1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Volontariat

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Ronja, 28. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ronja

    Ronja Benutzer

    Hallo,

    ich fange gerade an, mich für Radio-Volontariate zu bewerben und bin auf der Suche nach Tips zu verschiedensten Fragen und hoffe, dass Ihr mir dabei helfen könnt:

    Muss die Bewerbung für ein Volontariat grundlegend anders aussehen, sich anders anhören als Bewerbungen für andere Jobs? Muss sie besonders kreativ, ausgefallen sein?

    Folge ich dem klassischen 3-teiligen Aufbau? - 1. für was ich mich bewerbe und warum; 2. mein fachliches Wissen; 3. meine sonstigen Kompetenzen...

    Ich habe bisher keine Bewerbungsratgeber und Vorlagenbücher speziell für diesen Bereich gefunden, kennt Ihr welche?



    Was sind im Moment die in den Radiostudios am meisten benutzten Schnittprogramme? Welche kann man sich auf seinen Zuhause-PC gut installieren? Welche sind bezahlbar?

    Vielen dank schonmal im voraus

    Ronja
     
  2. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Volontariat

    Hallo Ronja.

    Zuerst einmal: Wie Du Dich bewirbst ist heutzutage fast egal. Wichtig sind die Erfahrungen die Du mitbringst. Und noch wichtiger: Deine Stimme auf einem Aircheck. Wenn das paßt, bist Du drinnen.

    Aber schreibe ruhig eine Bewerbung nach DIN-Norm. Nur wundere Dich nicht, wenn sie keiner liest.

    LG,

    Radioman2000
     
  3. dira

    dira Benutzer

    AW: Volontariat

    Bei den ÖR ist Digas weitverbreitet. Läßt sich auch zuhause gut einsetzen, ist aber den meisten Leuten dafür zu teuer.
    Bei uns gibt es für Volontäre einen mehrtägigen Eignungstest.
     
  4. MediaManiac

    MediaManiac Benutzer

    AW: Volontariat

    Also ein Schnittprogramm für zu Hause ist meist unbezahlbar, außer du nimmst alte Demoversionen aus dem Netz.
    Und die Bewerbung würd ich auf jeden Fall mit nem Air-Check versehen! Ansonsten versuch doch über ein Praktikum in den Sender zu kommen. Ist meist leichter, da dich dein CvD usw. dann schon kennt und dich eher einstellt als Volo.
    Bei welchem Sender bewirbst du dich? Öffi oder Privat?
     
  5. Funman

    Funman Benutzer

    AW: Volontariat

    Ich bin ein Freund vom VOLOProgramm, wenn man das so nennen will. Allerdings ein Gegner der heuten Bewerbungspolitik! Entweder man muss bei den Sender für ein Praktikum bald selbst Geld hinlegen oder der beste Freund vom Prgrammchef sein!
    Klar...die Bewerberzahl ist enorm! Aber gute Leute mit noch besseren Ideen kommen nicht zum Zug! LEIDER!!!!
    Bzw. auch die Draht zur Basis fehlt...bin gespannt, wann der Zeitpunkt kommt, wo Grundvoraussetzung der Dr. Titel ist!!!

    Möchte hier niemanden entmutigen im Gegenteil...!!!! Leider sind die Medien bei sehr vielen beliebt, was von den Sendern, Printmedien und TV-Anstalten maßlos ausgenutzt und -geschlachtet wird!!!

    Ronja, Dir allerdings viel Erfolg und lass Dich nicht entmutigen, denn aller Anfang ist schwer!

    Gruß in die Radiowelt
    feierabend24.de
     
  6. Ronja

    Ronja Benutzer

    AW: Volontariat

    Hallo ihr,
    vielen Dank erstmal für Éure vielen schnellen Tips. Da ich durch Prüfungen, Arbeiten.....etwas länger raus bin aus dem Radio-Vokabular bleiben allerdings ein paar Verständnisfragen: Was ist ein Aircheck? Eine Tonprobe?

    Zu euren Fragen:
    Ich bewerb mich als erstes beim NDR unn bei den anderen öffentlichen, bin aber auch froh über Tips, bei welchen privaten sich eine Bewerbung lohnt....
    Der NDR will keine Ton- sondern nur Textproben.
    Eigentlich wollte ich es auch noch bei den Journalistenschulen probieren, aber ich hab schon herausgefunden, dass ich dafür wohl schon zu alt bin..oder gibt es Schulen, die auch über 29-jährige annehmen?
    Dass mit den Praktika inzwischen fast ein paralleler Arbeitsmarkt entstanden ist und zunehmend erwartet wird, dass man umsonst arbeitet, wird mir durch das Durchstöbern von Stellenanzeigen auch immer bewußter. Aber keine Angst- ich lass mich nicht entmutigen: Probieren kann mans ja mal..
    Liebe Grüße an alle Antworter
    Ronja
     
  7. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Volontariat

    Wobei ich anmerken muss, das ein Alter von 29 für eine Volo-Bewerbung problematisch ist, egal wo.
     
  8. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Volontariat

    Ein Mitschnitt eines Sendebeitrags bzw. eines Auftritts in einer Sendung. Wohl dem, der da was auf Lager hat und von dem er der Meinung ist, das nicht lieber im privaten Giftschrank zu lassen :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

    Gibt es überhaupt ARD-Anstalten, die das tun?
     
  9. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Volontariat

    Schau mal auf der Internetseite von Hundert,6 nach. Ich meine, heute morgen was gehört zu haben, daß die ein Volontärs-Casting machen.
     
  10. Star69

    Star69 Benutzer

    AW: Volontariat

    Volo über 29?

    Nein, das macht, soweit ich weiß, keine ARD-Anstalt. Es wäre gut, sich da einfach mal auf den entsprechenden ARD-Anstaltshomepages über die Bewerbungskriterien zu informieren, da die Altersgrenzen und andere Kriterien marginal unterschiedlich sind.

    NDR: Mit Beginn des Volos nicht älter als 29, dafür abgeschlossenes Hochschulstudium zwar von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig.

    WDR: Mit Beginn des Volos nicht älter als 30, dafür aber zwingend notwendig, dass ein abgeschlossenes Studium vorliegt.

    und die Bayern?

    BR: Bei denen muss man "Land und Leute Bayerns kennen und lieben"

    Okay, als Nordlicht oder Westfale vielleicht etwas problematisch *lach*

    Ansonsten stimmt es, wie Du sagst, dass der NDR KEINE "Airchecks"!!!, sondern nur verschriftetes Material in der Bewerbung möchte.

    Ob Deine Stimme auch radiotauglich oder Dein Antlitz telegen genug ist, stellen sie in weiteren Auswahlverfahren fest.

    In diesem Sinne: Viel Glück bei der Bewerbung :)
     
  11. AC

    AC Benutzer

    AW: Volontariat

    Wow, zehn Einträge in diesem Thread und alle wirklich ernst gemeint, ohne Pöbeleien oder Beleidigungen. Ich bin ehrlich beeindruckt!

    Weiter so!

    Und an Ronja: Viel Glück - lass dich von Absagen nicht entmutigen!
     
  12. Nähkästchen

    Nähkästchen Benutzer

    AW: Volontariat

    Beim SWR wird für ein Redaktions-Volontariat das verlangt:

    - Abgeschlossenes Hochschulstudium (gleich welcher Fachrichtung)

    - Nachweis möglichst vielfältiger journalistischer Erfahrungen durch Hospitanzen, Praktika und/oder freier Mitarbeit in unterschiedlichen Medien.

    - Bei Beginn ihrer Ausbildung dürfen Volontärinnen / Volontäre nicht älter als 30 Jahre sein.

    So wird es sich bei den meisten ÖR Stationen verhalten.
    Und was Star69 zu den Bayern und der Liebe zu den leuten geschrieben hat, kann ich bestätigen.
    Aber ehrlich - ist Liebe zur Region und den Menschen nicht eine Grundvoraussetzung für gutes Radio?

    Ronja, am Besten machst Du eine Tour im Netz durch alle ARD-Anstalten und schaust jeweils bei "Unternehmen", da stehen alle Voraussetzungen.
    Vielleicht interessiert Dich auch ein Volontariat in der Produktion oder was ganz anderes...
    Ich kenne eine Journalistenschule, die ab 29 noch aufnimmt, ist aber ein Aufbaustudiengang - insofern muss also ein Studium schon davorliegen - das Lernradio der Musikhochschule Karlsruhe.
    Die Ausbildung dort wird oft wie ein Volontariat bewertet.

    Viel Glück!
    Nähkästchen
     
  13. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Volontariat

    Vielleicht ist auch was Brauchbares für Dich dabei, Ronja.

    KLICKEN.
     
  14. Star69

    Star69 Benutzer

    AW: Volontariat

    Klar ist es sinnvoll, sich mit dem Land und den Leuten zu beschäftigen, wenn man vorhat, dort zu arbeiten (und zu leben).

    Aber schau Dir mal die alten Fragebögen der letzten Jahre vom BR an (stehen ja auch im Netz, sozusagen als "Trainingscenter" für neue Volontariats-Aspiranten).

    Da wird dann überwiegend bayerisches "Nationalkulturgut" abgefragt.
    Man kann es also auch übertreiben. :rolleyes:

    Und die letzte (inoffizielle) Runde beim Auswahlverfahren ist dann wahrscheinlich eine "zünftige Brotzeit mit Weißbier-Wettsaufen". :cool:
    Wer´s überlebt, kriegt die Stelle. :(
     
  15. Nähkästchen

    Nähkästchen Benutzer

    AW: Volontariat

    Ich kenne den Fragebogen, und weiß auch, dass er sehr sehr schwer ist.
    Aber wer eben zum Bayerischen Rundfunk will, sollte halt auch wissen, in welchem Turnus die Landshuter Hochzeit stattfindet udn was un Oberammergau gespielt wird.
    Dass Bayern immer auf Weißwürste und Bier reduziert werden, oder auch auf "Laptop und Lederhose", ist das Schicksal und bringt Deutschland auch nur bedingt weiter.
    "Star69" ist doch auch ein Klischee, oder?
     
  16. Star69

    Star69 Benutzer

    AW: Volontariat

    Nunja, Nähkästchen, dass der bajuwarische Rundfunk wieder mal sein "ganz eigenes" Auswahlverfahren fährt, ist aber nicht nur ein Klischee, sondern nervende Realität.

    NDR und WDR verlangen mit Sicherheit auch "Hörer-Nähe", blicken bei ihren Einstellungstest aber weiter über den Tellerrand des Sendegebietes hinaus und präsentieren sich nicht als vermeintlicher Nabel der Welt. Ich mag Bayern durchaus, finde aber den bayerischen Selbstdarstellungsdrang häufig dégoutant ;)

    Und Star69 ist einfach nur ein Name, der sich auf einen Song von R.E.M. bezieht- eigentlich nix weiter. Außerdem fand ich ihn im Nachhinein hier sogar passend, da in ihm selbstironisierend mitschwingt, dass ich mich nicht bierernst nehmen will und nicht "ach so toll und groß" bin, nur weil ich nen Job beim Radio ausfülle.

    Das vergessen einige hier von Zeit zu Zeit.

    Ansonsten:

    Lieben Gruß in den Freistaat :)

    P.S.: Ich liebe Weißbier, aber in Maßen, nicht in ner Maß ;)
     
  17. MediaManiac

    MediaManiac Benutzer

    AW: Volontariat

    @ Funman: Das ist ja totaler Quatsch, was du da sagst mit dem Praktikum. Man müsse den PD kennen und so... Ich hab mein erstes Praktikum bei einem Sender in einem anderen Bundesland bekommen auch ohne das ich jemanden kannte oder Geld hingelegt habe. NEIN ich hab sogar noch Geld bekommen jeden Monat - und das ist dort immer noch so!
     
  18. Nomos

    Nomos Benutzer

    AW: Volontariat

    @MManiac

    Wie lange ist das her? Was der Funman geschrieben hat, ist eben nicht totaler quatsch! Zumindest bei den Privaten ist es Realität. Ich schätze mal, daß 90% aller Voloplätze verkungelt werden.
     
  19. Nähkästchen

    Nähkästchen Benutzer

    AW: Volontariat

    Festzuhalten bleibt, dass der Test für Volontäre bei ÖR Sendern sehr schwer ist und eine große politische, soziale und kulturelle Allgemeinbildung fordert.
    Vielleicht kennt jemand einen Link zu einem solchen Demo-Test? (Um Ronja zu helfen, darum geht es ja).

    Und danke Star69, hab ich wieder mal ein Lied kennen gelernt, das mir vorher unbekannt war... Prost zurück!
     
  20. uBote

    uBote Benutzer

    AW: Volontariat

    Hier gibt's die Tests der letzten jahre vom BR:
    http://www.br-online.de/br-intern/thema/ausbildung/redaktion_einblicke.xml

    Da gibt es auch eine Linkliste zu den Ausbildungsseiten, der anderen ÖR:
    http://www.br-online.de/br-intern/thema/ausbildung/redaktion_links.xml


    Ganz witzig finde ich ja, dass man sich z.B. beim Hessischen Rundfunk auch zum Koch ausbilden lassen kann... in Anbetracht der vielen Kochshows in Radio und TV ja ein typischer Medienberuf ;)
    http://www.hr-online.de/website/der...jsp?rubrik=5400&key=standard_document_1116906
     
  21. MediaManiac

    MediaManiac Benutzer

    AW: Volontariat

    @ Nomos: das war vor eineinhalb Jahren erst bei einem großen Privaten! Und die machen es immer noch so!
     
  22. DerRADIOLOGE

    DerRADIOLOGE Benutzer

    AW: Volontariat

    -Beim letzten WDR-Volo-Jahrgang war auch ein 32-jähriger dabei. Beim WDR ist das alles nicht so ganz strikt. Hauptsache die Leute passen. Da kannst Du dann auch Deine Abschlussprüfungen noch während des Volos absolvieren....

    -Beim NDR ist wichtig, dass Du Dein Abschlusszeugnis schon hast. In der ersten Stufe werden die Kandidaten nämlich per Rating bewertet. Da zählt ein beiliegendes Zeugnis doppelt soviel, wie ein ein "bald abgeschlossenes Studium". Und wer weiterkommt hängt ausschliesslic von der Punktzahl bei diesem Rating ab.

    @Nähkästchen
    Natürlich ist Kenntnis von regionalen Besonderheiten wichtig. Aber trotzdem finde ich, dass die beim BR übertreiben. Die Frage bei solchen Tests ist doch immer: Wie gut kann man damit passende Kandidaten für ein Volo ziehen? - Und wie oft braucht man so detailierte Kenntnisse in der journalistischen Praxis? Da finde ich klassische Postkorb-Übungen oder Meldungs-Sortier+Gewichtungs-Übungen sinnvoller.

    Ansonsten helfe ich gerne bei konrekten ö.-r. Volo-Fragen weiter...
     
  23. Star69

    Star69 Benutzer

    AW: Volontariat

    Hmm :confused: das wundert mich ein wenig, da im I-Net es genau umgekehrt steht:

    NDR: "ein abgeschlossenes Hochschulstudium wäre von Vorteil"

    WDR: "Abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium aus den Bereichen Geistes- und Sozialwissenschaften sowie aus den wirtschafts-, rechts- und naturwissenschaftlich-technischen Fachrichtungen – oder abgeschlossene Berufsausbildung, ergänzt durch ausgewiesene journalistische Qualifikation "

    ???
     
  24. DerRADIOLOGE

    DerRADIOLOGE Benutzer

    AW: Volontariat

    @star

    Beim WDR steht auch:

    D.h. das Zeugnis musst du bei der Bewerbung noch nicht mitschicken...und wenn du einmal genommen wurdest, dann sind sie gnädig...

    Beim NDR ists wie beschrieben: Ohne Zeugnis verschenkst Du einfach Punkte beim Rating Deiner Bewerbung. Da du dich ja nur einmal bewerben darfst ist es also sinnvoll sich erst zu bewerben, wenn du das Zgn. hast.
     
  25. Hawk

    Hawk Benutzer

    AW: Volontariat

    Wow gerade eben habe ich mir mal die von uBote verlinkten Volontärtests des br angeschaut und mit erschrecken feststellen müssen, dass ich gerade mal etwa 10 der 57 Fragen vollkommen korrekt beantworten konnte. Da ich in geraumer Zeit (sei während oder nach dem Studium) ein Volontariat plane, hat es mich doch erschrocken, wie wenig ich wusste.
    Wie hoch müsste denn die Zahl der richtigen Antworten sein, um als Volontär genommen zu werden ? (nicht, dass ich mich beim br bewerben wollte, aber es interessiert mich einfach)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen