1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

SWR3: Tim fragt Tom

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Klotzkopf, 07. Juni 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    Ich hätte es ja gerne dem "Besser, als viele meinen"-Thread angehängt, aber der ist bekanntlich zu.
    Beim gelegentlichen SWR3-Hören ist mir die Reihe "Tim fragt Tom" aufgefallen, Beschreibung von der SWR3schen Homepage:
    Täglich berichtet Tom Buhrow in den ARD-Tagesthemen, was in der Welt passiert ist und erläutert wichtige Zusammenhänge. Doch manchmal ist die Welt einfach zu kompliziert – nicht nur für Kinder. Für die SWR3-Serie „Tim fragt Tom“ erklärt deshalb Tom Buhrow dem kleinen Tim schwierige Begriffe aus dem Nachrichtenbereich.
    Im Radio klingt das dann etwa so.

    Ich denke schon seit Tagen über den möglichen Sinn dieses Formats nach. Sind die Zielgruppe von SWR3 jetzt, wie an anderer Stelle schon vor einiger Zeit gemutmaßt wurde, wirklich die Unter-14-Jährigen? Oder hofft man, durch den Einsatz eines Kindes die Mutterinstinkte der SWR3 hörenden Hausfrau zu wecken?

    Die Idee, für viele abstrakte Begriffe aus der Politik einfach zu erklären, gefällt mir grundsätzlich, aber von der Aufmachung der Beiträge fühle ich mich irgendwie verschaukelt.

    Vielleicht kann mir ja geholfen werden.
     
  2. Das Formatradio

    Das Formatradio Benutzer

    AW: SWR3: Tim fragt Tom

    Ich finde diese Reihe wirklich gut... in einer fragte Tim Tom nach dem Sinn von Stammzellen.

    Hierbei handelt es sich ja um ein wie ich finde nicht so ganz einfaches Thema und der gute Herr Buhrow hat das super erklärt, so das ich dann es auch verstanden habe :)

    Außerdem ist diese Serie glaube aus irgendeiner ARD Themenwoche hervorgegangen. Diese kam aber bei Hörer wohl so gut an das sie in loser Reihe fortgesetzt wurde.
     
  3. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: SWR3: Tim fragt Tom

    Zustimmung! Das gefällt mir auch sehr, sehr gut! Einfache Erklärungen komplizierter Sachverhalte, nett verpackt, ein bisschen hölzern vielleicht, naja.

    Möglicherweise kommt das "Verschaukelungsgefühl" von Klotzkopf auch daher, dass man bei SWR3 eher eine mehr oder minder gelungene Comedy erwartet und auf ein Erklärstück a la Maus nicht eingestellt ist.
     
  4. thegermanguy

    thegermanguy Benutzer

    AW: SWR3: Tim fragt Tom

    In diesem Zusammenhang möchte ich auf Bremen4 "Zebra4" verweisen, ( Sonntags ) wo z.B. auch die Nachrichten der Woche nochmals aufgearbeitet und kindgerecht erklärt werden.. Ein Programm für junge Zuhörer welches m.E. nach auch Erwachsene problemlos konsumieren könne ohne sich unterfordert zu fühlen.

    Zitat:
    Sonntag
    8 – 11 Uhr
    Das junge Radiomagazin für Bremen. Mit Interviews, Gesprächen, Reportagen und Tipps zu Themen, die besonders das junge Bremen interessieren.
    Um 8:30 Uhr Zebra-Vier-News der Woche, der nachrichtliche Wochenrückblick für Kinder.
    Ab 10 Uhr "Zebra Vier forscht" mit Experimenten, News aus der Wissenschaft und interessanten Gesprächspartnern.
    Quelle: Radio Bremen http://www.radiobremen.de/bremenvier/programm/sendungen/zebra4.php
     
  5. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: SWR3: Tim fragt Tom

    Hola,
    Da liegst du nicht ganz falsch. Aber ich habe meinen Irrtum spätestens bemerkt, als dem Beitrag kein "Die beste Comedy, der meiste Spaß - einfach SWR3"-Jingle folgte.
    Verstehe ich euch im übrigen richtig, dass sich diese Reihe in erster Linie an Kinder richtet und Erwachsene auch mithören dürfen (also à la Maus)? Dann finde ich sie ok. Ansonsten frage ich mich, ob man die Inhalte nicht ein bisschen mehr auf "Erwachsenen-Niveau" vermitteln könnte.
     
  6. Fischer's Fritz

    Fischer's Fritz Benutzer

    AW: SWR3: Tim fragt Tom

    Das Programm wird für die Zielgrippe 19-49 Jährige gemacht. Also die Gruppe, in der sich auch die meisten Eltern mit den Sprösslingen befinden, die fragen stellen, "du Papa, was ist jetzt eigentlich das und das?".

    Daher könnte man "Tim fragt Tom" als eine Art "Aufklärung" für die Kinder ansehen. Erwachsene können dabei auch gelegentlich noch dazulernen. ;)
    Allerdings kann ich Klotzkopf auch verstehen, dass er sich irritiert fühlt durch ein Comedyjingle nach dem Beitrag.
    Ich höre SWR3 des öfteren und mir ist noch nie ein solches Jingle nach "Tim fragt Tom" aufgefallen. Eventuell hat der fahrende Moderator einfach ein falsches Jingle abgefeuert und daher für Dich, lieber Klotzkopf, der Irrtum.
     
  7. Rood

    Rood Benutzer

    AW: SWR3: Tim fragt Tom

    Bitte Leute, schreibt nicht aneinander vorbei :)
    Im Übrigen ist "Tim fragt Tom" wirklich eine gute Sache, auch für Erwachsene. Da gar kein Grundwissen vorausgesetzt wird, kann man den Überlegungen immer problemlos folgen. Ich bin überzeugt, dass auch bei vermeintlich leichten Fragen wie "Was ist die EU?" oder "Was ist der Dax?" fast jeder hier aus dem Forum noch etwas dazulernen kann.
     
  8. Fischer's Fritz

    Fischer's Fritz Benutzer

    AW: SWR3: Tim fragt Tom

    Ich sollte die Beiträge gründlicher lesen... elendige Schichtarbeit :eek: :(
     
  9. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: SWR3: Tim fragt Tom

    Die Reihe "Tim fragt Tom" bei SWR3 wird oftmals am Nachmittag gesendet an Werktagen. Diese Reihe hat in den letzten Tagen auch einen Radiopreis gewonnen.

    Die Serie ist für mich sehr informativ und hat überhaupt nichts mit Radiocomedy zu tun.

    Ich wette, nicht nur Kinder zucken mit den Schultern, wenn es darum geht, was das Schengener Abkommen ist und welche Bedeutung es hat! Von daher können bei den Beiträgen auch Erwachsene etwas dazulernen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen