1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Übermäßige Kritik an der Rechtschreibung bei Internetradios?

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von Uwe01, 15. Mai 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Uwe01

    Uwe01 Benutzer

    Mit erschrecken, Verwunderung und entsetzen nehme ich zur zeit zur Kenntnis das es hier nur noch um die Rechtschreibung geht.
    Hier werden nicht Sätze in Ihren Einzelteilen zerlegt, nein, mittlerweile sind es sogar Wörter und Ihre Bedeutung.

    Eins vorweg, Rechtschreibung ist wichtig uns sie soll es auch bleiben, aber, das man sich nun hier teilweise über Wörter und dessen Bedeutung anfeindet ist einfach nur lächerlich.

    Es ist Fakt, das sich die deutsche Sprache entwickelt, ob es gut oder schlecht ist, darüber läßt sich streiten.
    Aber ich dachte immer das im Bereich hier im Forum es um Internetradios und dessen Aufbau, Ziele, Präsenz etc. geht.
    Dies ist scheinbar längst nicht mehr so, sondern es werden Posting in Ihren einzelnen Wort beiträge auseinander genommen.

    Dies wird nunmehr auch mein letztes Posting hier sein, denn es gibt noch Foren wo es wirklich um die Präsenz und die Projekte geht.

    Ich entschuldige mich direkt im voraus für meine Bildung, leider habe ich keinen Lektor der mein Posting gegen lesen konnte und wünsche allen hier anwesenden und angehenden Deutsch Sprachwissenschaftlern viel Spaß beim zerpflücken und kritisieren meines Posting.
    Und es tut mir nur Leid, das Radioforen sich im Bereich des Internetradios immer weiter von der vielleicht sehr guten Idee immer weiter entfernt hat.


    Uwe Wirtz
     
  2. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Internet Radio Kritiker

    jah weissdu es gipt einen unnterschid zwischen:

    sie ist gut zu voegeln -und-
    sie ist gut zu Voegeln

    Und wenn schon alles schriftlich von statten geht, dann sollte auf eben diesen kleinen, aber feinen Unterschied geachtet werden, oder meinst ned auch?

    Oder auch:
    Er wurde unschuldig zum Tode verurteilt -oder-
    Er wurde, unschuldig, zum Tode veruteilt


    Na, das sind nur 2 kleine, aber recht deutliche Beispiele, an denen man sehen kann, wie wichtig die deutsche Rechtschreibung incl. Punkt- und Kommasetzung tatsaechlich ist.

    Und auch wenn man darin Fehler macht, so wie ich durchaus auch, so macht es das Lesen der Beitraege doch wesentlich einfacher, da der Sinn schon beim "ueberfliegen" erkennbar ist. ;)
     
  3. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Internet Radio Kritiker

    Lächerlich finde ich, wenn du nach knapp einem Monat mal wieder nen Post setzt und darin völlig OT gross ankündigst, dich zu verdrücken.
    Und beim Überfliegen deiner alten Beiträge hab ich auch nicht viel gefunden, was wirklich jemanden helfen könnte. Hauptsächlich geblubbere ohne viel Sinn.

    Ich halte deinen Post lediglich für einen Versuch, Aufmerksamkeit zu bekommen. Ja, von mir hast du die grad bekommen, ich hoffe, es geht dir jetzt besser :rolleyes:
     
  4. Uwe01

    Uwe01 Benutzer

    AW: Internet Radio Kritiker

    Ich wusste nicht das es ein Posting zwang gibt oder gab.

    Ist es nun schädlich sich nicht zu äußern, wenn man nichts zu schreiben hat.
    Sollte ich mich vielleicht einreihen in den Sinnlos Poster?

    Aufmerksamkeit brauche ich nicht, wenn ich die haben müsste oder brauchte, wäre diese Plattform die letzte die ich für diese Zwecke aussuchen würde.

    Das ich mich nochmal melde ist nur, da du mich persönlich angesprochen hast und mir etwas unterstellst.

    Deine verbalen Attacken richte bitte an andere Personen.

    Wenn Allgemeine Kritik nicht erlaubt ist, zeigt es nur das dieses Forum und Speziell der Internet Radiobereich ausgesuchter Leuten, zur Beurteilung und Kritik, zur Verfügung steht.


    Uwe Wirtz
     
  5. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Internet Radio Kritiker

    Hast du mit diesem Thread sehr eindrucksvoll geschafft. Und du hast zusätzlich bewiesen, das du wirklich nichts zu schreiben hast.
     
  6. Meister Propper

    Meister Propper Gesperrter Benutzer

    AW: Internet Radio Kritiker

    Pegasus, unser Radioforen Sokrates hat mal wieder mit geschickter Elenktik versucht jemanden seine Eingeschränktheit nachzuweisen.......... </ironie>

    Und jetzt zum eigentlichen Thema: Lieber Uwe01, neben dem Klimawandel gehört wohl auch Radioforen.de zu den wenigen Dingen auf der Welt, die man nicht ändern kann. Da bleibt nur zu sagen: Take it easy......
     
  7. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Übermäßige Kritik an der Rechtschreibung bei Internetradios?

    Kommen wir mal zurück auf #1:

    Geht es um den Abschied von Uwe mit "letzten Worten"
    oder
    um die Schwerpunktverlagerung der Kritik auf Rechtschreibfehler?

    Ich bin der Ansicht, dass eine ordentliche Rechtschreibung grundlegend wichtig ist (gerade bei der Recherche; ich möchte nicht wissen, wie viele Suchanfragen allein in diesem Forum ins Leere gehen, weil ... :rolleyes:).
    Nun könnte man dem entgegenhalten, dass Journalismus und Internetradio nicht viel miteinander zu tun haben. Das mag vielleicht auf einen Teil der Radios zutreffen, aber diesen Keil will ich nicht in die Szene treiben. Dass es entsprechende Lager gibt, ist klar; eine tiefe Spaltung hingegen kann nicht Sinn der Sache sein.

    Wenn es anderen (Radio- und/oder Forenbetreibern) egal ist, bitte, aber ich bin stolz drauf, ordentliches Deutsch (mit ein paar kleineren Fehlern, sicher) zu beherrschen und es in einem entsprechenden Medium einsetzen zu dürfen.
    Wir könnten auch eine Art Vorbildfunktion haben, und wer sich hier beteiligt, sollte mit entsprechendem Wind rechnen. Dagegen ist nichts zu sagen, höchstens gegen Windstärke und -richtung. ;)

    Vielleicht liest der ein oder andere von Euch ja auch mal in der Kategorie Radioszene Deutschland. Stichwort "Sprachlotterei" und ähnliche.
    Und lest Onkel Ottos Beiträge!

    Gruß, Uli
     
  8. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    AW: Übermäßige Kritik an der Rechtschreibung bei Internetradios?

    Daß es nie zuviel Kritik sein kann, lieber Uwe, sieht man auch sehr deutlich an Deinen Beiträgen. Du brennst hier ein Fehler-Feuerwerk vom Allerfeinsten ab, räumst gleichzeitig die grundsätzliche Bedeutung vernünftiger Schreibung ein und kritisierst dennoch die Kritik. War es etwa Deine Absicht, Dich der Lächerlichkeit preiszugeben? Oder soll der gesamte Thread ein Scherz sein? Und letztlich: Glaubst Du wirklich, Dein angekündigtes Fernbleiben bewirkt irgend etwas? Eine interessante Parallele zu dem Hörer, der beim Sender anruft und unter Androhung des Nicht-mehr-Hörens Programmänderungen in seinem Sinne einfordert. Lächerlich.
     
  9. Lumidus

    Lumidus Benutzer

    AW: Übermäßige Kritik an der Rechtschreibung bei Internetradios?

    Das jemand der seine Rechtschreibung so fast garnicht im Griff hat, dann auch noch solche einen Thread eröffnet, muss ich jetzt nicht verstehen oder? Das wäre genauso wenn ich einen Thread eröffnen und Hilfe beim konfigurieren von SAM anbieten würde. (ich hab von SAM fast Null Ahnung)

    daher ein völlig nutzloses "Dings" hier
     
  10. croydon_de

    croydon_de Gelöschter Benutzer

    AW: Übermäßige Kritik an der Rechtschreibung bei Internetradios?

    Ach dazu fällt mir immer nur ein Buch ein "Deutsch für Angeber" von Gerhard Grümmer und Gerald Drews... Wenn Duden damals nur selbst gewußt hätte, was er wollte... er müsste sich heute nicht so oft im Grabe umdrehen.

    @Uli, es freut ja, daß Du stolz auf Deine Rechtschreibung bist - aber muß man, weil man selber stolz ist, anderen vorschreiben, wie sie zu schreiben haben oder sie ansonsten mehr oder minder aus dem Forum herauskomplimentieren?

    Interessanterweise stammt das Wort Forum ja nichtmal aus dem Deutschen, das Wort Radio erst recht nicht und "Internet" ist sogar ein Unwort aus verschiedenen Sprachen.

    Fakt ist nunmal, daß die Diskussion um Rechtschreibung in vielen Ecken des Internets (sehr oft z.B. im usenet, früher auch insbesondere gerne im Fidonet) immer wieder auf eines schliessen läßt - eine Art "Abgrenzung" und "Ausgrenzung" anderer. Das Prinzip ist schon aus dem frühen Mittelalter bekannt, nicht ohne Grund wurde damals das "Kirchenlatein" eingeführt - wer das nicht beherrschte, zeigte damit, daß er dem Pöbel zuzurechnen war und nicht gebildet war. Mit "so einem" mußte man sich dann gar nicht unterhalten.

    Nun mag es sicherlich richtig sein, daß ein jedes Forum seine Eigenarten hat - in diesem Falle allerdings sollte man sich dann aber überlegen, ob ein öffentlich zugängliches Forum die richtige Plattform dafür ist, und vielleicht besser einen geschlossenen Club daraus machen.

    Ein anderer Aspekt - es wird hier bei anderen Gelegenheiten ja immer wieder so gerne darauf hingewiesen, daß es sich hier um ein spezifisches "Fachforum" handelt, und nicht um das Supportforum z.B. von Spacialaudio - wobei es sich aber durchaus um das Supportforum eines CMS (aber um Himmelswillen nicht eines anderen als des hier unterstützten) handeln darf. Da sollte doch die gerade erst verstärkte Forenmoderation in solchen Dingen auch mal den Fachzweck dieses Forums durchsetzen und solche abweichenden Diskussionen wie "Du schreibst falsch, mit Dir unterhalte ich mich nicht" von vornherein unterbinden... andere und mehr forenbezogene Themen werden überraschend schnell zensiert (und ich möchte fast wetten, auch dieser Beitrag, stimmts?)

    Vielleicht sollte man also wirklich in den EIngangstext zu diesem Forum schreiben, daß es eigentlich nicht so sehr um Internetradio geht, sondern nur um rechtschreibende Internetradios. Oder gleich einen entsprechenden Passus in die Nutzungsbedingungen aufnehmen, daß das Schreiben zukünftig nur noch nach Zusendung eines Abschlußzeugnisses der höheren Bildungsstufe mit mindestens Note 2 im Fach Deutsch möglich sein wird. Da ja jetzt mehr "Personal" da ist, sollte der dadurch entstehende Verwaltungsaufwand doch ein Klacks sein, oder?

    Gruß,
    Croydon
     
  11. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Übermäßige Kritik an der Rechtschreibung bei Internetradios?

    Aus meiner Erinnerung heraus gab es hier immer wieder Bitten, maximal Aufforderungen, doch bitte verständlicher und lesbarer zu schreiben. Diese Bitten wurden von verschiedenen Nutzern geschrieben; es scheint sich also um einen mehrheitlich getragenen Konsens zu handeln.

    "Vorschreiben"? :confused:

    Ausgrenzungen aufgrund der Sprache?
    Interessante These. Leider lieferst Du keine Belege dafür. Statt dessen empfiehlst Du zugleich, aus einem öffentlichen Forum (das seit dem Update keine geschlossenen Bereiche wie z.B. "Gold" mehr aufweist) einen geschlossenen Club zu machen.
    Das muss ich jetzt nicht verstehen, oder?

    Es ist ein Forum, kein Chat. Es gibt die Möglichkeit der Vorschau, man kann für eine gewisse Zeit nach der Veröffentlichung nacheditieren, man steht nicht unter (Zeit-)Druck.
    Schlampiges Schreiben wird - hier - allgemein als Faulheit und Unhöflichkeit angesehen.

    Es mag sein, dass es "da draußen" Foren gibt, in denen Rechtschreibung nicht so wichtig zu sein scheint - ich kenne selber mindestens eins -, aber da muss man ja nicht mit einstimmen. Allgemeine Toleranz ist angezeigt - die auf ihre Art und Weise, wir auf unsere. Bei uns kann man halt noch was lernen, wenn man will.
    Ist etwas dagegen zu sagen?

    Alle anderen Kommentare bezüglich "Personal", "Zensur" etc. sind der Sache nicht dienlich und sollten im direkten Gespräch geklärt werden, jedoch nicht öffentlich hier im Forum.
    Im übrigen signalisiert Deine aktive Mitgliedschaft hier ein Interesse an diesem Forum. Von daher fände ich es schön, wenn Deine knapp bemessene Zeit produktiv im Sinne aller eingesetzt würde. Ich bin überzeugt davon, dass Du nicht nur zum kritisieren hier bist. Bitte enttäusch mich nicht. ;)

    Es wäre schön, wenn wir uns wieder dem Ursprungsthema - welche Gewichtung sollte die korrekte Anwendung der Rechtschreibung haben? - widmen würden.

    Vielen Dank & Gruß,
    Uli
     
  12. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Übermäßige Kritik an der Rechtschreibung bei Internetradios?

    hast du sowas auch deinem Deutschlehrer erzählt? Diese Vorschriften kommen nicht aus diesem Board, es gibt eine, in Deutschland einheitliche, Rechtschreibung, die als Vorschrift zu sehen ist. Oder glaubst du, es ist eine Empfehlung, die in keinster Weise relevant ist?
     
  13. |Sven|

    |Sven| Benutzer

    AW: Übermäßige Kritik an der Rechtschreibung bei Internetradios?

    Rechtschreibung ist wichtig, um sich verständlich auszudrücken. Rechtschreibung ist wichtig, um verstanden zu werden. Soweit so gut. Ich kann es auch nachvollziehen, wenn man seitens der User gebeten wird, etwas mehr auf die Rechtschreibung zu achten.
    Was mir hier teilweise aber aufstösst, ist die Tatsache, das einige Leute hier ziemlich kleinlich sind und primär auf der Rechtschreibung rumhacken, bevor (wenn überhaupt) das Topic erwähnt wird. Wenn sich jemand klar verständlich ausdrückt, aber alles klein schreibt, wird sofort die Kelle rausgeholt und draufgedroschen.
    Ich denke mal, wem ein Post nicht gefällt, weil er zu "falsch" ist, ist nicht gezwungen ihn (fertig) zu lesen und ist auch nicht gezwungen, darauf zu antworten. Das gleiche gilt für Fragen, die zum 4989. Mal in diesem Forum gestellt werden.

    Im übrigen...der Ton macht die Musik. Diesbezüglich sind hier einige User ziemlich "unmusikalisch".

    P.S.: Wer Fehler findet....kann sie behalten.
     
  14. lblbw

    lblbw Benutzer

    AW: Übermäßige Kritik an der Rechtschreibung bei Internetradios?

    Tja, nur ich kann mich sehr gut in die Lage derer, die die Fragen deiner Meinung nach schon 4989 Mal beantworten mussten sehr gut nachvollziehen.

    Ich finde schon, das man sehr auf die Rechtschreibung achten sollte. (auch wenn ich mich manchmal nicht daran halte :D)

    Nachtrag an dea: Nein, denn wenn die Frage schon im FAQ beantwortet wurde, sollte und muss darauf hingewiesen werden.
     
  15. dea

    dea Benutzer

    AW: Übermäßige Kritik an der Rechtschreibung bei Internetradios?

    In der Tat. Für die netten Kollegen, deren Posts ausschließlich aus Links auf
    die FAQ, die Boardregeln und die Suchfunktion bestehen, sollte man genau
    jene Werke in Noten fassen.

    Und NEIN - SO muss es eben nicht sein.

    Der Vorteil: Dort wird auf Umgangston geachtet. Entsprechend weniger
    Proletarier (oder wie die heißen :)) tummeln sich da.
    Diese Platzhirschgebaren hier sind eine verdammt armselige Angelegenheit und
    die Macher dieser merken vor lauter Brunft nicht, auf welch niedriges Niveau sie fallen.
    Wenns der Vermehrung dient, sei's drum. Vielleicht bekommen sie sich im Sommer wieder ein.
     
  16. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Übermäßige Kritik an der Rechtschreibung bei Internetradios?

    Du bist also der Meinung, diese Dinge können abgeschafft werden. Denn Links dorthin hältst du für falsch und wer drauf aufmerksam gemacht werden muss, hat sie nicht gelesen.

    Das heisst also, alle hier, die sich die Mühe machen, diese Texte zu pflegen, sind idioten, da sie sich Arbeit machen, die keiner braucht.

    So einen Müll wie in diesem Post von dir hab ich lange nicht mehr gelesen. Als nächstes rufst du die Anarchie aus und plädierst für Lynchjustiz :rolleyes:
     
  17. Teddy

    Teddy Benutzer

    AW: Übermäßige Kritik an der Rechtschreibung bei Internetradios?

    #Dannyboy kannst du mal eingreifen ? ;)

    Und Inhalt bei Webradio....klingt so.....

    Teddy
     
  18. lblbw

    lblbw Benutzer

    AW: Übermäßige Kritik an der Rechtschreibung bei Internetradios?

    Muss man das jetzt verstehen?
     
  19. Flugsaurier

    Flugsaurier Gesperrter Benutzer

    AW: Übermäßige Kritik an der Rechtschreibung bei Internetradios?

    In meinem Praktikum durfte ich bei einem Radiosender terristischer Art für 3 Monate dienen. Natürlich darf man spekulieren ob diese Tätigkeit sich dort auf das Kaffee holen spezifizierte, aber man darf auch annehmen, das ich durchaus zu mehr fähig war.

    Jedenfalls und das erschüttert mich heute noch, bekam ich ab und an auch die redaktionellen Schriftstücke in die Hand, ebenfalls die Nachrichten des Tages und auch entsprechende Memos. Sicherlich wird es mir keiner so recht glauben wollen, aber da waren mehr Fehler enthalten, als ich mit meiner Rechtschreibschwäche jemals hinbekommen würde.

    Auf Anfrage meinerseits, warum man den Mist auch noch ausdrucken würde, wurde mir gesagt, das es das System nicht zulassen würde, das man dies per Computer ins Sendestudio überträgt. Ein Moderator erklärte mir daraufhin, das es den einfachen Grund hätte, das man vom Papier besser lesen könne und die Rechtschreibung sei derart egal, da man das eh fix ablesen würde und da würde es nicht auf die Rechtschreibung ankommen, sondern das man die Sätze ordentlich betont. Übrigens war das an Satzzeichen, Bindestrichen innerhalb eines Wortes etc. deutlich zu erkennen.

    Sollte man vielleicht mal erwähnen, zumal der Faden hier doch recht interessant ist, da sich hier User über Rechtschreibung auslassen, die selber Ihre Finger soweit nicht im Griff haben, das Sie Tippfehler entsprechend korrigieren. Also weitermachen, die Lösung des Problemes verspricht interessant zu sein!

    Gruß
     
  20. mino

    mino Benutzer

    AW: Internet Radio Kritiker

    Spätestens wenn du über ihre Traummasse berichten möchtest, solltest du dir eine deutsche Tastatur zulegen.
     
  21. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    AW: Internet Radio Kritiker

    Traum-Masse? Wie groß ist diese Masse denn? 60 kg vielleicht? Da die Masse physikalisch als Quotient aus Gewichtskraft und Fallbeschleunigung definiert ist, musst Du das ja wohl gemeint haben. Ich gebe aber zu bedenken, dass die Größe dieser Masse und ihre Bewertung mit "traumhaft" auch von den Maßen abhängig ist! :D
     
  22. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Internet Radio Kritiker

    Womit wir wieder zu 100% beim Thema waeren. ;)

    Wie wird es denn nun richtig geschrieben?
    Klar, Raumschiff hat eine perfekte Definition abgegeben, fuer ein und -dasselbe Wort, das aber einen voellig unterschiedlichen Sinn ergibt, wenn auch nur ein Buchstabe geaendert wird.

    Ergo:
    Wir sind hier sicherlich nicht in der Schule, aber auch nicht auf dem Kinderspielplatz. Aber wer hier Beitraege positioniert, sollte eigentlich zumindest wissen, wie "holen" "gibt(s)" und aehnliche entsprechenden "einfachen" Woerter geschrieben werden!

    Natuerlich gibt es auch die Schreib und -Leseschwaechen. Aber diese haeufen sich in der letzten Zeit doch mehr als nur auffaellig (auch gerne verwendet: auffel(l)ig, gerne auch nur mit einem "f").
    Sollte es inzwischen wirklich so viele Legastheniker geben? :confused:


    Edit: Achso Raumschiff: Sind denn Deine oder die Traummas(ß)se Deiner Raum(be)gleiterin, die Du fuer Dich definiert hast bei den 60 Kilo? Oder waren es die bekannten 60-60-60? :D
     
  23. dea

    dea Benutzer

    AW: Ist das jetzt ein Physikphorum hier?

    Massen tun nur eins: Sie ziehen sich an. Dies übrigens völlig unabhängig von ihre Maszen.

    Das sz als Ersatz für ein nicht darstellbares ß hat sich zwar nie wirklich durchgesetzt,
    dürfte aber nach wie vor eine Möglichkeit sein, sich verständlich zu machen.
    Unabhängig davon, um auf das Thema bzw. die eigentliche Frage des Thread zurückzukommen:

    Uwe01, jede Art von Webauftritt ist dein Aushängeschild.
    Dabei spielt es keine Rolle, ob du selbst eine Website gestaltest oder in einem
    Forum als Mitglied in Erscheinung trittst. Jeder deiner typografisch dargestellten
    Ergüsse sind ein Spiegelbild deines Intellektes und später in unzähligen Suchmaschinen
    für noch viel unzähligere Menschen einsehbar.
    Ich möchte ausdrücklich betonen, dass eine reine Legasthenie noch lange keinen
    Menschen zu einem Dummkopf macht. Aber es geht hier oft genug nicht nur
    um "Tipp- oder Schusselfehler", sondern viel tiefgreifendere Probleme, die sich
    auch und vor allem im Ausdruck niederschlagen.
    Ist es nicht merkwürdig, dass sich solche Fälle ausgerechnet im Webradiobereich
    zusammenballen und von da auch die meiste Kritik kommt?
    Vielleicht wollen einige hier nicht in den großen Topf der Bildungsnotstandsgeneration geworfen werden?
    An dieser Stelle ist Lumidus einfach Recht zu geben:

    Ich sage es mit eigenen Worten: Wenn ich von Autos und Motorrädern etwas
    verstünde (man beachte den Konjunktiv), würde ich auch mutig an ihnen
    heraumschrauben. Da ich da aber 2 linke Hände habe, lass' ich das besser
    Leute machen, die etwas davon verstehen und denen sehe ich dann fasziniert
    zu, statt darüber zu motzen, dass sie etwas können, was ich nicht drauf habe.
    Das kann sogar Leben retten.

    Jeder nach seiner Fasson und vor allem Begabung!
     
  24. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    AW: Internet Radio Kritiker

    Ganz ohne Frage: Masse (kg) mit ss, Maße (Abmessungen) mit ß! :D

    Anders ausgedrückt: Schnell gesprochen mit ss, langsam mit ß. Der eine zahlt wegen Falschparkens eine Buße, der andere umgeht dies und benutzt zur Fortbewegung Busse. ;)
     
  25. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Übermäßige Kritik an der Rechtschreibung bei Internetradios?

    Bitte beachtet auch, dass sich viele Internetradios freuen, "Höhrer" zu haben.
    Ganz offiziell, auf der Homepage.

    Doch, das sollte kritisiert werden.
    Punkt.

    Gruß, Uli
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen