1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

(Süd-)Tiroler und Vorarlberger Sender

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von s.matze, 24. Februar 2016.

  1. s.matze

    s.matze Benutzer

    Ich war kürzlich beim Skifahren in Kitzbühel und dort ist mir mit "Antenne Tirol" ein Sender aufgefallen, der durchwegs sehr abwechselungsreich daherkommt. Es laufen dort auch ältere Titel (Abba) und das Programm wirkt generell trotz vieler neurer Titel, sehr harmonisch. Vor allem wird nicht geredet. Es scheint der einzige Sender (gut außer Radio Energy für die "Jungen") zu sein, bei dem nachmittags und am Abend nicht moderiert wird. Sehr angenehm wie ich finde. Anteenne Vorarlberg am Bodensee ist ja so ähnlich. Life Radio ist auch nicht so schlecht. Viele Rocktitel aus den 80igern. Jetzt habe ich mir eine Mehrwege-Antenne bestellt und am Dach montiert um diese Programme auch hier in Ostbayern hören zu können. Aber das Ergebnis ist ernüchternd. zwar kann man Antenne Tirol hören, aber nur sehr schlecht mit 16 DB. Es rauscht an allen Ecken und Enden und als sehr unangenehmer und widerstandsfähiger Störsender erweist sich Bayern 1 direkt daneben. Wo der herkommen soll ist mir ein Rätsel. Eigentlich sendet der auf 93.7. Life Radio Tirol und U 1 (das mir auch sehr gefällt wegen des hohen Deutschanteils) gehen gar nicht. Zum Vergleich bekomme ich ORF Tirol mit 32 DB und auf der 106.5 Kronehit mit 26 DB. Dort wollte ich eigentlich Antenne Vorarlberg hören. Hat jemand einen Tip für mich?
     
  2. thüringer2705

    thüringer2705 Benutzer

  3. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    Ich vermute, du hörst Antenne Tirol auf 90,6 aus St.Johann. Bayern 1 nebenan auf 90,7 kommt vom Grünten im Allgäu. Eine andere Chance, Antenne Tirol zu hören, wirst du kaum haben, da gibt es sonst keine bessere Frequenz. Es gab mal noch eine 104,4 aus Kitzbühel, die geht aber neuerdings kaum noch Richtung Bayern raus.
    Du kannst aber genauso gut Antenne Salzburg hören, die kommen aus gleichem Hause und haben tlw. sogar die identische Playlist. Je nachdem, wo genau du in Ostbayern wohnst, kannst du 101,8 oder 106,7 probieren.

    Antenne Vorarlberg vom Pfänder auf 106,5 ging früher sporadisch manchmal, seit der Aufschaltung von Kronehit am Innsbrucker Patscherkofel und auch von Life Radio in Braunau ist es damit vorbei. Da hast du eigentlich kaum mehr Chancen.

    Life Radio Tirol geht auf 2 Frequenzen, auf 103,4 aus St.Johann und auf 106,8 aus Kitzbühel. Dummerweise sind beide jew. nur 100kHz neben den Brotjacklriegel. Da brauchst du also ein sehr trennscharfes Radio.

    U1 Tirol ging mal ganz gut auf 106,0 aus Kitzbühel, aber seit einer kürzlich erfolgten Standortverlagerung geht da fast nichts mehr Richtung Bayern raus. Bleibt noch die 87,7 aus St.Johann, die je nach Lage geht, oder vielleicht noch die 105,4 aus Kössen.

    Ansonsten bleibt dir, wie schon geschrieben, fast nur Webradio übrig.
     
  4. s.matze

    s.matze Benutzer

    Genau Antenne Tirol ist bei mir auf der 90.57 MHz. Daneben kratzt Bayern 1 (den ich hier eigentlich auf 93.7 für Oberbayern und 91.9 / 92.1 für Niederbayern bekomme). Irgendwie scheint mir wenn man so im Internet nach liest, diese 90.6 geht überall in Oberbayern und im Chiemgau nur bei mir geht sie sehr schlecht. Da gibt es wohl Orte wo sie wesentlich stärker kommt. Das betrifft auch die 87.7 und die 106.8 die sind trotz der großen Antenne nicht mal zu erahnen. Ich kenne aber Stellen wo alle drei gehen. Dort gingen teilweise früher auch 89.2 / 106.0 und die genannte 104.4 . Die 101.8 geht hier mit RDS,wird aber moderiert. Während Antenne Tirol ab 9 Uhr nur Musik spielt, was recht angenehm ist. Die 106.7 bekomme ich auch nochsauber aber ohne RDS. Ist aber identisch mit 101.8 . Die 106.5 bekomme ich auch, Life Radio geht zudem auf 102.6 und 100.5 . Das ist aber leider das "falsche" Life Radio nämlich das für das Innviertel. Das Tiroler bekomme ich gar nicht. Jetzt mit der Antenne bekomme ich Kronehit auf der 106.5 und kein Life Radio (Oberösterreich) mehr. Antenne Vorarlberg und Kronehit Innsbruck auf der selben Welle erscheint mir machbar, liegt ja der Arlberg dazwischen. Ist für mich aber ein unüberwindbares Hindernis.

    Südtiroler Sender gehen leider gar keine. Auch dort gibt es eine "Antenne Tirol".
     
  5. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    Man hat zumindest rund um den Chiemsee viele Stellen, wo sie geht. Wirklich gut (RDS-Qualität) geht sie aber eigentlich fast nirgends. Kein Vergleich zum ORF, der vom Kitzbühler Horn und mit mehr Leistung sehr viel besser geht.

    Südwestlich von München hat man da am ehesten Chancen. Die 100,8 von der Flatsch-Spitze (Brenner) geht dort noch, v.a. auch im Bereich Starnberger See bis Mittenwald.
     
  6. s.matze

    s.matze Benutzer

    Das wird nicht so Einfach. Auf der 87.6 und 87.8 ist Bayern 5 Aktuell.
    Auf der 87.7 ist Bayern 2 Radio und Radio Trausnitz.
    Auf der 87.6 ist zudem auch noch Bayern 4 Klassik.

    Was ist mit den anderen Wellen 103.4 / 104.4 / 106.0 / 106.8 passiert das diese nun nicht mehr zu bekommen sind?

    Die ORF Sender bekomme ich sehr gut über Salzburg und Linz. Nur für Radio Tirol auf der 95.4 habe ich jetzt 32 DB.
    Aber die 90.6 komtm schon bedeutend schlechter. Mich wundert dass Bayern 1 nicht im Zielgebiet noch stört.
     
  7. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    Mit 103,4 und 106,8 nichts, die gehen bei mir ziemlich unverändert. Schwanken aber wetterbedingt ganz schön. Ich glaube, dass es auch eine Rolle spielt, wieviel Schnee in den Bergen liegt, wie gut die Signale raus kommen.

    104,4 und 106,0 wurden vom Kitzbühler Hahnenkamm runter zur Adlerhütte (Ried am Horn) verlagert. Der Sender steht also jetzt deutlich niedriger und auch noch dazu vom Kitzbühler Horn verdeckt und kommt deshalb nicht mehr nach Bayern durch. Bei der 106,0 etwas schade, da die ja relativ frei war und ganz gut ging im Chiemgau.

    In St.Johann meinst du? Naja, da liegt der Grünten (Allgäu) ja hinter so vielen anderen Bergen, dass da kaum ein Signal durch kommt. Das ist eher ein Problem auf bayerischer Seite, wenn in beide Richtungen keine Berge mehr dazwischen sind.
     
  8. s.matze

    s.matze Benutzer

    Also habe die Antenne etwas gegen Himmel gerichtet und komme nun auf 18 DB. Wirklich zufriedenstellend ist das nicht. Ich bleibe dran.

    Damit gehen aber eine Menge privater Stationen aus Österreich, zb.

    Energy auf 93,3 / 94,0
    Welle 1 auf 106,2
    Antenne Salzburg auf 101,8 / 106,7
    Life Radio auf 89,9 / 100,5 / 102.2 / 102.6 / 106.5
    Kronehit auf 88,4 / 91,3 / 92,6 / 96,2 / 104,2 / 104,9 / 105,5 / 106,5
    Arabella auf 95,4 / 96,7 / 105,2
    Antenne Tirol auf 90,6

    Ich hoffe, ich habe keinen vergessen?

    Zum Vergleich einige Pegel:

    106,7 Antenne SBG - 26 dB
    106,2 Welle 1 SBG - 46 dB
    101,8 Antenne SBG - 72 dB
    101,2 Radio OÖ - 72 dB
    94,0 Energy SBG - 42 dB
    103,9 Ö3 Kitzbühel - 32 dB
    99,9 FM 4 Kitzbühel - 34 dB
    97,5 Ö1 Kitzbühel - 36 dB


    Warum hat man denn die Empfangsleistung dieser Tiroler Stationen so stark verschlechtert / eingeschränkt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2016
  9. Coffey77

    Coffey77 Benutzer

    Früher hat Radio genau das ausgemacht. Man hat geredet. Ein Radiosender ohne oder mit sehr wenig Text ist für mich eigentlich kein Radiosender.
     
    forza_viola, radiobino und Mark4U gefällt das.
  10. s.matze

    s.matze Benutzer

    Das Problem ist aber das was geredet wird ist meistens uninteressant, unrelevant oder einfach nur Blablabla. AUf Kronehit oder Antenne Bayern wird unheimlich viel geredet und fast nach jedem Titel der Sender angesagt, obwohl der sowieso im Display steht. Aber es interessiert mich nicht was die Nullingers machen oder wer beim Nacktrodeln mitmacht! Auch reine Diskussionsrunden wie abends auf Bayern 1 wo gerade einmal 2 Titel pro Halbestunde laufen sind meistens wegen der Gäste unhörbar, die entweder nichts spannendes zu berichten haben oder nur Werbung für ihr neues Buch / Auftritt / CD machen wollen. Ich höre schon gezielt auch Informationen. Die gibt es auf Bayern 2 und Ö1. Dort kam gestern eine Dokumentation über Kinderrechte und Gewalt gegen Kinder. Aber wenn ich die Wahl habe zwischen Antenne Bayern oder Tirol fällt die Wahl nicht schwer.

    Weitere Kuriositäten die ich hören kann:

    106.6 - Lounge FM "Einfach gute Musik"
    107.3 - Freies Radio Salzkammergut
    107.5 - Freies Radio Salzburg "Radio Fabrik"
     
    forza_viola und alqaszar gefällt das.
  11. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    Naja, im eigentlichen Tiroler Sendegebiet gehen sie ja weiter gut. Die Versorgung Deutschlands ist für Tiroler Privatsender halt nicht besonders interessant, das bringt ihnen finanziell nichts. Ich glaube, dass U1 oder Antenne Tirol früher nicht einen Werbekunden aus Deutschland hatten, dafür war der Empfang auf deutscher Seite ja trotzdem zu schlecht. Bei Welle 1 ist das schon anders, die wildern auch auf deutscher Seite im Werbemarkt und die würden Werbekunden verlieren, wenn sie plötzlich nicht mehr vom weitreichenden Gaisberg senden könnten.
    Im konkreten Fall hat man bei U1 und Antenne Tirol die Versorgung Kitzbühels optimiert, der Hahnenkamm hat wohl paar Ecken Kitzbühels nicht ganz so gut erreicht. Dafür geht halt jetzt nix mehr nach Deutschland raus. Und einen exponierten Senderstandort wie das Kitzbühler Horn lässt sich die ORS gut bezahlen, da senden viele Private dann auch lieber von einem niedrigeren Standort, der günstiger ist und trotzdem das eigentliche Gebiet gut genug versorgt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2016
  12. Mähnager

    Mähnager Benutzer

    Warum reichen die ORF Sender vom Kitzbühler Horn eigentlich so weit? Ich weiß das selber, weil, als ich mal im Innviertel war, hab ich die 95,4 Radio Tirol und die 103,9 Ö3 auch gut reinbekommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2016
  13. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    Das Kitzbühler Horn ist fast 2000m hoch und spitzt durch eine Lücke in den Chiemgauer Bergen durch (Achental zwischen Hochplatte und Hochgern). Vom Innviertel aus könnte es vielerorts vielleicht sogar Sichtverbindung geben. Von den 5kW geht nach Norden gut 1kW raus, das reicht dann schon, dass auf die Entfernung noch ein gutes Signal ankommt.
    Die Privaten senden dagegen vom nur 1500m hohen Harschbichl aus für St.Johann, nach Norden gehen da wenn's hoch kommt 10W raus (also 0,01kW), das reicht dann gerade mal rund um den Chiemsee für mäßige Signale.
    Life Radio und Kronehit senden außerdem vom 1600m hohen Hahnenkamm bei Kitzbühel, der befindet sich allerdings im Tal deutlich weiter südlich und wird dann wohl schon tlw. von anderen Bergen verdeckt. Aber auch der Hahnenkamm kann vereinzelt im Innviertel oder gar im Bayerischen Wald geloggt werden, aber halt nur relativ schwach.
     
    Mähnager gefällt das.
  14. s.matze

    s.matze Benutzer

    Hallo,

    je weiter östlich man kommt umso schwieriger wird es aber.
    Weil dann die 95,4 von Arabella und die 104,0 von FM stören.
    Die kommen aus Oberösterreich und sind beide gut zu hören.
    Auf der 97,5 muss man aufpassen da sendet auch Ö1 aus Linz.
    Also diese Welle gibt es gleich zweimal, kann aber beide hören.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2016
  15. s.matze

    s.matze Benutzer

    Am Wochenende war ich beruflich im Raum München unterwegs.
    Dabei habe ich ein wenig das Autoradio spielen lassen.
    Eine Überraschung gab es immer wieder an Starnbergersee und
    Ammersee: Dort gehen etliche (Süd) Tiroler und sogar italienische
    Radiosender!

    Gehört habe ich:

    88,85 Rai Dolomiti (italienische Popmusik) - sogar mit RDS "DOLOMITI"
    100,85 Die Antenne (sensationell: Live-Sportberichterstattung aus allen Ligen, Musik von 1975 bis 2016)
    102,85 Radio 2000 (Schlager)
    104,85 Radio Maria (Kirchenmusik, Gebete) - sogar mit RDS "R.MARIA SUDTIROL"
    105,45 Südtirol 1 (Charts)

    Die Sender waren unheimlich stark zu hören stellenweise, an anderen Orten kam dann wieder gar nichts mehr.
    Wie kann es sein, die müssen doch über den Alpenhauptkamm kommen!?
     
  16. Mark4U

    Mark4U Benutzer

    @s.matze: Ich glaub, Du brauchst als UKW-Neuling dringend einen Crash-Kurs wie sich Radio in Südtirol und schließlich dank Südtirol dann in Bayern entwickelt hat. Kurzum: Ohne die frühen Vorzüge aus Italien/Südtirol wohl zumindest erst einige Jahre später Privatradio in Bayern bzw. Deutschland... Ich empfehle Dir die Seiten von fmkompakt und Mike Louis alias Uhini

    Vielleicht erübrigt sich dann das Eröffnen immer neuer Beiträge mit "Überraschungen" aus Österreich und Südtirol...
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2016
  17. s.matze

    s.matze Benutzer

    Danke für die lesenswerten Seiten. Entschuldige bitte, das ich mich nicht so gut auskenne.
    Aber ich halte es schon für erstaunlich dass ich hier in Ostbayern zb Radio Steyermark auf der 96,27 empfange!!!
     
  18. Franz Brazda

    Franz Brazda Benutzer

    Der Hauser Kaibling in Schladming mit 1900m hat natürlich schon eine große Reichweite.
    LG Franz aus Wien
     
  19. Mark4U

    Mark4U Benutzer

    hey s.matze.... ostbayern ist groß und damit auch der mögliche einstrahlungswinkel. bist du a niederbayer oder a oberpfälzer? also noch in den frühen 90ern beim "zweiten" RADIO M1 unter Helga und Claus Führer, die auch noch den expontierten Schwarzenstein in Südtirol auf der 106,7 MHz nutzten, bestand in der mittleren oberpfalz - da komm ich ursprünglich her - sogar noch nördlich von amberg die möglichkeit eines einigermaßen guten empfangs mit entsprechender ausrüstung...

    und deine beobachtung vom starnberger see: die von dir genannten sender und speziell südtirol 1 mit dem in bayern noch a stärksten ankommenden signal senden alle im nördlichen eck des eisacktals kurz vorm brenner von diversen berger (daher auch die empfangsunterschiede). und wenn du die schneise über innsbruck nach norden verlängerst landest du eben im fünf-seen-land. das ganze geht noch weiter richtung norden, beispielsweise recht gut auf der a8 von münchen nach augsburg und dann eben auch noch im sog. "dachauer hinterland", also dem landkreis dachau richtung schwaben....
     

Diese Seite empfehlen