1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was haltet ihr von planet radio?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Radiotor, 01. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Als nördlich-von-Frankfurt-wohnender muss ich mal meine hessischen Mitbürger fragen: was haltet ihr aktuell von planet radio? Hat sich meines Erachtens musikmäßig wieder etwas erweitert, nachdem drei Jahre lang Techno und Dance streng verboten wurden (was einige hier bei uns im Kaff dazu bewegt hat, Extra-Antennen zu kaufen, um sunshine live auf der 102,1 zu empfangen). Jetzt zumindest wieder melodiöser Trance im Programm, aber 85 Prozent immer noch Mucke aus dem Black Music-Bereich. Rock wie Nickelbag und Linkin Park wird nach wie vor absolut ausgeklammert. Ich denke daher: Verluste bei der MA, Konkurrent XXL wird weiter aufholen.
     
  2. MarkMcKnight

    MarkMcKnight Benutzer

    Mit sicherheit wird xxl aufholen, weil die seit dem Relaunch richtig gut sind. Die mods werden immer besser, das on air design ist better und der inhalt sowieso. Planet ist eher für alle Black music freaks und die untere Bildungsschicht der Jugendlichen, wie die Soziologen es ausdrücken würden. XXL dagegen hat wenigstens anspruch und spricht daher die besser gebildeten an. Alleine in den News merkt man den unterschied, mit welchem topper die einzelnen news aufgemacht werden. Planet hat aber meiner meinung nach noch die besseren personalities, von denen sie auch leben. Rob green bspw. im allgemeinen, ist planet aber auch viel bekannter als xxl. Liegt das an den Promo-Kampagnen?!?!?!
    Bis denne MMCK
     
  3. raschwarz

    raschwarz Benutzer

    Beiden Vorrednern kann ich nur zustimmen. XXL ist viel vielseitiger, ich mache nur auf die 80-er Sendung Samstag Nachmittags aufmerksam. Meinen Musikgeschmack trifft zwar sunshine am besten, damit spreche ich aber nicht für alle. Ich persönlich kriege Durchfall, wenn ich bei planet oder BIG FM das ganze bläck-music (lieber Bläck Föös!) Zeugs höre, zumindest erwarte ich aber von einem Jugendradio AUCH Dance zu spielen. Am besten wäre ssl als bundesweites Jugendradio auf den Frequenzen von DLR Berlin!
     
  4. DW

    DW Benutzer

    Jaja, planet radio mein ehemaliger Lieblingssender. Das waren noch Zeiten, wo man dort so richtig geile Musik gehört hat. Aber das ist ja längst Geschichte und in Hessen kann man nun gar kein Dance- und Techno-lastiges Jugendprogramm mehr finden. XXL hat sich zwar gemacht und ist wesentlich professioneller geworden, aber ist für mich nach wie vor, weitestgehenst tabu. Ich kann den Trend zu Hip Hop und Black Music nicht nachvollziehen. Selbst in den Discos wird Technomusik immer mehr in den Hintergrund verbannt - kein Wunder das man dann irgendwann auch Black Music mag. Einzig sunshine live hält den Technofans noch die Stange. Die Schwetzinger haben viel erreicht in den letzten Jahren und sind mit ihrer Sat-und Kabelverbreitung wirklich überall in Deutschland zu empfangen. Das mit dem DLR-Vorschlag find ich sehr lustig, nur leider wird dies für immer ein Wunschtraum bleiben. Ich kann nur hoffen, dass sich das Blatt irgendwann wieder wendet und auch die anderen Jugendradios wieder etwas Dance- und Technolastiger werden, denn Techno ist noch lange nicht tot - was nicht nur Großveranstaltungen wie die Loveparade beweisen. Und irgendwelche Studien, die besagen das Techno nicht mehr modern sei, sind ohnehin aus der Luft gegriffen, denn solche Messwerte sind meiner Meinung nach ohnehin nicht repräsentativ, da sie auf irgendwas hochgerechnet werden, was keiner so recht wissen kann, sondern irgendwelche hochgeschulten Leute vermuten. So, genug jetzt für diese Woche, schönes Wochenende!
     
  5. raschwarz

    raschwarz Benutzer

    Das passt jetzt vielleicht nicht ganz hierher weil nicht senderbezogen aber die Jugend sucht sich fast immer Musik, die die Älteren nicht gut finden, einfach um sich abzugrenzen. Nachdem der Tekkno Anfang der 90-er Jahre nicht viel mehr als furchtbarer Krach war, ist es inzwischen richtig gute kommerzielle Musik etwa von DJs at work oder Sylver, ATB und wie sie alle heißen. Darum gibt es vielleicht "besonders coole", die das zu kommerziell finden und darum so tun, als ob sie in der Bronx zuhause wären. Sunshine live beweist, dass man mit Dancemusik Geld verdienen kann und ich hoffe, dass Black-Musik in Europa eine Minderheitenmusik bleibt. In den USA hören die WASP auch keinen Rap.
     
  6. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    @DW: Ich wette, du bist so zwischen 25 und 30 Jahre alt. Damit bis Du ein ehemaliger "Raver", gehörst also zur Zielgruppe von sunshine live. planet, big-fm und wie sie alle heißen bedienen aber als Kernzielgruppe die 14- bis 24-jährigen, und die stehen nun mal auf Outkast, Eminem, Wu-Tang Clan usw. So hart es auch klingen mag: Du bist wohl kein Jugendlicher mehr. Ist manchmal hart, das einzusehen. Geht mir nicht anders, und es tut weh, Titel, mit denen man gerade die ersten Gehversuche in Diskotheken und erste Flirts erlebt hat, inzwischen bei RTL Radio - die größten Oldies zu hören...
     
  7. Wieso "ehemaliger Raver"? Dieser Personenkreis ist eben in Teilen inzwischen Mitte zwanzig, Ende zwanzig, Anfang dreißig. Ja, und?

    Der eigentliche Punkt ist doch wohl eben diese Zielgruppendefinition. Anscheinend pflegen deutsche Rundfunkbeamte (ob nun öffentlich- oder privatrechtlich organisiert) davon auszugehen, daß es zunächst "Jugendliche" bis 24 Jahren gibt, die ab 25 dann "Adults" sind und den entsprechenden "Contemporary" hören. Es kann füglich diskutiert werden, wie zutreffend das ist.
     
  8. FRA

    FRA Benutzer

    Planet hat ja vor 3 Jahren bei der Umstellung von Deutschlands besten Jugendsender zu einem nervigen-Dudelfunk behauptet, sie hätten die Jugend in Hessen gefragt, was trendy ist - also was sie hören wollen! Scheinbar fand die 'Umfrage' nur in den Frankfurter Stadtteilen Gallus, Griesheim oder Höchst statt :), Ihr wisst schon! Ich denke auch, Techno lebt noch und will auch gehört werden. Das Interesse an SL konnte ich hier in FFM auch bemerken, wird Zeit dass die ins Kabel kommen!!!
    Neben der black-lastigen Musik, haben sich auch die Mods im Gegensatz zur Anfangszeit Planets verschlechtert, also wie ein Vorredner sagte: "Da krieg ich Durchfall" :), ich bei z.B. Julia, Micha.... gääääääääähn!
     
  9. hans

    hans Benutzer

    also Leute, das sind wir doch wieder bei dem Thema, das sich durch fast jeden anderweitigen Themenvorschlag ausser "Research macht das Radio kaputt" zieht:
    Je langweiliger ein Sender für die Fachzuhörer wird, desto erfolgreicher ist er im Markt(Hitradio Antenne mal ausgenommen)... als Planet gestartet ist war das Marketingmaessig eine Bombe..geile Plakate..geile Verpackung ..Nachrichten nur wenns was zu melden gab etc... das war zwar zum groessten Teil alles auch nur zusammengeklaut..aber wir hatten unseren spass (was man im unterschied zum heutigen Produkt auch gehoert hat) und fuer Hessen war es eine Radiorevolution..bis zum 21.4.1997 hielt man ja FFH fuer einen jugendlichen Sender...
    Naja..aber rueckblickend betrachtet wars auch nicht verwunderlich, das der Laden bis zur Umstellung auf reine Blackmusic (was ja auch nicht so ganz stimmt, weil sich da doch noch zwei ganze Rocktitel seit Sendestart wacker halten : Red Hot chilli Peppers+++under the bridge und Skunk anansie +++Hedonism) immer nur bei 40 000 Hörer rumgekrebst ist..und jetzt sieht das doch schon wesentlich besser aus...planet klingt heute erwachsener und ffh-iger als in der anfangszeit...scheinbar scheints zu funktionieren..und mal ehrlich wer will denn heute noch um 6 Uhr morgens mit Scooter und Fire geweckt werden ????
     
  10. cybermikka

    cybermikka Benutzer

    @hans: ich muss dir fast in allen punkten recht geben! auch ich fand planet 97/98 richtig geil - weil es so anders war. in meiner damaligen heimat gießen konnte man es nur "über umwege" und eher schlecht auf der marburger frequenz empfangen. somit habe ich jede sekunde genutzt, in der ich planet empfangen konnte. es war geil zuzuhören... besonders die damaligen wochenenden mit rob green waren einfach anders, als das eigentlich schon viel jugendlichere ffh (jugendlicher als hr3).
    aber ihc muss sagen, auch wenn planet heute viel "normaler" und ffh-iger geworden ist, ich höre manchmal immer noch gerne rein, besonders wenn ich mal wieder in der heimat bin. und das, obwohl ich schon ein paar jahre über der kernzielgruppe liege ;)
    das heutige xxl kenne ich leider nicht, aber dass was sich xxl in der anfangszeit (als ich noch in mittelhessen wohnte) leistete, war ja unter aller ... eine schlechte kopie von planet - schlecht, weil einfach nur alles abgekupfert, aber ör-licher gemacht wurde. einfach grauenvoll. der wechsel von redaktions und sendung "hr2-campus" damals zu xxl war auch ein grund für mich nicht mehr mitzumachen...
    aber wie gesagt, das heutige xxl kenne ich nicht (vielleicht auch, weil es mich damals zu sehr verschreckt hat, und ich es nicht mehr freiwillig einschalte *g*) - werde beim nächsten heimat-besuch aber sicher mal einschalten.
    planet bleibt - und das ist geschmackssache - auch heute musikalisch auf meiner wellenlänge. über die inhalte (sofern es welche außer news gibt *g*) lässt sich streiten... ich bin aber der meinung, dass die news in den letzten jahren besser geworden sind, als sie es noch am anfang waren. zumindest inhaltlich, leider sind einige news-mods aus den anfangszeiten nicht mehr da. und wenn wir schon bei den anfangszeiten sind: das beste bei planet war einfach curly am morgen!!!!!
     
  11. phr

    phr Benutzer

    zum thema "zielgruppe"
    ich bekomme immmer das grosse kotzen, wenn ich lese: unsere zielgruppe ist 14 bis 24 jahre alt. wenn werden es denn die radiomacher endlich kapieren. wir leben nicht mehr in den 50er. dort mag das ja sein, dass man sagen konnte die "alten" haben das gehört und die "jungen" das.

    die grossen gurus sollten doch endlich mal merken, dass sie hier für spezielle musikgruppen bzw - sparten programm machen. denke sunshine live hat das bereits in die tat umgesetzt. nach und nach werden andere folgen.

    es lässt sich nun schon lange nicht mehr sagen: techno hören nur die kids bis 24. dafür gibt es den sound schon viel zu lange erfolgreich. hiphop mag es schon länger geben, aber erst jetzt drängt es erfolgreich in die charts und ist aber schon wieder auf dem rückmarsch. ob sich der sound etablierbt? jam fm macht's vor. un dso könnte man die kompletten musikrichtung aufsplitten. aber eben nicht in altersgruppen.

    einziges argument für diese alterseinteilung ist die werbewirtschaft. die braucht das ja so unbedingt. aber beim radiomachen sollte man das vergessen.

    und zu planet: naja - not my buisness

    [Dieser Beitrag wurde von phr am 03.03.2002 editiert.]
     
  12. Nordradio

    Nordradio Benutzer

    @phr

    Tja, sieht so aus als würdest du nicht in der Zielgruppe von Planet liegen, was. (hehe :))
     
  13. phr

    phr Benutzer

    @nordradio
    mag sein, wie kommst du nur da drauf *fg* - aber mal abgesehen davon wohne ich noch nicht mal im terrestrichen sendegebiet von planet ;)
     
  14. CHR

    CHR Benutzer

    Wer planet hört, ist blöd!
     
  15. MarkMcKnight

    MarkMcKnight Benutzer

    also ich muss schon sagen, dass die mehrheit hier keine ahnung von gesellschaftsanalysen oder Zielgruppenforschung hat. die planet zielgruppe ist die Black music generation, die heute bei den 14-24 laut mehreren analysen ganz klar dominiert. Fast jeder Jugendliche mag irgendwie ein bißchen hiphop. TECHNO ist definitv out!!! da gerade die Zielgrupope von Jugendradios sehr schnell wechselt, da man doch sooooooooooo schnell aus der Jugend rauswächst, müssen sich auch jugendradios sehr schnell der neuen Zielgruppe bzw. generation der jugendlichen und deren vorlieben anpassen. wenn die nächste zielgruppe wieder mit NDW aufwachsen würde, dann glaubt mir, in fünf jahren spielen planet, bigfm usw. alle wieder die NDW und die neuesten errungenschaften aus diesem metier. Oldie radios werden in 20 jahren dazu übergehen auch den ersten dance oder techno titel zu spielen... oder etwa nicht? Wiederspruch und kritik an mir sogar erüwnscht, nicht wie bei den meisten hier.....
     
  16. CHR

    CHR Benutzer

    Aber natürlich!
     
  17. DW

    DW Benutzer

    @CHR: Jetzt bin ich doch leicht überrascht über Deinen Kommentar "wer planet hört, ist blöd". Ich hab Deine eigentlich immer recht qualifizierten Beiträge im Forum schon länger beobachtet und fand Sie recht qualifiziert, teilweise auch amüsant. Aber so ein Spruch wie der von gestern... Naja, ich weiss nicht, ob das so gut und richtig ist. Nichtsdestotrotz: Sei mir nicht böse, aber auch wenn ich kein planet mehr höre, ist es dennoch ein gutgemachtes Programm, zumindest deutlich besser als viele andere Programme, die ich kenne.
     
  18. CHR

    CHR Benutzer

    Ein bißchen Spaß muß sein ...
     
  19. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Ich möchte auch den Vorwurf klarstellen, dass nur "Assis, Türken und Sozialschwache" Black Music hören. Gerade hier im südlich angrenzenden Rhein-Main-Gebiet gibt es sehr viele sehr gut betuchten, und auch Young-Broker und "reiche Töchter" tanzen in den Diskotheken zu Mary J. Blidge, Outkast usw. ab und hören diese Musik auch privat.
     
  20. ...und umgekehrt gibt es auch Asis , die kein planet hören !
    Mein Nachbar steht zB voll auf Radio Melodie.
     
  21. revox807

    revox807 Benutzer

    Offen gestanden finde ich es nicht besonders vernünftig hier die Jugend in Sparten pressen zu wollen. Wenn diese Jugend in ein Schema "F" passen würde, dann würde ja auch Big-FM funktionieren - vielleicht. Hier geht es nicht um ein Alter oder einen Reifewert, hier geht es darum erfolgreich ein Lebensgefühl und eine Philosophie zu übermitteln. Hätten denn die Hippies, die auf Scott McKenzie und Mamas and Papas tanztenm und träumten auch auf Beethovens 5. und Mozarts Nachtmusik das gleiche getan ? Wohl weniger. Von der Altersstruktur her hätte man das schon irgendwie gerade biegen können (vielleicht mit mehr oder weniger Kraftaufwand), aber das Gefühl dahinter läßt sich nicht schmieden solange es heiß ist.
    Fakt ist und bleibt für mich:
    Planet hat seine Zielgruppe (einst Raver und Technofans) vor den Kopf gestoßen und ihr Lebensgefühl verraten und verkauft, der Umbruch und die Abwanderung der Hörer war garantiert.
    Sunshine Live hat diese Hörer aufgenommen, lebt seine und ihre Philosophie vorbildlich, konzentriert sich auf eine Philospohie und nicht auf mehrere.
    XXL tanzt auf zu vielen Hochzeiten, sie wollen es allen recht machen (zumindest musikmäßig) und das kann eben schief gehen. Das gilt übrigens auch für einslive. Wobei die Information bei diesen Sendern extrem gut und groß geschrieben wird. Bei DAS DING begreift man das vielleicht auch noch.
    BIG-FM ist der lächerlichste Abklatsch eines Jugendsenders, der mir je begenet ist, funkt ohne Perspektive und ohne Gefühl für die Zielgruppe den Äther voll.

    Anmerkung: In den USA ist das Wort HIPHOP kaum bekannt ! Man hört dort vielmehr Latino, wenig Rap, dafür mehr Funk, R´n´B und Soul. Ein weiterer Beweis dafür, wie die Musikindustrie mit ihren Marionetten versucht den hinterwäldlerischen Europäern einen neuen Modetrand aus USA vorzumachen. Und das auch noch mit Erfolg !!! Denkt mal drüber nach.
     
  22. FRA

    FRA Benutzer

    @revox

    Warum ist es denn so schwierig (als Nicht-macher mal gefragt), einen "Fifty-Fifty-Mix" *g* rotieren zu lassen? Warum kann Planet nicht sowohl Dance/Techno, als auch Black oder HipHop oder Latino oder Soul oder wie auch immer in einen Topf werfen und abspielen? Es war ja nicht so, dass Planet in der Anfangszeit nur Dancelastig war, natürlich wurde auch Black & Co. berücksichtigt so im Verhältnis 30:70, nur nach der Reform stand das Verhältnis bei 80:20, also die Techno-Fans wie Du sagst, vor den Kopf gestossen. Leider ist es nicht so einfach zu SL zu wechseln, ohne Schüssel hier in FFM-City im Tal der Ahnungslosen....

    XXL fährt aber doch ganz gut mit ihren "Wir-wollen-alle-ansprechen-Mix", oder? Die können wenigstens Steigerungen verzeichnen, Planet eher weniger! Woran das wohl liegt...? Positiv war wohl für XXL auch die (Werbe-)Aktion mit den N8bussen hier in Ffm!

    Wenn es in Hessen (ohne ADR/Digitalradio etc.) wenigstens Alternativen geben würde, würde wohl niemand ein Wort über Planet verlieren, aber leider....!

    Tja, mein Fazit: Wenn wir unsere Tageszeitung so einseitig gestalten würden, wie Planet (bzw. die gesamte deutsche Privatradio-Szene) ihr Programm ausrichten, würden wohl binnen kürzester Zeit die Auflagen ins bodenlose fallen, oder wem würde schon gefallen, z.B. jeden Tag 60 Seiten nur über Politik lesen zu müssen...??
     
  23. hans

    hans Benutzer

    Planet war am Anfang ein aeusserst abwechslungsreiches Programm..neben Spacefrog mit follow me lief auch gerne mal Marcel Romanoff mit einem cover von Lobo aus den 60ern und danach Skunk Anansie...
    Kein Wunder...die Titel waren ja auch vor dem Sendestart nicht abgetestet worden...als das dann losging haben uns die ganzen aussreisser verlassen und letztendlich kam ein halbwegs durchoerbares produkt raus...mit heutigen massstaeben gemessen und im vergleich zu ausserhessischen Programmen ist das immer noch eine ziemlich krude musikmischung, die da bei planet zu hoeren ist(die musikfarbe ist jetzt wiedererkennbar, aber das wars dann auch schon...da laufen songs viel zu frueh..andere werden nie hits und zwischendrin haelt sich noch wacker ein lange nicht getesteter alltime aus fruehern zeiten wie "creme de la creme+++letzte nacht oder cappuciono mit es tut mir leid etc...)..also fuer die non-format bzw. non profit freunde dieses forums eigentlich ein schuetzenswertes denkmal...
     
  24. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    @FRA: Na Frankfurt liegt doch nicht sooo weit von Karben weg. Hier geht sunshine live in Stereo und störungsfrei auf 102,1 MHz. Und wenn ich mal beruflich nach Bornheim muss, kann ich's im Autoradio durchhören. Was besitzt Du für einen megaschlechten Empfänger? SSL ist in Frankfurt Ortssender!
     
  25. raschwarz

    raschwarz Benutzer

    @radiator
    Also wirklich: Ich bin lange von Aschaffenburg via verschiedener Wege nach Frankfurt zur Arbeit gefahren und fahre jetzt gelegentlich von Mainz nach FFM; kenne die Empfangssituation in FFM auch stationär. SSL ist in FFM nicht zu empfangen, mal abgesehen von den Hügeln um Bergen-Enkheim. In der City ist mit SSL Null! Und auf der A3 ist nach der Anschlussstelle Hanau Richtung Westen Schluss mit SSL. SSL wird auf der 102,1 komplett von der 102,2 vom SWR totgemacht. Die 106,1 geht auch frühestens ab Darmstadt. In Karben, weil auf Hügel gelegen, mag SSL noch gerade gehen, unten in FFM nicht, und auch in Karben sicher nicht "Ortssender". Der Frankfurter muss leider ohne SSL dahinvegetieren.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen