1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verkehrsfunk

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von blu, 18. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. blu

    blu Benutzer

    Letztens hab ich das zwischen KroneHIT und ö3 verfolgt.
    Etwa 6min vor der vollen Stunde gabs auf ö3 die Geisterfahrerwarnung. Rund 30s später auf KroneHIT. Allerdings: der Mod (Michi Gigerl) gab die Meldung OHNE TA-Signal durch und während ö3 kurz vor den Nachrichten erneut die Warnung durchgab, erfolgte bei KroneHIT keine - im regulären Verkehrs-Info-Block gabs nichtmal eine Entwarnung!

    Teils kommts auch vor, daß auf KH noch vor einem Geisterfahrer oder einer Sperre gewarnt wird, während auf ö3 längst von Entwarnung die Rede ist.

    Wird Ö3 als öffentlich-rechtlicher Sender als erster über Geisterfahrermeldungen udgl in Kenntnis gesetzt oder erfolgt eine solche Meldung an alle relevanten Radio-Stationen gleichzeitig?
     
  2. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    Also für den Verkehr kann ich jetzt nicht sprechen. Aber der ORF wird grundsätzlich bevorteilt. Beispiel: Pressemeldungen von der Feuerwehr. Versucht Euch mal von einem Privatmedium aus bei der Wiener Berufsfeuerwehr oder bei der Polizei in den Presse-Newsletter eintragen zu lassen. Die wimmeln einen ab - zuerst ohne ersichtlichen Grund. Wenn man dann mal genauer nachhakt, kommt von irgend einem Beamten die Erklärung: "Ja, wir verschicken das halt nur an den ORF!".

    Ist das Erklärung genug?
     
  3. freeradio

    freeradio Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    Also das mit der Wiener Berufsfeuerwehr kann ich nicht bestätigen - man muss zwar nachhaken, ja das stimmt, aber sie zeigen sich dann schon kooperativ. Bezüglich Geisterfahrer: Ich würde es schwer nachlässig finden, wenn man bei so einem heiklen und vor allem sehr wichtigen Thema einen Sender bevorzugen würde. Hier geht es um Menschenleben, nicht um Konkurrenz!!! Und ich bin mir sicher, die zuständigen Herren und Damen wissen das auch und verschicken die Warnungen zeitgleich. Nur hat Ö3 eben den Vorteil, über die beste Verkehrsredaktion des Landes zu verfügen, die rund um die Uhr besetzt ist, wo sich eigene Redakteure nur auf den Verkehr konzentrieren und dementsprechend schnell eben zB einen Geisterfahrer durchgeben können, wobei bei Kronehit der Moderator selbst den Verteiler mit den Meldungen offen haben muss im Studio, dort immer reinblicken sollte, ob da was zum Durchsagen ist oder nicht bzw. von einem Redakteur hoffentlich auch aufmerksam gemacht wird, wenn wirklich was Akutes ist. Gerüchten zufolge hören die Privaten eh ständig mit einem Ohr Ö3, schreiben die Blitzer brav mit und sobald sie die warnenden Worte eines Geisterfahrers hören, sofort nachschauen ob sie die Meldung auch haben bzw mitschreiben und sie dann dem Moderator weitergeben. Wobei - das lernt man ja auch sehr schnell in diversen Moderationseinschulungen - also daß man für eine Geisterfahrermeldung sofort das Programm unterbricht, auch wenn Werbung läuft bzw die NAchrichten gerade dran sind, und dann die Meldung nach jeder Musiknummer wiederholt bis die Entwarnung gegeben wird. Weil auf die wartet der Hörer ja in dem Moment, wo die Meldung draußen ist. Und da finde ich es schon fahrlässig, so eine wichtige Meldung einfach zu verschlampen!
     
  4. blu

    blu Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    bzgl. "rund um die uhr besetzt":
    ich hab das ganze nachmittags kurz vor 17h mitverfolgt.
    also um die zeit sollte auch bei kronehit mehr als nur der mod verfügbar sein - wenn nicht, dann sollten sie sich das mit der konkurrenz zu ö3 als landesweiter sender nochmals überlegen.

    wie gesagt - aber arg find ich einfach, daß weder ta-signal dabei war, die meldung mehr als 5min NICHT wiederholt wurde und KEINE entwarnung gegeben wurde.
     
  5. freeradio

    freeradio Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    Die Verkehrskompetenz liegt ganz klar bei Ö3! Die Privaten geben sich nicht einmal die Mühe, ihnen diese abzuschwatzen. Warum sich dann also weiter anstrengen....Traurig, daß der Verkehr von den Sendern so unterschätzt wird...
     
  6. OHRette

    OHRette Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    also was die Verkehrsredaktion angeht hat Ö3 sicher die nase vorn, da geb ich euch schon recht. Nur kann ein österreichweiter sender nie die genauigkeit haben, die lokale sender haben, verkehrstechnisch. Und darum können die privaten, die mit dem ÖAMTC arbeiten gut mithalten, denn die bekommen die Meldungen ja auch gleich, und Geisterfahrer sofort gemeldet. Und seit wann bringt Ö3 blitzermeldungen die man abschreiben könnte? Das haben ja nicht einmal die Ö-lokalen, oder?
     
  7. Kleetschi

    Kleetschi Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    Stimmt, Ohrette.
    Bei manchen lokalen Privaten erfährt man ganz genau, welche Straßen etwa nach einem Unwetter gesperrt sind.
    Bei Ö3 gibts dann nur so ein allgemeines "Auch in Wien sind zahlreiche Unterführungen betroffen, so ZUM BEISPIEL...".
    Blitzer höre ich aber auch auf Ö3 nie, auf Radio Wien glaube ich schon. Oder täusche ich mich?

    Aber was Geisterfahrer und Schnelligkeit betrifft ist Ö3 ganz klar Meilen voraus.
     
  8. blu

    blu Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    @kleetschi
    blitzer gibts bei ö3 nur ab und zu. kommen aber ohne TA-signal.
     
  9. sisko-ds9

    sisko-ds9 Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    1. Ö3 wird TELEFONISCH (!!!) über Geisterfahrer informiert. Und soweit ich weiß, als einziger Sender. Die geben dass dann eben an die Ö-Regional-Sender weiter. Die anderen Sender bekommen keine solche Infos und sind auf Mails oder VIS-Meldungen (die oft VIEL zu spät, wenn überhaupt) kommen

    2. Kronehit hat einen eigenen Verkehrsredakteur, der sich nur um den Verkehr kümmert (soweit ich weiß auch teilweise am Wochenende)

    3. Ö3 sendet die Blitzer ohne TA-Signal, weil das rechtlich VERBOTEN ist! Nur den Privaten ist das Wurscht - warum auch nicht? Ausrede: maaah, da haben wir wohl vergessen das Knopferl zu drücken.
     
  10. Ear-Catcher

    Ear-Catcher Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    Wie in vielen Bereichen wird hier der ORF bevorzugt behandelt - mit der Begründung der "Verkehrskompetentz".
    Private haben nur die Möglichkeit
    - die ORF-Programme abzuhören
    - auf Hörer-Anrufe zu warten
    - auf Kollegen zu hoffen die es bei einem ORF Programm gehört haben
    - auf eine eventuelle Mail zu warten

    Mit der selben Begründung braucht der ORF zB nicht oder nur sehr geringfügig für die Übertragung in Tunnelanlagen bezahlen - für Private kaum leistbar.

    Die Liste der wettbewerbsverzerrenden Bevorteilungen ist lang...

    Grüsse
    EC
     
  11. blu

    blu Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    @sisko
    muß sagen, bis dato aber auch bei keinem privaten die blitzer noch mit ta-signal gehört zu haben.

    @ear-catcher
    fairer wärs bestimmt, alle sender hier gleich zu informieren, zumal es ja hier nicht um geld, sondern um die verhinderung etwaiger verkehrsunfälle geht - und bei geisterfahrern können die mehr als nur fatal sein.
    andererseits versteh ichs auch, wieso hier ö3 bevorzugt wird:
    die sind einfach überall empfangbar. hört man also cd bei aktiviertem verkehrsfunk am radio, so wird mit hoher wahrscheinlichkeit ö3 durchgeschalten.
     
  12. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    Zuerst einmal: Solange die Bundesregierung - und auch der Häupl in Wien - weiter an der Macht ist, wird das Komplott in diesem Lande so weiter gehen. Ich finde es auf gut Deutsch gesagt beschissen, wie das in diesem Land gehandhabt wird. Man sollte den Spieß mal für eine Weile umdrehen. Wenn es hier um Wettbewerb geht, dann sollte auch jeder die gleiche Chance haben.
     
  13. bewe

    bewe Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    kann das so auch bestätigen, Ö3 wird bzw zäumen wir das pferd von der anderen seite auf:
    die polizei hat die pflicht, noch bevor sie den funkspruch an eigene funkwagen absetzt, Ö3 zu informieren, damit der die meldung onair bringen kann!
    zusätzlich hat der Ö3 zugriff auf alle Polizei VerkehrsCams!
    gruss
     
  14. blu

    blu Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    das muß ich soeben zurück nehmen.
    hab gestern einen ebensolchen blitzer MIT ta-signal gehört.
     
  15. ceel-audio

    ceel-audio Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    Hello!

    Also, was Geisterfahrer betrifft: Das Thema wurde schon ausjudiziert (spätestens wohl nach der Ö3 Cross Promo Fernsehwerbung "hätt ich einen anderen Radiosender gehört, wäre ich jetzt nicht mehr hier")
    Die Autobahnpolizei gibt die Verkehrsmeldungen ins VIS ein und bevorzugt somit keinen Radiosender. Das Problem ist nur, dass so ziemliche sämtliche Funkstreifen die Nummer vom Ö3 Verkehrsservice im Handy eingespeichert haben und bei einem Geisterfahrer DIREKT anrufen. Das liegt aber nicht in der hand vom Innenministerium, sondern vom Polizisten selber.
    Oft kommts vor, dass die Dienststelle noch keine Ahnung hat, wo der Geisterfahrer genau ist - da hat die Funkstreife schon bei Ö3 angerufen und Entwarnung gegeben.
    Solange die Privaten Ö3 abhören und der öffentlich rechtliche keine blödsinnigen Enten einbaut, wird man wohl das System auch nicht ändern können.

    Denn, sind wir uns ehrlich:
    1. Bei jedem Sender anrufen geht nicht - dauert zu lange
    2. Dienststelle melden - ins Vis im Adlersuchsystem eintippen, VIS in der Verkehrsredaktion lesen und umschreiben dauert über 5 min
    3. Ö3 anrufen, 1 min später on air - Ö3 abhören und auch am Privaten Sender melden dauert knapp 2 minuten

    Also wohl doch keine schlechte Praxis.

    Lg
     
  16. andimik

    andimik Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    Blitzer bei den Privaten mit TA kann ich bestätigen. Ich sehe aber eh überhaupt keinen Sinn hinter Blitzermeldungen, das sollte man freiwillig abschaffen.
     
  17. blu

    blu Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    ich seh auch keinen sinn in den schwarzkappler meldungen auf energy.
     
  18. blu

    blu Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    übrigens sendet auch kronehit die blitztipps mit ta-signal!
     
  19. sisko-ds9

    sisko-ds9 Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    @ blu
    sag ich ja...

    außerdem ist mir letztens auch aufgefallen, dass ö3 einmal die blitztipps mit dem ta-signal gesendet hat
     
  20. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    wow, was für ein skandal. schlag vor wir verbrennen den verkehrsfunkredakteur bei lebendigem leibe und köpfen den moderator, der vergessen hat, das ari auszuschalten... böses, böses Ö3..
     
  21. sisko-ds9

    sisko-ds9 Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    @ radioextreme
    genau das wollte ich vermeiden - daher habe ich meine formulierung so neutral wie möglich gewählt. Mir ist es einfach aufgefallen! Und ich habe es angebracht, weil es darum ging, ob die Blitzer mit TA gesendet werden oder nicht, was gesetzeswidrig ist. Das habe ich bereits erwähnt und daher sendet Ö3 die Blitzer auch ohne TA (oder bei ö3 eben noch ARI). Es ist mir aber nur aufgefallen und das habe ich hier geschrieben.
    Ich wäre der letzte, der sich deswegen aufregen würde. Machen doch sowieso alle so! Warum dann auch nicht ö3??? Ist doch gut so!
     
  22. blu

    blu Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    unbedingt für gut halte ich das ganze nicht.
    wer meint, er müßte tempo-bolzen, soll auch in die radar-falle tappen.

    was anderes zum thema:
    mir fällt wiederholt auf, daß mein JVC autoradio (etwa 1 jahr alt), bei kronehit teils NICHT auf verkehrsfunk umschaltet.
    bei ö3 jedoch immer - selbst wenn ich mitten im verkehrsservice erst zu ö3 schalte.
     
  23. blu

    blu Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    Auch, wenn mir nun mancher wieder Hetze gegen gewisse Sender unterstellen wird - in so einem Falle ist die Kritik bzw. der Bericht wohl sicher angebracht!

    gestern wieder:
    Hitradio Ö3, 19:20 - Benni Hörtnagel schickt die Geisterfahrermeldung für die A4/S1 zwischen Schwechat und Stadtgrenze Wien on air.
    Kronehit, 19:20 - Werbung

    Hitradio Ö3: 19:23 - Erneut die Geisterfahrerwarnung
    Kronehit, 19:24 - nach vollständig abgeschlossenem Werbeblock, OHNE TA SIGNAL von Michi Gigerl die Geisterfahrer-Meldung.

    Jetzt mal abgesehen davon, daß der Gigerl offenbar (eventuell ist auch mein Radio schuld, glaub ich aber eher nicht) nicht fähig ist, diese vielleicht doch nicht ganz so unwichtige Meldung mit TA Signal zu bringen, sind diese 4min Zeitverzögerung unter Umständen entscheidend zwischen Leben und Tod.

    Erneut ziemlich schwach für einen Sender, der ö3 ernsthaft Konkurrenz machen will!
     
  24. Misternice

    Misternice Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    Vielleicht mal mitbedenken wer die Geisterfahrerinfos von der Polizei als erstes bekommt??? Hm ....schweres Rätsel oder?
     
  25. blu

    blu Benutzer

    AW: Verkehrsfunk

    und DAS rechtfertigt 4min verzögerung?
    in erstgenanntem beispiel war nur 1min verzögerung.

    mir erscheint eher, daß man hier den werbeblock NICHT unterbrechen wollte.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen