1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tuner für digitales Radio

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Montanis, 14. April 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Montanis

    Montanis Benutzer

    Ich hoffe, ich verstoße mit meiner Frage an dieser Stelle nicht gegen die Regeln... Falls doch, dann bitte löschen oder verschieben.

    Ich bin Kunde bei Kabel Deutschland und habe digitales TV und auch Radio. Mit dem Kabel-Receiver kann ich auch das digitale Radio empfangen. Allerdings nur über den Fernseher und/oder wenn ich das Line-Out über die Anlage laufen lasse. Ich möchte aber TV sehen können ( z.B. Fussball-Bundesliga ) und gleichzeitig die Bundesliga im Radio hören.

    Gibt es Tuner bzw. Receiver ( normale Verstärker mit Radio ) speziell für digitales Radio? Und wenn ja, können diese Geräte auch das analoge Radio ( aus dem Kabel ) empfangen? Hat jemand einen Gerätetipp oder einen Link wo das alles näher erläutert wird?
     
  2. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Tuner für digitales Radio

    Nur ein Hinweis: Parallel Fernsehen und Radiohören geht aufgrund der unterschiedlichen Signallaufzeiten schon lange nicht mehr. So kann es durchaus sein, daß die Hörfunkreportage vier Sekunden vor dem (terrestrisch empfangenen) Fernsehbild eintrifft, bei Satellitenempfang sieht es noch schlimmer aus.


    Gruß TSD
     
  3. Montanis

    Montanis Benutzer

    AW: Tuner für digitales Radio

    Naja, das habe ich im Moment ja auch. Digitales TV-Bild ist langsamer als das anaolge Radiosignal. Ich höre als im Radio das Tor ein paar Sekunden früher als das Bild. Wenn jetzt beides digital ist, müsste es ja wieder synchroner werden.
     
  4. dira

    dira Benutzer

    AW: Tuner für digitales Radio

    Das billigste wäre wohl, einen zweiten Kabelreceiver anzuschaffen. Ich habe hier einen von Kathrein, der sich auch ohne TV bedienen läßt (Sendernamen klartext im Display).
     
  5. Montanis

    Montanis Benutzer

    AW: Tuner für digitales Radio

    Aber dann muss ich das TV-Ausgangssignal an den Receiver anschließen oder? Nicht das Radiosignal? Werde ich wohl Kabel Deutschland fragen müssen, was da aus der Radiobuchse eigentlich ein Signal kommt. Ob da auch das digitale Radiosignal mitgesendet wird...
     
  6. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Tuner für digitales Radio

    Es SOLLTE so funktionieren:

    Die "UKW-Seite" der Kabeldose trägt 87.5 - 108 MHz. Die TV-Seite trägt alles darunter und darüber. Es gab in Zeiten von DSR meines Wissens nach aber auch Dosen, die zumindest den nahe bei UKW liegenden Sonderkanalbereich mit auf der Radioseite durchgelassen haben.

    Ich gehe davon aus, daß Du einen TV-Zweitgeräteverteiler benötigst (ein "Weibchen" auf zwei "Männchen") und dann TV sowie DVB-C-Receiver parallel anschließt. So sollten auch die handelsüblichen Kabel (Stecker/Buchse) passen.

    Erwarte bitte nicht, daß dann TV und Radio zeitgleich laufen. Der ARD-Hörfunk auf dem Hörfunktransponder geht seltsame Wege: die einzelnen Anstalten bauen aus ihren Programmen Vormultiplexe, die dann beim WDR in Langenberg zu einem Multiplex zusammengemischt werden. Was da über Sat ankommt, ist schon erheblich verzögert. Wenn dann Kabel Deutschland seinerseits alles noch einmal recodiert und wiederum via Sat zu den Kabelkopfstationen führt, wird es noch langsamer. Du hast dann vermutlich Radio hinter TV herlaufen. Und: die Signallaufzeiten unterschiedlicher Receiver (oder gar Firmwares!) sind unterschiedlich. Das bekam auch schon die Deutsche Welle zu spüren, als sie Kurzwellensendungen via Eutelsat zuspielte und an zeitgleich laufenden Senderstandorten unterschiedliche Receiver im Einsatz hatte. Ein schönes Kurzwellenecho ist doch auch was wert...

    "Digitales Radiosignal" in diesem Sinne gibt es nicht mehr. Es gibt nur noch einen Datencontainer namens DVB. Da sind Radio, Fernsehen, Videotext, Dolby-Streams, Receiver-Updates, Programmzeitungen und eventuell noch mehr drin. Das kommt alles aus der TV-Buchse, weil es im TV-Kanal-Bereich übertragen wird.

    Der wohl billigste Weg, an einen digitalen Kabelreceiver zu kommen, ist der über eine gebrauchte dbox 1 mit DVB2000. Es gibt wahrlich besseres (und ohne Nachrüstung hat die Kiste nichtmal Digitalausgang), aber zum Testen, ob das alles wie gewünscht funktioniert, reicht das dicke. Versuche mal, zu diesem Preis einen ordentlichen UKW-Tuner mit 60 rauschfreien Programmen zu bekommen. ;)
     
  7. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Tuner für digitales Radio

    Nein. Fernsehen und Hörfunk gehen so völlig unterschiedliche Wege, daß das nie mehr synchron sein wird. Wenn's also nur deswegen sein soll: spar's Dir.


    Gruß TSD
     
  8. RainerK

    RainerK Benutzer

    AW: Tuner für digitales Radio

    Das parallele Empfangen des Tons zum Bild über Radiokanäle ist IMHO sinnlos.
    Das ganze ist zu den Zeiten von TV-Geräten mit Differenztonempfang entstanden.
    Mit den ersten Stereogeräten war der qualitative Unterschied schon deutlich geringer.
    Die qualitativen Möglichkeiten digitaler Übertragung werden aber heute bei Radio über Kabel/Satellit garnicht ausgeschöpft.
    Andererseits ist der Ton bei TV viel besser als früher, weil der bis zum analogen Sender ebenfalls - bei Digital-TV sowieso - digital übertragen wird.
    Wer da noch deutliche Vorteile parallelen Empfangs hört, kaschiert vermutlich nur Mängel seiner diversen Empfangsgeräte bzw. deren Zusammenschaltung.

    Es grüßt RainerK
     
  9. radiotime

    radiotime Benutzer

    AW: Tuner für digitales Radio

    So abwegig ist die Idee des Threadstarters nicht. Ich mache das auch ganz gerne. Zumal bei (bei halbswegs Synchronizitaet) genau akustisch erklaert bekommt, was man sieht. Das ist zum einen interessant an sich (und auch teilweise sehr lustig) und zum anderen hat es den Vorteil, dass man auch mal 30sek wegschauen kann und immer noch "bei der Sache" ist.
     
  10. Montanis

    Montanis Benutzer

    AW: Tuner für digitales Radio

    Vielleicht sollte ich folgenden Hintergrund für mein Motiv liefern: ich bin Bremer, wohne in Berlin. Ich bin Werder-Fan. Daher höre ich bevorzugt Bremer Sender, in diesem Fall Bremen Eins, für Fussball-Übertragungen. Im analogen Berliner Kabelnetz sind Bremen 4 und Bremen Eins aber nicht eingespeist. Digital schon. Sicher, ich könnte das auch über Stream hören...
     
  11. 0815xxl

    0815xxl Benutzer

    AW: Tuner für digitales Radio

    Live-Streams haben aber auch ne Verzögerung von 10-20 Sekunden (wenn nicht gar mehr) zum normalen UKW-Signal !!

    Tschüss
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen