1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Uns bleibt auch nichts erspart...

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von AC, 13. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AC

    AC Benutzer

    Womit haben wir das verdient...?

    "Verena Kerth, Exfreundin von Bayern-Torwart Oliver Kahn, hat wenige Tage nach der Trennung einen neuen Job in Frankfurt am Main. Die 22-Jährige arbeitet ab Freitag für den Privatsender Hit Radio FFH. Programmchef Andreas Schulz teilte am Donnerstag mit, sie werde in der Musikredaktion anfangen und am Freitagabend über das Konzert von Britney Spears aus der Frankfurter Festhalle berichten. Verena Kerth sagte laut Mitteilung des Senders, sie freue sich, Erfahrungen zu sammeln, zu arbeiten und zu lernen; das Thema Musik liege ihr besonders."

    :mad: :mad: :mad:
     
  2. Der Schwabe

    Der Schwabe Benutzer

    AW: Uns bleibt auch nichts erspart...

    Jedes Land hat die Radios, die es verdient.
     
  3. machmallaut

    machmallaut Gesperrter Benutzer

    AW: Uns bleibt auch nichts erspart...

    Erinnert an die Frau unseres Kanzlers die nach ihrem Umzug von München nach Hannover bei Hit Radio Antenne Niedersachsen anfing!
     
  4. power_eastside

    power_eastside Benutzer

    AW: Uns bleibt auch nichts erspart...

    Herzlichen Glückwunsch Herr PD von FFH. Ich finde dieses Angebot für Verena super. Preiswerter geht eine PR-Aktion kaum. Verena wird sicher auch mit Promos etc. ordentlich beworden werden. Und wer sagt, dass die Kahn-Keule einen schlechten ... Job macht. Wertet das nicht auch "unser" Medium enorm auf ? Da ist eine Blonde mit unserem Nationaltorhüter ein Jahr lang zusammen um...ja...nicht ins Fernsehen..sondern ins Radio zu kommen. Ich finds klasse. Ich bin ja dafür das Vic Beckham auch Radio macht - und wenn sie nur am HöTel sitzt.... :)
     
  5. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    AW: Uns bleibt auch nichts erspart...

    Ins Fernsehen (MTV) hat sie es ja auch schon geschafft: Spiegel online schreibt:
    Na ja, ist auch keine Überraschung mehr, dass Leute mit Sprachproblemen Radio machen dürfen - und wenn Beckenbauer demnächst mit einer Taubstummen liiert ist, wird die trotzdem Fussballreporterin.....
     
  6. AC

    AC Benutzer

    AW: Uns bleibt auch nichts erspart...

    @ power-eastside:

    Wieso nicht ins Fernsehen? Da ist sie doch schon lange. Moderiert irgendeinen Quatsch auf MTV...
     
  7. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Uns bleibt auch nichts erspart...

    Solte die Gute nicht beim Fernsehen sein, sondern tatsächlich "nur" bei FFH anfangen, weil sie gern Musik hört...Ist das nicht in der Entwicklung dieser Mediengesellschaft nicht ein Rückschritt, nicht gleich eine TV-Sendung angeboten zu bekommen, sondern "nur" bei einem landesweiten Radio zu arbeiten?

    Ach ist die Gattin unseres Kanzlers denn noch bei HRA Niedersachsen?

    Ich mein, in dem Fall versteh ich das sogar. Wenn mich nicht alles täuscht, steckt die SPD doch bei HRA mit drin!?
     
  8. power_eastside

    power_eastside Benutzer

    AW: Uns bleibt auch nichts erspart...

    @ AC

    Aber MTV hat sie ja schon während der Kahn-Zeit gemacht. Nimmt man es genau ist der erste Job nach derTrennung der bei FFH. Sie geht ja (noch) nicht ins richtige Fernsehen.
     
  9. REDMOD

    REDMOD Benutzer

    AW: Uns bleibt auch nichts erspart...

    ...mit dem kleinen doch wichtigen Unterschied, dass Frau Schröder-Köpf schon vor ihrer Eheschließung eine kompetente Journalistin war :cool:
     
  10. 2Stain

    2Stain Benutzer

    AW: Uns bleibt auch nichts erspart...

    Das Ganze ist ein First-Class-PR-Gag! Ob Verena in der Musikredaktion nun den Selektor bedient, ob sie Kaffe kocht oder obe sie "richtig" ausgebildet wird - who cares!
    Sicher ist wohl, dass die Kollegen von FFH jetzt schon mit gewetzten Messern auf sie warten.
     
  11. geissenpeter

    geissenpeter Benutzer

    AW: Uns bleibt auch nichts erspart...

    na super...
    die frau hat ein loch in der zunge, kann so nicht richtig reden und kommt trotzdem ins radio, weil sie ma mit olli kahn im bett war. :(
     
  12. radiobayern

    radiobayern Benutzer

    AW: Uns bleibt auch nichts erspart...

    ja, ganz besonders das thema "blasmusik" :eek: :D :D
     
  13. Gelb

    Gelb Benutzer

    Ex von Kahn bei FFH

    Heute (14.05.) hat die Ex von Oliver Kahn ihr Debut bei FFH.
    Stellen sich zwei Fragen:

    1. Wie ist die Sendung?
    2. Wie tief muß man sinken...?

    Die zweite Frage ist rhetorisch, die braucht keine Antwort.
     
  14. geissenpeter

    geissenpeter Benutzer

    AW: Ex von Kahn bei FFH

    hat sie denn überhaupt ne sendung? ich dachte, sie wär nur musikredakteurin da?
     
  15. pegelmesser

    pegelmesser Benutzer

    AW: Ex von Kahn bei FFH

    Sie berichtet den Sommer über von den Konzerten, die FFH präsentiert (Britney Spears heute abend z.B.).
    Ich glaube kaum, dass sie danach noch weiter FFH "erhalten" bleibt.

    Benny
     
  16. Radiostart

    Radiostart Gesperrter Benutzer

    AW: Ex von Kahn bei FFH

    An der Stelle von FFH, hätte ich mit Marnie genommen die vorher bei Projeckt 89.0 digital beschäftigt war, das ist ein richtiges Talent.
     
  17. MartinB

    MartinB Gesperrter Benutzer

    AW: Ex von Kahn bei FFH

    stimmt schon,Radiostart.Die Verena war mal kurz bei MTV und hat schon da nix hinbekommen.
     
  18. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: Uns bleibt auch nichts erspart...

    FFH nimmt die Halbprominente gerne mit, um im Gespräch zu bleiben. Die Vertragslaufzeit orientiert sich bestimmt am geschätzten Abnutzungseffekt der Aktion. Und das Aufsagen von den Besten Hits und so weiter wird sie ja wohl noch hinbekommen.
     
  19. Radiostart

    Radiostart Gesperrter Benutzer

    AW: Uns bleibt auch nichts erspart...

    Welchen Prominenten hätten ihr gern als Radiomoderator.

    Meine Top Sieben

    1. Ferris MC
    2. Ausbilder Schmidt
    3. Steffan Raab
    4. Oliver Kalkhofe
    5. Atze Schröder
    6. Rudolf Scharping
    7. Udo Lindeberg

    nimmt es nicht für ganz ernst, ist nur so ein Beispiel wie man mehr Leben ins Radio bringen könnte. Dann hätte Radio auch Spaß gemacht.
     
  20. Grimmbo

    Grimmbo Benutzer

    AW: Uns bleibt auch nichts erspart...

    @ geissenpeter:

    Nicht traurig sein... :( geh doch einfach auch mit Olli in die Kiste! Vielleicht klappt's ja! :D Hat einer zufällig seine Nummer?

    Oh ja. Rudolf Scharping. Das wird dann bestimmt ein klasse Reisemagazin über die Pools auf Mallorca. "Mit dem Rad auf die Insel" oder so.
     
  21. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: Uns bleibt auch nichts erspart...

    Oli Kalkofe!!!

    Schon allein wegen Onkel Hotte, Mattscheibe, FSR und Co. (wobei er sich mal ein paar neue Gags ausdenken sollte). Die schlechteste Radiostimme hat er nicht. Ist wohl der einzige aus der Liste, der fürs Radio wirklich in Frage käme.
     
  22. geissenpeter

    geissenpeter Benutzer

    AW: Uns bleibt auch nichts erspart...

    nee grimmbo, dann versuch ichs doch lieber über den normalen weg ;)
     
  23. FreeFM

    FreeFM Benutzer

    AW: Uns bleibt auch nichts erspart...

    Das denke ich auch immer, wenn ich ein Radio einschalte... :D
     
  24. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: Uns bleibt auch nichts erspart...

    Waren zwar nicht wirklich prominent, aber auch schon im Fernsehen: Olly Welz (?) und Heiko Grauel (Bernie & Co. ex-B.TV). Von diesen beiden Chaoten würde ich unglaublich gern mal wieder was hören/sehen.
     
  25. MariaZepter

    MariaZepter Benutzer

    AW: Uns bleibt auch nichts erspart...

    ich bin erstaunt darüber, was man hier so liest.

    1) wer spricht von einer festanstellung? von einem VETRAG ist die rede. nicht davon, das frau kerth täglich ein- und ausgehen wird. davon würde der sender auch kaum etwas haben.

    2) wie von redmod schon richtig angemerkt: im gegensatz zu verena kerth ist doris schröder-köpf ist ausgebildete redakteurin. unter anderem hat sie im politik-ressort des 'focus' geschrieben. zu hitradio antenne ist sie später und nur kurz gegangen. sicher weniger des journalistischen spürsinns wegen.

    3) wer spricht von moderation? außer dem spiegel niemand. nicht die agenturen, nicht die anderen medien. frau kerth soll von konzerten berichten.

    4) das ffh sowas gerne mal macht, ist mir neu. mir ist kein änhlicher fall bekannt.


    mein fazit: der (ja noch sehr neue) PD hat einen schlauen zug gemacht. dafür war er vorher schon bekannt. frau kerth verdient geld, der sender bekommt pr und pushed seine konzerte. was will man mehr?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen