1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche nach Programmdirektoren

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von neulichamsee, 17. Oktober 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. neulichamsee

    neulichamsee Benutzer

    So eben sehe ich eine Anzeige hier im Job-Bereich, in der ein Programmdirektor gesucht wird. Vollkommen unabhängig vom Sender, der diese Anzeige aufgegeben hat, befremden mich derlei Anzeigen in hohen Positionen immer etwas. Bei ÖR Anbietern weiß ich, dass Stellen öffentlich ausgeschrieben werden müssen, selbst wenn sie längst auf anderem Wege besetzt wurden. Aber wie ist das bei privaten Anbietern? Bewirbt man sich wirklich als Programmdirektor? Wird man nicht eher in einer Mischung aus Zufall, Beziehung und passendem Lebenslauf dorthin gewürfelt? Unter der Hand vermittelt? Oder bedeutet das, dass die Stelle so unattraktiv ist, dass sich wirklich kein Kandidat vermitteln lassen wollte? Mir ist zumindest kein Radiomacher in Führungsverantwortung bekannt, der wirklich via Annonce und "normaler" Bewerbung seinen Weg in seine Position gefunden hat. Im Gegenteil: ich sehe eher nur Nachteile, wenn man sich ganz offiziell als Programmdirektor bewirbt. Was sind Eure Erfahrungen?
     
  2. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Suche nach Programmdirektoren

    Bei Privatradios läuft es eben anders. Und ich kann mich noch sehr gut an zwei eigens in Hotels anberaumte große "auditions" erinnern, bei denen die Bewerber um höhere Posten (auch "PD") dann einzeln nacheinander zur Vorsprache geladen wurden (gegenüber Repräsentanten aller relevanten Gesellschaftergruppierungen, aus denen Privatradios meist bestehen).
    Besonders dann, wenn es um NEUSTARTS geht. Aber auch eingefahrene Sender -siehe hier wohl Rockland- suchen so. Und da ist die Entscheidungsebene dann der (von den Gesellschaftergruppierungen) eingesetzte Geschäftsführer.
    Der Grund ist auch relativ einfach: Ein richtiges "headhunting" gibt es in diesem Sektor noch nicht - und vielleicht will sich ja ein PD verändern, von dem man nichts weiß (weil zu weit weg)? Der ist dankbar für so eine Stellenausschreibung, denn sonst müßte er selbst eine aufgeben (die ihn möglicherweise verrät).
    Es funktioniert auf jeden Fall, kann ich aus Erfahrung sagen. Wie sattelfest dann die Jobs sind und wie erfolgreich, das kommt dann darauf an....
     
  3. Reh

    Reh Benutzer

    AW: Suche nach Programmdirektoren

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    mit Interesse habe ich im Internet Ihre Stellenanzeige für den Posten eines Programmdirektors gelesen.

    Ich wäre sicherlich ein hochmotivierter Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen, doch leider muss ich Ihnen mitteilen, dass ich mich bereits anders entschieden habe. Betrachten Sie diese, meine persönliche Entscheidung bitte nicht als Abqualifizierung Ihres Dudelsenders oder Ihrer persönlichen Fähigkeiten.

    Ich bin mir sicher, dass Sie, mit dem was Sie anbieten, einen geeigneten Kandidaten finden werden, der sich auf das von Ihnen gewünschte Niveau einlässt.

    Mit den besten Grüßen

    Ihr Reh
     
  4. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Suche nach Programmdirektoren

    Immer diese Fettnäpfchen : Reh, oh Reh.... männlich oder weiblich : Rockland ist nun garantiert KEIN Dudelsender.... Hat zwar auch eine hörbare Rotation, aber von der "Mucke" her weit weg von Dudelblasjodelbumsbeat aller Couleur :D
     
  5. Reh

    Reh Benutzer

    AW: Suche nach Programmdirektoren

    Sorry, ich hatte die Stellenanzeige nicht gelesen. Aber man kann ja mal pauschal so Anregungen für Absagen geben, dachte ich.
     
  6. neulichamsee

    neulichamsee Benutzer

    AW: Suche nach Programmdirektoren

    :wow:

    Hm, also ich kann sagen, für mich kommt diese Position von der Qualifizierung, aber auch vom Willen her Null in Frage. Deswegen frage ich ja so unverblümt, weil ich viele Kollegen kenne, die aus meiner Sicht längst das Zeug hätten, einen Sender zu leiten, nur halt die Verbindungen nicht haben.Geht wohl vielen von Euch so. Was da so in den Führungsebenen hockt, muss man nicht immer verstehen. Aber einem Freund sagen BEWIRB DICH DORT...das hat was von "unter Niveau". Auf PD bewirbt man sich nunmal nicht so.

    Interessant.<Aber bedeutet das nicht, dass die "Macher" von selbst keinen fanden? Das Prozedere hat was faires, klingt aber halt armselig...oder??
     
  7. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Suche nach Programmdirektoren

    Kann ja sein, dass der Sender auf dem Beziehungsweg niemanden gefunden hat und jetzt eben Plan B her muss. Das spräche tatsächlich nicht für den Sender.

    Genauso denkbar ist aber, dass der Sender bewusst nicht auf die Beziehungsnummer setzt, weil er weiß, dass er dann bevorzugt an Leute kommt, die schon einigermaßen auf Senderlinie sind. "Der XY würde zu Euch passen, ich kann den Kontakt gerne herstellen." Oder: "Meld Dich da mal! Du passt dahin. Und vergiss nicht zu grüßen." Wenn man aber jemanden haben will, der ausdrücklich nicht "passen" soll, weil man andere/neue Wege gehen will/muss? Dann ist die klassische und sehr offene Suche auf dem Markt eine denkbare Alternative.
     
  8. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Suche nach Programmdirektoren

    Aaaaaalso: Wenn ein Sender öffentlich (per Annonce) einen neuen PD sucht, kann das der berühmte Zaunpfahl sein, seinen "alten" loszuwerden. Sofern dieser noch nichts weiß, erfährt er es in der Zeitung :D
    "Beziehungsweg" funktioniert nur selten. Nur bei relaunches und Neustarts, wo man sich meist intern einen Bewerber ausguckt - ggf. auch mal weglobt....
    Denkbar wäre aber auch, daß jemand "nicht aus der Branche" gesucht wird - frisch von (z.B.) einer Journalistenschule (und selbst nie als Redakteur oder Moderator tätig gewesen).
    Ich halte es jedenfalls nicht für einen "anrüchigen" Weg, sich um einen Kandidaten zu bemühen. Ist besser als das heimliche Hinterhertelefonieren in anderen Funkhäusern... :)
     
  9. Kaffeemaschine

    Kaffeemaschine Benutzer

    AW: Suche nach Programmdirektoren

    Das wäre für den PD-Posten eines durchschnittlichen deutschen Privatsenders nun aber wahrlich der Qualifikation zuviel... :wow:
     
  10. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Suche nach Programmdirektoren

    Och, ich kannte (Weile her) da einige, da genügte ein Parteibuch. Das richtige. :D
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen