1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche analoge Audiomatrix/Kreuzschienen

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von dr.squ, 19. Dezember 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dr.squ

    dr.squ Benutzer

    Hallo Forum :)

    Kurz zu mir: Ich hab ein Studio wo ich elektronische Musik produziere und zwischendurch Mastering und Audiorestaurationen mache.

    Ich bin auf der suche nach einer Audiomatrix. Im Bereich der Musiker wurde ich nicht fündig. So fand ich mich plötzlich im Broadcast-Bereich wieder, und landete verwundert hier bei euch in der Radio-Welt.

    Eigentlich suche ich "nur" eine analoge Audiomatrix mit etwa 64In auf <32Out. Da fand ich im Netz dazu den Begriff "Kreuzschiene" und denke auf dem richtigen Weg zu sein.

    Nun ja, ich brauch ja kein 400x400 DSP I/O, keine Glasfaser etc... Das Gerät soll einen frei programmierbaren 64x32 Router sein. Ideal wäre, verschiedene Konfigurationen mit alt-bewährtem MIDI zu schalten. Bzw. auch einen Editor für PC. Gut wäre auch ganz einfach Klinken 6,3 (Symetrisch o. Unsym.) als I/Os.

    Im Netz hab ich nun Geräte von zBs Lawo (zBs Nova17) und DHD gefunden. Vorerst erscheinen mir die qualitativen Merkmale sehr gut. Das Zeugs sieht edel aus, finde aber keine Preisangaben um mir etwas vorstellen zu können. Wahrscheinlich sind die erwähnten Hersteller bereits schon überdimensioniert zu meinem Anliegen. Wenn es die Preisliga von 2000Euro übersteigt (scheint mir so), dann lass ich das Thema analoge Audiomatrix fallen und löse mein Problem PC-Intern mit AD/DAs.

    Weis jemand Rat? Suche ich am falschen Ort?
    Gibts einen Vertrieb mit solchem Equipment welcher auch Preisangaben macht?




    Danke

    dr.squ
     
  2. muted

    muted Benutzer

    AW: Suche Analoge Audiomatrix/Kreuzschienen, + Hallo

    Hallo und erstmal WILLKOMMEN in den Radioforen! :)

    DHD hat keine Preisangaben auf der Homepage, richtig, aber die Damen und Herren dort sind sehr nett und geben auch gerne nähere Informationen zu ihren Produkten. Auch für die ein oder andere Speziallösung haben die vielleicht einen Tipp. DHD-Produkte verkauft in Deutschland (in die Schweiz weiss ich nicht) aber auch z.b. TRS Studiotechnik in Wolfenbüttel.

    Ich weiss ja nicht, wie oft Du diese Kreuzschiene benötigst und wie oft sich da die Konfiguration ändert. Im Vergleich zu einem Produkt von DHD oder LAWO wirst du aber vielleicht(!!!) auch mit einem einfachen Hotpatch-Steckfeld das gewünschte Ergebnis erreichen.

    Je nachdem wie steck(un)lustig du bist ist es vielleicht eine günstigere Variante.
     
  3. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

  4. DJ.L!CE

    DJ.L!CE Benutzer

    AW: Suche Analoge Audiomatrix/Kreuzschienen, + Hallo

    Auch von mir ein Herzliches Willkommen !!!

    Nach Deinen Angaben zu urteilen glaube ich nicht das Du mit den Angepeilten €2000
    die Du max. investieren willst etwas elektronisch gesteuertes finden wirst.

    Aber hier mal ein Link zu Ghielmetti, die haben Elektrische und Elektromechanische Audio Kreuzschienen.
    Erstere werden anscheinend nur über Software gesteuert.
    Und zweitere wären vieleicht eine passende "mechanische" Lösung.

    Auch hier sind die Preise wohl beim Hersteller erst zu erfragen ;)

    Auf jeden Fall viel Glück beim finden !

    LG - DJ.L!CE
     
  5. 5532

    5532 Benutzer

    AW: Suche Analoge Audiomatrix/Kreuzschienen, + Hallo

    Wie Du bereits vermutet hast, übersteigen DHD, Lawo, etc. bei weitem Dein Budget. Ab 30.000 Euronen kannste nochmal darüber nachdenken.

    Das "preiswerteste" was mir dazu einfällt ist VikinX (www.network-electronics.com). Die haben einen analogen 64x64 X-Y-Router, der auch über MIDI und RS232 ansteuerbar ist. Routereinheit A6464 als 19"/6HE: ca. 13.000,00. Also immer noch weit weg, von Deinen Vorstellungen. Ich fürchte, deutlich darunter wirst Du nicht fündig.
     
  6. dira

    dira Benutzer

    AW: Suche analoge Audiomatrix/Kreuzschienen

    Vor einem halben Jahr hat ein Kölner Sender versucht, eine analoge NTP Kreuzschiene aus dem alten ZÜTR über die VEBEG zu versteigern. Dafür hat sich niemand interessiert.
    Dafür hätte man allerdings auch die Anschlußfelder selbst basteln müssen (war alles auf Lötigel), und die Steuersoftware hätte auch gefehlt.

    Ich fürchte, in dem von Dir angepeilten Budget wirst Du gerade mal ein halbwegs vernünftiges Steckfeld bekommen.
    Selbst eine Digitalmatrix, wie die Yamaha DME Serie, wird mit den nötigen Erweiterungskarten deutlich teurer. Dafür hättest Du zusätzliche DSP- Bearbeitungs- und Mischmöglichkeiten.
     
  7. dr.squ

    dr.squ Benutzer

    AW: Suche analoge Audiomatrix/Kreuzschienen

    Ui! Danke für all die Infos und Anregungen :wow:

    Ich kann daraus eigentlich bereits ein Fazit ziehen.

    Die erwähnten Kreuzschienen etc. sind deutlich über meinem geplanten Budget. Dies erschreckt mich nicht da ich es so vermutete. Aus technischer und wirtschaftlicher Sicht kann ich diese Preise meistens verstehen.




    hmm.. vielleicht trotzdem noch ein paar Ergänzungen:

    "Üblicherweise" setzt ein Musiker in meinem Fall gewohnt einen genügend grossen Mischer ein. Das ist in bestimmt in 99% der Fälle nicht verkehrt. Ich habe aber (seit einigen Jahren) eine etwas andere Idee. Die Vision ist das Studio als "Modulares-Studio" zu betreiben. So kann man dann immer beliebig verdrahten wie man möchte ohne im Routing beschränkt zu werden. Das dumme daran ist dass die ganze Sache nicht statisch sein soll. Jedes Recording und Soundexperiment wird ggf. anders gesteckt. Damit ich nun nicht nur Zeit verschwende mich zu erinnern welche Konfiguration ich gestern einsetzte, sollten die Konfigurationen abgespeichert werden.

    Eine Mögliche Lösung für dieses Problem hab ich in Reserve und werde mich wohl dessen annehmen.
    Der Mischer wird mit AD/DA von (zbs) MotU 24i/o ersetzt. Nun wird das ganze Routing frei nach Fantasie in der Musiksoftware (Logic/Cubase) konfiguriert. Die Konfiguration wird nun mit jedem Projekt mitgespeichert. Zusätzlich bietet es mit dieser Lösung auch die Möglichkeit die Effekte (VST/DirectX) in der Software direkt mitzubenutzen. Das ganze Spiel ohne je ein Kabel umzustecken.

    Diese Lösung erscheint mir als Ultimativ. Allerdings ist die Anschaffung auch eine finazielle Herausforderung, so soll zusätzlich auch ein neuer Compi sein.

    Die Idee mit einer Audiomatrix erschien mir auch sehr interessant. Ich fand einige Matrixen mit max 16i/o die aber nicht flexibel waren. Die gesehenen Preise (neu+gebraucht) waren angenehm ... wohl aber vielleicht die Qualität nicht Lobenswert.
    Wie erwähnt wurde ich hier im Broadcast/Radio fündig und landete bei technisch perfekten Angaben und unendlich I/Os im Paradies.
    Ich finde es aber seltsam dass es nichts dazwischen gibt (so erscheint es mir). Anstelle von billig 16/4 und Edelklang >400/400 IO dürfte es doch was bezahlbares 64/64 geben? Ich denke auf Grund fehlender Nachfrage gibt es diese (von mir gewünschten) Matrix eben auf dem Markt gar nicht. Für mich ist es überhaupt irgendwie seltsam, als gäbe es die Mitte nicht. 1000 verschiedene AD/DA Karten mit wenigen i/o. Jeder mit nem kleinen Homerecording Studio findet was. Sobald es etwas mehr ist, dann gibt es schnell einen grossen Sprung in die deutlich höhere Liga. In meiner Liga ist es unverhältnissmässig 10'000ende Euros für Misch/Routing-Equipment auszugeben. Schon gar nicht ein "Hingucker-Enterprise-Brücke"-Mischer ;)



    Besten Dank für die tatkräftige Unterstützung :)

    dr.squ
     
  8. dira

    dira Benutzer

    AW: Suche analoge Audiomatrix/Kreuzschienen

    Der Markt für analoge Kreuzschienene ist praktisch tot.
    Kleine digitale Kreuzschienen sind meistens schon im Pult integriert, siehe DHD. Für Schalträume braucht man schon was richtig großes, skalierbares. Da dürften sich bei den großen Sendern hauptsächlich Stagetec Nexus, Lawo, und vielleicht ein paar Mandozzi Systeme finden.
    Dazwischen finden sich kaum sinnvolle Anwendungsgrößen im Radiobetrieb, vielleicht haben die Theaterleute da was in Petto.

    Was Deinen Ansprüchen noch am ehesten entsprechen könnte wäre das Yamaha DME 64
    http://www.yamaha-europe.com/yamaha...xing_engine/10_no_series/08_dme64n/index.html
    Das DME 24N mit 24x24 Matrix kostet aber schon knapp 4000,-. Das grössere DME 64N liegt ohne Erweiterungskarten schon bei ca. 7500,-.
     
  9. dr.squ

    dr.squ Benutzer

    AW: Suche analoge Audiomatrix/Kreuzschienen

    Die Yamahas hab ich mir bereits angesehen. Sind bestimmt nicht übel :)
    Nur der (berechtigte) Preis ist mir zu hoch.

    Zugegeben ist es eigentlich ja logisch. Heute wo man die Vorteile der digitalen Audio-übertragung und -verarbeitung kennt, gibt es deutlich weniger Gründe analoge Utilitys anzuschaffen. In der Musikproduktion kommt so einiges an verschiedenen "Formaten" zusammen, vieles ist und bleibt nun mal (begründet) analog.

    Ich formuliere es mal so: Es ist ja völlig eine Herausforederung im Bereich der (elektronischen) Musikproduktion. Schon nur bei Synthesizern kommt da analog, digital und softwareintegriert zusammen in ein System welches all diese Schnittstellen verarbeiten sollte. All die verschiedenen Digitalformate, Audiolevels, in Soft die verschiedenen Plugins-Schnittstellen. Dann noch die ganzen Steuersignale: Midi, VCgate (in 100 Formen), Sync/Timecodes und all andere vergessene Exoten. Und dies dann Phobieerzeugend mit all möglichen Steckerformen ... langweilig wird es da nie.
    Besonders abenteuerlich werden alte Samplerinstrumente, welche durch den charakteristischen Klang viele Anhänger finden. Mag sich noch jemand an die Windfächer-Disketten erinnern? etc...

    Wie ist es den bei euch in den Radiostudios? Broadcast? Da kennt man das doch auch?
    Ich frag jetzt einfach mal so, fühle mich hier etwas exotisch ;)

    dr.squ
     
  10. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Suche analoge Audiomatrix/Kreuzschienen

    Ich glaube, was Du suchst, ist sowas, wie es die Kollegen von Radio 700 auf ihrer "Technik"-Seite zeigen. Dort ist die schweizer Herstellerfirma verlinkt, die unter Produkte\Audio Kreuzschienen elektromechanisch, Matrix Boards (dort so ziemlich in der Mitte) genau solche Kreuzschienen abbildet. Über Preise werden dort zwar keine Angaben gemacht, aber vielleicht lohnt sich dort mal ein Anruf oder auch mal ein Blick ins Internetauktionshaus Deines Vertrauens.
     
  11. dr.squ

    dr.squ Benutzer

    AW: Suche analoge Audiomatrix/Kreuzschienen

    Martin Hollinger von Ghielmetti kenne ich. Er betreibt nebenbei auch das "Synthorama", Museum für Synthesizer in CH-Luterbach. Synthorama @ deepsonic.ch. Ein Besuch lohnt sich echt, schon nur sein fachmänischisches Wissen und Können ist ein Ohr voll wert. Er entwickelte und baute auch einen eigenen vollmodularen Synthesizer "Airböurn" in einer Perfektion die mich an die NASA erinnert ;)

    Ich habe mich vor paar Jahren bereits mit ihm um eine Audiomatrix unterhalten. Damals wurde ganz klar ersichtlich dass mein Wunsch absolut machbar wäre. Die vermuteten Kosten schreckten mich aber damals schon ab. Allerdings muss ich klar erwähnen dass ich dann eine perfekte massgeschneiderte Lösung in bester Qualität hätte haben können, welche den Preis wert wäre.

    Trotzdem bin ich nun wieder angetan ihn noch einmal anzusprechen :)

    dr.squ
     
  12. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Suche analoge Audiomatrix/Kreuzschienen

    Man kann es vielleicht so sagen: Eine derartige Vielfalt wie in der Musikproduktion ist im Sendebetrieb halt nicht zu bewältigen. Ganz problemlos ist es deshalb natürlich auch nicht. Das geht los mit CD-Playern und deren 44,1 kHz, die so viele Scherereien machten, daß man kurzerhand die Abspielgeräte mit eigenen Abtastratenwandlern kombiniert hat, um mit 48 kHz ins Pult zu gehen. Und bei exotischen Quellen, die nur fallweise verwendet werden, muß man im Notfall auch schonmal analog reingehen, weil es digital nicht recht funktioniert.

    Bei Kreuzschienen wiederum geht es eher um die Verteilung von Signalen, die jeweils schon aus Studioumgebungen (Redaktionsarbeitsplätze eingeschlossen) kommen, da geht es also eher weniger exotisch zu.

    Man korrigiere, falls da etwas wenig treffend erscheint.
     
  13. radiotime

    radiotime Benutzer

    AW: Suche analoge Audiomatrix/Kreuzschienen

    Evtl kannst du auch mit einer RME-Madi-Karte sowas basteln .. die stellt eine 64x64-Matrix im PC da .. und ist auch erweiterbar .. an Anschluessen kannst du dann diverse Breakoutboxen dranhaengen ... und zwar nur so viele wie du brauchst ... da ich aber weder das eine noch das andere habe, weis ich nicht wie gut sich diverse Breakoutboxen an eine MADI geben lassen .. oft gibts da MADI nach 8*TDIF und dann haengt man an jeden TDIF halt 8 analoge I/O.Kostest aber auch schnell ein bisl Geld ...
     
  14. dr.squ

    dr.squ Benutzer

    AW: Suche analoge Audiomatrix/Kreuzschienen

    RME macht gute Karten etc... Ein solches System wie Du hier beschreibst werde ich wohl mit MotU zusammenstellen. Da kommt eine Karte in den PC, an welcher via 4 Firewire Interfaces angeschlossen werden können. Das ergibt max 96 I/O die dann im PC zusammenkommen und frei verschaltet werden können. Auch besteht die Möglichkeit zu verschiedensten Breakout-Boxen.

    :)

    dr.squ
     
  15. radiotime

    radiotime Benutzer

    AW: Suche analoge Audiomatrix/Kreuzschienen

    kannst uns ja bei gelegenheit alle details mal berichten
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen