1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

UKW N-Joy: stundenlange Störung einer Frequenz

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von L + R, 10. Dezember 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. L + R

    L + R Benutzer

    Schon seit Stunden ist N-Joy Radio auf der Frequenz 103,7 Mhz
    http://fmscan.org/net.php?r=f&m=m&itu=D&pxf=N-JOY&rg=mev
    gestört. Im Gegensatz zur einwandfreien 88,9 Mhz, empfängt man einen sinusartigen Ton
    ( L: -33 dB R: -45 dB, auch mal um 1 bis 2 dB, schwankend) der zum Glück sehr leise ist, sodass einem nicht die Ohren abfallen. So eine lange Störung hab ich noch nie erlebt.

    wave.jpg


    RDS funktioniert aber:
    http://ul.to/iw8q1vdz (MPEG 4 Video)
     

    Anhänge:

  2. Hallenser78

    Hallenser78 Benutzer

    Da läuft doch endlich mal was vernünftiges auf der Frequenz...:D
     
  3. freiwild

    freiwild Benutzer

    An solchen Störungen kann man sehen, wie viele Hörer die Frequenz tatsächlich hat. In Tübingen ist mal die DasDing-Frequenz für eine knappe Woche ausgefallen, bis sich jemand erbarmt hat, beim Sender Bescheid zu geben.
     
  4. W-NBC

    W-NBC Benutzer

    Ja. ;) Entweder das Austesten einer möglichen Programmoptimierung oder ein qualitativ besserer Piratensender, dessen Betreiber das ewige music n-joyen deutlich dicke hatte.
     
  5. L + R

    L + R Benutzer

    Heute am Montag ist er wieder empfangbar. Also, er war gut 2 Tage gestört.
    Es ist vielleicht in dem Zusammenhang auch nicht unwichtig hinzuzufügen, das vor 3-4 Wochen der TMC Dienst auf der 103,7 Mhz (N-JOY) ebenfalls gestört war. Hörfunk lief aber.

    Während diesem Ereignis (dieses Topic) lief TMC einwandfrei, aber N-JOY war nicht empfangbar. :rolleyes:
    Nun, jetzt funktioniert offenbar alles wieder. Tippe auf eine technische Wartung der Frequenz.


    Beides wäre eine geistige Bereicherung.
     
    br-radio gefällt das.
  6. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    Im letzten Jahrtausend haben die Programmgestalter solcher Art Tun, da für gewöhnlich planmäßig, kommuniziert und auf andere, benachbarte Frequenzen verwiesen. - Ist das in heutiger Zeit, in der doch jeder Veranstalter mit allen möglichen und unmöglichen Mitteln versucht, seine paar Hörer zu halten, nicht mehr üblich?
    Da das Problem am Wochenende auftrat und mit Beginn der neuen Woche gelöst war, legt es wohl eher die Vermutung nahe: Freitag ab Eins...
     
  7. L + R

    L + R Benutzer

    [size=2]http://fmscan.org/net.php?r=f&m=m&itu=D&pxf=N-JOY&rg=mev (link oben war kaputt)[/size]
    Ich glaube das war gar nicht nötig, falls man bedenkt wie viele potenzielle Hörer auf diesem Gebiet der Sendefrequenz ihren Empfänger auf die Frequenz einstellen -könnten. Das sind nicht gerade viele. Vielleicht sind es an die 1000 die am Freitag, Samstag oder Sonntag N-Joy auf der 103, 7 Mhz hören und bei 2 alternativen frequenzen, wäre eine veröffentlichte Pressemitteilung vom NDR die auf den bereits besprochenen Umstand hingewiesen hätte auch schon übertrieben. Also hätte jemand gesagt: "Das versendet sich", stimmt das in hohem Maße. Hey es ist nur N-Joy....Enjoy the silence.

    ...lassen "wir" es so.. [and have a nice weekend]
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen