1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

SWR-Standortpolitik (Aktivitäten in Mühlacker)

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von LIVE, 04. Februar 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. LIVE

    LIVE Benutzer

    Hallo,

    Zufall oder nicht? Bevor der SWR also nun auch formall den Abriss des kleinen der nach der Aufgabe der Mittelwellenausstrahlung nicht mehr benötigten Masten in Mühlacker beantragt, produzierte er nochmal schöne Bilder in der Senderstadt. Vor der Kamera als Gesprächspartner übrigens auch der Mann, an den dann der Antrag ging, wobei der sicherlich ohnehin zu bewilligen ist.

    Interessant aber, dass nun Mühlacker konkret für DAB plus im Gespräch ist. Gibt`s nach Stufe 1 doch Versorgungslücken? Mühlacker in Konkurrenz zu Langenbrand offenbar ... hm? Was meint ihr, geht`s damit letztlich schon ums Ganze oder würde es doch noch nichts (Negatives) heißen, würde nun dann doch nicht die Senderstadt Digitalradio-Standort?

    http://www.muehlacker-news.de/muehl...-des-SWR-wecken-die-Neugier-_arid,397283.html

    Viele Grüße LIVE
     
  2. LIVE

    LIVE Benutzer

  3. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Das wäre sicher eine schöne Sache. Ich verstehe nicht, dass in Deutschland um jeden alten Stein, der irgendwo rumliegt, ein Riesen-Tamtam gemacht wird. Da kommt dann der Denkmalschutz, unter Umständen werden Bauvorhaben erst mal auf Eis gelegt, alles wird zehnmal umgepflügt und vermessen. In manchen Städten steht jede zweite Holzhütte unter Denkmalschutz, aber Sendeanlagen, die ja auch eine technische Ära unserer Industriegesellschaft darstellen und irgendwo auch bauingenieurliche Meisterleistungen sind, werden einer nach dem anderen abgerissen. Besonders trauriges Kapitel: Jülich. Vielleicht kann man da wenigstens in Mühlacker mal gegensteuern, und diese wirklich traditionsreiche Anlage erhalten.
    Allerdings muss ich den Oberbürgermeister von Mühlacker korrigieren: Das erste deutsche Rundfunkmuseum steht in Königswusterhausen http://www.funkerberg.de/.
    Da wäre Mühlacker am anderen Ende Deutschlands aber ein guter Standort für das Zweite!
     
  4. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Denkmalschutz in Deutschland? - Nur wenn Privatperson ein Bauvorhaben plant!
     
  5. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Hast Du ne Ahnung. Es gibt historische Altstädte, wo Du noch nicht einmal die Fenster selbst aussuchen darfst.
     
  6. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Genau das sag ich ja.
    Als Privatperson darfst Du keinerlei bauliche Veränderungen vornehmen. Nicht nur in vielen Altstädten.
    Nehmen sich jedoch Stadt, Land oder Bund vor an einem denkmal-geschützten Bau etwas zu verändern oder selbigen abzureißen stellt das i.d.R. keinerlei Probleme dar.

    Bekanntes Beispiel dafür in Süddeutschland:
    Südflügel des Bahnhof Stuttgart
     
    CosmicKaizer gefällt das.
  7. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    So meintest Du das. Da hast Du freilich recht...wo die Geldströme fliessen, da wird das Denkmalschildchen rasch abgeschraubt...
     
    Redakteur gefällt das.
  8. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Wurden von Mühlacker schon immer so wenige Programme ausgestrahlt? Aktuell ist es nur noch SWR4 BW, und vor ein paar Jahren war es noch die Welle.
     
  9. LIVE

    LIVE Benutzer

    Nun bringt die Pforzheimer Zeitung wieder etwas: http://www.muehlacker-news.de/muehl...k-auf-Muehlacker-noch-offen-_arid,397673.html

    Unabhängig davon - laut dem Verzeichnis, dass sich auf.digitalradio findet, sendet der SWR bereits digital über den Standort Langenbrand. Was ist der Hintergrund oder anders gefragt: Wie geht das mit der Aussage zusammen, in der Hinsicht konkurriere aktuel Mühlacker mit Langenbrand?
     
  10. Sender_City_e.V.

    Sender_City_e.V. Benutzer

    [SIZE=11px][FONT=Verdana][COLOR=#222222]Hallo zusammen, [/COLOR][/FONT][/SIZE]

    [SIZE=11px][FONT=Verdana][COLOR=#222222]wir sind ein kleiner Verein aus Mühlacker und wollen jetzt – nachdem feststeht, dass demnächst der kleine Sendemast fallen wird – verhindern, dass dieses Schicksal auch dem großen Mast widerfährt. [/COLOR][/FONT][/SIZE]

    [SIZE=11px][FONT=Verdana][COLOR=#222222]Wir haben deshalb eine kleine Website aufgesetzt, auf der wir Unterschriften sammeln, um den Oberbürgermeister von Mühlacker zum Handeln zu bewegen. [/COLOR][/FONT][/SIZE]

    [SIZE=11px][FONT=Verdana][COLOR=#222222]Das ist zwar vielleicht nicht wirklich Ihre Perspektive auf den Sender Mühlacker, aber wir denken auch Sie würden gerne den Erhalt dieser Anlage sehen. [/COLOR][/FONT][/SIZE]

    [SIZE=11px][FONT=Verdana][COLOR=#222222]Wir würden uns deshalb sehr freuen, wenn auch Sie unsere Unterschriftenliste mitzeichnen würden:[/COLOR][/FONT][/SIZE][SIZE=11px][FONT=Verdana][COLOR=#222222]http://sendercity.de/sender/[/COLOR][/FONT][/SIZE]

    [SIZE=11px][FONT=Verdana][COLOR=#222222]Beste Grüße[/COLOR][/FONT][/SIZE]
     
  11. freiwild

    freiwild Benutzer

    Respekt! Da habt Ihr ne nette Animation auf Eurer Webseite eingebaut!
     
  12. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Andere kämpfen gegen Sendemasten - hier wird dafür gekämpft. Verdrehte Welt.
     
    Redakteur gefällt das.
  13. br-radio

    br-radio Benutzer

    Ich hätte auch für die Mittelwelle des MDR gekämpft, wenn ich dazu Gelegenheit gehabt hätte.
     
  14. freiwild

    freiwild Benutzer

    Es soll auch Leute gegeben haben, die gegen Hochwassermauer protestiert haben, und jetzt absaufen.

    Es gibt bei jedem Thema immer jemanden, der
    [​IMG]
    ist, und andere, die
    [​IMG]
    sind. Und das ist auch gut so.
     
  15. br-radio

    br-radio Benutzer

    He, freiwild, Uli Stein hat mich immer schon zum Schmunzeln gebracht; vielen Dank für eine unerwartete, dem Thema aber völlig angepasste Reaktion!
     
  16. LIVE

    LIVE Benutzer

  17. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Naja, immerhin bleibt wohl der kleine Masten für UKW (95.7 SWR4), also wird Mühlacker nicht ganz senderlos! Rohrdorf ist m.W. komplett platt gemacht worden, da erinnert gar nix mehr an Rundfunk. :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 07. Mai 2014
  18. LIVE

    LIVE Benutzer

    "Der kleine Mast" ist schon gefallen: Dein "kleiner Mast" ist der Turm. Für mich ist das offen, ob letztlich irgendwas bleibt. Kann sein, ja, aber das würde mich fast überraschen ... Was ist denn mit DAB: Hat sich das spätestens jetzt erledigt (für den Standort Mühlacker)???
     
  19. freiwild

    freiwild Benutzer

    DVB-T, DAB (11B und 5C) und SWR1 auf UKW sind ja schon in Langenbrand konzentriert. Würde mich nicht wundern, wenn SWR4 mittelfristig auch dorthin (zurück) wechseln würde.
     
  20. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Wenn sie die 95.7 nach Langenbrand koordiniert bekommen würden, sicherlich. Das sehe ich aber nicht, denn da werden alleine die Franzosen schon dagegen sein (Mulhouse 95.7), geschweige denn der BR (Pfaffenberg 95.6).
    Dann wird da halt ein kleines Türmchen bleiben mit der SWR4-Funzel und Mobilfunk, und das war es dann.
    Naja, wie ich oben schon schrob: Um jeden Stein wird sonst ein Tamtam gemacht, jede Holzscheuer wird unter Denkmalschutz gestellt, aber die Sendemasten werden alle hopsgejagt.
     
  21. freiwild

    freiwild Benutzer

    Mühlhausen ist ja noch ein ganzen Stückchen weg, und außerdem müsste man von Langenbrand aus noch wesentlich präziser nach Südwesten ausblenden können (was auch keine Empfangsprobleme machen dürfte, da gleich dahinter ja der Wattweg anschließt).

    Langenbrand ist vom Pfaffenberg ja noch weiter weg als Mühlacker. Zweitens ist da der Odenwald dazwischen. Und drittens gäbe es da ja noch ganz andere Frequenzen, die da Schwierigkeiten bereiten könne.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08. Mai 2014
  22. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Ja gut, aber Du hast noch keine Frequenzkoordinierung mitgemacht oder mitverfolgt, das sehe ich. Da werden in der internationalen Koordinierung mitunter bei einer Funzel in Bayern noch die Franzosen abgefragt.
    Mühlhausen und Mühlacker liegen nicht nur namentlich eng beeinander. Es sind gerade mal 152km Luftlinie, da kannst Du an einem Tag mit dem Fahrrad hinfahren!
    Faktisch ist der Pfaffenberg das grössere Problem, der kommt in den Ausläufern des Nordschwarzwaldes, gerade bei Langenbrand noch ganz gut rein, dürfte dort sogar der am besten empfangbare BR-Sender sein, gefolgt vom Kreuzberg.
    Das sind 133km Distanz gerade mal.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen