philip, 30. Mai 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. philip

    philip Benutzer

    Hallo, Leute!

    Kürzlich hatte ich ein seltsames Problem: Wir haben ein Theaterstück aufgezeichnet, aus örtlichen Umständen mussten dabei die Aufnahmegeräte etwa 20m von den am Bphnenrand befindlichen Mikros aufgestellt werden. Wir haben versuchsweise einmal ein Kondensatormikro und ein dynamisches benutzt. Vor der Aufführung machten wir einen Test, man hat alles gut verstanden und es gab keine Nebengeräusche. Als dann aber des Stück begann, war eine Art Netzbrummen auf beiden Mikros zu hören. Beide Aufnahmegeräte waren mit vollen Akkus betrieben, das Netzbrummen kann also nicht von unzureichender Erdung kommen. Mein Kollege vermutete, dass es etwas mit der Scheinwerferanlage zu tun haben könnte. Frage: Kann sich jemand von euch erklären, wie es zu derartigen Störgeräuschen kommen kann? Können irgendwelche Strahlungen oder elektrische Felder auf die Kabelstrecken eingewirkt haben? Was kann man besser machen?

    Danke für die Antworten und beste Grüße,
    Philip

    P.S.: Nächstes Mal versuchen wir es doch wieder mit einem 50-Hz-Filter ...
     
  2. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: Störgeräusche/Netzbrummen bei Bühnen-Aufnahme

    Dieses Brummen wird von diversen Dimmern kommen, die einstreuen. Deswegen wird bei Live-Veranstaltungen immer darauf geachtet, daß Licht -und Tonanlage von unterschiedlichen -sprich getrennten- Stromkreisen gespeist werden.

    Dann kann man sich auch einen 50 Hz-Filter sparen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen