1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verkabelung Hybrid

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Hepp, 14. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hepp

    Hepp Benutzer

    Ich hab mir einen gebrauchten analog Studer-Telefonhybrid zugelegt. Ausgang in das Mischpult und Eingang vom Mischpult sidn für XLR-Stecker vorgesehen - kein Problem. Der Eingang für den Telefoneingang ist mit solchen Klemmleisten gelöst, wie man sie ähnlich bei den Anschlüssen der Lautsprecher am Verstärker kennt.

    Meine Frage: gibt es im Handel fertige Kabel mit entsprechenden Steckern? Also auf der einen Seite die Kabel für die Klemmleisten und auf der anderen Seite der Stecker, wie er in die Telefonanlage passt. Ach ja und ... gehört dazwischen nicht eigentlich eine Weiche, die zwischen Telefon unds Hybrid hin- und herschaltet ?!?

    Ihr merkt schon, dass Ihr es mit einem technischen Genie zu tun habt :D
    Fasst trotzdem jemand von Euch Experten den Mut, mir aus dem technischen Dickicht herauszuhelfen ? :cool:

    Gruss
    Hepp
     
  2. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Verkabelung Hybrid

    Salü Hepp,

    Der Anschluss ist

    Telefonanlage ----> Hybrid IN ----> Hybrid Out -----> Telefon

    Du musst neben den Telefon A/B Leitungen auch noch einen Schalter zum Aufschalten des Hybrides an die SUB-D-Buchse anlöten.

    Fertige Kabel wirst Du kaum im Handel finden, da jede Telefonanlage da speziell ist. Nun die Frage: Hat die Telefonanlage Western RJ45 / RJ11 oder TAE-Stecker ?

    Wenn Du spezielle Installationshilfe brauchst, schreib mir ne Mail unter info@radio700.de. Ich bin desöfteren im Rheinland unterwegs da könnte ich im Zweifel auch Vor-Ort Hilfe anbieten.

    Viele Grüsse von den blauen Kollegen

    Hinz
     
  3. RadioChris

    RadioChris Benutzer

    AW: Verkabelung Hybrid

    Hallo Hepp

    beigefügt habe ich mal den Anschlußplan des Studer-Hybrids. Das funktioniert so, dass das Hybrid zunächst "überbrückt" ist und der anruf auf das Telefon geht. Wenn das Hybrid auf das Pult geschaltet werden soll, muß der Schalter betätigt werden (z. B. über Faderstart). Dann ist das Telefon "tot" und der Anruf liegt auf dem Hybrid an. Den Anrufer kann man dann über das Mikro ansprechen. Den Telefonhörer kann man zur Seite legen. Man sollte ihn aber nicht auflegen, sonst ist der Anruf weg, wenn man den Schalter wieder betätigt (weil dann die Telefonleitung wieder auf das Telefon geschaltet ist und dort ja bereits der Hörer aufliegt...).

    Das Studer-Hybrid stammt noch aus den Zeiten der analogen Telefontechnik (Meins ist von 1985). Früher gab es eine Postbestimmung, nach der auf dem Hybrid ein Grundrauschen sein mußte, damit man keine anderen Gespräche mithören konnte (Übersprechen). Daher verfügt das Hybrid über einen Rauschgenerator, der dieses Grundrauschen erzeugt. In den Zeiten der digitalen Telefontechnik ist das Rauschen aber überflüssig geworden. Wenn man auf de Platine einen Widerstand auslötet, hat sich das Rauschen erledigt... (siehe Dateien KillNoiseGenerator.pdf und KillNoiseGenerator2.pdf)
    Den Tipp habe ich mal von einem nicht näher genannten niedersächsischen Privatsender bekommen....

    Außerdem mußt du noch beachten, dass die Leitung vom Mischpult in das Hybrid eine "N-1-Leitung" ist. Das bedeutet, dass das Signal auf dieser Leitung den gesamten Mischpultausgang, jedoch ohne den Kanal an dem das Hybrid angeschlossen ist, enthält. Sonst gibt's akustische Probleme...

    Viel Spaß beim ausprobieren

    Radio Chris
     

    Anhänge:

  4. Hepp

    Hepp Benutzer

    AW: Verkabelung Hybrid

    Danke für die Tipps. Ich hoffe, ich kriege es auf die Reihe :)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen