1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stream-Link als Subdomain

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von USM69, 05. Mai 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. USM69

    USM69 Benutzer

    Guten Morgen,

    manche Webradios verbergen die zum Web-Start des Streams benötigten Dateien hinter einer Subdomain. Statt http://www.domain.de/webradio.pls lautet die URL dann http://webradio.domain.de/.

    Da ohne Angabe einer Datei in der Regel eine index.html oder index.php geladen wird, genügt es, diese Datei anzulegen und folgendes einzufügen:

    Code:
    <script type="text/javascript"> 
        <!-- 
            window.location.href = "http://webradio.domain.de/stream.pls"; 
        //--> 
    </script>
    
    Da um diese Methode nahezu ein Staatsgeheimnis gemacht wird, möchte ich sie gerne an dieser Stelle veröffentlicht wissen. Selbstverständlich ist das ganze noch ausbaufähig, aber daraus kann ja nun jeder zaubern, was immer er möchte.
     
  2. kai4711

    kai4711 Benutzer

    AW: Stream-Link als Subdomain

    bist du sicher das JS da wirklich die beste Methode ist?
    Was kann nen Player damit anfangen wenn er auf die URL versucht zu konnekten ? (nichts!)

    Am allerbesten wäre eher nen Skript (zb PHP), welches den richtigen header setzt und das Playlistfile ausgibt (index.php)

    Gruß
    Kai
     
  3. croydon_de

    croydon_de Gelöschter Benutzer

    AW: Stream-Link als Subdomain

    Gibt elegantere Methoden... ich würds z.B. direkt in die vhosts oder apache-config mit reinsetzen da kann ich jede beliebige Datei als index-Datei definieren... da brauchts dann keine weitere Umleitung oder Scripts....

    Gruß,
    Croydon
     
  4. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Stream-Link als Subdomain

    Ohne Eingriff in die Serverkonfiguration ist das Ganze auch per mod_rewrite möglich. Der Vorteil dabei, das sich das Playlistenfile jederzeit ändern kann (Name usw.) und die URL trotzdem gleich bleibt. Muss ja nur die .htaccess geändert werden, wovon der Besucher nichts mitbekommt.

    Der Nachteil von JavaScript ist, das damit ca. 40% der Seitenbesucher ausgeschlossen werden, und dabei grad viele grosse Firmen, die JavaScript grundsätzlich unterbinden.
    Dann noch eher eine Weiterleitung per Metarefresh. Denn das Google da nicht folgen kann, ist in diesem Fall egal.
     
  5. croydon_de

    croydon_de Gelöschter Benutzer

    AW: Stream-Link als Subdomain

    *bingo* jepp Pegasus, so einfach hatte ich nu gar nicht mehr gedacht...

    Gruß,
    Croydon
     
  6. Makkus

    Makkus Benutzer

    AW: Stream-Link als Subdomain

    Kleiner Denkanstoss: index.php anlegen, und einfach mit header arbeiten ;)

    Machen wir auch so. Auch wenn wir nicht direkt mit Subdomains arbeiten, aber es funktioniert prima. Auch für Firefox und Co :D
     
  7. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Stream-Link als Subdomain

    Dummerweise hört man aber nicht mit Firefox und viele der unbekannteren Player können mit einer PHP-Datei nichts anfangen.
    Damit schliesst man zumindest 20-25% der potentiellen Hörer aus.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen