1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Surren der Soundkarte

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Hardware" wurde erstellt von MacGyver77, 28. Juli 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MacGyver77

    MacGyver77 Benutzer

    Hallöchen!
    Mancheiner mag es kennen: Das Surren der Soundkarten :(

    Ich habe einen PC an ein Mischpult angeschlossen und das Surren ist je nach Art und Anzahl weiterer Geräte mehr oder weniger stark bzw. schon nervend zu hören.
    Es handelt sich dabei natürlich um eine "günstige" onBoard Karte jedoch nur mit Headset ist das Surren deutlich akzeptabler.

    Hilft da eine DI-Box oder welchen Tip hat ihr.

    Danke!
     
  2. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Surren der Soundkarte

    Da hilft eigentlich nur eine gute Soundkarte.
    Diese billigen onboard Dinger taugen nur für mal eben auf die Schnelle überhaupt Sound aus dem PC zu bekommen.
     
  3. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Surren der Soundkarte

    Aufgrund der Bauweise dieser onboard Soundkarten strahlt jede Menge Krempel in die Leitungen die bei professionellen Soundkarten weggefiltert werden bzw. durch Schutzmaßnahmen gar nicht erst auftreten.

    Man sollte aber auch PCI-Soundkarten so weit wie möglich von Grafikkarten weg verbauen, da diese die größten "Surr-Generatoren" im PC sind.
     
  4. MacGyver77

    MacGyver77 Benutzer

    AW: Surren der Soundkarte

    Mh, nagut dann hau ich meine Creative Audygy wieder rein... Dachte ich könnte mir das ersparen.

    DANKE ;)
     
  5. ravenbird

    ravenbird Benutzer

    AW: Surren der Soundkarte

    Hallo,

    es gibt noch eine Ursache für das surren.

    Da verschiedene Gräte angeschlossen werden können, erhöht sich die Möglichkeit so genannter Brummschleifen. Zudem kann der Eurostecker in 2 Positionen eingesteckt werden, was eine Phasenumkehr von 180º bewirkt.

    Auch ist abzuklären, wie die Geräte Geerdet sind.

    Oftmals sind in alten Häusern auch die Erdung mit dem Nulleiter verbunden, um teures Kupfer zu sparen.

    Also auch hier mal den Stand der Dinge und der Technik abklären.

    MfG
    Andy
     
  6. HectorPascal

    HectorPascal Benutzer

    AW: Surren der Soundkarte

    Na ja Andy, ich denke zwischen Surren und Brummen besteht doch ein Unterschied.
    Und ich hoffe für Dich, dass Du keine Eurostecker an Deinen PC- und Audiogeräten hast...!
     
  7. T. Paul

    T. Paul Benutzer

    AW: Surren der Soundkarte

    Bei Netzteilen für Notebooks z.B. sind die Teile durchaus gängig. Nichstdestotrotz kann der Schukostecker ebenso in beide Richtungen eingesteckt werden (im Falle deutscher Stecker und Dosen).

    Für die Energieversorgung empfehle ich sowieso eine USV, welche neben der Absicherung bei Stromausfall nebenbei wie ein Netzfilter fungiert und damit gewisse Störungen ebenso vermeiden kann. Netzfilter gibt es natürlcih ebenso seperat. Man könnte jetzt noch anfangen spezielle Schmelzsicherungen anstelle der üblichen Sicherungsautomaten einzusetzen, spezielle Leitungen verlegen, ... aber irgendwann ist ja auch mal gut für den hausgebrauch :)
     
  8. MacGyver77

    MacGyver77 Benutzer

    AW: Surren der Soundkarte

    Okay, das Teste ich mal... klar, phasen drehen ;)
    Ich hab ein Notebook angeschlossen, mit Kaltgeräte Anschluss und das Mischpult ist nicht geerdet # Euro Stecker.

    Danke nochmal ;)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen