1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tipps für Anschaffung eines Stereomikrofons

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von dirkp, 02. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dirkp

    dirkp Benutzer

    hallo,

    welche hochwertigen stereomics sind hochwertig und lassen mit z.b.
    einem edirol r-1 semiprof. oder sogar professionelle resultate zu?

    neben sprachaufnahmen plane ich auch einfache mitschnitte
    von klassischen gitarrenstücken mit 2 gitarren damit.

    gruß und dank
    dirk
     
  2. radiofan9

    radiofan9 Benutzer

    AW: tipps für anschaffung eines stereomikrofons

    VORWEG: Zu dem Edirol kann ich nichts sagen, habe das Gerät noch nie in der Hand gehabt.

    Aber jetzt (generell) zum Thema Mikrofon:

    Für Sprachaufnahmen reicht doch im Grunde ein Mono-Mic. Wenn du zwei Leute hören willst, bietet es sich an, 2 Mono Mics zu nehmen. So mache ich es jedenfalls.

    Gleiches gilt wohl für die Gitarren, hierüber weiß ich aber aus eigener Erfahrung wenig.
    Bei Live-Aufnahmen auf der Bühne muss man die Mikrofone, soweit ich weiß, scherenförmig anordnen um ein gutes Abbild zu erreichen.

    Falls jemand Stereomics bevorzugt, lasse ich mich gerne eines besseren belehren. Für Sprachaufnahmen setze ich die Richtigkeit meiner Angaben auf über 80%, bei den Gitarren etwas weniger.

    Was noch wichtig ist: Sollen Sprachaufnahmen und Gitarren mit DEMSELBEN Mic aufgenommen werden?
    Gibts für Gitarren (akust.+E) nicht gesonderte Mics, die exzellente Resultate bringen?

    Letzter Punkt: Du möchtest "(semi)prof". Mitschnitte, gleichzeitig möchtest Du aber "einfache" Mitschnitte. Was willst du denn für so ein Mic ausgeben?

    Ach ja: Die Frage ist auch noch: WO willst aufnhemen? Studio, Live-Situation, Straßenmusiker? Spielt alles eine Rolle.

    Grüße
    Sandra
     
  3. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: Tipps für Anschaffung eines Stereomikrofons

    Na alle, sonst wären sie ja nicht hochwertig. :wow:

    Kann Sandra da nur zustimmen. Man benötigt mehr Informationen, was und wo Du aufzeichnen möchtest und welches Budget Dir zur Verfügung steht. Weshalb Du Dir ein Stereo-Mikrofon zulegen möchtest, verstehe ich jedoch ebenfalls nicht.

    [​IMG]

    Bei hr3 waren Neumann-Mikrofone des Typs USM 69 im Einsatz. Das „zweite Mikrofon“ im Mikrofon diente jedoch lediglich als Ersatzmikrofon, für den Fall des Falles. Hochwertig sind die, jedoch nur für den Studioeinsatz geeignet und sehr, sehr teuer. Für Deine Zwecke mit Sicherheit etliche Stufen überdimensioniert.
     
  4. Special-A

    Special-A Benutzer

    AW: tipps für anschaffung eines stereomikrofons

    Dieses Verfahren nennt sich M+S.
    kleine Erklärung...

    ...Das M+S-Verfahren beruht sich wie auch das XY-Verfahren auf der Intensitätsstereofonie und ist ein reines Koinzidenz - Verfahren.

    Bei MS wird grundsätzlich ein Mikrofon mit beliebiger Charakteristik auf die Mitte des Aufnahmeberieichs ausgerichtet. Dieses Mikrofon nimmt das Monosignal M auf. Darüber wird ein Mikrofon mit Achtercharakteristik um 90 Grad versetzt angeordnet. Dieses Mikro nimmt das Seitensignal S auf.

    Hoffe geholfen zu haben
    MFG
     
  5. Stereo-Fabi

    Stereo-Fabi Benutzer

    AW: Tipps für Anschaffung eines Stereomikrofons

    Live und im Studio taugt das was:
    AKG C1000S MKIII
    Kannst du dir im Stereo-Set kaufen!
     
  6. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: Tipps für Anschaffung eines Stereomikrofons

    Sinn macht ein Stereomikro (z.B. Audiotechnica), wenn ich unterwegs bin. Und z.B. eine vorbeifahrende Straßenbahn aufnehmen will. Oder eine Gesprächsrunde, die ich Stereo brauche. In diesen Fällen bin ich mit einem Stereomikro einfach schneller.
     
  7. dirkp

    dirkp Benutzer

    AW: Tipps für Anschaffung eines Stereomikrofons

    also: ich plane die anschaffung vom edirol r-1.
    das stereomic/monomic brauche ich für:

    1. mitschneiden von gitarrenstunden (qualität sekundär, 2 gitarren im kleinen raum, kommentare vom lehrer müssen gut verständlich sein)

    2. mitschneiden von eigenen flamencostücken z.t. mit 2. gitarre und percussion (evtl. später auch gesang). zu diesem playback möchte ich später
    in clubs, kneipen und cafes live spielen/improvisieren.

    3. aufnahme kleiner besetzungen, mit denen ich zusammen spielen möchte und
    mit denen ich ein semiprof. demotape erstellen könnte.

    zu stereo-fabi: ich kann für 50 euro ein fast unbenutztes 5 jahre altes akc c-1000 bekommen mk? bekommen.

    nun überlebe ich, ob es für meine zwecke besser wäre ein zweites c-1000 monomic zu kaufen (50 + ca. 170 euro neu=220 euro anschaffungspreis) oder
    aber ein stereomic in dieser preisklasse zu erwerben.
    für das stereomic sprechen auch die flexibilität (nur ein kabel und ein mikrofongalgen wird benötigt).

    wer kann mir darüber hinaus als besitzer des edirol r-1 ein paar gebrauchstipps geben?
    auch wenn es schon ein paar threads über das r-1 gibt, steht z.b. nix
    über die qualität von hall, kompressor, rauschverhalten und den bestmöglichen einsatz der presets.

    viele grüße
    dirk
     
  8. yps77

    yps77 Benutzer

    AW: Tipps für Anschaffung eines Stereomikrofons

    Wir haben bei uns als Reportagemikrofone einige Sony ECM-MS957 im Einsatz. Das sind Stereo-Kondensatormikros. Mit der Aufnahmequalität sind wir sehr zufrieden. Da sie aber eher für den Außeneinsatz konzipiert sind, weiß ich nicht, inwieweit sie zu den vorgesehenen Einsatzzwecken passen.

    Privat besitze ich übrigens noch ein Sony ECM-MS907. Auch stereo, aber eher die Kategorie "klein und handlich" - es passt sogar noch in den Aufbewahrungsbeutel vom MD-Recorder :)


    yps
     
  9. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: Tipps für Anschaffung eines Stereomikrofons

    Also. Zum ...
    ... reicht ein Kondensatormikro (Kugel). Zum ...

    ... solltest Du eine Mehrspuraufnahme mit mehreren Kondensatormikros in kurzem Abstand zu den Gitarren machen. Auch hier nutzt Dir ein Stereomikro wenig. Selbiges gilt für den dritten der Dir angeführten Punkte.

    Und:

    Dazu wünsche ich Dir herzlichst alles Gute.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen