1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Streams anbieten – womit?

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von Michel07, 20. Juli 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Michel07

    Michel07 Benutzer

    Guten Morgen Zusammen,

    ich habe über die Suchfunktion eben geschaut aber nichts direktes gefunden.

    Und zwar folgendes:

    Mit welchen Tools kann man selbst Streams anbieten für Webradios. Ich suche da etwas mit der Möglichkeit, dass sich die Radios selbst in ihren Bereich einloggen können um z.B. die kps einzustellen oder das PW zu ändern.

    Im Adminbereich sollte man die Kunden anlegen und auch jeweils die maximalen kbs etc. einstellen können.

    Gibt es da was fertiges im OpenSource Bereich? Wenn ja, mti Icecast/Shoutcast nutzbar? Wie sicher ist die Sache?

    Wäre für Info sehr dankbar

    Gruß
    Michel07
     
  2. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Streams anbieten – womit?

    Vorallem brauchst du Geld, stabile Serverfarmen und eine sehr gute Anbindung.
     
  3. RandyFisher

    RandyFisher Benutzer

    AW: Streams anbieten – womit?

    Mit shoutcast und icecast müsste das bei entsprechender Konfiguration problemlos umsetzbar sein.

    Aber: Wenn ich zurecht davon ausgehe, dass du das ganze auf deinem Privatrechner realisieren willst, kann ich dir davon nur abraten, denn damit würdest du nicht weit kommen. Wenn du nicht gerade einen 100 Mbit+ Upstream hast, wird deine private Internetleitung viel zu langsam sein.
     
  4. xforce712

    xforce712 Benutzer

    AW: Streams anbieten – womit?

    Naja mit S-DSL oder V-DSL sollte das kein Problem sein.
    Nur SDSL ist teuer! SDSL 6Mbit/s, die braucht man auf jedenfall, kosten bei der QSC 549 € monatlich. Bei der Telekom ist es nochmal mehr.
    Ich würd mir nen VServer mieten die bekommt man schon für 30€ monatlich.
     
  5. T. Paul

    T. Paul Benutzer

    AW: Streams anbieten – womit?

    Dann mach Dir schonmal Gedanken über die Antworten erboster Kunden wenn dein Anbieter den vServer drosselt wegen zu starker Beanspruchung. Das betrifft Traffic als auch System-Auslastung bei mehreren Streams. Mehr als 3 Streams mit max. 25 dauerhaften Zuhörern wirst du da kaum unterbringen können für deine 30 Euro - wenn überhaupt soviel. Spätestens bei 1 TB Traffic wird da sicher gedrosselt auf 10 MBit und die erreicht man mit mehreren Streams sicher schnell gerade zur Spitzenzeit von 18 bis 24 Uhr...

    -- diese überschlägigen Zahlen basieren auf der Annahme eines 128 kbps mp3 streams mit shoutcast --
     
  6. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Streams anbieten – womit?

    Abgeseehn vom Traffic verkraftet ein vServer für das Geld um die 100 gleichzeitigen Hörer. Wieviele Kunden willst du darauf den hosten? 20 Stück mit jeweils 5 Hörern?

    Mal abgesehen davon bekommt man für 30€ schon nen kompletten Dedicatet, wer dafür nen leistungsschwächeren vServer mietet, sollte die Finger davon lasen.
     
  7. MasterofFlames

    MasterofFlames Benutzer

    AW: Streams anbieten – womit?

    Na das reicht dann schon für 20 Radios aus dem Vorstellungsbereich :D
    Wenn er diesen seine Dienste anbietet hätten wir schon 20 glückliche Radios aus eben diesem Bereich ;)

    Zum Topic:

    Wenn du schon nicht weißt wie du es anstellst und bereits nach Open Source Lösungen fragst, dann lass es besser. Denn um wirklich guten Service anbieten zu können musst du schon was investieren, dann wäre ja noch die Frage: Willst du den Space dann verschenken oder Geld dafür nehmen, dann musst du das alles auch noch angeben, da freut sich dann dein Finanzamt :D
     
  8. RandyFisher

    RandyFisher Benutzer

    AW: Streams anbieten – womit?

    Öhm ja, aber welche Privatperson hat sowas? Mal davon abgesehen, dass das mieten eines Servers in diesem Fall wesentlich günstiger wäre.
     
  9. Michel07

    Michel07 Benutzer

    AW: Streams anbieten – womit?

    Also es geht darum dass ein Bekannter und ich überlegen selbst Streams zu vermieten. Natürlich mit einem richtigen Rootserver z.B. einem DS7000 von Hetzner.

    Welche Software gibt es dafür auf dem Markt. Kostenlos ist natürlich nicht zu verachten, aber uns ist auch klar, dass es da wohl nicht viel geben wird.
    Welche kostenpflichtigen Zusätze würdet ihr empfehlen?
     
  10. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Streams anbieten – womit?

    Als erstes jemanden, der Ahnung von Serveradministration hat. Aufgrund deiner Posts geh ich davon aus, das es bereits an dieser allerersten Grundlage mangelt.

    Ansonsten dauert es ca. 10 Minuten ein Script zu schreiben, das eine Config anlegt, ein Passwort generiert und die Zugangsdaten an eine Mailadresse schickt. Wenn du was grösseres haben willst, brauchst mit einem Server nicht anzufangen, denn dafür ist die Software zu teuer.
     
  11. MacGyver77

    MacGyver77 Benutzer

    AW: Streams anbieten – womit?

    hi hi hi ;)
    bei solchen Beiträgen muss ich immer schmunzeln.

    Ich suche was kostenloses, was mir - der ich keine Ahnung habe - dabei hilf unmegen von Geld zu verdienen :wall:

    Sorry, klingt vielleicht arrogant von mir. Aber willste nicht erstmal "laufen" lernen?
    By the way: Es gibt viele Scripte, die Dir das erwünschte ermöglichen. Aber da Du absolut KEINE Ahnung hast, weisst Du auch nicht was du suchst ;)

    Mach am besten nen Haken an Deinem Thema.
     
  12. Michel07

    Michel07 Benutzer

    AW: Streams anbieten – womit?

    Man hat mich "gewarnt", dass man hier besser keine Fragen stellen sollte.. ok, wurde auch bestätigt.

    Bitte löschen.
     
  13. Michel07

    Michel07 Benutzer

    AW: Streams anbieten – womit?

    Klingt nicht nur arrogant... aber lassen wir nen Kommentar von mir dazu weg.

    Siehe ein Post davor.
    Kann den Leuten nur abraten einfach mal eine Frage zu stellen ohne die dummen Kommentare von meist den gleichen.

    Hatte eine Frage gestellt und wollte Antwort und nicht das Gelaber von irgendwelchen wichtigtuern
     
  14. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Streams anbieten – womit?

    Du hast doch von mir ne klare Aussage bekommen. Du bist aber noch einiges an Information schuldig, wie z.B. Kundenanzahl, Bandbreite, Budget, Grundwissen usw.

    Du erwartest detailierte Informationen, bist aber nicht im Stande selbst relevante Infos zu geben, die nötig sind, dir klare Antworten zu geben. Bevor du dich beschwerst, mach dir mal Gedanken, wieso ANtworten hier so ausfallen. Könnte es an der Fragestellung liegen?
     
  15. T. Paul

    T. Paul Benutzer

    AW: Streams anbieten – womit?

    Zitat Hetzner:
    Ich hoffe mich selber brauche ich nun nicht zu zitieren, da du die arroganten nichts sagenden Antworten ja gelesen und als eben genanntes bewertet hast - Danke! Siehe auch Pegasus. Der führt sich zwar manchmal auf wie der hinterletzte A**** mit seiner Penibilität, aber Recht hat er dennoch oftmals. So, offenbar, auch bei Dir.
     
  16. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Streams anbieten – womit?

    Michel07: Wer mit solch einer Naivität ans Werk geht wird halt früher oder später seine Konsequenzen ziehen. Hol dir hier lieber Gelächter ab, als die Klagen deiner Kunden mit deinem Mickey-Mouse-Hosting.

    Hier kratzt es nur dein Ego an, nicht aber dein Konto.

    Gruß
    Marcel

    P.S. www.serversupportforum.de zeigt auch oft genug die Blauäugigkeit von Schulhof-Hostern, die den Arsch am Brennen haben weil Kundenserver kaputtgehen oder das Hosting einfach nur mies ist.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen