1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von Crashfm, 02. September 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    Nein. Wenn das überhaupt geht.

    Aha. Also der Wohnort des Betreibers. Danke.

    Ich war über die Formulierung "Ursprungs(Quell)stream" gestolpert.

    Eine Anmerkung noch, auch wenn die Frage nicht an mich gerichtet war:

    Das wäre in der Tat etwas viel verlangt. Allerdings kann man die Maßstäbe, die man an andere anlegt, auch mal bei sich selber gelten lassen.
    Beispiel gefällig?

    Ich finde es bedenklich, einerseits von anderen zu verlangen, sich mit der Materie auseinanderzusetzen, das für sich aber auszuschließen und zugleich dem Diskussionspartner einen Denkfehler zu unterstellen.

    Ist ein gut gemeinter Tipp am Rande. ;)
  2. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    Ich schließe das fuer mich sicherlich nicht aus, jedoch versuche ich, nach allen mir zur Verfuegung stehenden Moeglichkeiten, diese Moeglichkeit auszugrenzen.
  3. Bjoerko

    Bjoerko Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    Wenn Du es Dir so kompliziert machen möchtest...nur zu. Dann ein kleiner Tipp: Lies dir dann doch einfach mal das Wirtschaftsabkommen zwischen der EU (von Deutschland ratifiziert im Jahre 2006) und den NAFTA Staaten durch. Zur NAFTA gehört u.a. Süd- Mittel und Nordamerika. Nun stelle ich fest "KANADA" liegt ohne Zweifel in Nordamerika und hat den NAFTA Vertrag mit unterzeichnet. Aber das nur am Rande.

    Wenn Du dir das durchgelesen hast, dann darfst Du gerne (sofern Du dann noch kannst weil Du dann ja die Wirtschaftsrechtslage auch kennst) weiter kritisieren.
  4. RadioDeluxe

    RadioDeluxe Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    Also ich finde diesen Threat total interessant (und musste mich gleich anmelden...), es ist nur schade, dass bis jetzt noch keine eindeutige Antwort kam. Ja oder nein, erlaubt oder nicht.
    Mit tun nämlich die ganzen Internetradio-Betreiber leid, die für 20 oder vielleicht auch 30 Zuhörer so eine Menge an Kohle an die GVL und die Gema zahlen.

    Welcher Zuhörer nimmt wirklich den Stream auf? Bei den meisten Hörern geht es einfach um die Unterhaltung - und wenn es nach mir geht: Bei den meisten Sendern, die ich höre habe ich die Musik zum grossen Teil auch im Schrank stehen. Also Gema u.s.w. schon bezahlt. Und da bin ich wohl nicht der Einzige.

    Deshalb und nachdem die beiden oben genannten Organistationen vor einiger Zeit die Gebühren für Internetradios drastisch erhöht haben, finde ich es auch richtig nach Alternativen zu suchen. Und wenn es mit Kanada funktionert: warum nicht. Und wenn es alle machen, senken vielleicht auch die hiesigen Monopolisten Ihre Preise (oder sind es Gebühren???);)

    Aber vielleicht bin ich mit dieser Meinung ja ganz alleine und ihr findet alle die Kosten in Ordnung.

    Gruss RadioDeluxe

    PS: Nein ich betreibe Radio - würde aber gerne...:)
  5. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    Dein Mitleid in allen Ehren, aber das, liebes RadioDeluxe, ist doch wohl einzig und allein der ausdrückliche Wille und Wunsch der Radiobetreiber. Sie könnten genau so gut auch Musik unter der Creative Commons Lizenz (CCL) senden, aber sie machen es nicht. Sie wollen die teure, mit Lizenzkosten behaftete Musik spielen.
    Noch ist das ein freies Land; zumindest, was die Entscheidungsfreiheit in diesem Fall angeht.

    Bei einem Sender habe ich meine Sendungen mal mitprotokolliert und statistisch ausgewertet. Es spricht viel dafür, dass aufgezeichnet wurde.
    Die "Zuhörer" sind in dem Fall keine Zuhörer, sondern Programme, die nur Kosten (Traffic) beim Radiobetreiber erzeugen.

    Das ist natürlich eine hammermäßige Argumentation. :wall:
    Mag ja sein, dass es noch andere mit dieser Denke gibt, aber Du bist der erste, von dem ich das so offen lese.
    Sorry, aber dazu fällt mir nun echt nix mehr ein. [​IMG]

    Es sind Lizenzabgaben. Streng genommen werden Gebühren nur von Behörden erhoben, allerdings ist der Begriff formal nicht eindeutig abgegrenzt.
    "Gebühr" ist in dem Fall umgangssprachlich und nicht zwingend falsch.

    Als DJ hatte ich dazu einen ganz klaren Standpunkt: Ja, ich finde das in Ordnung, denn von neuer, aktueller und guter Musik, die ich von Original-Tonträgern abspiele, profitieren letztendlich auch meine Auftraggeber und deren Gäste.
    Im Radio sehe ich das nicht anders. Meine Hörer erwarten etwas von mir und ich bin der Verteiler dieser erwarteten Musik. Wo soll denn neue her kommen, wenn keiner mehr dafür bezahlt, sondern nur noch verlangt?

    Im übrigen finde ich die Sache mit den Verwertungsgesellschaften gar nicht mal so schlecht. Jeder ist gleichberechtigt und zahlt; manche bekommen noch Rabatte, wenn sie weniger senden - aber der Sockel ist zunächst mal für alle gleich.
    Müsstest Du hingegen als einzelnes, kleines Radio mit jedem Label separat verhandeln, hättest Du es ungleich schwerer. Die großen Radios hätten eine geniale Verhandlungsposition und Du schaust in die Röhre. Eine Alternative?

    1. Ja, das ist nachvollziehbar und logisch... [​IMG]

    2. Oh Gott, bitte nicht noch so einer - und dann ausgerechnet mit der Einstellung.... [​IMG]
  6. RadioDeluxe

    RadioDeluxe Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    Naja, was heisst mit der Einstellung... Das "habe ich die Musik zum grossen Teil auch im Schrank stehen. Also Gema u.s.w. schon bezahlt" ist natürlich Quatsch, sehe ich auch ein. Im Gefechtseifer geschrieben.

    Preise zu vergleichen und im Fall einer legalen Handlung den Anbieter aus Kanada zu wählen, falls der günstiger ist, ist doch ein ganz normales Handeln, oder? Oh, das wäre ja wirklich was, wenn hier einer belegt sagt: "Ja, ist erlaubt" - was denkst Du, wieviele Radiobetreiber würden wechseln?
  7. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    Einverstanden, akzeptiert. *handreich*

    Ja, das ist kaufmännisch sauber. Allerdings hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass nicht allein der Preis zählt, sondern auch die Qualität hinter einem Stream-Anbieter (Ausfallsicherheit, Flexibilität etc.).

    Keine Ahnung. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass einige hier bleiben.
    Unter anderem diejenigen, die sich schwer mit der englischen (oder gar französischen) Sprache tun. Nicht lachen, es gibt immer wieder Moderatoren (und z.T auch Betreiber), die ein Problem damit haben, eine englische Bedienungsanleitung zu lesen oder sich in einem englisch geführten Forum zu informieren.
    Die Zeitverschiebung trägt dann auch noch einen Teil dazu bei.

    Du kannst mir wahrscheinlich auch nicht erklären, warum noch nicht jeder deutsche Hersteller von Industriegütern seine Produktion oder Distribution ins Ausland verlagert hat, sondern nach wie vor zu seinem deutschen Standort steht?
    Ich weiß von einem deutschen Industrieunternehmen, das seine Rechnungsbearbeitung nach Osteuropa verlagert hat und seither nur noch mit Problemen kämpft. Nichts gegen Osteuropa an sich, aber man kann bestimmte Dinge eben nicht so gut mit englisch fragwürdiger Ping-Pong-Mail klären wie bei einem Besuch im Nachbarbüro.

    Preise und Kosten allein sind nicht das Maß aller Dinge.
  8. Noise

    Noise Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    Ich habe mit dem Support gesprochen für die kanadischen stream und habe mal nach gefragt wie das mit der gema und gvl aussieht es ist so wenn der server in kanada sitzt sind dafür die kanadischen rechte bzw gesetze zuständig solange keine .de domain benutzt wird da das in deutsche zuständigkeit fällt ... hast du ne .com ode . eu domain ist es in kanadische rechte bzw gesetze zu führen ... hast du nen server in kanada wo der stream drüber läuft gehört er immer noch nach kanada egal ob deutsche oder österreicher hören... die cria nimmt genau so gebühren wie die gema und gvl ... genau wie die in österreich lsg und akm gebühren nehmen sobal nen server in deutschland genommen wird und da nen stream drauf läuft muss man gema zahlen hat man ein österreichischen server und es läuft nen stream drauf zahlt mal an lsg und akm ... es hat nichts damit zu tun wo die personen herkommen die das radio betreiben sondern wo die server betrieben werden ... und erlaubt ist es deutsche titel zu senden auf kanadische server oder österreichische ... da jeder gebühren dafür nimmt ob es in kanada die cria ist oder in deutschland die gema jeder zahlt gebühren egal für welche titel die laufen .... ich lege euch nochmal das gespräch vom support dazu ...


    |01.16.10 07:09:01| Patrick: und die gema und gvl ist alles rechtlich auch hier in de oder austria ? nicht das man da irgendwie ärger bekommt?
    |01.16.10 07:09:31| Andre Michler: ist alles legal. wir führen an die cria unsere gebühren ab
    |01.16.10 07:11:35| Patrick: muss man gebühren zahlen wenn man mehr deutsche als ausländer bzw hat zahlen?
    |01.16.10 07:13:59| Andre Michler: nein
    |01.16.10 07:14:49| Patrick: oki danke ^^ also brauch ich mich auf keine rechtlichen gefahren gedanken machen?
    |01.16.10 07:15:22| Andre Michler: richtig das machen wir alles für die kunden

    Live Support Chat Transcript [powered by LiveZilla.net] GenuineCast Support Chat

    Date: Fri, 29 Jan 2010 09:07:14 -0500
    -------------------------------------------------------
    Name: Patrick
    Email: FinestDeejays@googlemail.com
    Company: -------------------------------------------------------

    |01.29.10 09:07:14| Brian Walton: Guten Tag Patrick, mein Name ist Brian Walton wie kann ich Ihnen helfen?
    |01.29.10 09:07:33| Patrick: hallo ich hab mal ne frage wegen gema und gvl
    |01.29.10 09:08:01| Patrick: bin ich durch sie da versichert auch wenn ich wohnsitz in austria habe?
    |01.29.10 09:09:07| Brian Walton: Ja weil das herkunft land ist Kanada. Sendelizenz fuer Kanada ist im preis drin
    |01.29.10 09:09:51| Patrick: aber ich sende ja nicht nach kanada sondern überall hin
    |01.29.10 09:10:28| Patrick: muss ich da bei mir in der impressum wohnsitz in kanada hinschreiben?
    |01.29.10 09:10:47| Brian Walton: die stream server sitzt im Kanada und da gelten die gesetze
    |01.29.10 09:11:05| Brian Walton: sie muessen ueberhaupt kein impressum publizieren
    |01.29.10 09:11:42| Patrick: nicht weil es ja bei uns in österreich läuft da müssen wir impressum auf unser internet radio setzen
    |01.29.10 09:12:44| Brian Walton: Wenn sie auch ein domain bei uns hosten dann nicht.
    |01.29.10 09:15:45| Patrick: ja eine aber wir haben ja ne fm domain die wir auch nutzen
    |01.29.10 09:15:55| Patrick: die eine ist ja mit im preis begriffen
    |01.29.10 09:16:21| Patrick: bei eurem paket
    |01.29.10 09:17:18| Brian Walton: dann muss es im impressum stehen das die server im kanada sitzt und das die lizenzgebuehren ueber das Canadian Recording Industry Association abgefuehrt wird.
    |01.29.10 09:17:57| Patrick: nicht das ich ärger bekomme mit der Gesellschaft zur Förderung
    Österreichischer Musik
    |01.29.10 09:18:14| Patrick: also der GFÖM
    |01.29.10 09:20:18| Brian Walton: So land lizenzgebuehren kassiert wird muesst es sie egal sein
    |01.29.10 09:21:01| Patrick: oki ^^
    |01.29.10 09:21:11| Patrick: dann bedanke ich mich dafür
    |01.29.10 09:21:23| Brian Walton: ku schoene tag noch :)
    |01.29.10 09:23:44| Patrick: danke ihnen auch

    so wer noch fragen hat kann sich bei mir melden ^^ da ich ja der einzigste bin bzw jemand der sich damit doch mal genug beschäftigt hat
  9. AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    also meiner meinung nach ist das was du da rein gesezt hast eine sehr schlechte fälschung ich selber habe einen kanadischen stream und ich bezahle im monat umgerechnet nur 5 euro an die stream betreiber den mir kann mann in der geschichte nichts erzählen ich selber habe fast 9 jahr in kanada gelebt und weiss wie dort die gesetze sind besonder fürs internet radio und wenn du willst setze ich auch mal das ganze gesetz buch von kanada rein und dan wünsche ich dir mal viel spass beim suchen und suchen und suchen und nichts finden :wall:
  10. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    Und das geht nun auch bitte auf Deutsch (nach Moeglichkeit inkl. Interpunktion)?
    Schließlich sind das hier die radioFOREN und nicht irgend ein Chatdingensens.

    Danke.
  11. emsradio

    emsradio Gesperrter Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    Ich bin auch der Meinung,das du dich mit Herrn Abraham in Verbindung setzen solltest.Wir haten dieses auch schon mal vor einigen Jahren vor,hatten dies aber dann sein lassen.
  12. p-load

    p-load Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    In Alternativangelegenheiten zur GVL muß man bestimmt nicht den "Herrn Abraham" kontaktieren. Dieser Herr ist nur ein Mitarbeiter einer Gesellschaft, die für die Plattenindustrie die Internetradiobetreiber abzockt !

    Was mich in diesem Zusammenhang mal interessieren würde: wo steht es im Gesetz geschrieben, das diese GVL Gebühren erheben darf? Wenn man nicht zahlt, macht man sich dann strafbar und warum ?
  13. lukass2000

    lukass2000 Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    Hi!

    Gibt es mittlerweile schon irgendeine Info wie "legal" bzw "rechtlich okay" das Thema ist???

    DANKE!
    LG
  14. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    Wenn Du echte Rechtssicherheit suchst, solltest Du Dich an einen Volljuristen = den Anwalt Deines Vertrauens wenden.
  15. Flyingdoctor

    Flyingdoctor Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    Natürlich ist es "legal" und "rechtlich okay" über das, zugegeben heikle, Thema zu diskutieren.

    Aber, wie oft, und in wie vielen Threads muss man es eigentlich kommentieren :

    Radio machen : Gute Sache das... ---> :)
    Anfallende Gebühren : Notwendige Sache das... --> :rolleyes:
    Verletzung von Urheber- und Aufführungsrechten : Dumme Sache das... --> :mad:
    Juristische Konsequenzen : Ganz blöde Sache das... --> :wall:

    N'est-ce pas, Studio Rebstock ?
  16. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    Je suis d'accord avec vous, Monsieur le Docteur d'avion ;)
  17. p-load

    p-load Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    Flyingdoctor, Sie haben schon gute und interessante Beiträgehier im Forum geliefert. Doch dieser ist überflüssig ... WO hier im Forum ist für die interessierten User nachlesbar auf welcher rechtlichen Grundlage die GVL Gebühren erheben darf?
  18. Oddy

    Oddy Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    Diese Frage ist mit Verlaub so überflüssig wie ein Kropf. Auf radioforen.de wird man sicherlich keine rechtsverbindliche Antwort darauf finden...


    Schönen Sonntag,
    Oddy
  19. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    Da hat Oddy recht.

    Es gibt auch so etwas wie Verträge, die lt. BGB übereinstimmende Willenserklärungen sind.
    Wenn Lizenzinhaber N. mit der Verwertungsgesellschaft G. einen Vertrag über die Wahrnehmung seiner Rechte abschließt, dann muss sich Rechtenutzer P. eben an die Verwertungsgesellschaft G. wenden.
    Das kann für P. vorteilhaft sein, wenn er damit in einem Aufwasch auch die Rechte zur Aussendung der Titel von O. mit erwirbt.

    P. kann natürlich auch direkt Verträge mit N. und O. und vielen anderen mehr abschließen, aber das kann weder im Sinne der vielen Rechteinhaber noch in dem der vielen Ps. und Konsorten liegen.

    Jetzt verstanden?
    Gut.
    Und der Schuß gegen den Flyingdoctor war wohl eher ein Schuss ins eigene Knie. Wie gut, dass es für solche Fälle Mediziner gibt. :D :p
  20. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    Und bevor jetzt auch noch die Frage kommt:
    Wo ist fuer die interessierten User nachlesbar auf welcher rechtlichen Grundlage die von dir genannnten Mediziner kassieren duerfen?
    :D
  21. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    Forenmediziner stellen ihr Wissen mitunter auch mal unentgeltlich zur Verfügung; vgl. dazu den Thread mit der Studiotechnik in den 70ern. ;)

    Zu Risiken und Nebenwirkungen bei der freien Arztwahl ... :p
  22. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    ... fragen Sie bitte unseren hochgeachteten Doktor von und zu Forenhirsch Guess. :D
  23. Flyingdoctor

    Flyingdoctor Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    Hallo Forum,

    jetzt bitte keine schwierigen Diskussion um einzelne Mitglieder. Über die Sache mit radiovictoria1 ist ja kaum Gras gewachsen...
    Was ich sagen wollte ist, jeder Komponist und jeder aufführende Künstler hat das Recht auf ein paar Pfennig bei öffentlicher Aufführung/Ausstrahlung seiner Werke.
    Wer sogar Radio mit herkömmlicher Musik machen will, muss sich bei den Beauftragten die das Urheberrecht vertreten, kundig machen. Und das sind bei uns im Deutscheland halt mal GEMA und GVL.
    Wir von Radio Intertape haben vor ca. 6 Jahren mit der GVL telephoniert, es ging um Musik während Podcasts. Der zuständige Mitarbeiter wusste gar nicht was ein Podcast ist und verwies uns lediglich an die GEMA, so kamen wir zu kleinen Preisen bei Musikausstrahlung während unserer Podcasts.
    Aber diese Zeiten sind ja nun vorbei...

    ...also nix fier Unguut maahnt Ihne Ihr

    Flyingdoctor

    Ps : mein Honorar umfasst lediglich einen freundlichen Umgang miteinander, und ab und an ein Smiley... ganz ohne Mehrwertsteuer...
  24. crazywoman

    crazywoman Gesperrter Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    Ich verstehe die ganze Aufregung hier nicht. Wird in Kruemeln gesucht?

    Ich selbst hoste seit ueber 5 Jahren mit dem in Canada. Und, das kann ich euch versichern, es gab in der Zeit einige "Konkurrenten" (die ich allerdings lieber als Mitbestreiter sehe, denn es gibt genug Hoerer fuer alle da draussen) oder ex-Modis, die sauer auf mich waren. Die Drohungen "Ich melde dich bei Gema/GvL" und "Ich mach dir dein Radio dicht" waren eine ganze Weile an der Tagesordnung. Ein ganz ein "netter" Mensch hatte sogar einen Anwalt (er ist halt Anwalt's Liebling :wow: ) beauftragt. Hm, netter Versuch, denn es gibt uns heute noch. Ein Schreiben kam weder von Gema noch von GvL - da dies nicht in deren Zustaendigkeitsbereich faellt.

    Zu

    gibt es folgendes zu sagen: Der Hoster selbst uebernimmt die volle Verantwortung fuer die Domains, die Websites, die Streams. Also ist er der Vertretungsberechtigte, wie es hier so schoen heisst. Und der sitzt nunmal nicht in Deutschland, also faellt das mit den .de Domains flach. Jedoch finde ich persoenlich .com Domains eh attraktiver, aber das ist nur meine Meinung.
  25. MADxHAWK

    MADxHAWK Benutzer

    AW: Stream aus Kanada nutzen und GEMA / GVL sparen?

    Hallo zusammen,

    nur mal ein klein wenig Hintergrundinfos zu den Betreibern von genuiecast.
    Als Betreiber eines kleine Webradios erhielt auch ich regelmässig diese spammails der besagten Firma. Nach einer weile schrieb ich ein Abusreport wegen Spam an den Betreiber der Server. Dieser versicherte mir auch er Würde der Beschwerde nachgehen und seinen Kunden, die besagte Firma auffordern das Spammen zu unterlassen.

    Als Resultat wurde meine Emailadresse als Absendeadresse für die Spammails genutzt und ich erhielt weit über 300 Mails vom Mailerdeamon über unzustellbare Mails und viele "nette" Antworten anderer Radiobetreiber. Der Hoster ist meiner Beschwerde tatsächlich nachgegangen, hatte jedoch dummer weise meine Beschwerde, mit bitte um Stellungnahme, an genuiecast weitergeleitet. Ferner folgte eine gefälschte beschwerde an den Hoster unseres Servers. Von unserem Server würden angeblich DOS- und Brutforce Attacken auf den genuiecast Server ausgeführt.

    Es mag zwar sein, das ein Betreiben eines Streams in Kanada legal ist, aber mit einer Firma die Spammails mit gefälschten Absendern verschickt würde ich NICHT trauen.
    Wenn ihr noch Mails habt, dann schaut mal in den Header ;)

    Gruss
    MAD
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen